PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : passender Tierarzt für



stella2011
17.01.2005, 11:12
Ich habe vor zwei Wochen einen Mops zu mir geholt, nun bin ich mir mit der Wahl meines Tierarztes nicht mehr so sicher. Ich würde gerne mal eine/n "Mops-fachmann-(frau)" konsultieren um den kleinen mal richtig durchchecken zu lassen und um mir richtig sicher zu sein. Nur weiß ich nicht wie ich an so eine/n Fachmann(-frau) herankomme. Ich habe schon versucht über´s Internet Adressen in meiner Umgebung heraus zufinden, habe natürlich, auch auf dieser Seite, Tierarzt-adressen gefunden, nur steht dort nicht dabei ob man sich mit der Rasse "Mops" auskennt! Kann mir vielleicht einer weiterhelfen, der so einen Tierarzt zwischen Mannheim und Frankfurt kennt oder der eine Stelle weiß, die mir weiterhelfen könnten?
Vielen Dank im Vorraus

sportmops
17.01.2005, 15:55
Hallo Stella 2011,

es gibt im Internet ein Mopsforum (zu erreichen über die Seite notmops.de), da gibt es auch eine Art "Tierarztverzeichnis" für Mopsbesitzer. Ich bin mit meinem Mops bei meinem "alten" Tierarzt geblieben, der sich mittlerweile zum Mopskenner gemausert hat (bei insgesamt sieben Möpsen in der Familie nicht schlecht). Wenn Du mit Deinem Tierarzt aber zufrieden bist, warum wechseln? Ein Mops ist jetzt nicht soooo viel anders als andere Hunde, es heißt immer, daß ein Mops grundsätzlich nur intubiert in Narkose gelegt werden soll bzw. immer an ein Beatmungsgerät angeschlossen sein sollte. Und
eines der Hauptprobleme, die Augen...., ist bei schwereren Fällen sowieso ein Fall für Augenspezialisten. Meiner hat bisher zwei Narkosen (ohne Beatmung) einwandfrei überstanden... Ich wünsche Dir mit Deinem Mops viel Spaß und alles Gute und daß Ihr den Arzt möglichst nur zum Impfen seht!
Barbara

stella2011
18.01.2005, 10:29
Ja, genau das mit den augen (die tränen mir in letzter zeit ein bißchen zu stark!), ich glaube auch das er schnupfen hat, klar hört man einen mops eigentlich immer atmen, aber man merkt richtig wie er schnupft und sich die nase leckt, dann jucken ihm die ohren (evtl. ohren-zwang!) und ich kenne zwar nicht die normale körper temperatur eines hundes, aber sein bauch erscheint mir total warm, man kann ihn richtig als schoß-heizung benutzen! so witzig das jetzt auch klingen mag, habe einfach ein ungutes gefühl und ich weiß halt nicht ob ich das mit meinem jetzigen tierarzt weg bekomme, klar vertraue ich ihm, er ist auch ein klasse tierarzt, nur habe ich echt gedahct, dass man sich bei einem mops noch etwas besser auskenne müßte als bei anderen hunderassen!

Aber "Vielen Dank" du hast mir auf jedenfall sehr weitergeholfen.

Gruß Stella-Marie