PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auto fahren



madlen
20.01.2005, 15:10
Meine kleine muss sehr oft mit Auto fahren, wenn es zum Arzt geht, täglich mit auf Arbeit und am WE wenn wir spazieren fahren in ein gelegenes Waldstück. Mit dem erbrechen beim Auto fahren hat es sich gegeben, nur noch auf langen Strecken passiert es mal.
Aber sie sträubt sich richtig, schon auf dem Weg zum Auto und wenn sie es sieht ist es gang vorbei. Nur schnell weg ist da die Devise, Leckerli nimmt sie da garnicht an. Was kann man da machen, weil alleine lassen zu Hause möchte ich sie auch nicht, sie gehört schließlich mit zur Familie und soll auch am täglichen Geschehen mir teilnehmen.

pudelrudel
20.01.2005, 15:24
Da kannst du nur immer wieder üben ... Auto rein Auto raus ... einmal um den Häusblock , kurze Strecken .... . Wenn es kurze Strecke geklappt hat dann wieder raus und mit etwas Positiven die Übung abschliesen , es muß nicht immer ein Leckerchen sein .. toben mit ihr Spielen ist auch einen Freude ......Rauchst du im Auto .. auch davon ist es schon so manchem Hund schlecht geworden ? Gruß Bärbel

schulz
21.01.2005, 10:33
Hallo Madlen,

vielleicht ist deinen Hund schlecht beim Autofahren und er möchte dieses Gefühl vermeiden.
Es giebt beim Tierarzt auch pflanzliche Beruhigungsmittel, was auch helfen könnte.
Ich hatte mal einen Hund der bei jeder Fahrt gekotzt hat. Geholfen haben ihn Bachblüten ( Rescue ) die ich eine halbe Stunde vorher verabreicht habe. Jeder Hund ist aber anders, deshalb würde ich mich mit meinen Tierarzt beraten. Solange ihm übel wird, hat er auch keine Lust zum Autofahren.

Petra :cu: