PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diät-Tips gesucht!!



kimba450
20.02.2005, 11:05
Hallo,
mein neuer Rüde ist fast 4 Jahre alt und leidet unter extremen Übergewicht.Er soll nun einmal am Tag roh bzw mit selbstgekochtem gefüttert werden und einmal mit Trofu.Habt ihr Tips für mich wie ich eine gute Diät bei ihm "durchziehen" kann?Zur Zeit bekommt er Eukanuba,von dem hat er bei seinen alten Besitzern immer abends eine volle große Schüssel bekommen.bei mir bekommt er davon jetzt nur ein Becher morgens und ein Becher abends.Nun möchte ich ihn umstellen,wie schon gesagt,einmal am tag roh und einmal Trofu.Beim Trofu lieg ich im Moment bei Wielco TopCrog,das wurde mir empfohlen bei zu dicken Hunden und hunden mit Fellproblem,denn das hat er auch schon.
Wär euch sehr dankbar für eure Hilfe!
Lieben Gruß
Ela

NinaV
20.02.2005, 11:20
Hallo Ela,

wenn Du Dir schon die Mühe machst, einmal am Tag roh, bzw. gekocht zu füttern, wieso willst Du dann noch TroFu füttern?

Ich konnte für das Wielco TopCroq auf Anhieb keine Zusammensetzung finden, aber das Wielco Diner sieht ähnlich wie Pedigree aus :rolleyes:

Meine Hündin bekommt von minderwertigem TroFu auch Haut-/Fellprobleme. Ich füttere Innova, Timberwolf, Solid Gold im Wechsel, damit kommt Sie prima klar.

LG
Nina

Dieninghoff
20.02.2005, 14:36
Hallo,

an Deiner Stelle würde ich ersteinmal EKU nie wieder kaufen (schlechter Haltbarmacher und nur durchschnittliche Qualität zu extrem hohen Preis) und z.B. auf LUCA BEST DOG wechseln, und die Futtermenge auf das Maß bringen, auf das der Hund wiegen sollte. Auf das Futter nun rohes Obst oder besser Kohlprodukte, die fast keine Kalorie bringen und sättigen.

M.f.G Peter Dieninghoff VTZ

sunnie
20.02.2005, 15:47
Nehme eingutes Lightfutter und wenn du schon kochen magst, dann gebe ich noch gekochte Lunge dazu...oder umgekehrt.

Lunge hat nichts, an was dein Hundie zunehmen kann ( im Ggenteil ), sättigt aber sehr gut.

Dazu eine ausreichende Menge an Tofu und das sollte reichen.

Achte aber auf Mangelerscheinungen.

Oder eben nur ein gutes Light Produkt, dazu ein zunehmendes Mass an Auslauf & Spiele.

Z.B. Suchspiele.
Kein Spiel strengt einen Hund mehr an als Suchspiele.

Lee19
21.02.2005, 10:45
Hallo Ela,
meine Hündin mußte vor ein paar Monaten auch abspecken.
Ich füttere morgens FitCrock von CdVet und abends bekommt sie Gemüse mit Fleisch oder Fisch.
Die Leckerchen die sie so über den Tag bekommt backe ich mittlerweile selber. Das geht sehr schnell und hat weniger Kalorien.
Konnte mich damals nicht zwischen Köbers light und FitCrock entscheiden und habe beides gekauft.
Gestern gab es zum ersten mal Köbers light.
Mein Labi der normalerweise restlos alles frisst, hat mich so etwas von entgeistert angeschaut als ich den Napf hinstellte.
Sie hat dann noch nichtmals die Hälfte der Pampe gefressen.
Werde mir noch die nächsten paar Tage das anschauen und das Futter wohl an das Tierheim abgeben.
Von FitCrock morgens und Fleisch/Gemüse/Obst am abend ist sie richtig begeistert.

schulz
21.02.2005, 11:30
Hallo :cu:

meine Hündin hatte auch Übergewicht und sie hat ganz toll mit dem TroFu von Solidgold abgenommen.
Die Hundekekse backe ich auch selbst.
Ich glaube, daß nicht unbedingt das Futter für Übergewicht verantwortlich ist, sondern die Leckerchen nebenbei. :sn:

Petra & Chila

Denny
21.02.2005, 20:18
Hallo!Meine Hündin hat mit Bozita Robur Light&Sensitiv 19/07 sehr gut abgenommen! In 6Monaten von 18kg auf 13,5kg! Mußte dann allerdings auf 14kg auffüttern,da der Tierarzt meinte ein bischen mehr währe besser! Mein Tierarzt ist sehr mit dem Futter zu frieden und empfielt mir das Futter auch weiterhin zu geben!Es enthält19%Protein u.7%Fett! Wir sind alle sehr zufrieden und unsere Fifi darf dazu auch noch Schlemmen!

claudia73
23.02.2005, 22:15
Mary hat ganz gut mit Happy Dog Leicht Croq, Innova light (und dem sauteuren Hill's r/d vom TA mit gruseliger Zusammensetzung)abgenommen.

Damit sie nicht ganz auf (fettarme!) Leckerchen verzichten muss, z. B. wenn ich arbeiten gehe, bekommt sie etwas weniger als die Minimum-Tagesmenge für ihr Zielgewicht. Und das aufgeteilt auf zwei Mal. Da brösele ich dann immer noch 1/3 Reistaler rein, damit es nach etwas mehr aussieht.

Sie nimmt so ca. 200 g die Woche ab, was ich für ihre Gewichtsklasse ganz okay finde. Crash-Diäten sind bei Hunden ja sicherlich genau so unklug wie beim Menschen ;)

Superjeile Zick
24.02.2005, 15:54
Hallo!

Mein jetziger muss zum Glück nicht abnehmen.

Ich gebe ihm aber, an Tagen an denen er nicht viel getan hat, sein Futter im Futterwürfel (hier gibt es nur den Ball). Somit ist er nicht in 2 Minuten mit dem Essen fertig sondern braucht manchmal 20 Minuten und länger. Er hat auch noch tierisch Spass dabei. In der Natur muss das Futter schließlich auch hart erarbeitet werden.

kimba450
02.03.2005, 11:48
Hallo,
Tequila ist nun auf sein neues Trockenfutter umgestellt und verträgt es bisher sehr gut.Nun soll er nur noch abends das Trofu bekommen (200 g) und morgens rohes bzw gekochtes Fleisch mit Gemüse und Kartoffeln oder Reis.

Also z.B.
150 g Möhre
250 g Putenbrust oder Hähnchen oder Rind
und Reis

und im Wechsel täglich
Flocken mit Buttermichl oder Hüttenkäse oder Joghurt
oder
anstelle der Flocken gibt es Obst

Natürlich soll er bei der Fleischmahlzeit nicht immer das selbe Gemüse bekommen.

Was sagt ihr dazu,reichen die Mengen an Fleisch und Gemüse oder lieber mehr oder vielleicht sogar weniger?

Lieben Gruß
Ela

kimba450
02.03.2005, 11:50
Ach ja,unser Ziel ist ihn erstmal so ca 8 Kilo abspecken zu lassen,so das er auf 55 Kilo kommt und dann sehen wir weiter.

Dieninghoff
02.03.2005, 16:56
Hallo Kimba450,

einen Tip, bitte kein Quark, Jougurt, Käse u.ä. füttern, da es der Hund sehr schwer abbauen kann und er kann es ebenso schwer ausscheiden (und blockiert damit den Stoffwechsel)

Gruß Peter Dieninghoff

Suzanne
02.03.2005, 17:49
Original geschrieben von Dieninghoff
Hallo Kimba450,

einen Tip, bitte kein Quark, Jougurt, Käse u.ä. füttern, da es der Hund sehr schwer abbauen kann und er kann es ebenso schwer ausscheiden (und blockiert damit den Stoffwechsel)

Gruß Peter Dieninghoff

:eek: ich füttere auch ab und zu Quark oder ein bischen Hüttenkäse. Dachte, das wäre gut :?:

:cu: Susanne

bluemoon
03.03.2005, 09:19
Hallo Susanne!

Lass dich doch von dem Herrn D. nicht verunsichern!!!
Wenn es dein Hund verträgt, füttere es auch weiterhin.Es gibt leider Hunde, die Milchprodukte nicht vertragen. Das ist aber eher selten!
In vielen guten Hundefuttersorten (sowohl nass als auch trocken) sind Milchprodukte enthalten.
Ich füttere meinen Hunden schon seit Jahren Milchprodukte dazu und noch nie hatte einer damit Schwierigkeiten.
Hm.... blockierter Stoffwechsel.....ahhhja:rolley es:

viele Grüße :cu:

claubi
03.03.2005, 10:52
Original geschrieben von Dieninghoff

einen Tip, bitte kein Quark, Jougurt, Käse u.ä. füttern, da es der Hund sehr schwer abbauen kann und er kann es ebenso schwer ausscheiden (und blockiert damit den Stoffwechsel)



Wie merkt man denn, dass der Hund diese MoPro schwer abbauen kann?
Und die Blockierung des Stoffwechsels, wie bemerkt man das ?
Durchfall??
Weil, mein Hund kommt bisher mit diesen Sachen prima klar...
Ist doch leicht verdauliches Eiweiß...

Gruß Claudia

Dieninghoff
03.03.2005, 20:11
Hallo,

da die guten Produkte (Milch, Quark, Käse usw.) über viel Milchzucker verfügen, ist es durchaus möglich, das der Hund weichen Kot absetzt.
Leider kann man den "Erfolg" von den o.g. Produkten erst nach einigen Jahren feststellen, da es oft zu massiven Dauerhaarung kommt. Der Tierarzt stellt dann fast immer fest: Futtermittelall. (die es nicht gibt) und viele Tierärzte verkaufen plötzlich Ihr Futter.
Doch wenn der Darm wieder ok ist, wird es dem Hund wieder besser gehen.

Gruß Peter Dieninghoff

Denny
04.03.2005, 08:43
Hey!Also bei uns ist alles wieder ok! mein Hund verrägt mit Bozita momentan alles mögliche,wo sie früher echt probleme mit hatte! Mein Tierarzt kannte Bozita vorher ganicht! Ich bin mit Minou damals in ein sehr gutes Futtermittelfachgeschäft gegangen! Bozita ist auf meinen Hund zugeschnitten worden! Deshalb haben wir warscheinlich auch keine Probleme mehr!Ich werd auch nicht wechseln,solang mein Hund damit gut klar kommt! Und das wird euch auch euer Tierarzt sagen!
M.F.G.Denny!

caron
05.03.2005, 14:26
Hallo,

hatte einen kastrierten Cocker, er wurde 13 Jahre alt, der in spitzenzeiten 24 kg :0( gewogen hat, er hat mit Bozita Ringar ( 1. Lightfutter von Bozita) super abgenommen, man muss aber sehr viel Disziplin aufbringen wegen der Leckerlis und auch ein Cocker frisst und frisst und frisst wenn man den lässt..

Mein Hovi hat nach der Kastration und vielen gut gemeinten Leckerchen vom Opa im Haus auch leider Zugenommen. Nach Futterumstellung und Fütterverbot für den Opa hat er 8 kg abgenommen. Er hat Happy Dog light oder Mera Dog light im Wechsel bekommen.. Bozita vertrug er nicht so gut, der Haufen war zu weich.

Zur Zeit füttere ich Josera Balance, es schmeckt ihm sehr gut, superschönes glänzendes Fell, Gewicht lässt sich gut im Zaum halten und die Haufen sind klein und fest. Aber auf keinen Fall die angegebene Menge füttern, Menge austesten und dabei oft wiegen.

Viel Glück und Geduld
Susanne:cu: