PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wieviel ist gut beim Radeln?



Daggi
15.08.2002, 15:24
Hi allerseits! Wir radeln ja seit einiger Zeit mit unserem Hundi (Cocker). Ihr macht es riesigen Spaß, natürlich um so mehr, wenn sie frei ist. Dazu benutzen wir an einigen Stellen den Fahrradspringer, an dem unser Hundi neben dem Rad angeleint läuft, an anderen Stellen (das ist der größte Teil) läuft sie frei vorneweg (keine Straßen etc.). Wir wissen, dass Hunde auch immer hinterher laufen würden, bis sie womöglich sogar tot umfallen, um ja nicht den Anschluss zu verpassen. Deshalb haben wir das Pensum auch sehr langsam gesteigert und fahren momentan (max. 30 Minuten mit kurzen Pausen, auch Wasser haben wir immer dabei), solange der Hund am Springer ist, nur so schnell, dass sie locker traben kann (kein Galopp), wenn sie frei ist, springt sie bisher immer (!) vorneweg und da fahren wir dann auch mal etwas schneller. Ist das (vorneweg laufen) auch ein (sicheres?) Indiz dafür, dass der Hund noch fit ist? Bei dieser Frage hoffe ich auf jeden Fall auf Antwort. Beim Tierarzt habe ich mir zeigen lassen, wie ich u. a. den Kreislauf kontrollieren kann (Zahnfleisch, Augen"säcke" gut durchblutet) und auch wo man den Puls fühlt. Doch: Wenn unsere Hündin (so laut :) :) :) ) hechelt, kann ich mich überhaupt nicht auf den Puls konzentrieren bzw. finde ihn auch nicht. Gibt es (außer an den Hinterbeinen "im Schritt") noch eine Möglichkeit diesen zu kontrollieren? Ciao