PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Herbstgrasmilben



doris
16.08.2002, 18:21
Hallo,

es ist wieder soweit :mad: Wer kennt für Katzen ungefährliche und für die Herbstgras-Milben tödliche Mittel? Mit Frontline möchte ich meinen Kater nicht behandeln, weil er empfindlich reagiert. Aber gar nichts machen geht auch nicht.... Eine Stelle hat er blutig gekratzt.
Wenn mir jemand Tipps geben kann, wäre ich (und mein Kater) sehr dankbar.

LG Doris

Renate W.
16.08.2002, 21:20
Liebe Doris,

persönlich habe ich - da ich reine Wohnungskatzen habe - keine Erfahrung mit der Behandlung von Herbstgrasmilben.
Ich habe aber in dem Buch "Unsere Katze - gesund durch Homöopathie" von H.G. Wolff etwas gefunden.

Schreib bitte, ob du Interesse hast, dann tippe ich die Behandlungsform für dich ab.

doris
16.08.2002, 23:21
@Renate W.
Vielen Dank für den Tipp. Das Buch habe ich, hatte aber nicht reingeschaut.
Ich habe zu Herbstgrasmilben nur etwas auf Seite 93 gefunden (Ungezieferpulver). Meinst du das? Das wäre nämlich nicht geeignet. Wenn du etwas anderes gefunden hast, gib mir bitte einen Hinweis.

LG Doris - und ich drücke die Daumen für Whisky

Renate W.
16.08.2002, 23:36
Liebe Doris,

ja, das wäre die Seite 93 gewesen.

Ich bin sicher, dass du noch Tipps, die dir weiterhelfen, bekommen wirst.

Du erinnerst dich, Whisky geht es ausgezeichnet.
:D

Die Zysten an den Nieren sind da, aber er zeigt keinerlei Krankheitsanzeichen (Gewicht 4,8 kg).:D

Zur Zeit kämpfe ich um das Leben von Joey. Ich greife nach Strohhalmen, und hoffe, dass Joey leben will.
Heute schaut es ganz gut aus. :D