PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mundgeruch



belindageorgius
14.08.2002, 09:35
He, hat jemand eine Idee woher dieser höllische Mundgeruch bei meinem Hundl (Schäfterhundmischling ca. 22 Kg) kommen kann. Man sagte mir es könnte am Futter liegen, aber ich habe keine neue Sorte gefüttert. Er bekommt " Cesar" Nass,-und Trockenfutter und eigentlich dachte ich er kommt damit gut zurecht denn die Verdauung funktioniert und auch sonst ist er mega-fit. Kann es vielleicht an den Zähnen liegen, Zahnstein oder so?? Ok, für jegliche Info bin ich echt dankbar denn ehrlich gesagt ist dieser Gestank kaum auszuhalten wenn er mich Auge in Auge anjapps fällt mir alles aus dem Gesicht.
Danke und Adios Belinda

Inge1810
14.08.2002, 10:17
Hallo, übler Mundgeruch ist immer ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt. Hauptsächlich ist Zahnstein dafür verantwortlich, es kann aber auch organische Ursachen haben. In jedem Fall mal zum Tierarzt und durchchecken lassen. Über das Futter kann man eh immer streiten, aber ich denke das die Meisten hier (ich inkl.) Cesar nie anrühren würden. Wenn Ihr damit aber gut zurecht kommt, dann ist`s o.k., aber wenn Du eh Zweifel hast, dann würde ich an Deiner Stelle schon über eine Umstellung nachdenken, zudem beugst Du mit wirklich gutem Trockenfutter auch etwas der Zahnsteinbildung vor. Mit Kauartikeln ruhig verschwenderisch sein (z.B. Ochsenziemer, Schweineohren, Kauknochen, spez. Spielzeug etc.) Sollte Zahnstein die Ursache sein, muß der aber unbedingt entfernt werden und dann vorbeugen. Ich wünsch Euch einen guten Atem :D

netty909
14.08.2002, 15:56
Hallo,
also ich kann sagen von meiner Erfahrung hat das sehr wohl mit Futter zu tun. Bei Trockenfutter bleiben fast keine Essensreste in den Zähnen und ist daher gesünder, ich habe meinem Hund alle paar Tage die Zähne geputzt mit Wasser und er hatte nie Mundgeruch nach dem.
Es kann aber auch am Magen liegen, auf jeden Fall check lassen beim Tierartz, weil das ist ja unangenehm .. wie bei Menschen.

belindageorgius
15.08.2002, 10:11
Guten Morgen,

vorab herzlichen Dank für die prompten Antworten bezügl. Mundgeruch bei meinem "Stinkehundi". Man hat mir ja nun nahe gelegt, dass offensichtlich "cesar" nicht so dolle ist, aber vielleicht kann mir jemand ein anderes Futter empfehlen. Die Auswahl ist wirklich riesig und ich stehe manchmal vorm Regal wie eine Kalb mit zwei Köpfen weil ich echt nicht weiß was da in Frage kommt. Mit dem Trockenfutter sehe ich ein und wenn es nach mir gehen würde, würde Chippo auch viel weniger Naßfutter bekommen, aber und jetzt kommt's er ist tagsüber bei meinen Eltern und egal wie oft ich ihnen schon angeraten habe dem Hund mehr Trockenfutter zu geben, sie geben ihm immer die selbe Ration Naß,- bzw. Trockenfutter. Da kann ich mir den Mund fusselig reden denn sie meinen es ja auch nur gut. Anyway, was also kauf ich zukünftig?
Danke und Gruß aus Krefeld
Belinda

netty909
15.08.2002, 10:50
hallo belinda,
ja das ist natürlich blöd wenn du das Futter nicht unter Kontrolle hast und deine Eltern geben ihm was sie wollen. Finde ich nicht okay, aber ich kann auch verstehen, war bei mir so mit dem "Betteln", mein Nosy war so gut erzogen und hat NIE gebettelt weil ich niemanden erlaubte ihn zu füttern vom Tisch, eines Tages in einem Restaurant bildet sich ein blöder alter Mann ein er muss ihm füttern, ohne mich zu fragen. Egal was ich sagte er hat ihm einfach unterm Tisch Reste geworfen. Na das war ein Chaos.
So zurück zu dir ... sorry. Bitte - ich rate dir dringend ab von Nassfutter, es ist schon erwiesen und bewiesen das Trockenfutter das beste ist für den Hund, alle guten Züchter verwenden nur Trockenfutter, wenn deine Eltern unbedingt wollen können sie es ihm ein Nass machen (einweichen).
Zu Futter aus der Dose, egal was du kaufst die sind alle gleich schlecht, leider. Trockenfutter stinkt nicht auch wenn es stunden draussen steht, riech mal bei Nassfutter wie es muffelt nach ein paar Stunden draussen stehen, ausserdem wenn es Warm ist kanns auch kaputt werden.
Versuch mal den Eltern zu sagen sie sollen das Trockenfutter nass machen, bring welches gleich mit und sag der TA hat gesagt er darf jetzt 3 Monate nur das essen und dann ist der Mundgeruch weg.
Putzt du dem Hund die Zähne ? Wasser und Zahnbürste genügen ;)

viel Erfolg
jan

eilataN
15.08.2002, 14:10
Hallo!

Habe gerade die Beiträge zum Thema Mundgeruch durchgelesen.

Ich dachte gutes Trockenfutter und regelmäßig Kauknochen reichen zur Zahnpflege.

Müssen sich denn Hunde tatsächlich die Zähne putzen??

Sie sind ja schließlich Hunde und eben keine Menschen, oder?

Was haltet Ihr anderen Hundebesitzer davon?

netty909
15.08.2002, 21:19
Trockenfutter und Kauknochen sind ganz ganz wichtig um Mundgeruch zu bekämpfen oder verhindern, aber Zähneputzen nicht im Sinne wie wir es tun schadet sicherlich nicht, im Gegenteil !
Ich habe es mit meinem Hund immer so spielerisch gemacht er hat die Zahnbürste so ein bissi gebissen und ich habe daweil die Zahnbürste mit Wasser nass gemacht und während er zubeisst geputzt, es wurde zu einem Spiel das dem Hund gefiel, mir kam vor das es hygenischer ist und der Mundgeruch war vollkommen weg.

Jeder wie er mag, es gibt ja auch Leute die nicht Zähneputzen ... igggittt ;)

eilataN
16.08.2002, 09:32
Hi Netty,

habe es Gestern einfach mal ausprobiert, meine zwei Herren haben die Prozedur geduldig über sich ergehen lassen und riechen wirklich besser...

netty909
16.08.2002, 10:12
Hallo Natalie,
na das freut mich. Ich habe das immer so spielerisch gemacht und es hat uns beiden Spass gemacht und mein kleiner hatte wirklich keinen Mundgeruch mehr. Wenn aber der Mundgeruch anhält sollte man die Nahrung umstellen.

Viel Spass bei der Mundhygien,
Netty:D

Blackjack
17.08.2002, 11:36
Hi;
Mundgeruch entsteht ausschliesslich vom übersäuerten Magen.
Und den gibt es ausschliesslich nur von dem Fleisch aus der Dose.

Trockenfutter kann man mit etwas Milch ,Quark ,Gemüsebrühe oder 1Eßl. Sonnenblumenöl schmackhaft und gesund nass machen. 1Spritzer Maggi obendrüber wirkt auch Wunder.
Katzentrockenfutter kann man auch druntermischen. Mit Knäckebrot oder hartes Brot hält man die Zähne frei von Zahnstein und somit von Karies und Paradontose.

Ich hatte auch einen Schäferhund Mix, da hab ich das Ganze 14 Jahre lang dran ausprobiert - es ist also nicht so, dass ich hier aus einem Lehrbuch zitiere.

netty909
17.08.2002, 12:08
Hallo Blackjack,

das mit dem übersäuerten Magen stimmt, aber es kann auch an mangelnder Mundhygiene liegen.
Ausserdem - Milch ist schlecht für Hunde führt zu Durchfall und ist überhaupt nicht empfehlenswert.
Ich würde dem Hund auch auf keinen Fall angewöhnen ihm das Essen zu würzen mit Maggi, den Gewürze verwirren den Geruchsinn bei Hunden und sind nicht empfehlenswert.

Das beste für den Hund ist Trockenfutter, mann kann es ganz normal mit Wasser oder etwas Hühnerbrühe aufgiessen und das reicht, denn wenn man mal unterwegs ist und nicht die ganze Gewürzpalette dabei hat wird der "verwöhnte Kulinar" gar nicht essen.

Das ist halt meine Meinung, jeder wie er will ;)

Phillis
18.08.2002, 20:40
Caesar ist so ziemlich das Übelste, zusammen mit Chappi, Pedigree und so weiter!
Ein gutes Trockenfutter ist z.B Nutro …laß Dich mal beraten im Tierfutterfachhandel.
Den Quarkkram kann man weglassen…der beruhigt in erster Linie nur das eigene Gewissen.
Futter muß keinem Hund mit solchen Tricks schmackhaft gemacht werden. Der Hund reißt und schlingt und achtet nicht auf den Geschmack. Zumindest solange nicht, wie wir der Werbung den „Quark“ mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen nicht abnehmen.

Phillis.

netty909
18.08.2002, 22:56
also ich habe mit Nutru noch keine Erfahrung gemacht, hab es bestellt und morgen sollte ich es geliefert bekommen. Eine Züchterin die sich SEHR gut auskennt hat mir das empfohlen. Ich habe bis jetzt nur Eukanuba gefüttert, doch leider haben beide Hunde derartige Blähungen davon das es unmöglich ist die in einem Raum zu behalten, der Gestank ist so heftig ...unglaublich ! Und ich habe schon von mehreren gehört das es an Eukanuba liegt und das Nutru das Problem gelöst hat.

Bin ich aber neugierig ....
ich werde euch auf jeden fall auf 'm laufenden halten ;)
Janet & Caro

belindageorgius
19.08.2002, 09:51
Hallo zusammen,
nachdem also für mich klar war, dass es offensichtlich am Futter liegt -mit dem Mundgeruch- bin ich also los und habe einen Sack Trockenfutter gekauft und bräsig wie ich bin gleich 5 kg. Dumm gelaufen rührt mein Hund nicht an und eigentlich kann ich ihm das gar nicht verübeln denn irgendwie mieft dieses Zeug wie der Teufel. Aber ich dachte, ok vielleicht muss er sich ja erst daran gewöhnen und hab es einfach mal komentarlos stehen lassen. Heute ist Montag und ich fahre nach Feierabend ins Tierheim um dort das Futter abzugeben was mein Schnafti nicht anrühren will. Na jedenfall ich war am Samstag noch mal in dieser Tierhandlung und habe einen neuen Sack Trockenfutter gekauft, den Namen habe ich natürlich vergessen, aber dieses nimmt er wenn auch mit langen Zähnen. Ich weiß nich ob das alles so richtig ist. Das Beste wäre natürlich mein Hundl könnte sprechen um mir zu sagen: alles Mist gib mir einfach ein Stück Fleisch und gut ist.
Also gut wollte das nur mal zum Thema gesagt haben denn man muß auf jeden Fall wissen was man kaufen soll, ganz gleich was auf der Packung steht denn das gilt nicht für jeden Hund, eben doch alles Geschmacksache !? Grüße aus Krefeld Belinda

netty909
19.08.2002, 10:26
Hallo Belinda,

ich weiss das meine Hunde Eukanuba gern fressen, doch ich wechsle jetzt wie gesagt zu Nutru (wegen Blähungen) und soll angeblich auch ganz toll schmecken.
Wenn dein Hund trockenfutter nicht gewöhnt ist, kannst du es ihm anfeuchten vielleicht mag er es dann besser, oder leg ihm etwas Kleines was er besonders gerne frisst mit rein ;)

viel Erfolg.

belindageorgius
19.08.2002, 11:04
Hei Janet, na wenn das man so einfach wäre meinen Stinker zu überlisten das wäre schön. Ich habe es eingeweicht aber keine Chance und dort was leckeres reinlegen, hi hi ich hatte hinterher wildeste Aufräumarbeiten vor mir denn das sogenannte Leckerchen holt er sich aus dem Napf indem er seinen "Rüssel" dadurchfegt und das was er nicht mag liegt dann verstreut in der Küche rum. Gut gemeint aber habe ich alles schon versucht. Er mag es einfach nicht und schon gar nicht diese Flocken die hat er auch gleich aussortiert, schätze dass sind getrocknete Maisflocken oder so was ähnliches. Egal das andere nimmt er ja, wobei man sagen muss ich finde diese Futtermittel recht teuer, aber was man nicht alles tut. Bis dann Gruß Bel.