PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Entwurmung !



Lulija
16.08.2002, 10:06
Hallo an alle,

habe mal eine Frage an euch. Also mein 9 Wochen alter Schäferhund Welpe hat jetzt die nächste Entwurmung vor sich, aber dies funktioniert einfach nicht. Er weigert sich ständig sein Wasser oder sein Futter, das ich natürlich mit der Entwurmungspaste vermischt habe zu fressen. Er frißt die ganze Zeit nichts, erst als er merkt, das er Fressen ohne diese Paste bekommt.

Ich kann ihn doch nicht hungern lassen, aber er muss eben auch entwurmt werden.

Könnt ihr mir helfen, wie ich ihn überlisten kann, das er endlich entwurmt wird. Wie habt ihr das gemacht ?

Vielen Dank !

Burgfräulein
16.08.2002, 10:33
Hallo,
ganz einfach: Mund auf - Wurmpaste rein - Mund zu und festhalten, bis er geschluckt hat.
Hört sich natürlich viel einfacher an als es ist.

Aber es ist schon so, daß du die Paste am besten direkt in den Mund gibst, mit Essen oder Wasser vermischt packt das wohl kein Hund an.
Am besteh geht das zu zweit, einer hält den Hund fest und der andere macht die Schnauze auf und gibt die Paste rein.

Wenn es überhaupt nicht klappt, frag den TA mal nach Tabletten, die kann man bei Hunden in dem Alter auch schon geben. Da ist es einfacher, wenn man die in ein Stück Wurst steckt, schlucken die das meist runter ohne zu überlegen.

Oder frag deinen TA nach Flubenol easy Kautabletten, die werden von den meisten Hunden als Leckerli genommen.
LG, Burgfräulein

login
16.08.2002, 10:41
Hallo,
also, bei meinen ist das auch so ein Kampf. Ich habe aber mit Leberwurst- und Kräuterfrischkäsebroten gute Erfahrungen gemacht. Frage aber wirklich mal nach Tabletten, daß macht das ganze etwas einfacher, und Du kannst sicher sein, daß er wirklich alles gegessen hat.
Ansonsten viel Spaß mit Deinem Kleinen;)

Dani007
16.08.2002, 11:58
Hallöchen,
es geht wirklich vieeeeeeeeel besser mit Tabletten.
für den Hund auch viel angenehmer.
Unserer hat von Anfang an Tabletten bekommen.
Einfach in Leberwurst oder Hundewurst verpackt und er merkt überhaupt nichts.
:D
Dani und Bobby

Ulla
16.08.2002, 22:12
Hallo,

also ich kann Burgfräulein nur zustimmen. Insgeheim habe ich auch ein wenig über die Frage geschmunzelt, verstehe aber, daß es ein große Problem sein kann . Selber besitze ich eine Hündin die lebenslang täglich auf Medikamente angewiesen ist (14 Tabl. jeden Tag) und das geht nur mit "Schnauze auf - Tabletten rein - Schnauze zu" und dann gleich ein Lecker hinterher. Man muß nur darauf achten, die Tabletten weit genug nach hinten in den Rachen zu geben, so daß dem Hund keine andere Möglichkeit bleibt als runterschlucken.

Mein Rüde war immer ein wenig eifersüchtig, wenn die Hündin ihre Tabletten und Lecker bekam und so habe ich eines Tages angefangen ihm dann auch täglich "Tabletten" zu geben (gaaaanz kleines Leckerli) damit hatte er sich dann auch das Lecker hinterher "verdient" und er hat es nicht mehr so gesehen, daß die Hündin "besser" behandelt wird. Vielleicht solltest Du auch so üben, Deinem Hund Medikamente zu geben und hättest dann keine Probleme wenn er wirklich mal etwas nehmen muss. In seinem Alter gewöhnt er sich leicht daran.

Tabl. in Wurst o. ä. zu verstecken ist auch ok, aber ich habe schon von Hunden gehört die es geschafft haben nur die Wurst zu fressen und die Tablette dann wieder auszuspucken und wenn man das dann nicht merkt oder sieht, war alles für die Katz.

Viel Glück

Ivonne
17.08.2002, 08:47
Moin Ulla,


aber ich habe schon von Hunden gehört die es geschafft haben nur die Wurst zu fressen und die Tablette dann wieder auszuspucken

Soeben hast Du meinen Hund beschrieben *grins*

Völlig egal, ob ich die Tablette in Nutella, Leberwurst, Brötchen oder was-weiß-ich packe, er lutscht sie raus.

Also ganz klar: "Nich lang schnacken; Kopp in Nacken"

Ein einziges Mal hab ich Paste mitgenommen, warum weiß ich auch nicht mehr. Beim TA sieht das ja super leicht aus: Schnauze auf, Paste rein, Schnauze zu und dann tickt der Hund erstmal aus, weil die so ekelich schmeckt :D
Naja, kann ja so schwer nicht sein - dachte ich *grins*
Schnauze aufhalten und gleichzeitig Tube ausdrücken ist nicht so einfach *grins*
Ich machs kurz, hab die ganze Paste aufne große Scheibe Salami gedrückt und es ihm so irgendwie verpaßt.

Mein Fazit: Nie wieder Paste, dann lieber Tabletten.

ClaudiaElliot
17.08.2002, 18:50
Hallo!

Also meiner ist ja eigentlich ein richtiger Fresssack, aber wenns an die Entwurmungstabletten geht *g* nicht mehr. Aber nun zermahle ich die Tabletten im Mörser und arbeite sie so richtig in Leberwurst ein, so dass er keine Tabletten mehr ausspucken kann!

Viel Erfolg,

Grüssle, Claudia.