PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tumoren -Cortisontherapie



katrin-und-zoo
17.11.2004, 11:18
Hallo,

vielleicht erinnert sich der ein oder andere an meine Luna, welche sehr stark abnahm u nach einer probelapratomie mehrere tumore auf lunge, milz, leber, dickdarm u schilddrüse festgestellt wurden...

seitdem barfe ich sie u sie hat wieder dtl an gewicht zugenommen... gestern war ich bei einem spezialisten, der hat einen herzultraschall gemacht... (denn beim röntgen wurde ein verkleinertes herz diagnostiziert)...

gestern nun erfuhr ich, daß lunchen kein verkleinertes herz hat, sondern leicht veränderte klappen, einen links vergrößerten vorhof u ein tumorartiges gebilde, welches auf die aorta drückt (das war auch im röntgenbild zu sehen)...

nun zum eigentlichen problem: verschiedene tä, haben verschiedene therapievorschläge gemacht: vom "so lassen", über homöopathie bis gestern zur cortisontherapie hab ich jetzt alles gehört

hat jemand erfahrungen mit der cortisongabe (langzeittherapie) in tumorstadien? bzw. kennt jemand gute links oder quellen zum nachlesen?

-wenn luna in einem monat noch beschwerdefrei ist, wird der nächste kontrollschall in drei monaten gemacht, sonst natürlich eher! mittlerweile vermutet man hämangiosarkome im lymphbereich als auslöser...

bin für jeden hinweis dankbar

lg katrin