PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haftpflichtversicherung für Hund



olaf.p
11.02.2005, 20:59
Hallo, habe gehört das es Pflicht ist eine Haftpflichtversicherung für seinen Hund abzuschließen. Stimmt das :?: Wenn ja welche Versicherung ist die günstigste? Habt ihr da Vergleiche ?
Gruß Olaf

Suzanne
11.02.2005, 21:32
Hallo Olaf,

ob es Pflicht ist, weis ich nicht:?: aber es ist auf jeden Fall sinnvoll. Ich bin bei der GHV Darmstadt versichert und zahle pro Jahr 60 Euro. (Günstig ?? Ich habe sie genommen, da auch mein Pferd dort haftpflichtversichert ist)

Gruß :cu: Susanne

ElkeG
12.02.2005, 08:11
Hallo,

ich glaube, Pflicht ist es nicht. Aber sinnvoll. Lass den Hund nur mal den Briefträger in´s Bein zwicken (Bei meiner Oma passiert - der Briefträger hat sich 4 Wochen krank schreiben lassen. Nebenbei bemerkt - der Hund war ein Dackel und vom Biss sah man nur einen kleinen Bluterguss) und schon bist Du mit etlichen Euros dabei. Geschweige denn Schlimmeres. Hund rennt vor´s Auto, Fahrrad, fällt Kind an ..... usw. usw.

Meine Haftplicht liegt bei ca. € 8,- im Monat. Der Preis hängt aber, glaube ich, auch von der Größe des Hundes und der Deckungssumme ab.

billymoppel
12.02.2005, 08:31
es ist keine pflicht. aber trotzdem absolut notwendig. siehe elkes posting
haftpflichtversicherungen (egal welcher art) sind die wenigen versicherungen, die wirklich sinn machen - die beiträge sind gering, der schaden der entstehen kann, riesig.
das ist sparen am falschen ende.
wenn man's nicht so dicke hat, such dir eine versicherung, wo man ohne aufpreis monatlich bezahlen kann. (mir fällt da die debeka ein, ich zahle da auch so knapp 8 euronen pro hund)

gruß
bettina

NinaV
12.02.2005, 16:56
Hallo Olaf,

Du bist ja auch aus NRW. Soweit ich weiss, bist Du verpflichtet eine Haftpflichtversicherung für einen Hund abzuschliessen, sofern er in die Kategorie 1, 2 oder 3 der Landeshundeverordnung fällt.
Was für einen Hund hast Du denn eigentlich?

LG
Nina

olaf.p
13.02.2005, 14:17
Hallo Nina, wir haben einen Mischling (Labrador Mix).Er ist aus der Nothilfe. Die Leiterin der Hundeschule wo wir unseren Willough anmelden wollen meinte, es wäre Pflicht für alle Hunde. Man darf dort seinen Hund nur mit Versicherung anmelden. Aber wir werden das jetzt wahrscheinlich sowieso machen, ist ja schließlich auch sehr nützlich:)

Gruß Olaf

Tina1965
14.02.2005, 10:22
Hallo Olaf,

ich komme auch aus NRW und es ist Pflicht wenn der Hund über 40 cm groß ist. Dann muß Du ihn nämlich beim Ordnungsamt melden (egal ob er Listenhund ist oder nicht, die Größe entscheidet) und die verlangen eine Haftpflichtversicherung.
Dies wurde mir auch erst gesagt als ich den Tierschutzvertrag für meinen Benji aus dem Tierheim bereits unterschrieben hatte....so mit den Worten "sie wissen doch das sie den Hund melden und versichern müssen, oder"
:(

Gruß
Tina

Tina1965
14.02.2005, 10:26
habe noch ergessen zu erwähnen das meine Hundeschule damals auch eine Haftpflichtversicherung haben wollte, ohne diese keine Anmeldung.
Mach es lieber, ist nicht so teuer und kann sicher nichzt schaden

sunnie
20.02.2005, 11:08
Hundegesetz für das Land Nordrhein Westfalen
vom 18. Dezember 2002
Haftpflichtversicherung ist Pflicht für :

Für sogenannte "gefährliche Hunde ( §4 )
Sachschäden 500 000€ ( mindestens )
Personenschäden 250 000€ ( mindestens )

Große Hunde §11
Widerristhöhe von 40 cm erreicht oder
Gewicht von 20 Kg erreicht

Dieninghoff
06.03.2005, 18:39
Hallo,

im ersten Jahr reicht die normale Haftpflichtversicherung!
Auch hier ist der Hund mit versichert, aber max. nur ein Jahr lang!
Danach muß der Hund gem. LHG NRW versichrt sein. Mein Tip: Hole verschiedene Angebote ein.

Gruß Dieninghoff

sunnie
06.03.2005, 20:32
Kannst du mir sagen, welche Versicherung das ist?
Bestimmt für einige Ineressant hier. Wäre sehr nett.

Weil ich kenne nur das hier...

Über die Privathaftpflichtversicherung ist das Halten und Hüten von zahmen Haustieren und gezähmten Kleintieren und Bienen mitversichert.

Für das Halten von Hunden und Pferden und sonstigen Reit- und Zugtieren ist allerdings
eine Tierhalterhaftpflichtversicher ung notwendig.

Mandy Leoni
30.03.2005, 13:22
Hundehaftpflicht kann nie schaden

Bei mir der Fall

Hund geht mit Gassigänger raus springt an einem Auto hoch und verkratzt es Schaden fast 900,00€.

Aber das beste ist. haben nur eine Teilschuld gehabt, denn es war ein anderer Hund im Auto. Also bei Schäden immer den genauen Sachverhalt schildern Versicherung klärt alles.

coramadden
11.04.2005, 14:03
Hallo,

ich befasse mich auch gerade mit dem Thema Hundehaftplichtversicherung.
Bin durch die Masse an Angebote etwas überfordert :confused:
Hab aber auf www.welpen.de nen Link gefunden, der führt zu ner Versicherung für ca. 43 Euro / Jahr!

mfg Anna