PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hasenkot



Juke
23.08.2002, 12:41
Hallo,

mein Labradorwelpe frisst mit Leidenschaft den Kot von Feldhasen. Hat er vielleicht einen Nährstoffmangel?

:eek:

Maggie_HH
23.08.2002, 14:03
das kann sein, muss aber nicht!!!!! was fütterst du denn? versuch ihm das auf jeden fall zu verbieten!!! ich hab mal gehört, dass man, falls nähstoffmangel besteht, eine zeit lang heilerde ind futter geben soll!!!!

Juliane

Juke
23.08.2002, 15:00
Hallo Juliane,

ich füttere das Futter von Koebers.

Auf jeden Fall sage ich dann immer "Aus und Pfui", aber so richtig interessiert es ihn nicht. Es könnte ja auch mal was Vergiftetes in der Umwelt liegen.
:mad:

Sunflower
23.08.2002, 20:38
Hallöchen.....
Also mein Hund tat das auch immer :rolleyes: .....
nur hat mein Hund das nie vertragen......er bekam stunden später sofort Durchfall und am nächsten tag musste sie sich dann übergeben...... dann war wieder alles gut.
Nur war das Problem, das ein einziges Krümelchen reichte, auch wenn ich es selbst aus ihrem Maul raus holte und es ging ihr dann so dreckig.
Es war schlimm........ vor allem, weil sie es bei jedem Spaziergang wieder und wieder versuchte.
Ich glaube nicht, das sie einen Nährstoffmangel hatte aber wer weiß.
Wir wissen eh nie........ was wirklich in unseren kleinen Freunden vorgeht und warum sie so manches machen, nicht wahr? ;) :p

Viele, liebe Grüße
das Blümchen

Gamone
23.08.2002, 20:39
Hi,
unsere Peppi hat anfänglich auch alles in die Schnauze genommen, bis sie einmal eine tote Ratte erwischt hat und furchtbar krank wurde. So weit muß es ja nicht kommen , also pass gut auf deinen Süssen auf!
Aber Hasenköttel sind nicht schlimm, die fressen sie halt gern, müssen wohl lecker sein. Wenn du eine Mangelernährung vermutest, solltest du vielleicht einen TA aufsuchen.

liebe Grüße

Simone

Nina B.
23.08.2002, 23:13
Mein Cathy frisst auch gerne Köttel und ich habe deswegen meinen TA befragt.Der hat gesagt,die Köttel sind unschädlich.Darüber hinaus fänd ichs auch ganz schön,wenn meine zwei überhaupt keine Dinge mehr aufnehmen würden(zumindest ohne Aufforderung,meine Große ist Jaghund).Also mach dir keine Sorgen,schädlich ist es nicht!

Kyra
25.08.2002, 12:09
Hi!
Füttere doch mal Limburger Käse zu! Danach haben meine beiden Goldis auch damit aufgehört!
Gruß,
Kyra

Flocke
01.09.2002, 13:26
Hallo Jutta,
auf jeden Fall sollte dein Hund keine Hasenköttel *g* fressen - soweit ich weiß, kann so dein Hund auch Tollwut bekommen, sollte er den Kot eines kranken Hasen erwischen. Die Tollwutimpfung selber bieten nämlich keinen ausreichenden Schutz.
Lege selber "Köder" in Form von Leckerchen aus (damit du weißt, wo die Dinger liegen). Füll eine Dose mit Steinchen und sobald dein Hund das Leckerchen aufnehmen will, wirftst du die Dose NEBEN deinen Hund, damit er sich erschreckt. Anschließend rufst du ihn zu dir und er wird gelobt. So sollte er lernen, dass die Aufnahme vom Boden mit etwas Unangenehmen verbunden ist.
Auch kannst du mit Schleppleine arbeiten und mit einen GEZIELTEN (dein Hund soll sich nicht überschlagen) Leinenruck ihn an der Aufnahme des Leckerchens hindern. Ich weiß, dass man nicht unbedingt mit Leinenruck arbeiten soll, aber der Zweck heiligt die Mittel. Sollte das mit der Dose nämlich nicht funktionieren, ist es mir persönlich noch immer lieber, durch einen gezielen Leinenruck dem Hund davon abzuhalten, etwas Fressbares aufzunehmen, als dass er wirklich eines Tages mal Rattengift etc. zu sich nicht und daran stirbt.