PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ernährung bei Mastzellentumor



Trudy
17.11.2004, 15:27
Hallo!
Wir wissen seit gestern, dass unsere Trudy, 5 Jahre, einen Mastzellentumor hat, Grad 2. So wie es scheint, ist wohl bei der Operation alles erwischt worden, und sons noch keine anderen Tumore vorhanden. Nächste Woche beginnen wir mit der Cortisontherapie.
Ich hätte jetzt blos noch eine Frage zur Ernährung, was man ganz dringend weglassen soll, was man unbedingt füttern soll usw.
Wir geben jetzt Vitamine A-Z zum Futter dazu. Vitamin c und vom Tierarzt noch Omega3FettsäureKappseln.
Was kann ich sonst nocht tun, um einen Wachstum der Tumorzellen zu vermeiden, oder besser gesagt, unserer Trudy was gutes zu tun?
Vielen Dank im Voraus für die Antworten!

Silke

katrin-und-zoo
18.11.2004, 07:51
hallo, guck mal hier:

http://surf.agri.ch/dierauer/Ernaehrung_Krebs.html
http://www.krebs-beim-hund.de

katrin

Fanny01
27.11.2004, 09:58
Hallo,
Ich würde Dir empfehlen eine Entsäuerung mal duchzuführen, um das Immunsystem in Schwung zubringen. Auf keinen fall sollte konserviertes Futter verabreicht werden, den dort hat der Tumur Nährstoff.
Gruß