PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kahle Stellen an den Hinterbeinen



samtif
04.02.2005, 09:49
Hallo Zusammen,

vielleicht hat ja Einer von Euch ne Idee was das sein könnte:
Die Innenseite der Hinterbeine meines Katers Sammy sind fast nahezu kahl. Scheinbar leckt sich der kleine Mann die Haare weg?! :confused:
Ansonsten macht er einen quietsch-fidelen Eindruck und auch sonst deutet nichts auf einer Krankheit hin.

Irgendne Idee was das sein könnte und/oder warum er das macht?

ChristianeS
04.02.2005, 10:10
Hallo,

manchmal ist es stressbedingt bei Katzen. Meistens aber ist das ein Anzeichen für eine Hormonstörung. Kann beim TA mittels Spritze (evtl. auch Tabletten) behandelt werden.
Ich gehe mal davon aus, dass die kahlen Stellen nur an den Innenseiten der Beine (und evtl. am Bauch) sind und sonst nirgends. Kahle Stellen sonst im Fell könnten nämlich u. U. auch auf Pilz hindeuten.

LG
Christiane mit Jenny, Maya, Milena und Einstein

samtif
04.02.2005, 14:23
Hallo Christiane,

vielen Dank für Deine Antwort.
Die kahlen Stellen sind tatsächlich nur an den Innenseiten der Hinterbeine (sozusagen an den Oberschenkeln innen), aber nicht am Bauch und auch sonst nirgends.
Werde dann mal Deinen Tipp beherzigen uns baldmöglichst mit ihm zum Tierarzt fahren und diesen auf Hormonstörung ansprechen.

Süßmaus
05.02.2005, 09:58
Hi Hi!:cu:

Ich glaube da kann ich dich beruhigen!!:)

Der Kater meiner Eltern macht das auch schon seit sie ihn haben ( 9 Jahre!)

Deswegen war er aber noch nie krank oder sonstiges!Der ist putzmunter!!
Er hat seine kahlen Stellen an der Hinterläufen, was bei uns Menschen wohl der Ellenbogen wäre;)

Macht das wahrscheinlich aus Langeweile..Mach dir also keine Sorgen:)

LG Süßmaus mit Fellnase Happy:cu:

Sarah777
06.02.2005, 13:15
Ein Tierarztbesuch ist in dem beschriebenen Fall wohl das Beste!

Spontan fallen mir dazu Pilze ein, die tun nicht wirklich weh, sind vielleicht etwas unangenehm, aber beeinträchtigen nicht wie andere Krankheiten.

Aber ein Arzt kann alle Eventualitäten abchecken...

Viel Glück! Berichte doch mal, was es dann wirklich war!

Grüße
Sarah

Wiesnaas
15.02.2005, 12:13
Meine Püppi hat das auch gemacht, bei ihr war es streßbedingt, da sie (vor mir!) gemerkt hat, dass mein Mann und ich uns auseinander gelebt haben. Sie liebte uns beide und ist mit der Situation nicht klargekommen. Als wir uns dann endgültig getrennt haben und Püppi zur Ruhe gekommen ist, wurde es wieder besser. Hat die Katze eine Trennung, einen Umzug oder einen Verlust mitgemacht in letzter Zeit?

latinkabell
09.03.2005, 19:32
Hallo
meine katze hat das auch nur ist das schon total offen und entzündet, habe zu diesem Thema auch einen beitrag erstellt.Der TA meinte nämlich dass es Überempfindlichkeitsreaktione n gg Milben oder Flohbisse sein könnten oder eine Nahrungsmittelunverträglichke it.
Könnt ja mal meinen Beitrag lesen, da habe ich es etwas näher beschrieben.
Gruß Kim und Tinkabell

Gloriaviktoria
10.03.2005, 09:06
Hallo,

unserer hat das auch, teilweise auch am Bauch. Die TÄ hat auf Milben etc. untersucht, aber nichts gefunden. Sie meinte, dass es wahrscheinlich stressbedingt ist (wir haben ihn vor drei Monaten aus dem Tierheim geholt) und es würde reichen, bis Oktober, wenn er sowieso zum Impfen muss, abzuwarten. Falls es bis dahin nicht besser werden sollte, meinte sie, dass man evtl. mit Bachblüten therapieren könnte.
Du solltest mit deiner Katze zum TA gehen, um abzuklären, ob es körperliche Ursachen hat und wenn nicht, ob es auch bei ihr stressbedingt sein kann. Umzug, Streit in der Familie, hast du evtl. berufsbedingt weniger Zeit?

Gruß, Gloriaviktoria

samtif
28.03.2005, 18:56
Hallo Zusammen,

sorry, dass ich mich jetzt erst melde *schäm*
Also, ich war mit meinem Kater beim TA gewesen und es ist wohl wiedermal ein Anzeichen für Futtermittelallergie.
Ich muss dafür vorausschicken, dass mein Sammy eine Futtermittelallergie hat und leider auch noch eine Niereininsuffizienz. Wir haben das soweit gut im Griff.
Die kahlen Stellen waren halt nur neu, denn sonst hatte mein Kater häufiger ein Eosinophiles Granulom an den Lippen gehabt oder sonst offen gekratzte Stellen am Hals, etc.
Aber das hat er nun schon zum Glück seit Monaten nicht mehr... - stattdessen jetzt die kahlen Stellen.
Ich hab nun zusätzlich zu seinem Futter "Fett" bekommen (sorry, hab den Namen vergessen u. bin grad nicht zu Hause), welches ich ihm über sein Futter gebe... ein bißchen besser sind die Stellen auch schon geworden :wd:

Euche allen vielen Dank für Eure Anteilnahme und noch einen schönen Rest-Ostermontag!!!

latinkabell
30.03.2005, 17:19
Hi! und welches Futter fütterst du jetzt, vielleicht könnte ich das dann auch mal versuchen!
Gruß Kim

Gloriaviktoria
06.04.2005, 09:21
Hallo Samtif,

ist das mit den kahlen Stellen denn bei deiner Katze besser geworden? Wollte nur kurz berichten, dass die kahlen Stellen von Tiger fast verschwunden sind, es scheint also tatsächlich die Eingewöhnungsphase nach dem Tierheim gewesen zu sein (inzwischen ist er 4 Monate bei uns).

Gruß, Gloriaviktoria