PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kosten



horsehearts
09.01.2005, 20:52
Kann mir jemand sagen wie viel ein Pony pro Jahr kostet?(mit Hufschmied, Tierartzt.....)

Martje
10.01.2005, 12:51
Das ist schwer zu sagen. Es kommt zum einen auf die Region an, was TA und Schmied kosten. Dann die Frage, ob Dein Pferd Eisen habens soll oder nicht. Vielleicht braucht es sogar Spezialeisen... Du weißt nie, wie oft Dein Pferd krank wird. Ich glaube, dass das Impfen auch regional unterschiedlich teuer ist. Und es kommt darauf an, was Du alles impfen möchtest. Wo soll das Pferd stehen? In einem Reitstall oder privat irgendwo? Auch da gibt es erhebliche Preispannen. Die einen bezahlen 50€ die anderen bis 300€ und mehr im Monat.
Und Futter braucht das Pferdchen auch noch. Jeder füttert was anderes und da gibt es nochmal enorme Preisunterschiede.

Ich glaube nicht, dass man pausal sagen kann, dass ein Pferd beispielsweise 1500€ im Jahr kostet :?:

Sorry, dass ich Dir da nicht weiterhelfen kann...

Martje

horsehearts
10.01.2005, 14:04
Danke trotzdem! Hast du ein Pferd/Pony? Wenn ja wieviel Zeit bringst du täglich für es auf?
Gruß, Andrea

Sandra1980
10.01.2005, 17:23
Hi Andrea!

Hört sich für mcih so an als wolle da jemand die Eltern überzeugen? ;)

Also, Du solltest auf jeden Fall mit 5000? rechnen, wenn es ein teurer Stall ist noch etwas mehr. die 5000 beinhalten schon mal ein klitzekleines Risiko, aber wenn wirklich was ist kann eine einzige OP mit NAchsorge soviel kosten.

Man sollte für sein Pferd schon so 3 Stunden täglich einrechnen, je nachdem was Du mit ihm machst. Mistest Du auch selbst wird es deutlich mehr!

Klär uns doch mal auf was Du willst...:)

Liebe Grüße,
Sandra

horsehearts
10.01.2005, 18:48
Naja nee das mit dem Pony wird sowie so nichts. Hat mich nur mal so interessiert
Ich hab viel zu wenig Zeit, zu wenig Geld, meine Eltern würden das für eine Schnapsidee halten ("wir haben doch schon genug Tiere blabla"), ich wüsste nicht wo ich es unterstellen sollte (höchstens im Nachbardorf) und außerdem reite ich erst mein 5. Jahr, ich muss wohl noch viel lernen....
Wird leider nichts. Obwohl ich's schon schlimm genug finde das ich nur einmal die Woche reiten gehen kann. Und heute musste ich es auch noch ausfallen lassen : - ( wegen der schule *bääh* Aber naja ich will hier nicht zuviel rumjammern
Gruß, Andi

Martje
11.01.2005, 12:52
Hi Andi,

wenn Du wirklich irgendwann ein Pferdchen haben möchtest, dann klappt es schon. Wie ich gesehen habe, hast Du viele anderer Hobbys. Aber Pferde sind schon was besonderes :D Ich bin 25 Jahre alt und habe mir vor einem Jahr den Traum von einem eigenen Pferd erfüllt. Vorher bin ich 10 Jahre ein Mixpony gerittten und dann 2 Jahre einen Isländer. Vor einem Jahr habe ich Joki (Isländer) gekauft. Was ich damit sagen möchte: Auch wenn es noch 10 oder 15 vielleicht auch 20 Jahre dauert, irgendwann wird sich Dein Traum erfüllen.

Liebe Grüße, Martje :cu:

horsehearts
11.01.2005, 18:57
Hallöchen
Danke für die Aufmunterung (gibt's das Wort überhaupt?) aber ich hab gelesen das man wenn man ein (oder mehrere) Pferd /e hat, keine Zeit für eine Familie hat. Aber die hätte ich später irgendwann trotzdem gerne (wenn ich 'nen Mann find) Komischerweise hat meine Reitlehrerin auch noch Zeit für Familie. Ach, man darf nicht alles glauben was man liest, ich krieg das schon irgendwie hin auch wenn's noch 20 Jahre dauert. Wenn nicht reit ich eben ewig beim Reiterhof. Hauptsache Pferde.
Andi

Sandra1980
11.01.2005, 19:17
Klar gibt es das Wort!;)

Und kalr hat man dann noch Zeit für die Familie! Und Beruf!
Alles eine Frage der Planung...

cpflieger
12.01.2005, 13:45
Richtig, alles eine Frage der Planung!!

Ich hab 4 Katzen, 1 Hund, 2 Meeris, 2 Aquarien, 7 Hamster und ein Pferd, bin verheiratet und berufstätig!! Geht alles!!!!

Ich hätt mir auch nie träumen lassen ein Pferd zu haben, war auch immer mein Traum. Und dann schenkt mir vor 5 Jahren mein Schwager ein Haflingerfohlen.
Und wenn dieses Jahr alles gut geht, werden wir endlich in ein Haus aufs Land ziehen und dann kommt mein Sam ans Haus.

LG Claudia

horsehearts
12.01.2005, 16:22
hi Claudia
also wenn dein Schwager dir ein Haflingerfohlen geschenkt hat, hattest du aber Glück, oder? Aber ich bin froh das du mir das geschrieben hast, ich schöpfe immer mehr Hoffnung......
Vielleicht später........
LG Andi

Sandra1980
12.01.2005, 17:11
Andi,
aber die Anschaffungskosten sind immer die geringsten!

(Außer man kauft ein Spitzenpferd, aber wer braucht das schon?)

Suzanne
12.01.2005, 17:14
Hallo Andi,

vielleicht klappt es ja irgendwann einmal für den Anfang mit einer Reitbeteiligung. Viele haben Pony oder Pferd und einfach nicht die Zeit dazu oder gesundheitliche Probleme. Das wäre doch auch etwas.

LG Susanne

horsehearts
12.01.2005, 20:19
Halli hallo
die Idee mit der Reitbeteiligung hatte ich auch schon, aber ich wüsste nicht bei wem. Unsere "Dorf-TA" hat 2 Pferde und die ehemalige Freundin von meiner Schwester hat dort auch eine Reitbeteiligung, aber bei ihr will ich das nicht, die ist.... Sie ist 2mal bei meinem Vater (Prof. an der Tierklinik (Uni) in Leipzig) durchgefallen und jetzt hat sie die Praxis von unserem ehemaligen TA, den wir und die Tiere alle sehr lieb hatten, der leider gestorben ist, übernommen. Als wir das letzte mal bei ihr waren, hat sie uns Entwurmungstabletten verkauft die 2 Jahre über das Verfallsdatum waren. Ach egal, jedenfalls ist sie nicht sehr nett, um genau zu sein, ziemlich unfreundlich, und ihren Beruf kann sie auch nicht wirklich. Aber trotzdem gaaaaaaaaaaaaanz vielen Dank das ihr mir alle so helft. Echt nett.
Andrea

Martje
13.01.2005, 18:27
Original geschrieben von cpflieger

Ich hab 4 Katzen, 1 Hund, 2 Meeris, 2 Aquarien, 7 Hamster und ein Pferd, bin verheiratet und berufstätig!!

Da sage ich nur: WOW Claudia

Hut ab!!!!

Martje

horsehearts
13.01.2005, 19:33
das sag ich auch:
WOW
Was für'n Beruf hast du denn?
Andrea

cpflieger
14.01.2005, 10:31
Also, gelernt habe ich Speditionskauffrau, aber zur Zeit arbeite ich für eine Zeitarbeitsfirma, die mich eigentlich überall im Büro einsetzt.

Nich das Ihr jetzt denke meine Süssen wären jetzt dann 8 Std alleine. Meine Mann fängt um ca. 13.00 Uhr das arbeiten an, somit sind sie meistens nur 4 Std. "alleine". Ausserdem hab ich eine Mama die genauso "Tierverrückt" ist wie ich und die nimmt dann den Wuffi immer mit wenn sie nachmittags einkaufen oder so mal raus geht.
Na ja und nach der Arbeit, fahr ich Heim, hol Tequila (meinen Hund) und fahr zu meinem Pferd. So hat mein Pferd Bewegung und mein Hund auch.

Für mich ist das die totale Erholung von dem "Büromief"!! Es wäre für mich total schrecklich nach Hause zu kommen und nicht von was 4-pfotigem begrüßt zu werden.

LG Claudia

Heike+Lina
14.01.2005, 11:20
@Claudia, DA kann ich nicht ganz mithalten. Habe aber auch einen Hund, zwei Katzen, zwei Meeris und ein Pferd bin auch voll berufstätig aber net verheiratet, dafür habe ich aber seit 7 Jahren einen Lebensabschnittsgefährten der (wie ich hoffe) mal irgendwann fragen wird :D

Martje
14.01.2005, 12:52
In meinem Zoo sieht es so aus: 1 Hund, 1 Pony, 7 Hühner + 1 Hahn, 2 Laufenten und 2 Gänse :D
Ich studiere Umweltwissenschaften und schreibe gerade meine Diplomarbeit. Und ich habe seit 6 Jahren den tollsten Freund, den es gibt :love: Er fängt jetzt auch so langsam das Reiten an :D

Gruß, Martje

P.S.: Heike, wenn Dein Lebensgefährte Dich fragt, dann lass es uns wissen, BITTE!!!!

cpflieger
14.01.2005, 14:52
@ Heike
Na dann dann drück ich doch mal heftigst die Daumen!!!! Mein Mann und ich waren auch sieben Jahre zusammen und haben dann vor zwei Jahren geheiratet.


Ich gesehte je geplant waren so viele Tiere auch nicht aber ich bin froh das ich sie habe.

LG Claudia

Winni
14.01.2005, 16:47
Huch,
da schließ ich mich mal an:
ich hab einen Hund, 3 Katzen, 4 Nager Goldfische und ein Reitbeteiligungspferd. Gegen das eigene Pferd ist mein LAG den ich schon seit.. ta taaa 7 Jahren habe :cool: .
Geheiratet wird aber nicht.
Aber auch ich habe die Hoffnung auf das eigene Pferd noch nicht ganz aufgegeben...
Grüße

horsehearts
14.01.2005, 23:51
Mann seid ihr alle alt :-)! Ich bin 13! Ach nee ich bin ja heute 14 geworden, ich brauch ne weile bis ich das geschnickt habe, sorry. Aber mir geht es genauso wie cpflieger wenn ich aus der schule komme freu ich mich riesig auf meinen wuffi und die freut sich genauso auf mich und morgens wenn ich zum bus gehe und ich unser tor öffne rennt sie immer raus weil sie denkt ich gehe mit ihr und wenn ich sie dann wieder reinschicke setzt sie sich total enttäuscht in unsere Einfahrt und guckt mich ganz traurig an. Das geht jeden Morgen so.Einmal konnte ich einfach nicht und hab sie mit zum Bus genommen und hab sie dann versucht zurückzuschicken, was sehr schwierig war. Und nachts schläft meine Katze in meinem Bett. Ach, ich könnte ohne meine Tiere gar nicht richtig leben, die gehören irgendwie zur Familie. Ronja, unsere alte Hundedame (von der ich oben erzählt hab)haben wir gleich gekriegt als wir hierhergezogen sind, also vor 10 Jahren. Ich bin mit ihr aufgewachsen und ist wie meine 2. Schwester. Meine Katze haben wir seit 7 Jahren aber davor hatten wir auch schon eine Katze, die jetzt bei unseren Nachbarn wohnt. Die Lebensgeschichte unserer Kaninchen ist sehr kompliziert und interessiert bestimmt eh keinen. Ok ich mach jetzt mal Schluss, ich gehör ins Bett (22.45Uhr!!!) und bin heut morgen schon um sechs aufgestanden um Geschenke auszupacken. Ich hab ein total schönes Buch über Pferde bekommen, von meinem Bruder, das kann ich nur empfehlen, das heißt horsewatching.
Ok dann mal gute Nacht, schade mein Geburtstag ist schon wieder vorbei.
Noch eine Frage an Winni: Wo genau wohnst du? Ich wohn nämlich auch in Sachsen!
Sorry wegen der Fehler, ist schon sooo spät!

Sandra1980
15.01.2005, 19:09
:bd:
Alles Gute nachträglich!

horsehearts
15.01.2005, 21:20
Vielen Dank aber kann mir Winni vielleicht sagen wo genau du wohnst in Sachsen?

Winni
15.01.2005, 21:47
Hallo,
von mir auch nachträglich alles Gute!
Ich wohne in der Nähe von Zwickau :cool: .
Sagt dir das was?
Grüße

horsehearts
15.01.2005, 23:02
nu glaar, isch weeß wo das is. Ich wohn in Borsdorf, in der Nähe von Leipzig. Hätt nicht gedacht das ich hier jemand aus der "Nähe" treffe..........
Andi :D

horsehearts
15.01.2005, 23:05
noch was: viele haben bei "Geburtstag" N/A stehen. was heißt das?

horsehearts
15.01.2005, 23:24
Bin schon wieder da! Mal noch ne Frage: Immer wenn ich zum Reiten komme leckt mir mein Pony, das ich immer reite die Hände ab. Mein Hund macht das auch, als Liebesbeweis, aber ich hab noch nie gehört das Pferde das auch machen. Meine Freundin Kerstin, die dort bereits 7 Jahre reitet, reitet das gleich Pony wie ich und ich hab sie mal gefragt, sie hat gesagt bei ihr macht sie das nie. Ich hab auch noch ein paar andere gefragt die haben gesagt das Pferde das tun, haben sie noch nie gehört. Macht sie das nur weil meine Hände gut schmecken?
Andrea

Sandra1980
16.01.2005, 11:12
Das N/A heißt schlicht not available, also nciht verfügbar - das ist wenn jemand keinen Geburtstag angegeben hat.

Das Abschlecken der Hände ist weder beim Hund noch beim Pferd ein Zeichen von Liebe, sondern eher von Salz/Mineralienmangel.
Wir Menschen schwitzen an den Handinnenflächen recht stark und scheiden somit Salze aus.

Bezüglich Deinem Hund würde ich das mal hier ins Hundeforum schreiben - die kennen sich da sehr gut aus!

Und bezüglich dem Pferd würd cih einen neuen Beitrag hier eröffnen, so dass Nachfolgende ihn auch leichter finden.

cpflieger
17.01.2005, 16:20
Erst mal ALLES Gute nachträglich zum Geburtstag!!!

Bei den Hunden ist es oft eine "Begrüssunggeste", Hunde lecken Ihren Genossen die Lefzen um zu sagen "Hallo mein Freund".
Es kann natürlich auch sein, das man etwas leckeres gegessen hat, was der Hund noch riecht.

LG Claudia

Martje
18.01.2005, 14:42
Von mir auch: Herzlichen Glücklwunsch nachträglich :wd:

Aber was soll das heißen: "Man seid ihr alle alt" Das will ich aber nicht gehört haben :D

Liebe Grüße, Martje :p

Sandra1980
18.01.2005, 21:05
:eek: Stimmt, das hab ich total überlesen!

Und wohl auch überhört!

Aber stimmt: Wer ist hier alt?:?: :D

horsehearts
18.01.2005, 22:17
DANKE AN ALLE für die vielen Glückwünsche! Also das mit dem "Man seid ihr alle alt"................ihr wisst ja wie das gemeint war ;-)
Ich hab gelesen das Kinder die mit Tieren aufwachsen ein besseres Immunsystem haben! Und das kann ich bestätigen. Ich bin so gut wie nie krank, außer vielleicht manchmal erkältet und 'n paar Magen-Darminfekte.
Andi
Noch was:
wollt ihr mal auf die Internetseite von meinem "Reiterhof"?
www.panitzscher-ponyreiter.de
Falls ihr da mal draufguckt: das Pony das ich immer reite ist Peti.

Heike+Lina
19.01.2005, 16:53
Na, das ist aber ein süßes Pony das du da reitest!

Und, hast Du schon ein Hufeisen gemacht? Das scheint ja eine ganz nette Truppe zu sein wo Du reiten gehst.

LG
Heike

horsehearts
23.01.2005, 14:22
Ja, die sind alle sehr nett. Bei uns ist grad Pferdemesse gewesen und ich war gestern von halb eins bis um 12 (mittags-nachts) dort, es war sooooooooo genial, ihr könnt euch das gar nicht vorstellen. Erst war Springreiten, dann Galashow und dann noch mal Gruppenspringen. Bei der Galashow kamen erst 12 Friesen, das sah so schön aus.........ich liebe Friesen. Dann kamen Ukrainische Voltigierer, was die gemacht haben, das war so gefährlich. Im Jagdgalopp sind die aus ihren Steigbügeln gegangen und haben dann Saltos auf den Pferden gemacht und haben sich um den Hals des Pferdes gedreht.... Ich hab so Schiss gehabt, ich konnte kaum stillsitzen. Dann kam noch der berühmteste Dressurreiter der Welt, den Namen hab ich schon wieder vergessen. Es war auf jeden Fall total schön. Na ja eigentlich wollte ich ja was anderes fragen, aber wenn ich immer erst mal so im Schreiben drin bin...
Meine eigentliche Frage: Stimmt es, dass Ponys die hauptsächlich auf der Wiese oder auf weichem Boden reiten, keine Hufeisen brauchen? Oder brauchen alle Pferde Hufeisen?
Grüße Andrea

horsehearts
23.01.2005, 14:24
noch was: gibts hier eigentlich noch jemand in meinem Alter? Oder seit ihr alle erwachsen?

Sandra1980
23.01.2005, 20:57
:D Erwachsen... Nun ja, ich denke wir sind eigentlcih alle "ausgewachsen"...:D


Zu den Hufeisen:

Pferde und Ponys werden nciht mit Hufeisen geboren - insofern ist es schon fraglich ob sie sie wirklich brauchen.
Geht jedoch ein Pferd viel auf Asphalt oder sonstigem ungeeignetem Gelände, so nutzen sich die Hufe zu schnell ab, was Eisen erforderlcih macht. So greifen auch viele Barfuß-gänger aus Hufschuhe bei Wanderritten zurück.

Es können auch medizinische Gründe vorliegen, die das Tragen von eisen (oder Kunststoff) nötig machen.
Wenn solche Gründe nciht vorliegen würde ich sagen dass bei einem Pferd, welches nur auf der Wiese steht und geht keine Eisen nötig sind.

Mein Pferd geht auch barfuss! Ok, ich reite sie ncoh nciht, aber selbst wenn werde ich verscuhen sie möglichst ohne Eisen gehen zu lassen - ob das geht wird sich zeigen.

Hoffe Deine Frage beantwortet zu haben!

Sandra

horsehearts
23.01.2005, 22:07
na klar hast somit meine Frage beantwortet! Ich bin von der ersten bis zur vierten klasse in einem etwas weiter entfernten dorf geritten, dann hab ich (leider) aufgehört und jetzt, Ende November in unserem Nachbardorf wieder angefangen. Und wir bezahlen bloß 6 € für einen ganzen Tag, darum hat meine Reitlehrerin auch nicht so viel Geld. Und ich habe das letzte Mal bemerkt das unsere Araberstute und auch "mein" Pony keinen Hufbeschlag (heißt das so?) haben. Seitdem mache ich mir irgendwie sorgen, dass die Ponys nur wegen Geldmangel an schlechter Pflege leiden, darum wollte ich wissen ob sie Hufeisen brauchen. Deine Antwort hat mich ziemlich beruhigt, weil ich nicht gerne auf Pferden reite, die kranke Hufe haben.
Danke Andi
ps ich bin grad überglücklich weil es bei uns das erste mal diesen winter schneit und ich hoffe das der schnee morgen auch noch liegt und wir ausreiten.

horsehearts
24.01.2005, 21:44
Woran merkst du denn dann, dass sie Hufeisen braucht? Ich meine weil du geschrieben hast, wird sich zeigen?
P.S.: Der Schnee lag noch!

Sandra1980
24.01.2005, 22:09
Und, seid ihr ausgeritten?;)

Puh, woran merkt man ob das gesunde Pferd Eisen braucht...
Wenn es "vorsichtig" geht auf etwas härterem Untergrund oder Steinchen.
Wenn sich die Hufe zu sehr abnutzen (das Pferd also im Extremfall auf der Sohle geht)

Hmm, mehr fällt mir jetzt auch nciht ein. die ganzen medizinischen Sachen habe ich weggelassen.

horsehearts
25.01.2005, 20:11
Ja, wir waren ausreiten (wir reiten fast jedes mal aus) und es war so genial, das kann man sich gar nicht vorstellen......wir zu viert im Gallopp durch den Schnee....bis der Schneesturm und der Hagel anfing! Wir wussten überhaupt nicht mehr wo wir waren, weil wir nichts mehr gesehen haben. War trozdem traumhaft und wir haben auch wieder nachhause gefunden! Aber unser Pony Hazel sah danach aus als hätte sie 'ne Blesse weil ihr ganzer "Nasenrücken" eingefroren war. Wir haben uns darüber lustig gemacht ob ihr vielleicht das Gehirn einfrieren könnte und sind zu dem Entschluss gekommen, dass unserm Problempferd Sara vielleicht bei so einer Aktion das Gehir eingefroren ist.
Sie ist ein bisschen sehr durchgeknallt. Man fühlt sich auf ihr beim Rodeo. Aber wenn man versucht seinen Willen durchzusetzten gibt sie irgendwann auf. Und ich hab's gestern geschafft!!!! Meine Reitlehrerin war sehr stolz auf mich! Ach, ich red schon wieder viel zu viel bzw. schreib zu viel. Auf jeden Fall fand ich deine Antwort sehr gut, denn unsere Pferde laufen überhaupt nicht vorsichtig auf der Straße. Ok dann erst mal tschüss.
Andrea
ach ja noch was an Sandra: wo in Bayern wohnst du denn?

Sandra1980
25.01.2005, 20:50
In der Nähe von München :cu:

horsehearts
30.01.2005, 17:05
ok also jetzt weiß ich Bescheid. Leider kenn ich mich in Bayern überhaupt nicht aus, bin zwar schon hundertmal in München gewesen, bin aber nie wirklich aus München rausgekommen.
Juhuu ich fahr in 16 Stunden auf Klassenfahrt! Aber ich werd meine Tiere vermissen...... *heul* Kennt jemand ein Mittel dagegen? (War nur ein Scherz). Ich weiß ja nicht ob ihr dass versteht, aber ich liebe sie einfach alle! Naja dann bis in einer Woche!
Andrea

horsehearts
05.02.2005, 14:06
hallo da bin ich wieder!
Also ich hätte da mal ein paar fragen:
was genau ist denn nun der Unterschied zwischen Reitbeteiligung und Pflegepferd?
Was genau ist überhaupt eine Reitbeteiligung, kostet das was, was muss/ darf/ kann man tun, braucht man da auch so viel zeit wie für ein eigenes Pferd, usw.?????????????????
Ich würde ja gerne mal ernsthaft drüber nachdenken, ob ich mit meinen Eltern wenigstens mal darüber reden könnte, aber ich weiß ja noch nicht mal so genau was das ist!
Grüße Andrea
:confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :p

Martje
06.02.2005, 14:57
Hi Andi,

also, wenn Du die Reitbeteiligung von jmd bist, dann darfst Du das Pferd/Pony reiten. Dh, Du hast kein eigenes Pferd, aber hast die Möglichkeit ein "fremdes" zu reiten. Ob Du dafür etwas bezahlen mußt oder wieviel Zeit Du aufwenden musst, hängt von dem Besitzer des Pferdes ab. Einige möchten, dass ihr Pferd nur 2x die Woche von jmd anderen geritten werden, und teilweise ist es so, dass das Pflegepferd wie Dein eigenes ist, es Dir aber nicht gehört.

Bei mir war es so. Ich bin zwei Mal Reitbeteiligung gewesen. Mein erstes Pflegepony, ein wunderschöner Braunscheck :love: namens Winnetou, durfte ich reiten so vie ich wollte, wann ich wollte und brauchte nichts zu bezahlen :D Das ist natürlich einfach und ich habe die Zeit genossen. Als ich zum Studieren wegzog, habe ich die RB (Reitbeteiligung) aufgegeben. Habe mir an meinem Studienort aber ein neues Pflegepony gesucht. Dort habe ich den Schimmel Vinur, einen Isländer, reiten dürfen :love: ABER, dort hatte ich die Auswahl, entweder die Hufeisen zu bezahlen oder abzuäppeln, bzw Gartenarbeit bei de Besitzerin zu leisen. Ich habe abgeäppelt und Gartenarbeit gemacht ;)

Wie Du siehst, kann es mit der RB unterschiedlich laufen. Das musst Du mit den Besitzern klären.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen.

Liebe Grüße, von Joki (meinem Isi) und Martje

Sandra1980
06.02.2005, 15:16
Wie MArtje schon beschrieben hat - es kann wirklich unterschiedlich sein!

und die Begriffe Reitbeteiligung" und "Pflegepferd" gehen eigentlich nahtlos ineinander über.

Ich hatte früher immer Pfelgeponys, die ich halt geputzt und gemistet habe und dafür reiten durfte. Meist so oft ich wollte.

Dann hatte cih Reitbeteiligungen wo ich gezahlt habe - da wurde ein vertra gemacht - dann hatte cih Reitbeteiligungen wo ich auch wieder gemistet habe...

Meiner Meinung nach ist ein Pflegepferd eher locker, eine Reitbeteiligung eher ernsthaft. Aber das ist wirklich Definitionssache!

Wieviel zeit man aufwendet ist je nach Absprache unterschiedlich.

Hmm, alles nichts konkretes, nciht wahr?:?:

Du kannst ja einfach mal jemanden anrufen der eine Anzeige zur Reitbeteiligung in der zeitung hat und ihn fragen wie er sich das vorstellt.

horsehearts
06.02.2005, 15:52
Danke für eure Antworten.
Also ich müsste wahrscheinlich erst mal mit meinen Eltern darüber reden. Nee, bessere Variante wäre wahrscheinlich mich erst mal umzugucken.

Musstet ihr bis zu eurem Pflegepferd weit fahren/ laufen?

Musstet ihr zu festgelegten Zeiten erscheinen oder einfach wann ihr lust/ zeit hattet?

ich wohn nämlich in einem relativ kleinen kaff und hier kennt jeder jeden, und ich wüsste nicht wer hier ein pferd haben könnte..............

mfg andrea ;) ;) ;) ;) :D :D :D :D :cu: :cu: :cu: :cu: :wd: :wd: :wd: :wd: :p :p :p :p

Sandra1980
06.02.2005, 16:00
Naja, auch das ist unterscheidlich - zu meinen ersten konnte ich mit dem Fahrrad fahren - es war ncoh bei uns im Ort. Aber dann als ich 18 war waren auch die Pferde weiter weg. Einmal hatte ich auch eines wo meine Eltern mich immer hinfahren mussten.

In der Regel sind es feste Tage an denen man kommen muss.

Horsegirl13
31.03.2005, 00:35
Hallo,
ich hab das grade gelesen und dachte ich sag auch mal was dazu. Ich bin zwar späät aber trotzdem:
Also meine erste rb war etwa zehn minuten mit dem fahrrad. Dort habe ich nichts bezahlt, hatte aber auch ein pony was alleine
stand und ( fast) nicht eingeritten war.
Jetzt habe ich eine (oder eher zwei)rb die gut eingeritten sind. Ich bezahle auch nichts aber muss einmal die Woche misten. Bei der ersten konnte ich kommen wann ich wollte bei den jetzigen wird das abgesprochen. Du siehst das ist sehr unterschiedlich. Ich würde mal bei google gucken. Ich habe eingegeben Reitbeteiligung + größere Stadt in deiner nähe:D Da habe ich auch meine neuen rbs gefunden. Übrigends stand da auch bei das ich 50€ bezahlen. Aber nachher meinte Melanie( die besitzerin) das ich nichts bezahlen muss wenn ich einmal in der Woche mist. Und ich finde das gehört einfach dazu.
Ich bin übrigends inn etwa in deinem alter.

Ciao

horsehearts
31.03.2005, 11:50
Wie heißt dein Dorf/ deine Stadt in der du wohnst? Um Krefeld rum kenne ich mich recht gut aus, dort bin ich öfter bei meinem Onkel. Übrigens danke für den Tip! Ich hab bloß noch ein Problem: ich denke ich dazu zu wenig Zeit.....:( :(
Ich finde die Woche könnte einen Tag länger sein. Dann hätte ich einen Tag mehr und wir hätten auch nicht so lange Schule!!!
Andrea

Horsegirl13
31.03.2005, 23:02
Grefrath heißt das Dorf.
Wie wäre es mit einer rb wo du nur ein bis zweimal hin müsstest???

Der neue Wochentag wäre cool. Aber der müsste 'Schulfrei sein.:D

Bye Cleo

horsehearts
01.04.2005, 10:52
Ja, von mir aus auch Schulfrei.
Das mit der Reitbeteiligung einmal die Woche ist zwar 'ne gute Idee, aber leider wird daraus, glaub ich, trotzdem nichts.
Ich wüsste nicht auf welchen Wochentag ich das legen sollte. Höchstens Dienstag, aber dann hab ich gar keinen freien Wochentag mehr. Nichts zu machen!!!!!!!!!! :( :( :( :( :( :(
Aber trotzdem danke!
Andrea

Horsegirl13
01.04.2005, 11:43
Das kenn ich gut.:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
Montags Reitstunde auf Monty.
Dienstags Konfi
Mittwochs misten bei Charly und Monty und reiten
Donnerstags Querflöten
Freitag Reitstunde in der Reitschule
Samstag /
Sonntag /

Was machst du denn so????

Ciao Cleo

horsehearts
01.04.2005, 20:26
also.................
Montags: Reiten (ich reite nicht bei einem richtigen Reiterhof, sonder bei einer Frau, die 15 Ponys hat, wir haben keine Halle und jeder kennt jeden)
Dienstags: FREI!!!!!!!!!!!!!
Mittwochs: gleich nach der Schule Geigen (muss 'ne Stunde warten), abends JG (Junge Gemeinde, hab keinen Konfi mehr, bin seit Palmsonntag konfirmiert :p :p )
Donnerstags: Orchester, auch gleich nach der Schule, komme halb sieben wieder
Freitags: Flöten
Samstag und Sonntag: FREI!!!!!!!!!!!!!

Aber ich mache alle meine Aktivitäten mit meiner besten Freundin, d.h. wir sehen uns jeden Tag, Dienstags gehen wir zusammen Inis fahrn und am Wochenende schläft sie bei mir oder ich bei ihr. Naja, Flöten, Reiten, Geigen und Orchester haben wir zusammen. Alle meine anderen Freundinnen habe ich in der Klasse oder beim Reiten. Ach, ich rede bzw. schreibe wieder viel zu viel und keinen interressierts. Ist immer so.
Andi ;) ;) ;) ;)

Horsegirl13
02.04.2005, 02:19
Das ist cool, wenn man ne Freundin hat , mit der man alles macht. Meine letzte beste Freundin hat die Schule gewechselt und hat sich seitdem sehr verändert, so dass ich es höchstens zwei tasge mit ihr aushalte:( .
Aber es kommen auch wieder bessere zeiten.:D

Ciao Cleo

horsehearts
02.04.2005, 10:10
Ich bin grad...........keine Ahnung...irgendwie glücklich. Mein Kaninchen hat ein Nest gebaut, eigentlich haben wir zwei Weibchen, aber sie baut schon ihr zweites, nachdem ich ihr erstes ausversehen zerstört hab. vielleicht haben wir uns beim einen ja doch im Geschlecht geirrt............
Naja sie ist nicht in meiner Klasse, sie ist ein Jahr jünger und geht auf die Mittelschule, deshalb sehe ich sie ja immer erst am Nachmittag. Aber ich kenn sie jetzt seit wir hierher gezogen sind, also seit 10- 11 Jahren. Meine andere (beste) Freundin, die ich genauso lange kenne (wir kennen uns alle durch die Gemeinde und weil unser Dorf nich so groß ist), ist in meiner Klasse, aber ich hab ansonsten nichts mehr mit ihr zu tun, weil sie sich seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr verändert hat, was meine Freundin (die mit der ich alles mache) und ich seeeeeeeehr traurig finden. Naja, unsere Eltern sind seitdem auch nicht mehr soooo befreundet, aber wir waren trotzdem im Sommer mit iihnen im Urlaub.
ok mach jetzt Schluss, muss mit meinem Wuff gehen.
Andi

Horsegirl13
03.04.2005, 18:05
Das mit deinem Kaninchen ist cool.
schickst du mir mal bilder von deinem Hund/Kaninchen???
Wenn du Bilder von meinem Hunden sehen möchtest geh auf www.meudt.info und dann auf der bund der zwei.

Ciao cleo

horsehearts
07.05.2005, 11:54
@Horsegirl13
Hi, also ich hab eeeeeeeeeeeeeeeewig genau dieses Thema gesucht, ich konnte mich nämlich dran erinnern das irgendjemand Bilder von meinem Hund haben wollte, wusste aber nicht mehr wer..............dann hab ich woanders einen Beitrag von dir gelesen, da ist mir eingefallen das das du gewesen sein könntest ..................
ich weiß es ist schon laaaaaaaaaaange laaaaaaaange her das wir uns hier "unterhalten" haben, aber ich kann dir trotzdem noch Bilder von meinem Hund schicken!
Andi

Haflinger
15.07.2007, 19:02
HAllo ,Wenn du den Stall, und die Weide selber hast, ist es billiger.
Dann reichen 500 euro im JAhr, wenn nichts dazwischen kommt.

gruß IRINE