PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Hund frisst und trinkt nichts



sunnie
21.02.2005, 23:36
Hallo
Mein Hund trinkt und frisst nicht. Das hat sie ganz oft solche Phasen. Ihr Fell ist auch ganz stumpf und die Haut ist schuppig. Ich denke mal weil ihr die flüssigkeit fehlt. Morgen soll sie an den Tropf um Flüssigkeit aufzunehmen. Ich kann es ihr noch so schmackhaft machen,aber es passiert nichts. Ist sie schon sehr schmal und kann sich das nicht leisten. Sie ist 8 Jahre alt und ansonsten gesund sagt der Arzt. Ich füttere Bewidog und das hat sie immer sehr gut vertragen. Selst anderes Futter auch nassfutter rührt sie nicht an. Und wenn sie dann doch mal Nassfutter nimmt kommt es auch gleich wieder raus.
Weiß jemand rat oder hat auch solch eine Erfahrung gemacht?
Bin echt ratlos. :(

money.p
22.02.2005, 03:04
Hallo,

das klingt ja leider nach allem und jedem. :(

Habt Ihr denn ein Blutbild machen lassen? Urin? Der Arzt sagt, die Hündin ist gesund, was hat er denn bis jetzt untersucht? Manchmal kann eine zweite Meinung ja auch nicht schaden.
( Austrocknen ist ganz ungesund, da würde ich lieber einmal mehr als weniger an den Tropf hängen. )
Wie lang sind denn die Phasen? Wie häufig hatte sie das denn schon?
Kommt das Futter hinten oder vorn gleich wieder raus?

Ich kann da leider nichts zu sagen. Das könnte ja von Zahnschmerzen bis zu Stoffwechsel und Organproblemen alles sein.

Liebe Grüße
money.p

Wonda
24.02.2005, 21:22
Würde Dir auch dringend raten einen zweiten Tierarzt aufzusuchen bzw. gleich zu einer Tierklinik gehen.
Wenn ein Hund ständig das Futter verweigert liegt "bestimmt" auch ein Grund vor!!!
Warte lieber nicht zu lange damit!

Gruß
Andrea

Maltesergirl
25.02.2005, 18:14
Ich würde an Deiner Stelle auch so schnell wie möglich einen anderen Tierarzt - besser noch eine Tierklinik - aufsuchen und den Hund gründlich durchchecken lassen.

Wenn ein Hund Futter und Wasser verweigert und sogar erbricht (wenn ich Dich richtig verstanden hab'), dann kann definitiv etwas mit ihm nicht in Ordnung sein - auch wenn Dein Tierarzt behauptet, Dein Hund wäre ansonsten gesund...

Wahrscheinlich wurde Dein Hund nicht richtig untersucht, denn eine Ursache muß es für diese Futter- und Wasserverweigerung ja geben - und diese muß so schnell wie möglich gefunden werden.

Hier im Forum kann man Dir leider nicht sehr viel weiterhelfen, denn die Symptome, die Du schilderst, können sehr viele Ursachen haben. Das muß Du von einem kompetenten Tierarzt abklären lassen - alles andere hilft Dir nicht weiter...