PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Hunde kotzen!



Idefix97
07.02.2005, 23:53
Hallo!

Meine beiden Hunde kotzen seit paar Tagen. Der Ältere (4 Jahre) hat zwischen durch auch mal Durchfall, die Jüngere (1 Jahr) nicht. Sonst geht es ihnen wunderbar. Das Fell glänzt und sie rennen genauso viel wie immer. Sie zeigen auch keine Ermüdungserscheinung. Die Kotze ist braun und manchmal ziemlich flüssig und manchmal kann man erraten was wieder rauskam. Bin gerade umgezogen, so dass ich hier noch keinen TA habe, aber wenn es nicht anders geht, such ich nach einem Passenden.
Aber vielleicht hat jemand noch eine Idee, die ich ausprobieren kann. Komischerweise kotzen sie oft gerade am Abend, so zwischen 22.00 und 23.00, dabei kriegen sie fast kein Futter mehr und gar nichts mehr nach dem Nachmittag.

Über Antwort würde ich mich freuen.
Idefix

pudelrudel
08.02.2005, 07:23
hallo wann fütters du ..ich würde das Futter auf 2 x teilen , damit der Magen immer etwas zu tun hat , wenn nur Schaum gebrochen wird. Da es sich aber schon über 4 tage hinzieht würde ich doch einen Tierarzt aufsuchen .. auch wenn du neu in der Gegend bist dort sind bestimmt auch Hundehalter die man fragen kann wo der nächste Tierarzt zu errechen ist ... gruß Bärbel

NinaV
08.02.2005, 08:16
:sn:

Also wenn beide Hunde nun schon "seit ein paar" Tagen kotzen, sollten keine Foren sondern nur noch ein Tierarzt befragt werden - ganz egal welcher!

Los Idefix - und lass uns wissen, was der TA gesagt hat.

Liebe Grüße
Nina

pudelrudel
08.02.2005, 15:40
hast du mal überlegt das deinen Hunde auch unter dem Umzugsstress leiden , das ist gut möglich , da wird gehämmert , gebohrt und alles steht nicht an den Gewohnten Platz , vielleicht kommen noch fremde Handwerker ... man wird angeschnauzt weil man im Weg ist auch das belastet einenn Hund gruß Bärbel

neaira
08.02.2005, 16:56
Hallo!

Meine Hunde hatten das selbe Spiel am Wochenende auch zu laufen: Durchfall, fast wässrig braun und erbrechen.
Sie hatten einen Magen-Darm Virus und haben beim TA was zur Beruhigung des Magen-Darm-Traktes bekommen, was auch krampflösend ist (Buscopan).
Zusätzlich haben sie Heilerde bekommen.
Wichtig bei sowas ist, den Hund erstmal einen Tag hungern zu lassen, oder zumindest einen halben und ihm dann mehrmals am Tag eine kleine Portion Futter (mit Heilerde) zu geben.
Bei uns gabs am Anfang 4x täglich Reis mit Naturjoghurt, später auch mit geriebener Möhre oder Apfel, dann Huhn mit Reis und Möhren und seit heute Rinti sensible, weil ich grad keine Zeit zum kochen habe. (Wäre es noch nicht besser, würde ich natürlich weiterhin kochen!)
Auf jeden Fall soltest du zum TA gehen, um Austrocknung zu vermeiden und ihnen etwas Erleichterung zu verschaffen.
Sicher, es kann ein Magen-Darm-Virus sein, oder einfach nur Stress, aber in jedem Fall schadet Schonkost in kleinen Mahlzeiten nicht.
Im Zweifel auch einfach mal nen Gang runterschalten, damit sie sich erholen können, auch wenn sie an sich fit sind!

Grüsse, Silvana

Maltesergirl
08.02.2005, 19:02
gegen durchfall hilft sehr gut genolysin mit hefe und heilerde von der firma IWEST...das produkt ist allerdings mit herkömmlicher hefe- bzw. heilerde nicht zu vergleichen...

meinen hunden hilft es jedenfalls super...

Idefix97
10.02.2005, 12:34
Ich habe meine beiden Vierbeiner auf Schondiät gesetzt, so Reis mit Möhren und so. Und es hat gewirkt. Kein Kotzen mehr. Manchmal lohnen sich kleine Tipps auszuprobieren, wenn keine weiteren Symptome da sind. Bei Hunden merkt man meines Achtens recht schnell, wenn was nicht stimmt.