PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Trofu hat eine optimale Zusammensetzung??



baghira226
22.08.2002, 13:03
Hallöchen an alle....

ich hab mal eine große Bitte. Kann mir vielleicht jemand genau sagen, welche Zusammensetzung optimales Trofu haben soll??? Wieviel % Rohasche,Proteine etc. wären die optimalen Werte??? Ich weiß beim Futter teilen sich häufig die Meinungen, aber es muß doch irgendwie einen Richtwert geben, oder??? Falls ich was überlesen haben sollen , sorry.;)

Ich danke schon mal im vorraus
Liebe Grüße Baghira & Balu:)

Mili
22.08.2002, 18:44
Hallöchen,

also so pauschal kann man das wirklich nicht sagen. Es ist ja u.a. davon abhängig, in welchem Alter dein Hund ist, Sporthund oder eher der normale "Familienhund", gesundheitliche Probleme etc. Ich würde mich einfach an die Premiumsorten halten, da machst du in der Regel gar nichts falsch mit. Sicherlich werden dir hier wenn du Glück hast die wildesten werte genannt. Ich habe mal nachgefragt, woher dieses Wissen hier kommt und eigentlich nie eine zufriedenstellende Antwort bekommen. Falls dich diese werte jedoch wirklich so sehr interessieren, so kannst du dich bei der Gesellschaft für Ernährungsphysiologie informieren oder bei der AAFCO (American Association of Feed Control Officials). Allerdings ist es ein wenig schwierig, sich durch diese Infos durchzukämpfen! ;-(
LG Mili

Gelini
22.08.2002, 19:01
Hay,
wie schon genannt, kann man das nicht so pauschal sagen.
Die besten Erfahrungen habe ich mit Eukanuba gemacht
http://www.eukanuba.de/

baghira226
22.08.2002, 19:37
Hallo Mili & Gelini,

vielen dank erst einmal für Eure Antworten. Ja es ist nicht so ganz einfach:confused:
Häufig liest man, das halt z.B. der Rohasche-Anteil nicht über 5 % liegen soll etc. und da dachte ich, vielleicht hat hier jemand sich schon mal damit auseinander gesetzt und die empfohlenen Werte für jede Zutat ausfindig gemacht.

Ich habe einen Stafford-Bull-Mix, der ein ganz "normaler Familien-Hund" halt ist, ohne besondere Enschränkungen oder erhöhten Energiebedarf. Zur Zeit füttere ich das Royal Canin Medium adult, bin bisher soweit damit zufrieden.
Habe nur in letzter Zeit häufig solch ähnliche Fragen gelesen und daher kam halt bei mir die Frage auf, welche Werte bei dem gesamten Trofu-Inhalt wohl optimal wären???:confused:

Liebe Grüße Baghira & Balu:)

Phillis
27.08.2002, 22:55
…nutro.de!

Wühl Dich doch ma durch die Hundefutteradressen im Netz.
Ich finde, man kann schon allein am Informationsgehalt (der Seiten! ;O) )erkennen, wie gut ein Futter ist!

Ich bin von Nutro überzeugt.
Ich hoffe, Du findest auch Deine Überzeugung!
(Is ja ma kein leichtes Unterfangen!)


Phillis.

FlowerMoon
28.08.2002, 00:33
Das ist nicht wirklich zu beantworten.
Wo ich jetzt gerade diese ganzen Herstellernamen lese, fällt mir ja noch was ganz verrücktes ein:

Wir waren mit unseren Westi Welpen kurzzeitig in der Hundeschule, da wurde die Frage nach dem Futter auch gestellt.
Die Trainerin sagte, dass irgendwelche Forschungsinstitute wohl herausgefunden hätten, das Futter wie ebend Royal Canin oder Eukanuba zu "hyperaktiven Verhalten" führen könnte.
Nicht schlecht, oder?!
Ich allerding konnte an meinem Hund (und auch nicht an den anderen, die das auch fraßen) nichts feststellen.
Und unser TA meint, das es eigentlich egal ist, da in allen Sorten alles wichtige enthalten ist.
Da soll man nun draus schlau werden.....

Sisi
28.08.2002, 07:57
Hallo Zusammen,

hier könnt Ihr Euch informieren.

www.hundezeitung.de/ratgeber/essen.html


Grüße von Sisi

baghira226
28.08.2002, 09:33
Hallöchen....

danke für die lieben Antworten. War gestern im Futterhandel und habe nun Happy Dog Premium in die engere Auswahl genommen. Schaun wir mal, was mein kleiner dazu sagt ;)

Liebe Grüße Baghira & Balu

baghira226
28.08.2002, 09:37
ach ja, von Eukanuba bin ich ganz ab, nachdem ich den folgenden Link gelesen hatte.

http://www.hundeinberlin.de/?/themen/themen2001/20011104192620.html


Liebe Grüße Baghira & Balu

ryka
31.08.2002, 11:36
Original geschrieben von FlowerMoon

Die Trainerin sagte, dass irgendwelche Forschungsinstitute wohl herausgefunden hätten, das Futter wie ebend Royal Canin oder Eukanuba zu "hyperaktiven Verhalten" führen könnte.
Nicht schlecht, oder?!

Ich hab da auch schon darüber gehört, soll mit Weizen, bzw. dem Getreideanteil zu tun haben. Ich bin für meine empfindliche Hündin jetzt bei California Natural gelandet, die anderen bekommen Innova.
Grüße
Ryka

Sisi
06.09.2002, 12:21
Hallo FlowerMoon, hallo ryka,

wenn Ihr euch dafür interessiert was Fertigfutter alles auslösen kann, empfehle ich Euch das Buch "Hilfe mein Hund ist unerziehbar", von Dr. med. ved. Vera Biber, erschienen im Verlag Harmut Becker, kostet ca. 12 Euro. In diesem Buch geht es weniger um Erziehbarkeit, sondern um den Einfluss von Fertigfutter auf das Verhalten.

Viele Hunde reagieren auf den zu hohen Getreideanteil im Fertigfutter und entwickeln eine Zerebral-Allergie. Diese Allergie wirkt aufs Gehirn. Hunde mit solch einer Allergie, sind hyperaktiv, oft nicht ansprechbar, kommen einfach nicht zur Ruhe und können mit sich selbst nichts anfangen. Denn sie sind nicht in der Lage mehrere Dinge auf einmal wahrzunehmen.

Auch meine Hündin hatte diese Allergie, es hat über zwei Jahre gedauert bis ich rausgefunden habe was mit ihr los ist, sie enwickelte auch Ekzeme, hatte Durchfall, verlor Fell, frass zu viel Gras und übergab sich nach fast jeder Mahlzeit.
Seitdem bekommt sie nur noch selbstgekochtes Futter und ist wieder ganz gesund.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Grüße von Simone

ARTEMIS
06.09.2002, 19:51
Original geschrieben von baghira226
ach ja, von Eukanuba bin ich ganz ab, nachdem ich den folgenden Link gelesen hatte.

http://www.hundeinberlin.de/?/themen/themen2001/20011104192620.html


Liebe Grüße Baghira & Balu

Hi an Alle!

Ich habe gerade diesen Link gelesen und bin völlig entsetzt.
Das ist ganz furchtbar !!!!!!:mad:

Ich werde allen die Eukanube füttern diesen Bericht zeigen.

Aber ich frage mich auch wie viele Hersteller so was noch machen????????:confused:
Man muß ja Angst haben Futter zu kaufen und so Tierquälerei zu unterstützen.

Warum ist so was nicht verboten????????

Entsetzte Artemis und Gott sei Dank unwissender Charly:D

ryka
06.09.2002, 23:36
Original geschrieben von Sisi
Hallo FlowerMoon, hallo ryka,

Viele Hunde reagieren auf den zu hohen Getreideanteil im Fertigfutter und entwickeln eine Zerebral-Allergie. Diese Allergie wirkt aufs Gehirn. Hunde mit solch einer Allergie, sind hyperaktiv, oft nicht ansprechbar, kommen einfach nicht zur Ruhe und können mit sich selbst nichts anfangen. Denn sie sind nicht in der Lage mehrere Dinge auf einmal wahrzunehmen.

Auch meine Hündin hatte diese Allergie, es hat über zwei Jahre gedauert bis ich rausgefunden habe was mit ihr los ist, sie enwickelte auch Ekzeme, hatte Durchfall, verlor Fell, frass zu viel Gras und übergab sich nach fast jeder Mahlzeit.
Seitdem bekommt sie nur noch selbstgekochtes Futter und ist wieder ganz gesund.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Grüße von Simone

Hi Simone,

kannst Du mir da ein bisschen was dazu schreiben, das interessiert mich sehr, gerne per Privatmail! Ich habe nämlich auch die Erfahrung gemacht, dass in meinem Bekanntenkreis nach einer Futterumstellung zwei Hunde sehr viel ruhiger geworden sind. Meine Mail Adresse ist ryka@gmx.de
Danke
Ryka

Noula
12.09.2002, 12:50
PROPLAN - nur zu empfehlen!