PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwangere Katze entwurmen oder nicht?



neli
23.02.2005, 00:47
Hallo,

ich war heute beim Tierarzt mit meinem großen Freigänger und habe dann gleich mal wegen meiner schwangeren Lucy nachgefragt.

Ich habe im Internet viele Infos gefunden in denen steht das es eine gute Idee ist die schwangere Katze zu entwurmen.

"Bereits die tragende Katze sollte entwurmt werden sonst können Spulwurmeier und andere Parasiten über die Muttermilch auf den Nachwuchs übertragen werden"

Also fragte ich nach und mein Tierarzt hat mir gesagt das es verboten ist schwangere Katzen zu entwurmen. Es würde wohl auch auf der Packung stehen.

Ich habe jetzt Tabletten bekommen (ohne Originalpackung) die ich meiner Lucy 2 Wochen nach der Geburt der Kätzchen geben soll.

Was ist jetzt nun richtig?

Gruß

SusanneK1
23.02.2005, 16:17
Hallo Neli!


Was ist jetzt nun richtig?

Die Frage kann man pauschal nicht beantworten. Es kommt auf die Umstände an.

Ist es wahrscheinlich, dass die trächtige Katze Würmer hat? Wenn ja, sollte sie entwurmt werden. Sollte sie eher keine Würmer haben, du bist aber sehr unsicher, lass' eine Kotprobe der Katze auf Würmer untersuchen. Hat sie keine Würmer, brauchts du nicht zu entwurmen.

Hat sie nun Würmer, sollte das bestverträgliche Entwurmungsmittel genommen werden. Die Beipackzettel vieler Entwurmungsmittel kannst du hier http://www.vetpharm.unizh.ch/perldocs/index_x.htm unter Tierarzneimittel finden.

Wenn der Nachwuchs da ist, wird meist empfohlen ab der zweiten Woche die Mutter und Kinder zusammen im Abstand von jeweils 2 Wochen zu entwurmen. Das kommt aber auch auf das Mittel an.

Für die Kinder nehme ich eine Paste (nicht Banminth, weil da wohl schon sehr viele Würmer resistent gegen sein sollen), für die Mama Milbemax.

Ich entwurme meine Katzenfamilien allerdings "nur" in der 4. Wochen und jeweils vor den Impfungen. So ganz gut für Katzen kann ich die Mittel nämlich auch nicht finden. Da meine Katzen parktisch nur zur Vorsicht entwurmt werden, ohne dass ein Wurmbefall nachgewiesen wurde, sollte das reichen. Das Entwurmungsschema habe ich mit meiner TÄ abgesprochen.

Gruss, Susanne

Juraschnecke
23.02.2005, 18:54
Hmmm... könnte mir eventuell auch vorstellen, dass das für die kleinen Mini-Babys im Katzenbauch nicht so gesund ist, so eine Chemiekeule verabreicht zu bekommen.
Kann das aus eigener Erfahrung sagen, hab auch selbst mal eine Wurmkur gemacht und hatte fast zeitgleich (2 Tage später) den Verdacht, schwanger zu sein. Meine Frauenärztin ist fast unter die Decke gesprungen, als ich ihr von der Wurmkur erzählte... War gar nicht begeistert. Schwanger war ich dann nicht... möchte sagen zum Glück ... eben wegen der Risiken durch die Wurmkur.
Warum mailst Du nicht mal die Zooplus-Tierärztin an? Die antwortet immer sehr zügig auf die Emails. Sonst kann man sie glaub ich auch anrufen!
Viel Glück!!!

Redbaron
24.02.2005, 01:38
Hallo,

Droncit ist meines Wissens nach als Spot- On, wird also auf dem Fell im Nacken aufgetragen ein Entwurmungsmittel, das auch bei schwangeren Katzen angewandt werden darf.
Aber bitte genaustens Rücksprache halten mit dem TA, das es auch stimmt.