PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frontline-Allergie



chat
14.08.2002, 15:42
Hallo!
Mein Kater hat doch tatsächlich eine Allergie gegen Frontline (Spot-On gegen Flöhe) entwickelt (Kratzen, Exzem) und wurde dagegen auch schon vom Tierarzt behandelt. Gibt es eine gute Alternative zur Chemie, um ungebetene Gäste fernzuhalten?

Chat

Renate W.
14.08.2002, 19:14
Hallo Chat,

Alternative zur Chemie kann ich dir keine anbieten, aber ein anderes Präparat. Vielleicht reagiert die Katze darauf nicht allergisch.

Advantage 40 (für Katzen mit einem Körpergewicht bis 4 kg)

Advantage 80 (für Katzen mit einem Körpergewicht über 4 kg)

Das Präparat wird im Nacken auf die Haut aufgetragen.

maxi2002
14.08.2002, 20:57
Alternativen zur Chemie sind dann eigentlich nur Kämmen und die Flöhe einzeln einsammeln. Das haben wir zumindest so mit unseren damaligen "Draußenkatzen" gemacht, weil sie auch Allergien hatten. Zur Vorbeugung ist das natürlich nichts. Aber da kommt man sicher ohne bestimmte Stoffe nicht drumrum, die wiederum Allergien auslösen können.

Maxi

Diana
14.08.2002, 21:41
Hallo Chat

Hab das selbe Problem wie du meine sind auch gegen jeglich Flomittel Allergisch! Meine TÄ hat zu mir damals gesagt das man viel Kämmen und Flöhe einzeln einsammeln. Aber Sie schaut jetzt ob es irgendwas natürliches gibt Sie sagt mir dann bescheid! Wenn ich mer weiss dann schreib ich es hier ins Forum!

Anke
15.08.2002, 00:31
Eine Heilpraktikerin hat uns gesagt, dass man zweimal die Woche frische Backhefe mit unters Futter tun soll. Ich praktiziere das bei "meinen" Freilebenden und bilde mir ein, dass es tatsächlich geholfen hat. Angeblich sollen dann die Katzen eine etwas seltsame Ausdünstung haben und das mögen Flöhe nicht. Auch - Zecken hatten sie zwar - sind aber innerhalb von 24 Stunden wieder abgefallen.

Probiert es doch mal. Ich brauch noch ein paar liebe Katzen an denen das man auch wirklich mit kämmen beweisen könnte.
Aber bitte Bescheid geben!!!

LG Anke

Burgfräulein
15.08.2002, 20:37
Hallo,
ein gutes Mittel zur Vorbeugung, damit die Katzen keine Flöhe bekommen, ist Program.
Das hilft allerdings nur, wenn noch keine Flöhe da sind. Wenn die Katze bereits Flöhe hat, kann man das bereits oben schon erwähnt Advantage geben, um diese zu bekämpfen und dann Program zur Vorbeugung.
Man gibt entweder alle vier Wochen eine Suspension ein oder läßt alle 6 Monate vom TA eine Spritze geben.
Und das Mittel ist völlig ohne Nebenwirkungen.
Es verhindert lediglich, daß Flohlarven einen Chitinpanzer aufbauen können und somit sind sie nicht lebensfähig.
LG, Burgfräulein

chat
16.08.2002, 11:49
Vielen Dank für die vielen Antworten. Hat es jemand auch schon mal mit Konoblauchgranulat oder Citronella/Eukalyptus versucht?
Liebe Gruesse,
Chat

Kitara
16.08.2002, 23:56
Ganz neu auf dem Markt und ohne Chemie ist ein Spot-On gegen Flöhe und Zecken, hab leider den Namen grad vergessen, kam erst vor ein paar Tagen mit der neuen Lieferung.

Laut Untersuchungen wirkt es so gut wie Frontline und ist viel viel billiger, 3,49 für eine Tube, hält 4 Wochen.

Bei Interesse sende ich es dir gerne zu.

Diana
17.08.2002, 00:21
Hallo Kitara

könntest du mir die genauen daten zusenden meine E-Mail Adresse lautet diana@zeller1.de!

Danke im vorraus!

Kitara
17.08.2002, 00:23
Ok, ich schau morgen auf der Arbeit nochmal wies heisst ;)

Diana
17.08.2002, 00:26
Hallo

ich danke dir:D

Kitara
17.08.2002, 01:07
Huch was ein Zufall habs eben bei ebay gefunden :-)

Hoffentlich klappt der Link http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2046703864

Wenn nicht, es heißt Neem Spot On und ist von Bob Martin. Das was da gezeigt wird kostet 3,49 pro packung, ich würd nur mitbieten wenns drunter bleibt ;)

Diana
17.08.2002, 12:27
Hallo

danke für den Tip werde die Auktion beobachten und wenn es nicht klappt dann schau ich bei mir!