PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katze überfahren-Fahrer angezeigt!



Stanly
15.12.2004, 11:25
Liebe Katzenfreunde
Vor zwei Tagen wurde die geliebte Katze meiner Schwester von einem Raser angefahren. Er stieg aus, gab der Katze einen Tritt und bemerkte, dass sie noch lebte - sie war sehr schwer verletzt. Was tat der Fahrer? Ich kann's kaum in Worte fassen: er wollte die noch lebende Katze im Abfall entsorgen:0( !! Der Gedanke daran macht mich fix und fertig!! Zum Glück hat ein Passant die ganze Szene mitverfolgt und stellte den Raser. Er soll die Polizei oder den Tierarzt benachrichtigen. Nach 5 Minuten Diskusion ist die Katze leider verstorben.
Am nächsten Morgen fanden meine Schwester und ich die Kleine - sie war schon ganz steiff. Es war so traurig - ich heule gleich wieder los, wenn ich daran denke:0( !! Der Zufall wollte es, dass der Zeuge des Unfalls dort war, als wir die Katze behutsam in eine Tasche legten. Er übergab uns das Nummernschild des Raser und erzählte uns die ganze Geschichte. Meine Schwester ging sofort zur Polizei und erstattete Anzeige gegen den Fahrer. Ein junger Mann, zirka 18-jährig. Die Schadenersatzforderung von CHF 500.-- will meine Schwester einer guten Katzenorganisation spenden. Es ging ihr nicht ums Geld sondern um die Tatsache, dass so ein Mensch zu bestrafen ist und eine Geldbusse bezahlen muss.
Zum Glück gelten unsere geliebten Tiere nicht mehr als Sache, sondern als Lebewesen. Wäre dies nicht so, hätte meine Schwester keine Chancen gehabt, den Raser anzuzeigen.
Ich weiss nicht, wie das Gesetzt bei Euch in Deutschland ist - kann mir da jemand weiterhelfen? Wenn bei Euch die gleichen Gesetzt gelten bitte ich Euch, solche Menschen bei der Polizei zu melden. Was unserem gelibten Büsi passiert ist, ist so
unfassbar und traurig.
Büsi, ich bin sicher, dass es Dir jetzt, dort wo Du bist, sehr gut geht. Mein einziger Trost ist, dass Du nicht lange leiden musstest. Wir werden Dich nie vergessen - mach's guet, meine Süsse.
Traurige Grüsse,
Lisa

Mullekatz
15.12.2004, 11:36
Erstmal, tut mir sehr leid um Büsi *mal umarm*

Zu deiner zweiten Frage. Ich hatte mal gehört, das in Deutschland Tiere vor Gericht nur als Gegenstand (!) :eek: und nicht als Lebewesen gelten. Obs stimmt, weiß ich nicht. Aber ich würde genauso handeln wie deine Schwester. Ich würde den auch anzeigen.

Mit ihm müsste man mal das Gleiche tun - klingt jetzt vielleicht gemein, aber ich finde schon - ihn mal wegtreten, wenn er angefahren wird. Mal sehen, wie er sich dann fühlt! :mad:

Bobbelchen
15.12.2004, 11:43
Hallo,

auch mir tut es wahnsinnig leid, was mit dem Kätzchen passiert ist! Wie können Menschen nur so grausam sein?? Ich werde es nie verstehen.

In D werden aber soviel ich weiß, Tiere auch nciht mehr als "Sachen" angesehen, ich glaube, der Tiershutz steht jetzt im Grundgesetz, wie es sich auch gehört!

Ich würde, wenn ich sowas sehen würde, es auf jeden fall bei der polizei melden, und was ich mit dem Fahrer machen würde... ich glaube, da könnte ich mich nicht beherrschen und hätte am Ende selbst eine Anzeige am Hals. Das wär mir aber egal!

Liebe Grüße, auch an Deine Schwester, ihr Schatz ist jetzt in einer besseren Welt..

Claudia

SandraM
15.12.2004, 12:51
Find ich sehr gut, dass ihr den Fahrer angezeigt habt :tu: ! So jemand B]muss[/B] bestraft werden. Für Dich und Deine Schwester wünsche ich alles Gute. Traurige Grüße,:0(

Sandra

Stanly
15.12.2004, 17:56
Hallo
War den ganzen Nachmittag bei meiner Schwester, sie bedankt sich ganz herzlich für Eure lieben Grüsse und Worte!
Wir haben viele Fotos von Büsi angeschaut, zusammen gelacht aber auch viel geweint. Sie fehlt uns sehr, die Süsse!
Wir können immer noch nicht verstehen, dass es solche Menschen gibt! Uns ist klar: es kann immer passieren, dass ein Tier angefahren wird! Wie man damit umgeht, ist eine andere Sache. Das Verhalten des Raser hat mich so schockiert und geärgert, dass ich ihn am liebsten.....Leider geht das nicht aber wenigstens bekommt er eine Geldstrafe. Ich hoffe für ihn, dass er Etwas daraus gelernt hat und ihm bewusst wird, was ein Tier wert ist und wieviel es einem Menschen bedeuten kann! Büsi hatte doch einen Anhänger mit Tel.-Nr. und Name meiner Schwester um - warum hat der Lenker sich nicht bei ihr gemeldet.? Oh, ich könnte kochen, darf gar nicht daran denken......
Nochmals herzlichen Dank für Eure lieben Worte!
Viele Grüsse,
Lisa

Doris J.
18.12.2004, 00:33
Wie furchtbar! :0( Aber leider gibt es mehr solche Autofahrer als welche die anhalten und sich um das Tier kümmern! Echt schlimm!!!

Aber im Grunde ist es Fahrerflucht, weil es doch ein Unfall mit Sachbeschädigung ist. Zumindest kann man auf Tierquälerei klagen. Traurig, traurig!

Es tut mir leid, dass ihr eure Büsi so tragisch verloren habt. Fühlt euch ganz doll gedrückt von uns! :0( :hug:

BineXX
24.12.2004, 23:49
Es tut mir wirklich leid um die Kleine. :0( :0(

Ich könnte solchen Typen auch den Hals rumdrehen. Hoffentlich erwisch ich so einen nie, sonst mach ich mich strafbar....:mad:

Fritzfranz
28.12.2004, 19:53
Tiere gelten in Deutschland schon länger nicht mehr als Sachen (§ 90 a BGB). Strafrechtlich könnte man in Deutschland gegen einen solchen Fahrer nach dem Tierschutzgesetz vorgehen (rechtswidrige Misshandlung/Tötung eines Wirbeltieres), daneben wegen Fahrerflucht. Schadensersatz könnte der Halter aber nur in Höhe des materiellen Wertes der Katze verlangen, der aber nur bei Rassekatzen eine nennenswerte Höhe hat. Sonst gibt es nur etwaige Kosten für tierärztliche Versorgung, Einschläfern etc. ersetzt.

Süßmaus
30.12.2004, 22:03
Hallo..trauer mit euch!:0( :(

So ein Dreckspatz!!Schon allein, wenn ich in der Zeitung lese, dass Tiere, die bei uns als Freunde gelten woanders gequält und gegessen werden, wird mir schlecht!!Sehr erschreckend:eek:

Leider kann ich nur bestätigen, dass in Deutschland Tiere vor Gericht leider nur als Gegenstand angesehen werden!!:mad:

Hoffe, dass sich das bald mal ändert?!:mad:

Ich erlebe jeden Tag( steht bei uns sehr oft in der Zeitung!) dass bei uns im Ort insbesondere Katzen gequält und sogar aus Spass getötet werden!!:0( :0(

Neulich habe ich gelesen, dass ein paar Jugendliche ein Katzenpärchen so gequält wurden, dass eins eingeschläfert werden musste, und der Kater mit Kieferbruch und einem ausgestochenem Auge grade noch so gerettet werden konnte!!!Das macht mich so so so sauer!!:0( :mad:

Das ist auch ein Grund, warum ich meine Süße nicht raus lasse!!Lieber beraube ich sie ein Stück ihrer Freiheit und weiß,dass es ihr sonst gut geht!

Weil sowas macht man nicht:sn:
Quäle nie ein Tier aus Scherz, denn es fühlt genau wie du den Schmerz!!:sn:

Hoffe, dass solche Menschen irgendwann bekommen, was sie verdienen!!

Wünsch euch trotzdem nen guten Rutsch ins neue Jahr

LG Süßmaus mit Fellnase Happy:cu: