PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund Quieckt beim Treppen Steigen



rottweiler79
20.11.2004, 17:53
Hallo,
Mein Rottweiler ist 5 Jahre alt ,und wenn Ich die Treppe mit Ihm hoch gehe Quieckt er dabei.Nur das komische ist , wenn er die Treppen runterläuft sagt er nichts.Ich hatte ihn hinten mal abgetastet ,bei dem linken Hinterlauf sagte er nichts.Aber beim rechten.Kann das eventuell mit dem zusammenhängen das er vor kurzem mal ausgerutscht ist mit dem Hinterpfoten?
Und wenn er draußen ist rennt er auch wie ein wilder durch die Gegend.
Wäre dankbar für jede Antwort

Hovi
20.11.2004, 18:25
Das kann alles Mögliche sein, von einer mehr oder weniger harmlosen Zerrung über einen Kapselriß bis hin zu Wirbelsäulen- oder Hüftproblemen.

Der Hund sollte vom einem guten TA gründlichst durchgecheckt werden!

LG
Claudia

Hunde-Physio
20.11.2004, 20:14
Dass Ihr Rotti beim Trepp-A u f w ä r t s gehen Schmerzen hat, deutet auf eine Problematik im Kniebereich. (evtl. Hüfte)
Lassen Sie vorsichtshalber das Kreuzband am betreffenden Lauf kontrollieren. Dabei wird Ihr Tierarzt auch Hüfte und Wirbelsäule mit anschauen. Durch entsprechende Tests läßt sich das Ganze gut eingrenzen und bei Bedarf gezielt therapieren.
Alles Gute
Birgit Richter
Tier-Physiotherapeutin

rottweiler79
20.11.2004, 21:12
Danke für die schnellen Antworten.
War vor 2 Monaten beim TA da wurde die Hüfte gecheckt.Es war alle sin Ordnung.Er hat nur Probleme bei Treppen hochgehen.Bei Treppen ab ist es kein Problem.Kann es sein das es dadurch enstanden sein kann weil er mit den Hinterläufen auf den Treppen ausgerutscht ist,und eine Art spakat gemacht hat?

Hovi
20.11.2004, 21:27
Es KANN sein. Es KANN aber auch was anderes sein, siehe oben.

Inwieweit wurde die Hüfte denn gecheckt? Wurden Röntgenbilder gemacht? Ist die Wirbelsäule in Ordnung? Wurde ein Schubladentest (Hinweis auf Kreuzbandriß) gemacht?

Da hilft alles nichts, ohne verbünftige Diagnostik (incl. Röntgenbildern) kommst Du hier nicht weiter. Spekulieren bringt nichts.

Rasti1Radi
20.11.2004, 22:10
Hallo,bin zum ersten mal hier.Ich hätte eine Frage an euch.Mein Hund frißt Hasenkot,Menschenkot,und manchmal auch Pferdekot.Fehlt im was?Gruß Dr

rottweiler79
28.11.2004, 23:40
Es ist ein Muskelriss.War heute bei einem Tiearzt in Bremen der mein Dicken untersucht hat, der sein Handwerk echt versteht.Und er ist keiner von den Abzockern.Ich habe ihn auf dem Samstag angerufen und habe ihn die Lage geschildert.Er sagte nur das Ich am Sonntag um 09:30 vorbei kommen soll.Als Ich ihn fragte wieviel Geld Ich mitbringen solle sagte er: Erstmal nichts .Ich habe für die Untersuchung heute und morgen und die Spritzen von heute (2)und morgen die (2) Spritzen und die Untersuchung habe sage und schreibe 75 Euro bezahlt.Er hat ihn abgetastet und es wurde ein Maulkorb angelegt durch die starken Scmerzen.Er stellte nach dem abtasten sofort fest das er ein Muselriss hat.Er bekam daruf ein starkes Schmerzmittel und er sagte das die Sache in ungefähr 4 Wochen erledigt ist.Wer die Adresse haben möchte kann mir eine PM schicken.Er verstehtn sein Handwerk echt ohne Röntgen.Ich kannn ihn nur weiterempfehlen.Er ist ein echter Tierfrreund