PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Akuter Durchfall



Sarah05
06.01.2005, 16:20
Hall ihr lieben, ich wende mich an euch weil ih mir in vielen situationen schon sehr weiter geholfen habt.
Also nun,
ich habe seid 2 wochen eine schäferhündin(13 Wochen) und sie hat seitdem wir sie haben akuten durchfall das heißt:
Flüssig wie wasser, kleine blutspuren sprich bluttropfen und immer sehr hell.

Ich war in den letzten tagen ständig beim tierarzt und ich habe einn mittel bekommen wa ich ihr unters futter mischen soll, was ich auch getan habe. nun ist das pulver aufgebraucht und der tierarzt meinte das sie es nicht mehr bräuchte. gut dachte ich mir...also gingn ich heute mit ihr spazieren und sie erledigte ihr großes geschäft. es war fest und auch dunkel.
ca. vor einer halben stunde war ich wieder mit ihr draußen und nun ist es wieder so flüssig und hell mit blut wie oben beschreiben. habe natürlich den tierarzt kontaktiert und er sagte das er sich das nicht erklären könnte . nunsoll ich morgen zu ihm hinfahren und dann will er einen sogenannten schnelltest machen gegen parasiten und für eine bacuhspeicheldrüsen unterfunktion.

Hat jemand solche erfahrungen gemacht wie ich mit dem Kot seines teires und wenn ja was kann es sein und wie bekommt man es wieder weg?

Ich danke ech shconmal im voraus

Verzweiflte Grüße: Sarah

Connie
06.01.2005, 17:08
Darmentzündung kann sein.

Vor 3 Tagen wurde Darmentzundung bei Rüde Westie Nicki von Tierarzt diagnosiert. Er hat 2 Spritze Antibotika erhalten.
Nur Reis und Gefügel 3 Tage.
es geht ihm besser.

Sarah05
06.01.2005, 17:13
Also bekommt auch nur geflügel und reis zu fressen....

naja danke für den eintrag. werde morgen mal schaun was der TA sagt

ChristineG
06.01.2005, 21:38
Leider kann ich Dir keine pauschale Antwort geben.
Durchfall kann durch die unterschiedlichsten Gründe entstehen.
Meine Hündin hatte auch sehr lange darunter zu leiden und alle Medis und Diäten halfen nichts. Letztendlich wurde eine Darmspiegelung gemacht und die Diagnose war chronische Darmentzündung
Habe dann zu einem homöophatisch arbeitenden Ta gewechselt und auf die Rohfütterung umgestellt. Seit einem Jahr ist alles prima.
Ich kann Dir nur auch raten einen Homöophaten aufzusuchen, denn gerade im Welpenalter können die vielen Medis wo Antibiotika etc. auch viel Schaden anrichten im Darm.
Aber vielleicht hat Dein Hund auch nur einen Parasitenbefall und mit der einmaligen Gabe eines Medikaments ist alles weg.
Was die Fütterung angeht, so kannst Du mit gekochtem Huhn, Reis oder Kartoffeln, gekochten pürierten Karotten, etwas Hüttenkäse und Heilerde nichts falsch machen.

Viel Glück für Euch beide!

OESFUN
07.01.2005, 10:13
Durchfall bei einem Welpen dieses Alters ist immer besorgniserregend. Vielleicht kommt der TA ja bei der folgenden Untersuchung weiter. Hat er denn schon mal den Kot untersucht ?? Oder wurde das Pulver nur auf "Verdacht" gegeben??
Zu der Fütterung die der Welpe z.Zt. erhält - sie ist sicherlich im Moment erforderlich, aber........ die Kleine braucht zum Aufbau einiges mehr, als in diesen "Zutaten" drin ist. Wenn es also über einen längeren Zeitraum geht, solltest du bei deinem TA mal nachfragen, ob es nicht nötig wäre, ein Vitamin/Mineralgemisch zuzufüttern um Mangelerscheinungen vorzubeugen.

LG Birgit

Sarah05
07.01.2005, 12:00
Liebe Birgit,

also wir haben den kot schonmal untersuchen lassen und es wurde nichts fetsgestellt, dann hat uns der TA ein Pulver gegen durchfall gegeben und so vitamin tropfen die das immunsystem aufbauen.

Danke für deine Tips, Lg Sarah

ChristineG
07.01.2005, 15:07
Ich kann gerade deshalb auch einen Homöophaten empfehlen, denn dort werden die Hunde ganzheitlich behandelt und das ist gerade in so einem Fall sicher gut.
Sprich, es werden nicht nur die akuten Sympthome behandelt.

Sarah05
08.01.2005, 11:12
Hallo nochmal, also ich war gestern beim tierarzt und nun muss ich über 5 tage kot sammeln, damit sie ihn ins labor schicken können und auf kleinste parasiten tesen können und die bauchspeicheldrüse wird ebenfalls getestet.

Sobald ich ergebnisse habe,sag ich bescheid

LG Sarah

Dara
08.01.2005, 12:38
Hallo Sarah, das ist ganz gut, was Dein TA da veranlasst hat. Es gibt nämlich Giardien, die sind im Kot nachweisbar und diese Dinger verursachen diese chronischen Durchfälle.
Übrigens kannst Du die auch bekommen.