PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Noch ne Frage zum Thema "Der Hund muß alleine bleiben



Tina1965
23.08.2002, 13:19
Ich habe die bereits existierenden Beiträge zu diesem Thema mit interesse durchgelesen, aber meistens hat es sich dabei um Welpen gehandelt. In meinem Fall ist es jetzt so, das es sich um einen ca. 1 jährigen Rüden handelt, Pointer Mix, den ich aus dem Tierheim bekomme. Ich habe "Benji" gefunden, er wurde ausgesetzt und habe ihn erst mal ins Tierheim gebracht, weil ich 5 Stunden Vormittags nicht zu Hause bin und dachte da kann ich mir keinen Hund anschaffen. Natürlich hat ihn niemand vermisst und ich gehe jetzt mit Benji seit einer Woche erst mal nur spazieren und darf ihn am Wochenende mit nach Hause nehmen um zu sehen wie er sich macht. Übrigens wird er im Tierheim, bevor ich ihn ganz zu mir nehme, erst noch kastriert.
Meine Frage ist jetzt...hat jemand ähnliche Erfahrung mit einem Hund gemacht, den er praktisch ab sofort morgens alleine lassen muß? Ist das gutgegangen oder hat jemand ein paar Tips für mich? Ich habe Benji schon sehr in mein Herz geschlossen und könnte ihm ein schönes Zuhause geben, aber da ich in einem Mietshaus wohne, muß er sich einfach an die Situation gewöhnen, das er 5 Stunden alleine bleibt. Es würde mir das Herz brechen, wenn ich ihn wieder ins Tierheim zurückbringen müßte

Maggie_HH
23.08.2002, 13:30
also ich denke, du musst es mit einem erwachsenen Hund genauso machen, wie mit einem Welpen. Wenn der Hund es vorher nicht gelernt hat, wie soll er es dann auch können???? Vielleicht probierst du es mal am Wochenende aus, wenn er bei dir ist! Du musst ja nicht gleich aus dem Haus gehen, vielleicht reicht es wenn du nur mal ohne was zu sagen aus dem Zimmer gehst oder kurz vor die Tür....wie verhält er sich dann???? I
ch glaube nicht, dass er einfach so in einer relativ neuen Umgebung gleich von Anfang an 5 stunden alleine bleibt!!!! Er muss dir ja schließlich vertrauen, dass du zurück kommst!!!!

Juliane

Nina02
23.08.2002, 13:35
Hallo!

Ihn von anfang an gleich sofort 5 Stunden allein zu lassen wäre keine gute Idee.Es wird deinen Nachbarn bestimmt nicht gefallen,falls sie dich anrufen müssen weil dein Hund ununterbrochen jault.Vielleicht solltest du dir am Anfang ein paar Tage frei nehmen oder es am Wochenende probieren.Lass ihn fürs erste am besten nur eine halbe Stunde/Stunde allein.Später kannst du dich bei deinen NAchbarn erkundigen wie der Geräuschpegel denn so war;) .Wenn das schon gut geklappt hat erhöhst du die Zeit,vielleicht so auf 2 Stunden.Wenn sogar das klapptverlängerst du am nächsten Tag die Zeit auch ein bischen.Damit dein Hund vor langerweile nicht deine Wohnung zerteilt,leg ihm Spielzeug hin womit er sich lang beschäftigen kann und ein paar andere Dinge die für ihn intressant sind. Viele Grüße,Nina02

Tina1965
23.08.2002, 13:44
Hallo Juliane und Nina,
das ging ja schnell mit den Antworten:)
Ich werde es am Wochenende schon mal antesten wie er sich verhält in der Wohnung und auch mal kurz weggehen. Vielleicht kann ich dann schon mehr sagen.
Er ist ein wirklich schlaues Kerlchen das habe ich schon bemerkt. Er kannt auch kein Autofahren. Am ersten Tag wollte er nicht in das Auto rein und jetzt liegt er schon ganz selbstverständlich auf seinem Platz im Auto ist ist total ruhig und lieb dabei.....vielleicht ist er das ja auch in anderen Dingen. Ich werde auf jeden Fall berichten wie das Wochenende war.

Lieber Grüße
Tina

ARTEMIS
02.09.2002, 21:45
Hi Tina!
Wir hatten ein ahnliches Problem mit unserem Charly.
Die Leute aus dem Tierheim wollten ihn uns kaum Mitgeben weil er im Tierheim immer so geschrien hat (er war allerdings noch ein Welpe)
Wir haben ihn aber dann zuerst nur in einem Zimmer in der Wohnung alleingelassen, dann sind wir nur für 5 Minutenn dann für 10 usw ...... nach draußen gegangen.
Mitlerweile klappt das scho9n ganz gut , er bellt manchmal aber nicht mehr so schlimm.Wir nehmen das immer auf einem DAT -Recorder auf(gute Kontrolle).
Am allerbesten klappt das Allein sein Abends wenn er Tagsüber viel getobt hat . Dann schläfter die meiste Zeit.

Viel Erfolg ,Geduld und nette Nachbarn wünschen

Artemis und Charly:D :D :D

Tina1965
03.09.2002, 08:56
Hallo,

ich hatte ja vesprochen mit noch mal zu melden. Also Benji ist jetzt seit Mittwoch bei mir zu Hause.
Es hat sich herausgestellt, daß er wirklich ein Traumhund ist
:) Er bellt nie und bleibt ohne murren alleine. Ich habe im Haus nachgefragt, ob die Nachbarn vielleicht was gehört haben...aber keiner hat auch nur einen Mucks gehört.
Ich weiß nicht ob es vielleicht auch an seiner Rasse liegt (ist ein Jagdhund mit drin, Pointer)
Er ist ein lieber, lustiger und temperamentvoller kleiner Kerl, der einfach Spaß am Leben hat und sich freut, wenn wir mit ihm Gassi gehen.
Man sagt ja, Hunde aus dem Tierheim danken es einem, wenn man sie daraus holt...vielleicht ist das auch bei Benji der Fall.
Ich habe mir wirklich Sorgen um nichts gemacht und freue mich schon auf seine freudige Begrüßung, wenn ich wieder nach Hause komme.
Meine Mutter hat den Hund auch schon in ihr Herz geschlossen und nimmt ihn auch gerne 1-2 mal Vormittags zu sich, wenn ich arbeite, dann ist der auch nicht die ganze Woche alleine.
Ich finde dieses Forum wirklich klasse, weil man hier viele nützliche Informationen ²Rund um das Tier" bekommt.

Herzliche Grüße
Bettina