PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Giardien & Kokzidien



Kajock
19.01.2005, 13:18
Hallo Bei meinem 11-Wochen alten Dobermannrüden sind Giardien und Kokzidien festgestellt worden. Ich bin wg. starkem Durchfall mit Blut / Stuhl mit Schleim zum TA. Die Nachricht war erstmal niederschmetternd für mich. Hatte den Hund gerade 2 Tage !!! Jetzt ist er schon 2x gegen diese Darmparasiten behandelt worden und keine Besserung in Sicht....
Wer hatte schonmal mit diesen Parasiten zu kämpfen und wie hat euer TA behandelt ? Über schnelle Info wäre ich sehr dankbar !!!!

irene
19.01.2005, 19:39
Die Hunde aus Spanien, deren Durchseuchungsgrad mit Kokzidien und Giardien nahezu 100% beträgt werden mit Flagyl und Seprin kombiniert behandelt 8 - 10 Tage lang. Das ist sehr wirksam, aber offenbar machen das nicht viele deutsche TAs so.

Grüße

Irene

Rena18
24.01.2005, 09:16
Auch bei meinem Hund (16 Wochen) hat man (angestreckt wahrscheinlich durch meine Katze) Giardienbefall festgestellt. Eine Behandlung mit Metronidazol (auch Panacur soll helfen) war erfolgreich.
Gruß
Rena

Kajock
24.01.2005, 09:23
Hallo Renate !

Wieviele Behandlungen habt ihr denn hinter euch und gibt es noch Probleme mit Durchfall (und Blut im Stuhl) ?
Hast du während der Behandlungszeit Diätfutter gefüttert ? (Sorry das ich dich so löchere aber ENDLICH hat mal jemand Erfahrungen damit gemacht. Höre immer nur Horrornachrchren zu dem Thema !)

Vielen Dank im voraus !!!!

Rena18
26.01.2005, 09:39
Habe die ersten 4 Tage Reis und gekochtes Hühnchen gefüttert. Medikamente bekam er ca. 5-7 Tage, weiß es nicht mehr ganz genau, aber das wird Dir der TA sagen.
Gruß
Rena