PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich mache mir Sorgen!



bonfrido
09.12.2004, 20:50
Ich kann meinen Tierarzt nicht erreichen.

Am Montag hatte Frido doch sein Humpelbein, er hat Schmerzmittel bekommen bis Mittwoch. Da hatte er auch Durchfall und gestern hat er zweimal gekotzt. Ansonsten war er ganz normal, auch das Humpelbein war fast wieder normal.

Heute komme ich nach Hause und er wirkt total apathisch, bewegt sich kaum, schleicht eher, wenn er gezweungen wird sich zu bewegen. Er frisst nicht mal seine Lieblingsknackis. Was könnt mit ihm los sein?
Hat er sich am Montagabend beim TA einen Infekt geholt?

Suzanne
09.12.2004, 21:31
:( Hallo, daß klingt aber nicht gut. Kannst Du denn keinen Tierarzt erreichen oder eine Tierklinik? Irgendwer wird doch Notdienst haben.

LG Susanne

Sima
09.12.2004, 21:42
Hallo Annika..was Deinem Süßen fehlt, kann man so spontan wohl nicht sagen..kann das noch eine Reaktion auf das Antibiotikum sein ?....ich würde auch den Notdienst anrufen...auf dem AB von Deinem Tierarzt muss eine Nummer angegeben werden, wohin man sich in Notfällen wenden kann...
Sonst machst Du Dir die ganze Nacht Sorgen wie verrückt...

Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass alles harmlos ist und Frido bald wieder fit ist !!

Gabi
10.12.2004, 06:33
Mensch Anika....das hört sich ja nicht wirklich gut an....hast Du gestern noch einen TA erreichen können? Wie geht es Frido heute?

bonfrido
10.12.2004, 07:42
Ich habe nicht wirklich gut geschlafen. Frido ist die ganze Nacht auf dem Sofa geblieben und ist nicht zu mir ins Bett gekommen:( .
Gestern abend habe ich noch den Notdienst angerufen und habe die Symptome geschildert. Die Ärztin meinte, ich könne mit dem Arztbeduch bis heute morgen warten. Ich werde dann auch demnächst losfahren...auch auf die Gefahr hin, dass ich gefeuert werde.

Heute morgen hat er nicht mal Theater gemacht, als der Nachbarskater an die Tür getrommelt hat. Aber er hat ein wenig Wasser getrunken. Fressen Fehlanzeige:(

Saraa
10.12.2004, 07:47
:hug: Linus war den einen Tag auch so, er hatte nur eine Halsentzündung. Gute Besserung für Frido!

Gabi
10.12.2004, 08:13
Hallo Anika, ich kann mir Deine große Sorge vorstellen....hoffentlich ist es nichts Schlimmes...

Ich wünsch Frido schnelle und gute Besserung

Steffi0705
10.12.2004, 08:39
Guten Morgen Anika!

Ich hoffe von ganzem Herzen das es Frido bald wieder besser geht ... vielleicht ist das eine Reaktion auf das AB. Oder er hat sich evt. wirklich einen Infekt beim TA eingefangen ...

Ich drücke Dir auf jeden Fall ganz feste die Daumen ... meld Dich bitte gleich wenn Du vom TA wieder da bist .. ich bin in Gedanken bei Euch :hug:

Sima
10.12.2004, 09:26
Ach je, der arme Schatz....:(
Alles Gute für Euch !

smacks04
10.12.2004, 10:10
Hallo Anika!
Warst Du schon beim Tierarzt??? Was hat er gesagt! Von Herzen gute Besserung an Deinen Frido! :hug:

Charliemoorle
10.12.2004, 11:58
Hallo, Annika!
Ich drücke auch ganz doll die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist und es Frido bald wieder richtig gut geht!!!
Alles Liebe
Gitte mit Charlie und Moorle

Merline
10.12.2004, 12:13
Menno, Anika,
da denkt man, es ist überstanden und dann sowas.
Vielleicht ist es wirklich eine Reaktion auf das AB, so wie Steffi sagt.
Warst Du schon beim TA, was hat er gesagt ??

Ich drück die Daumen, dass ganz bald alles wieder in Ordnung ist !

bonfrido
10.12.2004, 19:15
Danke für die liebe Anteilnahme.

Ich kann leider erst jetzt schreiben, da ich noch arbeiten musste.
Beim TA war es nicht wirklich schön. Frido musste eine Infusion bekommen, weil er so viel Flüssigkeit verloren hat. Außerdem hat er drei Spritzen bekommen. Ein weiteres AB und noch Aufbauvitamine. Ich hätte heulen können:0(

Es ist vermutlich ein Infekt, aber da er so ausgedörgelt war, meinte die Ärztin, ich müsse das im Blick behalten, weil eventuell etwas mit den Nieren sein könnte. Das kann ich jetzt wirklich gar nicht gebrauchen:0(

Ich muss jetzt ganz fest daran glauben, dass er bald wieder fit ist.

Er bekommt jetzt Huhn und Reisschleim, aber richtig essen will er noch nicht. Aber getrunken hat er schon etwas. Aber auch nicht soooo viel, dass man jetzt denken könnte, da stimmt was nicht.

Morgen früh muss ich noch mal mit ihm hin. Dann nehme ich Emma gleich mit, denn sie wird ja morgen kastriert.

Hoffentlich halten meine Nerven das aus...:confused:

tricia
10.12.2004, 19:43
Ich drücke die Daumen für euch. Gute Besserung, Frido!

Peppels
10.12.2004, 19:48
Hallo Anika,

oh je, der arme Kleine. Ich drück euch ganz fest die Daumen das alles wieder in Ordnung kommt und wünsch dir ganz viel Kraft für morgen.
:hug:

Mullemiez
10.12.2004, 19:57
Liebe Anika,
wir drücken Deinem Frido alle Daumen:tu: das er superschnell wieder fit wird.

Polly hatte vor fast 2 Jahren etwas ähnliches......sie muss beim toben die Treppe heruntergefallen sein, hatte eine Prellung an der Wirbelsäule, dass haben wir erst bemerkt, als sie nur noch auf ihrer Decke lag. Hinzu kam dann noch eine Infektion, sie hatte hohes Fieber.
Durch AB und Schmerzmittel ist sie relativ schnell wieder auf die Beine gekommen.
Du hast ja geschrieben, dass Frido Dir humpelnd entgegenkam....vielleicht ist es ja etwas ähnliches.....

Wie gesagt, hier sind alle Daumen und Pfoten für eine schnelle Genesung gedrückt:hug: Köppi hoch;) und alles Gute für Emma:cu:

Sima
11.12.2004, 10:25
Hallo Annika...

Oh je, da kommt ja alles zusammen.

Guuute Besserung für Deinen Frido und auch alles Gute für Emma bei der Kastration...
und Dir wünsche ich starke Neerven in Deinem Katzen-Lazarett....:hug:
..mich nimmt so etwas auch immer so mit...aber ihr schafft das !!!

Gabi
12.12.2004, 16:58
Mensch Anika...meld Dich doch mal, wir machen usn Sorgen...wie geht es Frido und wie hat Emma die Kastration überstanden?

bonfrido
13.12.2004, 11:07
Hallo Ihr Lieben!!!

Es war ein furchtbares Wochenende für meinen NG und mich, die Sorge um Frido raubte uns den Schlaf. Emmas Kastration war dagegen fast eine Lappalie, sie hat alles wunderbar überstanden und ist nur angenervt von ihrer Halskrause.

Seit gestern geht es nun auch Frido besser, so dass wir hoffen, dass er aus dem gröbsten raus ist. Heute morgen war ich noch mal beim TA und er brauchte keine Infusion mehr. Aber AB soll er noch weiter nehmen. Muss ein ziemlich heftiger Infekt gewesen sein.

Ich habe immer noch ein wenig Angst, dass noch mehr dahintersteckt. Hoffentlich hat er nichts Ernstes.

Pandamum
13.12.2004, 11:33
Ich wüsst' so gern, was ein NG ist?!

bonfrido
13.12.2004, 11:39
Hihi!!!:D

OK, ich verrate es dir:cool: :cool: :cool:

:t: NG= Nebeneräusch

bonfrido
13.12.2004, 11:40
Mist, ich habe ein g vergessen... also

:t: NG= Nebengeräusch

Sima
13.12.2004, 11:40
Hallo Annika,

das hört sich ja wirklich nach einem sehr stressigen Wochenende an...aber schön, dass es Frido wieder etwas besser geht, der arme kleine Mann...:(
Weiterhin eine gute Besserung !!
Und dass Emma alles gut überstanden hat, freut mich sehr !

@pandamum
Ein NG ist ein "NebenGeräusch"....vielleicht kannst Du Dir ja vorstellen, wer oder was das zuhause sein soll :D

Steffi0705
13.12.2004, 11:57
Hallo Anika!

Oha ... da habt ihr ja ein furchtbares Wochenende hinter Euch .. ich kann Deine Sorge so gut verstehen .. trotz das es aufwärts geht, hat man weiterhin Angst, das es sich doch als was Schlimmeres herausstellt ..

Ich drücke aber weiterhin ganz fest die Daumen ... habe schon oft gelesen, das ein Infekt eine Katze wirklich "umhaut" .. von daher hoffe ich wirklich das es "nur" ein Infekt ist und Dein lieber Frido bald wieder ganz der Alte ist :)

Das die Kastration von Emma so reibungslos verlaufen ist freut mich sehr! Wann kommt denn die Halskrause ab? .. ich habe übrigens noch nie gelesen das Katzen nach der Kastration eine Halskrause tragen ... die arme Emma .. das mag sie bestimmt überhaupt nicht :(

Auf jeden Fall sind meine Gedanken weiterhin bei Euch und die Daumen werden ganz fest gedrückt!

Alles Liebe!

Gabi
13.12.2004, 12:22
Na Mensch, ein Glück, dass es nun bergauf geht, Anika.

Ich wünsch den Fellies weiterhin gute Besserung

bonfrido
13.12.2004, 12:53
Vielen Dank für Eure lieben Wünsche. Ich werde sie gleich Frido ausrichten!!;)

Gabi - ich war ja nun in deiner Tierarztpraxis und fühle mich dort auch sehr gut aufgehoben. Da es Frido nach dem Besuch des anderen Arztes letzte oche nun so schlecht ging, habe ich auch kein großes Vertrauen mehr zu ihm.
Hast du deine Mädels dort auch kastrieren lassen? Mir kommt es nämlich auch etwas hart vor, dass Emma nun 10 Tage diese Halskrause tragen muss. Sie kann damit gar nicht richtig trinken und läuft ständig rückwärts, weil sie denkt, das dumme Ding so abstreifen zu können.

Mal sehen, wie lange sie braucht, um sich zu befreien:D - ich bezweifle stark, dass sie 10 Tage durchhält!!

Gabi
13.12.2004, 13:23
Bei den TÄ bin ich nicht mehr, Anika, leider, das ist zu weit von uns.

Meine Mädels wurden somit bei einem anderen TA kastriert und haben keinen Trichter umbekommen. Ehrlich gesagt, ich würd den abnehmen, so viel kann nun auch nicht mehr passieren. Gini die Eule hat
sich zwar die Fäden selber gezogen und ständig an der Narbe geleckt und es hat sich entzündet, aber es ist nichts weiter passiert. Der TA hat auch gleich den Restfaden gezogen. Kannst ja mal gucken, was Emma macht, wenn Du die Halskrause abnimmst. Meine anderen Mädels haben nichts gemacht, die
waren ganz brav.

Warst Du bei der schwäbisch babbelnden TÄ? Ich hör das zu gerne.

Übrigens ist in dem Haus auch ne Cooniezüchterin, hab ich grad entdeckt *g*

Gabi
13.12.2004, 13:26
Ach, der andere TA, fängt der zufällig mit 'Bo' an? :?:

bonfrido
13.12.2004, 13:41
Original geschrieben von Gabi
Ach, der andere TA, fängt der zufällig mit 'Bo' an? :?:

Ne ne, das ist ein ganz junger, den ich auch noch privat über ein paar Ecken kenne.

Ich war jetzt schon bei beiden TÄinnen. Die letzten Tage allerding immer bei der Besagten:D . Mein bester Freund ist auch Schwabe und wie die zu Hause vom Leder ziehen...:D . Er muss mir immer Kässpätzle machen, die kann keiner besser als er.

Ach so, was haltet ihr von strenger Diät für Frido? Ich koche ihm jetzt immer Hühnchenfleisch - Reis oder Kartoffeln nimmt er nicht. Und mittlerweile klaut er Emma viel lieber ihr Futter:D die ist ja noch nicht wieder so fix. So lange er das mag und es ihm bekommt, ist es wohl am wichtigsten, dass er wieder zu Kräften und etwas auf die Rippen bekommt, oder??

Steffi0705
13.12.2004, 14:28
Juhudel!

Also ich würde den Trichter an Deiner Stelle auch abmachen ... Emily hat auch keinen um gehabt und hat fast gar nicht an der Naht gekaut ... nur wenn sie mal "versehentlich" beim putzen dran gekommen ist .. da hat sie immer ganz angewidert ein wenig dran rumgeleckt .. so nach dem Motto: Bäh was hängt denn da? :D

Und da wir beide ja schon fast "Katzen-Seelen-Verwandt" sind .. bei den ganzen Ähnlichkeiten ;) .. wird es bei Emma bestimmt auch gut gehen .. befrei die Kleine mal von ihrer Folter ;)

Mit dem Futter klauen von Emma ... hast auf der einen Seite schon Recht ... aber vielleicht verträgt Frido das normale Katzenfutter noch nicht so gut, weil sein Magen/Darm muss sich ja erstmal wieder erholen ... ich würde lieber nochmal ein wachsames Auge drauf werfen ...

Obwohl ich kann Dir aus meiner Erfahrung sagen .. Merlin hat ja mal 7 Tag überhaupt nicht gefressen .... ich habe ihm jeden Tag Hühnchen mit Reis gekocht ... nichts hat er davon angerührt .. nach dem siebten Tag hat er endlich wieder gefressen ... erst ein wenig TroFu und dann etwas NaFu .. ist alles drin geblieben ... kann also sein das Frido das Futter auch gleich wieder gut verträgt :)

bonfrido
13.12.2004, 14:38
Hallo Steffi!!!:cu:

Er hat ja gestern auch schon normales Futter gegessen und nichts ist passiert. Zwischendurch gebe ich ihm wieder gekochtes Huhn. Er war so dehydriert, dass ich immer froh bin, wenn er etwas zu sich nimmt. Er hat auch nicht viel gespuckt, hatte nur ein Mal Durchfall. Wahrscheinlich war das eine Reaktion auf die Tabletten. Aber die Ärztin hat mir ganz schön Angst gemacht - von wegen im Auge behalten und eventuell Nieren-Problem...Ich bete, dass unsere Katzen in dieser Beziehung nicht auch noch verwandt sind. Woran erkennt man denn so eine Nierenerkrankung. Hätte ich nicht vorher dann auch schon etwas merken müssen. Es fing doch ganz harmlos mit einem Humpelfuß an.

Mit Emma hast du recht. Die Kleine ist völlig verunsichert. Bis morgen lasse ich ihn sicherheitshalber noch dran.

Steffi0705
13.12.2004, 14:48
Ich weiss .. es ist immer leicht gesagt .. mach Dich mal wegen der Nieren nicht verrückt .. ich bin ja genauso wie Du ... Merlin trinkt nämlich im Moment mehr als sonst und schon gehen meine Alarmglocken an. :rolleyes:

Es gibt viele Symptome die auf Nieren hindeuten ... ich denke das Auffälligste ist ein erhöhter Trinkbedarf. Da das bei Frido aber nicht so ist, denke ich bei ihm waren es nur einige unglückliche Verkettungen ... er ist gestürzt ... war durch den "Schock" vielleicht etwas anfälliger und hat sich evt. dadurch leichter nen Infekt eingefangen ... mal Dir nicht gleich das Schlimmste aus ... ich denke in ein paar Tagen habt ihr alles überstanden und Frido wird wieder toben wie ein junges Reh und nichts besseres zu tun haben, als Emma zu ärgern ;)

Wenn es ihm wieder Erwarten in ein paar Tagen nicht besser gehen sollte, würde ich an Deiner Stelle eh einen Bluttest machen lassen und dann hast Du auf jeden Fall Gewissheit.

Von mir mal nen ganz dicken Knuddler an Sorgen-Frido und Trichter-Emma ;)

bonfrido
13.12.2004, 14:54
Steffi, du bist süß!!!

Die Ärztin hat auch zu einem Bluttest geraten, falls sich bis Ende der Woche nichts tut. Aber heute morgen wollte er ja schon das Phantom des Nachbarskaters (sein eigenes Spiegelbild) verscheuchen - ein gutes Zeichen!!

Ich neige leider dazu, mir immer gleich so viele Sorgen zu machen. Besonders im Moment liegen meine Nerven ganz schön blank. Ich will nicht rumjaulen, aber die letzten fünf Wochen waren echt die schlimmsten, die ich bisher erlebt habe. Ohne die Kätzis....also ich weiß nicht. Und jetzt die Sorge um Frido. Da steigert man sich halt ein bisschen rein...:rolleyes:

Steffi0705
13.12.2004, 20:08
Ach Anika .. ich kann Dich wirklich sehr gut verstehen .. weil ich bin genauso! ... ich mache mir auch immer gleich total viele Sorgen ... eben habe ich einen riesen Schreck bekommen .. Merlin ist gerade vom Schrank gefallen .. er ist von oben runter .. dann mit seiner Seite auf die Anrichte geschlagen und dann auf's Laminat gedonnert. Ich dachte mein Herz bleibt stehen ... ich habe ihn erstmal abgetastet und er hat nicht miaut .. darum hoffe ich das er keine Schmerzen hat ...äusserlich ist jedenfalls nichts zu sehen ... er hat auch gerade gefressen ... aber trotzdem beobachte ich ihn jetzt seitdem ganz genau ...nachher hat er sich doch irgendwas "innen" zugezogen was man nicht gleich sieht :(

Ich hoffe das Du das was Du die letzten fünf Wochen durchgemacht hast, schnell verarbeiten kannst und jetzt wieder gute Zeiten auf Dich zukommen ...

Eine dicke Alles-wird-gut-Umärmelung für Dich! :hug:

bonfrido
13.12.2004, 20:33
Umärmel-zurück!!:hug:

Oh Schreck, hoffentlich hat sich Merlin nichts getan!!!!:eek:

Es gibt eine niedliche Postkarte, ich weiß nicht, ob du die kennst...da steht drauf: Nach Regen kommt Sonne!!! Daran glaube ich jetzt auch ganz fest. 2003 war so ein super Jahr, da hat das Glück bei mir 2004 mal Pause gemacht. 2005 bin ich wieder dran!!!!