PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mutwillig todgefahren!



Wonda
03.01.2005, 21:19
Bin mehr wie fertig, bin nur noch am heulen und esse auch nichts mehr.....bin nur fassungslos!
Kann es und will es nicht glauben, mein Katerchen fehlt mir so sehr.
Er wurde gestern Mittag kurz vor unserem Haus in einer 30 Zone kurz vor einem STOPPschild überfahren.
Mein Katerchen war so achtsam was den Straßenverkehr anging, desahlb bin fest davon überzeugt das es ein Katzenhasser war, der noch seine Belustigung daran gefunden hat.
An dieser Stelle kann man wirklich keine Katze überfahren mir geht es einfach nicht in den Kopf...suche ihn noch immer...höre es im Garten miauen...meine ganzen Tiere sind in Trauer..

Habe die Polizei angerufen und verlangt das sie nun verstärkt Kontrollen in dieser Straße machen, beim Bürgermeister habe ich auch einen Termin und die Presse schalte ich auch noch ein.
Dieser sinnlose Tod bleibt nicht ungesünd, wenn es das letzte ist was ich mache.

Wenn ich dann Leute höre die zu mir sagen "es war doch bloß eine Katze"...die könnte ich schon...
Ein Tier bedeutet für mich oft mehr wie so mancher Mensch, den von Tieren wurde ich weder belogen noch betrogen.

Mein liebes Katerchen, Du fehlst uns so sehr..Du hast eine tiefe Lücke hinterlassen.
Danke das wir Dich kennenlernen durften.

:0( Andrea

Sandra1980
03.01.2005, 21:44
Hallo Andrea!

Das ist ja furchtbar!
Fühl Dich von mir gedrückt!
ich wünsche Dir viel Kraft alles durchzustehen, und Viel Glück bei den Behörden! Hoffentlich tun sie es nciht als Bagatelle ab...

Liebe Grüße,
Sandra

Suzanne
03.01.2005, 22:03
Sinnlos :0( :0( :0(

Der Fahrer wird seine Strafe bekommen, so oder so. Im Leben bleibt nichts ungesühnt. Alles schlechte bekommt man zurück.

Traurige Grüße

Susanne

Stanly
05.01.2005, 11:05
Liebe Andrea
Was mit Deinem geliebten Kater passiert ist, tut mir unendlich leid. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie Du Dich jetzt fühlst. Die Leere, den Schmerz, die Wut über den Fahrer und die Menschen, die nichts Besseres zu tun haben als zu sagen: es war doch nur eine Katze! Genau so hab ich mich am 13.12.2004 gefühlt, als die Katze meiner Schwester überfahren wurde - von einem Raser, der sie noch lebend im Abfall entsorgen wollte! Es ist unfassbar, dass es solche Menschen gibt - ich werde es wohl nie begreifen!
Ich finde es sehr gut und wichtig, dass Du alle möglichen Dinge unternimmst, dass der Fahrer seine gerechte Strafe erhält! Die Anzeige bei der Polizei sowie der Gang zur Presse ist bewundernswert und sehr mutig. Ich hoffe sehr, dass Du mit Deinen Aktionen Erfolg haben wirst und der Fahrer eine saftige Busse zu bezahlen hat. Bei uns war es so, dass der Raser eine Anzeige erhielt und meiner Schwester einen Betrag von CHF 500.-- (ca. 350 Euro) bezahlen musste. Den Betrag hat sie einer Katzenorganisation für hilfsbedürftigte Tiere gespendet.
Andrea, ich wünsche Dir ganz viel Kraft, dass Du den Verlust Deines Katers bald verarbeiten kannst und bin sicher, dass Deine Tiere Dir dabei helfen werden.
Liebe Grüsse aus der Schweiz - ich drück Dich ganz fest!!
Lisa

smacks04
05.01.2005, 11:48
:0( :hug: :0(

Wonda
06.01.2005, 20:06
Danke Euch allen für die lieben Zeilen, aber der nächste Hammer kommt jetzt noch!
Habe nun bei der Tageszeitung nachgefragt ob sie meine Anzeige für Samstag bringen würden!
Die haben mich wie einen Schwerverbrecher behandelt und verlangen das ich meinen Personalausweiß vorlegen muß und eine Erklärung unterschreiben muß, das ich für den Inhalt meiner Anzeige haftbar gemacht werden kann.
Dabei habe ich nichts böses geschrieben!
Eben nur das dieser Pkwfahrer den selben seelischen Schmerz für´s neue Jahr verspüren soll, den wir jetzt haben!!!
Ich habe weder Namen noch Kennzeichen reingeschrieben, deshalb finde ich die Reaktion dieser Zeitungsleute echt zum kotzen!

Laß aber nicht locker und unterschreibe auch, mache nichts strafbares und möchte nur meine Gefühle ausdrücken.
Ich schreibe ja nicht das ich diesem Menschen den Tod wünsche, obwohl ich das natürlich denke.
Ich hoffe das dieser Mensch in seinem Leben kein Glück mehr findet und das er vom Unglück verfolgt wird.

Werde noch lange brauchen bis ich den Schmerz überwunden habe.

Lieben Gruß
Andrea

eule2409
06.01.2005, 21:51
Lass Deine Wut und Trauer raus.
Es kann doch nicht wahr sein.

Es gibt leider genug Menschen die Tiere nur für "Gegenstände" halten die ersetzbar sind.

Es tut mir wahnsinnig leid was Dir widerfahren ist. fühl dich gedrückt :hug:

Wonda
07.01.2005, 21:32
Hallo Sany,
leider hast Du recht und viele sehen Tieren nur als"Gegenstände"!
Dabei sind Tiere so was dankbares und wertvolles, den Tiere lügen nicht sind immer für Dich da...man kann froh sein wenn man sowas in seinem Leben erleben darf!

Werde nicht locker lassen und hoffe durch die Zeitungsanzeige die morgen erscheind, wird sich jemand auf den Schlips getreten fühlen.
Zwar mußte ich dieses blödes Formular unterschreiben, damit ich für den Inhalt haftbar gemacht werden kann, aber mir ist das echt egal.
Um ein Tier zutrauern ist keine Schande und schon gar nicht strafbar.
Schätze nur das sich viele Tierhasser angesprochen fühlen und ich fertig gemacht werde.
Aber da haben sie sich die richtige gesucht!

Viele Grüße,
Andrea

eule2409
07.01.2005, 22:51
du hast das richtige getan. die menschen müssen einfach die augen aufmachen und das problem angehen.
kennst du den fahrer des fahrzeuges?
wenn ja, ich würde ihm ,glaube ich, an die kehle gehen :mad:

Wonda
08.01.2005, 20:25
Hallo Sany,
leider kenne ich dieses Schwei....nicht, sonst hätte ich mich wohl schon längst vergessen!
Habe gehofft das heute durch diese Zeitungsanzeige was passiert, aber es war ruhig..fast zu ruhig!
Du mußt wissen das ihr bei uns im Ort jede Menge Tierhasser wohnen, deshalb verstehe ich nicht warum es heute keine Reaktionen gab!
So langsam gebe ich auch die Hoffung auf das ich diesen Mörder finde.

Morgen wird ein schwerer Tag für mich sein, den dann ist es eine Woche her...mir kommt es schon viel länger vor!
Vermisse mein Katerchen so sehr und wäre so froh wenn ich die Uhr zurückstellen könnte.

Lieben Gruß,
Andrea