PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : REDEN mit hund an der leine????



yasper
18.02.2005, 11:28
also mein hund hat irgendwie manchmal immer noch nicht ganz kapiert, dass ziehen nicht ist. Im moment möchte er es wieder ganz genau testen, puhhh anstrengend. Jetzt aber zu meiner frage, redet ihr mit eurem hund an der leine???? Ich bleibe immer stehen wenn er zieht und wenn die leine durchhängt, gehen wir weiter, ich kommentiere dass nicht, sonst würde ich ja jede sekunde FEIN FEIN sagen, oder liegt genau da mein fehler??? ich denke wenn ich ihn immer lobe wenn die leine durchhängt, stumpft dass lob ab oder???
sabrina

pudelrudel
18.02.2005, 11:52
Meine Hunde bekommen nur ihre Komandos mehr nicht , ich kenne Halter die sich dauernt mit ihrem Tier unterhalten , stundenlang zu labern ,, dem Hund interessiert es garnicht ... wenn dann ein Komando kommt dann reagiert er garnicht mehr beim weitergehen solltes du das Komando Fuß geben Gruß Bärbel

BineIde
18.02.2005, 12:20
Echt?? Redest Du NIE mit Deinen Hunden?:?:

pudelrudel
18.02.2005, 12:48
ja gut komm jetzt gibs futter oder alle ankommen kämmen ,, Nein so zwischen durch nie .. was den soll ich dehnen erzählen wie das Wetter wird oder was ich koche ,,,, nein .. also ich würde sagen nur die Komandos die ich brauche sonst nichts .ich sage auch Nie komm nach MAMI ich findes es furchtbar bin ich die MAMI Nein hab ich Schlappohren oder einen Schwanz also Hund sollte doch Hund bleiben bei mir gibt es nur Vornamen oder Herr- Frauchchen .... Gruß Bärbel

Sofia
18.02.2005, 13:30
Hallo,

ich rede auch nur das notwändigste mit dem Hund. Er versteht ja eh nichts. Gut solche Sätze wie " Hör mal Herrli kommt " oder " kommst du mit? " benutze ich schon ich spreche ihn nur an bei Sachen die ihn betreffen. Ich kenne auch einen Nachbarn der redet mit seiner Schäferhündin den ganzen Gassi-Geh-Weg über, wenn es im Spaß macht:D soll er doch.

LG
Astrid

Dieninghoff
18.02.2005, 15:01
Hallo,

ich zeige durch Gestik, was ich machen will bzw. was mein Hund (den ich gerade führe) machen soll.
Will er vor mir gehen, reagiere ich entsprechend. Kontakte zu anderen Hunden und Menschen , das Spazieren gehen in der Natur, das Beute machen u.ä. lenke ich hauptsächlich über Gestik oder kurzen Kommandos. Eigendlich sehr einfach, wenn man es weiß.


M.f.G Peter Dieninghoff VTZ

MB79
18.02.2005, 16:04
Also ich oute mich mal....
Als Spencer noch gezogen hat habe ich mit ihm geredet.Ich habe ihm erzählt wo wir jetzt hingehen und was wir jetzt machen...und er hörte mir zu.Er sah mich dabei ganz gebannt an und war super aufmerksam und reagierte viel besser auf meine Kommandos.
Mittlerweile erzähle ich ihm zwar weniger aber wenn ich merke das er unaufmerksam wird oder wieder in den alten Trott zurück fällt spreche ich ihn wieder an.
Klingt vielleicht verrückt aber ist so...:D

Sandra1980
18.02.2005, 18:57
Ich finde es überhaupt nciht verrückt!

Er erkennt mit Sicherheit an Deiner Stimmlage was los ist.

Ganz ehrlich gesagt - warum glaubt ihr denn dass Euch die Hunde nciht verstehen? Klar, so bei diesem alltäglichen Gequassel ist so viel mist dabei - da hören ja auch viele Menschen gar nciht mehr richtig zu. Aber wenn man sich besinnt - dann bin ich ganz sicher dass Tiere uns verstehen!

Kennt Ihr denn keine Situationen wo es verdammt brenzlig war und ihr dem hund ein "Halt" oder sonstwas zugerufen habt und obwohl er sonst cniht so gut hört hat er es kapiert und hat getan was ihr wolltet?

Ich mein ja nur - Reden schadet nciht! Aber nciht dieses Geschwätz was die meisten Menschen die meiste Zeit von sich geben...

esc
18.02.2005, 19:16
da muß ich mich jetzt auch outen als ich mit meinen hund fuß gehen lernte hab ich immer mit ihm geredet dadurch ist aufmerksamer (auf mich geworden ) geworden
und weil es grade so schön ist , ich rede auch mit meinen katzen ich erzähle ihnen auch nicht wie mein tag war aber ein kurzes hallo oder so muß schon drin sein , die vereinsamen ja doch sonst ,

pudelrudel
18.02.2005, 19:39
hy meine sind nicht einsam , die sind zu Dritt:wd:

esc
19.02.2005, 12:27
das meinte ich auch nicht so , trozdem habe ich manchmal das gefühl (vor allen bei meiner wohnungskatze ) das sie sich vor mich hinstellt und wartet bis ich was zu ihr sage um dann freudig mit dem schwanz zu wedeln deshalb glaub ich das es sie freud ,und hund haben wir nur einen ich erzähl ihr auch keine kochrezpete ,wo ich sowie so nicht kochen kann, aber wenn ich vorbei gehe ein kurzes, hallo maus wie gehts,
kann doch nicht schaden ,vielleicht ist das eh nicht ganz normal aber ich mach es halt
grüße

Sandra1980
19.02.2005, 12:30
Deine Katze wedelt freudig mit dem Schwanz wenn Du mit ihr redest?
Bist Du sicher?
oder meintest Du den Hund?

esc
19.02.2005, 12:42
der hund so wieso aber die katze auch ich weiß nicht ob du eine katze hast aber wenn beobachte das mal wenn irgendwas freudiges auf sie zu kommt (zb essen ) dann fängt sie an zu wedeln bei mei ner wohnungskatze ist das so (ich glaube nicht das ich mir das nur einbilde )

Maltesergirl
19.02.2005, 12:42
Original geschrieben von pudelrudel
ja gut komm jetzt gibs futter oder alle ankommen kämmen ,, Nein so zwischen durch nie .. was den soll ich dehnen erzählen wie das Wetter wird oder was ich koche ,,,,


sorry, aber ich kann nicht kapieren, wie man sich nie mit seinen hunden "unterhalten" kann...ich rede sehr viel mit meinen hunden und sie mögen das, außerdem fördert es die aufmerksamkeit, was bei der erziehung sehr hilfreich ist...




nein .. also ich würde sagen nur die Komandos die ich brauche sonst nichts .


also dazu fällt mir nichts mehr ein :confused:...

hunde, mit denen nie jemand redet und die nur kommandoempfänger sind, verblöden doch...



ich sage auch Nie komm nach MAMI ich findes es furchtbar bin ich die MAMI Nein hab ich Schlappohren oder einen Schwanz also Hund sollte doch Hund bleiben


ich weiß nicht, wie du aussiehst :D, aber ich bin für meine hunde die "mama" und ich finde auch gar nichts schlimmes dabei...meine hunde stört's nicht und mich auch nicht...

meine hunde dürfen TROTZDEM noch hund bleiben, egal, ob ich nun ihr frauchen, petra oder ihre mama bin...

wie heißt es doch so schön: "leben und leben lassen", nicht wahr? also sollte man etwas toleranter sein im umgang mit seinen mitmenschen und nicht jeden für schwachsinnig halten, der mit seinen hunden redet oder sich als ihre "mama" bezeichnet...

warum sind die menschen in anderen ländern sehr viel toleranter als das deutsche volk??? hier wird man doch gleich in eine schublade gesteckt und als idiot abgestempelt, wenn man etwas "anders" ist als der vermeintliche "normalbürger"....sowas macht mich furchtbar wütend...:mad:

Sandra1980
19.02.2005, 12:49
@esc:

Ja, ich hab ne Katze, sogar in 5-facher Ausführung!:D

Und ganz ehrlich gesagt heißt bei Katzen Schwanzwedeln eigentlich immer eher etwas negatives! Oder zumindest Anspannung, oder "nicht genau wissen was kommt".

Aber Freude, wie beim Hund drückt es mit Sicherheit nie aus!

Aber vielleicht hat sich Deine Katze das ja vom Hund abgeschaut...

esc
19.02.2005, 13:29
da ist ein deutlicher unterschied zu erkennen ob sie sich freud oder böse ist ,überhaupt kennt mann es ihr ganz genau an wie sie aufgelegt ist (am gesichtausdruckt ) aber nur bei der wkatze
von hund kann sie es sich nicht abgeschaut haben haben hund es 2 jahre katze 7 ..
@malteserg. ich komme aus österreich und hier sind die leute auch nicht toleranter
und ich bin bei meinen tieren auch die mammi na und....

Sandra1980
19.02.2005, 15:48
Naja, da wir hier im Hundeforum sind belasse ich es mal damit.

Viel Spass mit Deinen schwanzwedelnden Katzen!:cu: