PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie finde ich eine gute Hundeschule?!



Dajana
19.08.2002, 16:47
Hallo!

Ich wollte mal fragen wie ich am besten eine gute Hundeschule finde. Gibt es auch eine Internetseite wo die aufgeführt sind? und soll ich einfach in die gelben Seiten schauen?

Liebe Grüße
Maren

Thomas
19.08.2002, 17:11
Hallo Maren,

probiers doch einfach mal hier <click> (www.ig-hundeschulen.de), vielleicht ist was in Deiner Nähe dabei.
Ansonsten kann ich Dir nur raten, Dir ganz genau anzusehen wie bei den jeweiligen Hundeschulen gearbeitet wird. Sobald Du den Eindruck hast, das dort ein unnötig lauter Ton (in Richtung Hunde) herrscht, die Hunde am Halsband rumgezupft werden usw. dann mach lieber gleich auf dem Absatz ne "Kehrtwendung". Lass Dir genügend Zeit, denn wirklich GUTE Hundeschulen finden man nicht wie Sand am Meer, genausowenig wie kompetente Trainer. Lass Dich bei Deiner Entscheidung eher von Taten (beim Training zugucken) überzeugen, als von evtl. großen Sprüchen eines Ausbilders..

Viel Spaß & Erfolg bei der Suche!

Gruß
Thomas

Dajana
19.08.2002, 17:14
Danke Thomas!

Ja, genau das werde ich auch tun, deswegen frage ich ja auch jetzt. Mein Hund ist ja im Grunde noch nich geboren, nur die Mutter rennt hier trächtig rum ;) Somit habe ich damit auch noch etwas zeit.

liebe Grüße
Maren

volker
23.08.2002, 11:53
Hallo Dajana,

In Bezug auf Hundeschulen möchte ich mich nun auch mal äußern.

Alle sagen immer, schau wie Sie arbeiten und suche dir eine entsprechende aus.

Eine Hundeschule ist wie ein Friseurbesuch ich muß wissen was für eine Frisur ich möchte, ansonsten darf ich mich über das Ergebnis nicht beklagen.
Zuerst mußt du dir im klaren sein, wie du deinen Hund erziehen willst. Nicht nur jeder Hund sondern auch jeder Mensch hat stärken und Schwächen und dein Charakter steht über dem deines Hundes.

Du kannst dich nicht ändern, in deinen Anlagen bleibst du der gleiche Mensch. Bitte lese dir die verschiedensten Bücher die sich mit dem Thema beschäftigen, die Methoden sollten unterschiedlich sein so daß du bewerten kannst welche Methode dir und deiner Persönlichkeit entspricht und welche nicht.

UND NUN DAS WICHTIGSTE!!!!!!!!!

Wenn du weißt was für Anlagen, stärken und schwächen du hast, suche dir eine Hunderasse mit den gleichen Eigenschaften ( Es ist wie in einer Ehe, die Interessen müssen gleich sein um viel Zeit mit einander in Freude verbringen zu können).

Wenn du also nicht gerne Marathon läufst, dann nehme bitte keinen Meutehund. Wenn du Ordnung und Ruhe liebst, dann nehme dir bitte keinen Spreng oder Bauhund.


Ich befinde diese Auswahl als sehr wichtig, da man seinen Hund meistens länger zur Seite hat als seinen Lebenspartner.


Also finde das alles heraus, finde einen dir entsprechenden Hund und gehe in eine Hundeschule und erkläre dem Trainer, wie du deinen Hund erzogen und Ausgebildet haben möchtest.
Du wirst sehen, daß es für die meisten Trainer kein Problem ist, sich auf deine Wünsche einzustellen, egal wie er die anderen Hund und Hundeführer ausbildet.

Es ist wichtig, daß die Hundeschule nicht weit entfernt ist, da eine lange Anfahrt und der damit verbundenen Zeitaufwand oft den Trainingsfleiß bremst. Im übrigen kannst du dann auch ab und an alleine auf dem Platz arbeiten und trainieren, wenn du Lust dazu hast.


Gruß

Volker

gitti
25.08.2002, 13:45
Hallo Volker,

dein Beitrag hat mir super gefallen, das Problem ist nur wie bei mir z.B. das ich auf den Land wohne und es fast keine Auswahlmöglichkeit gibt.

Ich bin derzeit auch bei einer Hundeschule im Junghundekurs aber ich bin mir nicht sicher ob dies das Richtige ist , aber leider haben wir so gut wie keine andere Möglichkeit da es im Umkreis von 35 Km keine ander Hundeschule gibt.

Ich habe somit auch nicht die Möglichkeit mir eine andere Hundeschule als Vergleich anzuschauen.

volker
26.08.2002, 09:20
Hallo Gitti,

das Problem mit der ländlichen Wohngegend habe ich ebenfalls, wobei ich sagen muß, daß 35 km nun doch verdammt weit ist und ich dich verstehen kann.

Du sagst, daß du dich derzeit in der Junghundausbildung befindest. Das ist eine Phase welche in der Entwicklung für deinen Hund sowie aber auch für dich sehr wichtig ist, da ihr beide lernt miteinander umzugehen. Rechte und Pflichten ein Hauptpfeiler unserer Gesellschaft aber auch jeder Beziehung egal ob Mensch / Mensch oder Mensch / Hund beginnen in dieser Phase an Gewicht zuzu zu gewinnen .

Bei der Ausbildung eines Hundes gibt es immer wieder Momente in denen man an der Richtigkeit der Artc und Weise zweifelt und diese in Frage stellt, das ist auch sehr wichtig, daß diese Dinge immer wieder auf den Prüfstand kommen.

Bei ländlichen Hundeplätzen vermißt man oftmals einen gewissen Flair und das entsprechende Umfeld im vergleich zu Hundeplätzen in der Stadt.

Ich möchte dich allerdings beruhigen, da dort meist sehr zielorientiert und äußerst sorgfälltig gearbeitet wird ( es kommen nicht jeden Tag 100 neue Hunde und Führer dazu). Die Hundeführer auf diesen Plätzen arbeiten meist seit Jahren zusammen und verfügen über ein großes Wissen, aus dem eigenen tun heraus.

Beachtet werden sollte nur, daß keine Starkzwangmittel zum Einsatz kommen, da diese dort nichts zu suchen haben.

Ob du auf dem Hundplatz Agility oder ähnliches machen kannst spielt meiner Meinung nach keine Rolle, da du auf dem Land an jeder Ecke die möglichkeit hast dieses mit natürlichen Übungsgeräten zu tun

Gruß Volker.

Dajana
27.08.2002, 21:42
Hallo Volker,

ich gebe dir zu 100% recht nur dass bei mir schon klar ist welche Hunderasse es wird (meine Ma züchtet ab und zu und einen wollen wir behalten) und ich weiss auch was ich mit dem hund machen will. Deswegen frage ich ja wo ich evtl. Infos bekomme wo erst einmal Hundeschulen sind damit ich mit ihnen in Kontakt treten kann.... aber wahrscheinlich habe ich schon ein und werde dort mit meiner Freundin zusammen hingehen, dann raffen wir uns auch eher auf!

Liebe Grüße
maren