PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Südasien



Hovi
29.12.2004, 01:25
Das ist jetzt zwar off topic, ich hoffe, die admins lassen es trotzdem stehen:

Ich möchte hier mein Entsetzen, meine Fassungslosigkeit und Traurigkeit ausdrücken angesichts mittlerweile über 60 000 Opfer der Seebeben-Katastrophe in Süd- und Südostasien.

Ich denke an das Leid der verwundeten Menschen, die Trauer der Angehörigen, all das Elend und die Verzweiflung, an die Ärmsten der Armen unter den Einheimischen, die alles verloren haben - und wünschte, ich könnte mehr tun, als nur Geld zu spenden.

Soviel Leid übersteigt meine Vorstellungskraft!

Traurige Grüße
Claudia

admin
29.12.2004, 08:26
@Hovi,
selbstverständlich lassen wir Ihren Beitrag stehen und verweisen auf unseren thread zum Thema (http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=32058) sowie auf die Spendennotwendigkeit, die wir in unserem Thread angesprochen haben!
Jeder kann helfen!

pudelrudel
30.12.2004, 11:09
Gibt es einen Gott ? Der so etwas zuläßt ? Ich habe den Glauben verloren ........bin Fassungslos....... Bärbel

Rocky
30.12.2004, 16:54
Ich bin auch total geschockt und kann das wirklich nicht verstehen wie es zu solchen Naturkatastrophen kommen kann!
Ich denke es sollte uns wieder ein bißchen anregen zu schätzen was wir für ein gesundes schönes Leben haben - leider muß meistens so etwas geschehen dass man es wieder schätzt-traurig aber meistens wahr...

Ich habe wahnsinnig Mitleid mit den Menschen und kann mir nichts schlimmeres vorstellen als auf so eine ungewisse Art und Weise seine Familien zu verlieren:0(

Mittlerweile sollen es 80000 Menschen sein...Unfassbar!
Das macht einen echt fassungslos!Hoffen wir dass das ein Ende nimmt!


LG mone

Wonda
30.12.2004, 20:09
Bin auch sehr geschockt..warum muß sowas überhaupt passieren?
Es tut mir so leid für die armen Kinder die ihre Eltern verloren haben...es ist einfach nur grausam...
Hoffe es werden noch viele Überlebende gefunden.

Gruß
Andrea

Ina und pipo
03.01.2005, 17:22
Hallo!
Ich bin auch total traurig und habe sehr viel Mitleid,besonders mit den Armen,die sowieso schon kaum etwas zum Leben hatten.Was mich wütend macht ist,dass ein großteil der Spenden für die Heimfahrt der Touristen und nicht für die Einheimischen verwendet wird!Menschen die es sich leisten können in den Urlaub zu fahren müssten doch auch für ihre Heimfahrt aufkommen können!
Traurige Grüße Ina

LoveofLabs
04.01.2005, 13:18
Was mich wütend macht ist,dass ein großteil der Spenden für die Heimfahrt der Touristen und nicht für die Einheimischen verwendet wird!

Wo hast Du das denn her? Meiner Meinung nach sind für den Rücktransport der Touristen die Reiseveranstalter zuständig. Die TUI hat beispielsweise mehrere Chartermaschinen in die Unglücksregion geschickt, um die Urlauber zurückzuholen. Das wird bei den anderen Veranstaltern auch nicht anders gelaufen sein, oder? Das hat doch mit Spendengeldern nichts zu tun...

Für mich klingt das nach einer Ausrede von Leuten, die nicht spenden wollen. Nach dem Motto: "Das kommt doch eh´ nicht dort an, wo´s gebraucht wird... Also behalte ich mein Geld lieber."

Ich habe für das "Aktionsbündnis Deutschland hilft", in dem sich viele namhafte Hilfsorganisationen zusammengeschlossen haben, gespendet und bin mir sicher, dass mein Geld den Menschen in der Katastrophenregion zu Gute kommt.

Gruß
Sabine

Martje
04.01.2005, 17:47
Ich glaube, alle sind schockiert, was dort passiert ist. Am schlimmsten finde ich, dass niemand bescheid bekommen hat. Die Amis und die Japaner haben doch von dem Erdbeben gewußt!!! Die Information über ein Seebeben wurde ja auch weitergegeben, als Entwarnung für den Pazifik!!!!! Ist doch klar, dass ein Seebeben im Indischen Ozean, nicht so große Auswirkungen hat auf den Pazifik. Leider wurden Indien uns Sri Lanka nicht gewarnt, als Sumatra, Tailand erc. überschwemmt wurden. Die Welle brauchte 2h um dort anzukommen. In 2h hätten viele gerettet werden können.

Ein bisschen schmunzeln musste ich aber doch, als ich hörte, dass kaum Tiere umgekommen sind. Die haben sich nämlich rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Tja, da sind sie mal wieder schlauer als die Menschen.

Martje

P.S. Die Toten Hosen haben aus ihrem Berlinkonzert alle Gewinne gespendet. Außerdem kamen durch Zusatzaktionen von Radio Fritz und den Hosen insgesammt 150.000 € für Ärzte ohne Grenzen zusammen!!!! Toll!!!!

Auch an Zooplus noch mal ein Danke, für die Auflistung von Organisationen mit deren Bankverbindungen und Stichwörtern, die in diesen Gebieten helfen.

Hovi
04.01.2005, 19:15
Original geschrieben von Martje
Ein bisschen schmunzeln musste ich aber doch, als ich hörte, dass kaum Tiere umgekommen sind. Die haben sich nämlich rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Tja, da sind sie mal wieder schlauer als die Menschen.


:confused: :confused: :confused:

Viele Tiere verfügen über sehr viel feinere Sinneswahrnehmungen als Menschen. Vergleiche doch einfach mal den Geruchssinn eines Hundes mit dem eines Menschen. Aufgrunddessen können Tiere Naturkatastrophen wesentlich früher spüren und flüchten.

Was das allerdings mit "Schlauheit" zu tun hat, ist mir nicht ganz klar.

LG
Claudia

Martje
05.01.2005, 13:53
Ok, da habe ich mich vielleicht falsch augedrückt. Hätte aber nicht gedacht, dass jedes Wort hier auf die Goldwaage gelegt wird. Mir ist auch klar, dass Tiere einen viel stärkeren Spürsinn haben als wir. Das meinet ich damit. Sorry Claudia.

Martje