PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nach vier Wo immer noch Fäden



SA-Jack
03.03.2005, 10:42
Hallo,

bei unserer Katze sind vier Wo nach der Kastartion immer noch einige Fäden in der Narbe. Unser TA sagte, die gehen von allein weg. Ist es normal , dass die Fäden immer noch drin sind?

Anschla
03.03.2005, 15:55
Nein.
Hatte auch die selbstauflösenden, waren aber zu der Zeit definitiv weg. Würd Deinen TA einfach mal anrufen.

turtles
03.03.2005, 17:10
hallo,

du kannst beim TA nachfragen - es gibt unterschiedliche fäden - die verschieden lange brauchen um sich aufzulösen - und 8 wochen ist da durchaus au6ch noch drin :)

aber frag einfach mal nach bei deine mTA :)

liebe grüsse
luka ilana

Juraschnecke
03.03.2005, 19:39
Unser Poldi-Baby ist auch am 20.01. kastriert worden und hat danach selbstauflösende Fäden bekommen.
Jetzt hat sie noch die Reste der dicken Knoten an der völlig zugewachsenen Narbe. Aber es ist nichts entzündet und sie hat überhaupt keine Schmerzen. Alles sieht gut aus. Ihr scheint das total egal zu sein und sie geht auch nicht dran. Ich mach mir darum keine Sorgen. Ich schau regelmäßig nach, aber solange sich nichts rötet oder das Baby sich juckt etc ist meiner Meinung nach alles ok.

SA-Jack
03.03.2005, 21:38
Ja, da bin ich ja beruhigt. Die Narbe ist total toll verheilt, hägen halt nur noch die Fäden drin. Etwa einen cm neben der Narbe hat sie einen kleinen Knubbel unter der Haut, ich weiss aber nicht ob das überhaupt mit der OP in Verbindung steht. Werde wohl mal unseren TA besuchen.

Anschla
04.03.2005, 09:30
Wenn Du unsicher bist, schadet es nix mal reinzuschauen. Solange nix gerötet ist etc. kannst Du aber vorab auch mal telefonieren...
Es gibt wohl tatsächlich unterschiedliche Fäden...da hab ich wieder was gelernt. Bei meinen drei Damen (muss dazu sagen, war 1997) sind die Fäden nach gut zwei Wochen weg gewesen....der Knoten ist auch als letztes abgegangen...
Meine drei waren aber auch vorbildlich...die Stelle wurde nur sanft geputz, nicht beknabbert etc...waren eh Traumkastrationen ;-)

Ach ja, dieser Knubbel innen kann der innere Faden sein, ....

smacks04
04.03.2005, 10:41
Morgen!
Lilly hat auch immer noch einen kleinen Faden (bzw. Knoten) am Bauch (wurde am 11. Januar kastriert). Die Wunde ist aber super verheilt. Laut meinem TA ist das kein Problem. Er hat gemeint, wenn mal irgendwas ist, und sie betáubt werden muss, macht er ihr den letzten Knoten raus, bis dahin wäre es aber überhaupt nicht problematisch, ihr das Knótchen zu lassen.... (Lilly liebt ja den TA heiss und innig *fauch, kratz*!).

Butterling
05.03.2005, 18:16
Bei Curie haben sich die Fäden auch nicht ganz aufgelöst bzw. waren noch drin nach 4 Wochen. Da waren wir beim TA, was aber unnötig war. Dort hat die TÄ nämlich einfach die Fäden mit einer Pinzette rausgezupft. Curie war nur zu faul das selber zu machen. Wenn nix entzündet ist, würd ich einfach mal ein bisschen dran zupfen. Vermutlich gehen sie dann ab. Nach 4 Wochen ist die Wunde ja zu!

Juraschnecke
06.03.2005, 23:15
@Butterling:
Hey, das war ein super Tipp. Ich hab heute abend mal beim Kuscheln an den rausstehenden Fäden gespielt und gezogen ... und FLOPP hat ich das Ding in den Händen. Und unser Poldi-Baby hat gar nichts gemerkt!!! Hat weder erschrocken zusammengezuckt noch gemaunzt. Lag da gottergeben mit dargebotenem Bauch und hat geschnurrt.
PRIMA!!!!!
:wd:

Butterling
08.03.2005, 15:29
:tu: :cu: