PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Allergische Nase von Dosine



maxermamma
22.01.2005, 20:13
Hallo,

brauche mal einen Rat für mich selber. Wie vielleicht schon ein paar Leute wissen, habe ich seit 4 Jahren unsen Kater Max. Bevor Max kam, wusste ich schon, dass ich auf manche Tiere mit einem Kitzeln in der Nase und Laufschnupfen reagiere. Die Tierliebe hat bei mir gesiegt und Max kam ins Haus. Glücklicherweise macht mir mein Kater überhaupt nix aus. Jetzt war ich gestern und heute bei einer Dame vom Tierschutzverein (möchte gerne eine alte Katzendame von ihr hinzuadoptieren) um mit "Mimi" eine ganz verängstigte Kätzin warm zu werden. Besser gesagt soll mein Sohn mit ihr warm werden, da Mimi eigentlich nur auf männliche Personen gut reagiert. Mein Sohn hat sich mit ihr beschäftigt und ich habe mit den anderen Katzen geschmust. Die haben es allesamt sehr nötig. Es waren so 6-7 Tiere in der Räumlichkeit und nach ca. 1/2 Stunde fing wieder meine Nase an empfindlich zu reagieren und ich mußte dauernd niesen. Klar, es war eine geballte Ladung Katzenhaar im Raum, aber ich/wir wollen Mimi unbedingt nächste Woche nach Hause nehmen. Wie ich dann auf sie reagiere weiß ich noch nicht.

Hat jemand einen Rat, wie ich evtl. mit dieser Allergie (wie gesagt, bei Max habe ich keine Reaktion) am besten umgehen kann? Will mich von einer Allergie doch nicht versklaven lassen.
Habe von Allerpet gelesen, doch das muß man dem Tier ins Fell reiben und das kommt mir nicht so geeignet vor.

Für jedweden Rat bin ich dankbar.

Gruß

HEike

CrispyRoll
22.01.2005, 21:47
Hallo!

Im "Futterschüssel"-Forum hat jemand ganz tolle Erfahrungen damit gemacht.... sie hatte schon seit ihrer Kindheit schweres Asthma (mit mehrere Krankenhausaufenthalten) und hat auch heftig auf Katzen reagiert... sie hat sich allerpet gekauft und dann 2 Katzen aus dem TH genommen und lebt mit den beiden Katzen glücklich und nahezu beschwerdefrei!!!

Gib mal bei google.de allerpet ein!

Den Link zum Beitrag im anderen Forum kann ich dir auch schicken....


Was dort auch stand war, dass Schwarzkümmelölkapseln bei Allergien gut helfen.


Gruß

CrispyRoll

maxermamma
23.01.2005, 08:56
Au ja, bitte schicke mir den Link. E-mail Adresse ist ja hinterlegt, bzw. sende an:

r.h.mccain@t-online.de

Danke Dir!

Suzanne
23.01.2005, 10:05
Hallo Maxermamma,

eventuell könnte Dir auch ein guter Heilpraktiker helfen. Ich leide auch unter einer Allergie und weiß, wie "nervig" so was ist.

LG:cu: Susanne

andreaw
14.02.2006, 16:36
Hallo,

ich hatte das gleiche Problem. Mein Sohn hatte sich eine Katze gewünscht.
Weil ich Ihm fast nichts abschlagen kann, ist es dann eine Perser geworden.
Anfangs ging alles gut, aber dann bekam er immer mehr Beschwerden.
Es hat sich herausgestellt, dass er eine Katzenhaarallerie hatte.
Was nun, verstehen konnte er es noch nicht, also laß ich mir alle möglichen Foren durch und stieß auch auf allerpet.
Ich habe mir dann eine Flasche besorgt und habe die Anweisungen befolgt, auch das mit dem Umfeld und siehe da es wurde immer besser.
Das einzigste, was ich verbieten musste, war der Kontakt mit der Katze in seinem Zimmer.
Er ist glücklich und das ist ja das wichigste.
Ich nenne Euch mal eine Seite, wo allerhand Infos stehen.
http://www.allerpet.info
Gruß Eure Daniela
P.S. Ich hoffe es hilft jemanden

chapman
14.02.2006, 18:53
Ich habe auch eine Katzenallergie und 4 Katzen. Auf die beiden Katzen reagiere ich nicht, nur auf die beiden Kater. Wir haben inzwischen alle Räune gefließt bzw Laminat gelegt und uns eine Ledercouch angeschaft, es wurde dadurch schon deutlich besser. Wenn es gar nicht mehr geht nehme ich eine Tablette oder Augentropfen je nach Beschwerden. Ich komme bestens mit der Allergie klar und würde meine 4 Fellknäule nie abgeben.

wailin
14.02.2006, 20:14
Direkt nach Lilly's (Siam-Perser-Mix) hatte ich Allergieanzeichen (vorher 2 EKH ohne jegliches Problem), die zum Glück inzwischen verschwunden sind.

Auf jeden Fall habe ich das Thema damals mit den Damen vom Katzenschutzverein ausführlichst diskutiert mit dem Ergebnis, daß man es dort immer wieder erlebt, daß jemand auf verschiedene Rassen oder auch auf verschiedene Farben einer Rasse allergisch reagiert, andere jedoch völlig unproblematisch sind. Es könnte also durchaus sein, daß Du nicht auf Mimi, sondern auf eine der anderen Katzen reagiert hast.

Besteht die Möglichkeit vielleicht Mimi mal alleine zu besuchen (d.h. ohne Kontakt zu den anderen Katzen) ? Vielleicht hast Du ja Glück und das Problem erledigt sich von selbst.

viele Grüsse Catrin

andreaw
16.02.2006, 13:15
Hallo,

schaut mal auf http://www.allerpet.info
Kann ich nur empfehlen.
Hat bei meinem Sohn sehr geholfen.
MfG
Andrea