PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Richtiges Futter



Berni-Hans
26.01.2005, 18:35
Hallo, da unser Berner Sennen mit seinen 9 Monaten mit seinem Futter nicht mehr zufrieden ist , bin ich auf der Suche nach neuer Sorte.Bin mir aber nicht sicher, welchen Anteil Rohproteine und Fett es haben sollte (und natürlich auch lecker schmeckt), da er ja noch in der Wachstumsphase ist.
Kann mir jemand einen Tipp geben?
MfG Berni-Hans

pudelrudel
26.01.2005, 19:44
Ich füttere meine Hund schon Jahre lang mit Happy Dog ,ich findes es gut das die so eine Große Auswahl haben die man auch schön mischen kann .Geh mal unter happy dog rein dort ist auch für jede Futterart eine Nährstofftabelle : www.happydog.de gruß Bärbel

SabineK
26.01.2005, 22:02
es kommt auf Deinen Hund drauf an. Frisst er eher viel ohne zuzunehmen oder gibst Du Ihm eher wenig, da er zu schnell dick wird. Bei einem Hund der zu schnell dick wird würde ich ein Futter mit nicht zu niedrigem Proteingehalt wählen. Ein Hund der grosse Mengen frisst würde ich ein Futter mit niedrigerem Proteingehalt füttern.
Gute Sorten sind z.B. Solid Gold, Timberwolf, Marengo oder Innova.

Gruss, Sabine

claudia73
29.01.2005, 12:52
Hallo,

ich bin mittlerweile bei Innova gelandet, nachdem raus ist, dass auch Solid Gold Tierversuche macht... :(

Berni-Hans
29.01.2005, 18:07
Danke für die Tipps, probiere jetzt mal das Neue von zooplus - Eagle Pack - mit niedrigerem Protein. Mal sehen was er dazu sagt.

Hovi
29.01.2005, 19:41
Original geschrieben von claudia73

ich bin mittlerweile bei Innova gelandet, nachdem raus ist, dass auch Solid Gold Tierversuche macht... :(

Hallo Claudia,

woher hast Du diese Info?

LG
Claudia

claudia73
29.01.2005, 19:45
Die "Peta-Tierversuchs-Statistik-Seite" wurde dahingehend aktualisiert.

Hovi
29.01.2005, 19:46
Huhu Claudia,

hättest Du da den passenden Link?

Danke :)

LG
Claudia

claudia73
29.01.2005, 19:51
http://www.peta.de/aktionen/iams/notest_no.php

Hovi
29.01.2005, 19:53
Danke, Claudia!

Ich werde mal beim Generalimporteur nachfragen, wie der dazu steht...

LG
Claudia

Hübschtier
30.01.2005, 08:26
@claudia73,
dass Solid Gold oder auch einige der anderen Firmen auf dieser peta Liste Tierversuche durchführen ist mehr als unwahrscheinlich, bis hin zu unglaubwürdig.

peta schließt allein aus der Tatsache, dass eine Firma nicht antwortet, also mit peta nichts zu tun haben will, dass sie auch Tierversuche machen.

Das ist z.B. bei Firmen wie Rossmann oder Dehner geradezu lachhaft. Die lassen ihr Eigenmarken billigst herstellen und würden keinen cent dafür ausgeben, Tierversuche machen zu lassen.
WOFÜR auch???
Tierversuche werden von solchen Firmen durchgeführt, die auch spezielle Diäten herstellen,aber doch nicht von normalen Futtermittekherstellern.

Die haben ihre Leute (Züchter etc), die mit ihren Tieren neue Futter auf Verträglichkeit und Geschmack testen.

peta verliert durch solche unreflektierte Hetzjagden immer mehr an Glaubwürdigkeit.

Auch diese Fehde mit IAMS nimmt denen doch langsam keiner mehr ab...

Also für mich ist peta "unten durch".

Grüße
Das Hübschtier

Hovi
30.01.2005, 10:17
Ich halte von Peta auch nichts, aber etwas irritiert bin ich nun doch.

Denn die Firmen, die nicht geantwortet haben und deshalb auf die Liste kamen, sind mit einem * gekennzeichnet.

Das ist bei Solig Gold und Timberwolf aber nicht der Fall...

LG
Claudia

Finni
30.01.2005, 13:19
Peta ist zwar manchmal etwas radikal, aber um aufzufallen und was zu bewegen muss man manchmal etwas "übertreiben"... ich bin froh, dass die so viel tun... :D

billymoppel
30.01.2005, 13:29
mir fehlt eine definition, was "tierversuch" ausmacht.
wenn ich meinem hund zu testzwecken ein unbekanntes futter füttere, kommt das dann bei denen schon auf die liste?
dagegen ist ja wohl sicher nichts einzuwenden. irgendwie muss man ja verträglichkeit und akzeptanz testen.
da werde ich denn mal bei peta anfragen, wie denn die antworten btreffender firmen ausgefallen sind, mal sehen, wie weit die offenheit da reicht....

gruß
bettina

Hovi
30.01.2005, 17:48
Ich hab mal beim Generalimporteur von Timberwolf (steht ja auch drauf) und Solid Gold nachgefragt. Mal schaun, ob und was der antwortet.

LG
Claudia

billymoppel
31.01.2005, 15:16
bisher nix von peta....

Hovi
31.01.2005, 16:27
Von Sanusfera auch net...

Verena
02.02.2005, 10:45
Hallo,

ich halte es für sehr bequem, jede von PETA kommende Info als Radikalengewäsch oder gar falsch abzutun. Ist natürlich prima, Gedanken kann man sich auch wann anders machen.

Auch PETA kann es sich nicht leisten, Prozesse am Hals zu haben, und gerade Tierschutzorganisationen dieser Größe werden aufmerksam beobachtet. Man kann schon davon ausgehen, dass die abwägen, was sie da veröffentlichen.

Einzig prüfenswert wäre, ob lediglich Akzeptanztests durchgeführt werden. Da ich das von hier aus nicht prüfen kann, werde ich das Futter wechseln müssen - was nützt mir das enthaltene Biorindfleisch, wenn die Tiere dafür andernorts leiden müssen?

Gruß, Verena

claudia73
02.02.2005, 17:51
Ich sehe das genau so.

Und es heißt doch auf der Seite:

"Folgende Firmen haben PETA schriftlich versichert, dass Sie nur mit Einverständnis der Tierhalter Geschmacks- bzw. Akzeptanztests an Tieren in Privathaushalten durchführen oder generell auf Tierversuche verzichten."

Reine Akzeptanztests sind also sicherlich NICHT gemeint.

chesterfield
02.02.2005, 23:32
Hallo
mich stören nicht schon allein die Tierversuche sondern wie jämmerlich die Hunde und Katzen untergebracht sind, in ganz schlichten Gitterkäfigen.
Auf den links zu PETA kann man so Videos ansehen :0(

Gruß Peter

billymoppel
04.02.2005, 08:44
bevor ich mich ins wochenende abmelde:

ich habe nix von peta gehört. und das macht mich dann stutzig.

gruß
bettina

Finni
04.02.2005, 22:57
Die haben ja auch wirklich sehr viel zu tun ... bei den ganzen schrecklichen Zuständen was Tiere angeht!!! :0( :0( :0(

Da weiß man ja nicht mal wo man anfangen soll........... :eek:

Maltesergirl
18.02.2005, 20:42
Original geschrieben von Finni
Die haben ja auch wirklich sehr viel zu tun ... bei den ganzen schrecklichen Zuständen was Tiere angeht!!! :0( :0( :0(

Da weiß man ja nicht mal wo man anfangen soll........... :eek:

Sorry, aber das halt ich nun schlichtweg für 'ne dumme Ausrede...

PETA ist einfach unglaubwürdig und unseriös - daher glaube ich auch nicht, daß Solid Gold und Timberwolf Tierversuche durchführen...So ein Quatsch...

chesterfield
18.02.2005, 23:27
Hallo
allein schon das keine Reaktion von den Firmen kommt gibt zu denken

Gruß Peter

Dieninghoff
19.02.2005, 09:38
Hallo,

das richtige Futter sollte jetzt weniger Rohproteine (ca. 23%) und Rohfette (ca. 8%) besitzen und logischerweise auch ohne Hafer/Gerste bzw. Soja/Raps sein. (für ausführliche Infos bitte per eMail).
Auch sollte die Futtermenge (Tagesration) nicht über 1,5% bemessen vom Körpergewicht betragen.
Idealerweise sind hier die Premiumqualitäten zu futtern, z.B. cdVet Fit Croc,
Best Choice
LUCA BEST DOG


M.f.G. Peter Dieninghoff VTZ

Maltesergirl
19.02.2005, 11:48
seit wann gehören best choice und luca best dog zu den premiumqualitäten?

sorry, aber ich hab' mir mal die zusammensetzungen dieser trofu-marken angeschaut, aber diese haben mich alles anderes als überzeugt...

billymoppel
19.02.2005, 19:18
übriegns kam von peta bis heute nix...
ein schelm, wer böses dabei denkt?

Dieninghoff
19.02.2005, 21:53
Hallo Maltesergirl,


was stört Dich an den Futtersorten?

:?:

NinaV
19.02.2005, 21:58
Original geschrieben von Dieninghoff
Hallo,

das richtige Futter sollte jetzt weniger Rohproteine (ca. 23%) und Rohfette (ca. 8%) besitzen und logischerweise auch ohne Hafer/Gerste bzw. Soja/Raps sein. (für ausführliche Infos bitte per eMail).
Auch sollte die Futtermenge (Tagesration) nicht über 1,5% bemessen vom Körpergewicht betragen.
Idealerweise sind hier die Premiumqualitäten zu futtern, z.B. cdVet Fit Croc,
Best Choice
LUCA BEST DOG


M.f.G. Peter Dieninghoff VTZ

Sind das zufällig Sorten, die Du im "VTZ" vertreibst?
Was stört Dich dann an Tierärzten, die Futter empfehlen, dass sie selbst verkaufen?

LG
Nina

Hovi
19.02.2005, 22:33
@ Bettina

An Deiner Stelle würde ich PETA nun ein Sternchen verpassen - fürs Nicht-Antworten :D :D :D.

@ Peter Dieninghoff

Was heißt VTZ? Und wie kommst Du gerade auf diese Proteinzahlen?

Es ist nicht ausschlaggebend, wieviel Rohprotein und -fett ein Futter hat, sondern von welcher Qualität selbiges ist - wenn ich einen Autoreifen mit Motoröl übergieße, erhitze und dann bis zum gewünschten Wert mit Wasser verdünne, hab ich zwar diese Protein- und Fettwerte, aber noch lange kein gesundes Hundefutter...

LG
Claudia

NinaV
19.02.2005, 22:41
Hallo Claudia,

VTZ heisst Verhaltenstherapiezentrum. ;)

LG
Nina

Hovi
19.02.2005, 23:04
Wieder was gelernt - ich LIEBE Abkürzungen :D

sunnie
20.02.2005, 15:41
...weiterhin ist der Anteil an Rohprotein auch von der Entwicklungsstufe des Hundes, seine Agilität, und der Rasse abhängig.

Pauschal ist hier nichts zu holen.

Hovi
03.03.2005, 16:56
Hallo,

Solid Gold hat auf die Anfrage bezüglich der angeblichen Tierversuche geantwortet (ganz im Gegensatz zu PETA, die sich mit Normalsterblichen snscheinend nicht unterhalten wollen....

Hier die Antwort von Solid Gold Deutschland:

"Sehr geehrte Frau xxx,

leider arbeitet die Peta Vertretung hier in Deutschland äußerst unseriös.

Solid Gold Macht keine Tierversuche.

Solid Gold führt so genannte "Field Trials" bei neuen Futtersorten durch. Das bedeutet dass in Zusammenarbeit mit Tierheimen, Pensionen und Züchtern das Futter auf seine Verwertbarkeit getestet wird. Hier geht es letztendlich
nur noch um Fütterungsmengen und die so wichtige Akzeptanz des Futters.

Wer das als Tierversuch bezeichnet dem ist dann letztendlich nicht mehr zu helfen.

Bei gesunden Zutaten ist es zudem völlig überflüssig etwas zu testen.

Fleisch, Kräuter, Gemüse und andere ausgewählte Zutaten in
Lebensmittelqualität müssen nicht durch abartige Versuche getestet werden

Dies und nichts anderes wurde auch PETA in den USA mitgeteilt, übereifrige PETA Mitarbeiter haben dann hier in Deutschland weitere Dinge frei erfunden.

Es ist auch erstaunlich dass eine PETA Mitarbeiterin ständig bestimmte Hersteller empfiehlt. Was könnte man da denken???

Mit freundlichen Grüßen


__________________

LG
Claudia

janni70
03.03.2005, 19:42
Hallo

ich bin neu hier in diesem Forum und habe gleich mal eine Frage:
Unsere Shima (Shiba Inu) kriegt Vollmer´s Crossies die ihr sehr gut schmecken. Morgend´s mach ich ihr die ganze Tagesration (3/4 der vom Hersteller empfohlenen Menge) in ihre Schüssel von der sie vielleicht die Hälfte frisst. Der Rest wird weggestellt , abends mit Nassfutter gemischt und ratz fatz weggeputzt. Jetzt haben wir Nassfutter von der Firma boos geschenkt bekommen und nun meine Frage: auf den Dosen steht nicht drauf wieviel sie davon bekommen darf. Kennt jemand von euch dieses Futter und kann mir weiterhelfen?

Danke

Dieninghoff
03.03.2005, 20:20
Hallo,

ich wurde gefragt, was ich gegen das Futter von Tierärzten habe.
Leider werden viele Tierärzte gesponsert, wenn sie dafür ein bestimmtes Hundefutter vertreiben, woran sie auch nicht unbedeutend verdienen und darüber hinaus auch noch VIP-Karten für Veranstaltungen erhalten. Wenn diese Tierärzte auch vom Futter überzeugt sind, kann ich sie nur loben, das sie gute Kaufleute sind, aber sonst?
Kein Arzt in der Humanmedizin wird einem Patienten seine Nahrung (Brot, Butter, Karotten usw.) verkaufen, da eine bestimmte Krankheit besteht, aber Tierärzte machen dieses.
Man sollte sich einmal Fragen, wie viele Unterrichtsstunden Tierärzte im Bereich Nahrung im Studium hatten. Es sind normalerweise 3-4 Stunden. Super!


Gruß Peter Dieninghoff
(Ohne Tierärzte geht es nicht, sie sind im Bereich Medizin Fachkräfte)

KrayTak
04.03.2005, 00:08
Wichtig ist es, dass der Anteil an Rohproteinen reduziert ist. Dadurch wachsen Knochen und Muskulatur im geordneten Verhältnis.
Pauschal kann man keinen Wert nennen, der richtig wäre, weil die Proteinquellen von Hersteller zu Hersteller verschieden sind bzw. sein können.