PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Läufigkeit



Elke_Lena
12.11.2004, 13:28
Hallo,meine Golden Retrieverhündin war am 15.03.04 das erstemal Läufig.Das sind Jetzt dann 8Monate.Ist das normal ,weil einige Hundebesitzer zu mir gesagt haben da stimmt doch was nicht mit der Hündin.
Sie hat vor etwa 5-6 Wochen etwas geschwollene Zitzen gehabt ,was mich jetzt doch etwas beunruhigt.Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben,ob das schon normal ist.Wir haben in der Nachtbarschaft eine Westie hündin die ist in der Zeit schon 3mal läufig gewesen.Es wäre mir ja schon recht ,wenn Filija nicht so oft läufig wird,aber ist das O.K.?
Gruß Elke

OESFUN
13.11.2004, 10:00
Auch bei Hündinnen gibt es da Unterschiede in den Zeiträumen - genau wie bei uns Frauen. Meine zwei sind auch nicht alle 6 Monate läufig. Easy pendelt zwischen 7 und 9 Monaten, Luna zwischen 8 und 10 Monaten. Ich würde erst einmal abwarten, wenn der Hund ansonsten gesund ist, sehe ich da noch kein Problem.

LG Birgit

PS : Wie alt war sie denn bei ihrer ersten Läufigkeit??

Elke_Lena
19.11.2004, 15:01
Hallo,ich wollte mich nur für deine Antwort bedanken.Sie ist inzwischen läufig geworden.Filija war das erste mal mit 10 Monaten Läufig und jetzt genau wie bei deiner Hündin, 8 Monate später wieder.
Wie lange passt du auf,das sie zu keinem Rüden Kommt.3 oder 4 Wochen?Ich habe sie letztes mal erst nach guten 4 Wochen wieder von der Leine gelassen,ist das richtig?
Gruß Elke

billymoppel
19.11.2004, 17:41
die standhitze der hündin - also die zeit, wo sie willig und empfänglich ist, liegt im allgemeinen zw. dem 12. und 16. vom ersten tag der blutung an. am anfang der blutung kannst du sie ruhig zu rüden lassen - sie wird keinen dulden. natürlich nur, wenn ihr verehrer nicht allzu anstrengend sind und sie nicht gestreßt ist. rüden sind keine vergewaltiger. viel rüden interessieren sich auch gar nicht für für die beginnende läufigkeit. nach ca. 3 wochen kannst du sie im regelfall dann wieder mit rüden zusammenlassen - schon an ihrem verhalten wirst du sehen, ob sie noch hitzig ist. die rüden sind dann zwar meist noch sehr interessiertl, aber sie wird sie nicht dulden.

gruß
bettina

Elke_Lena
19.11.2004, 18:16
Hallo Billymoppell,meine Hündin richt irgendwie immer gut für die Rüden.Ich kann sie auch am anfang von der Läufigkeit nicht
mit den bei uns wohnenden Rüden zusammenlassen.Sie machen Filija echt fertig.ES war letztes Mal sogar so schlimm
als ich nach 5 Wochen wieder auf den Hundeplatz ging,haben alle Rüden verrückt gespielt.Ich hatte sie mehrmals gebadet und Rüdenabwehrspray gekauft es hat alles nichts genützt .Es war Wochen danach noch ein Stress.das Fell hab ich auch noch unten geschnitten.
Ich hoffe nur es ist diesmal nicht wieder so.
Filija war immer ziemlich fertig ,vor lauter abwehren.Hast du da vielleicht noch einen Rat für uns.

OESFUN
20.11.2004, 10:18
Ich habe zwei unkastrierte Hündinnen und einen unkastrierten Rüden. Da gibt es keinerlei Probleme. Lucky weiss, wann es überhaupt interessant wäre und da sind die Geschlechter getrennt . Ausserdem sind die Mädels sehr wohl in der Lage sich ihrer Haut zu wehren. Seiner Mutter nähert er sich selbst in der Standhitze höchstens auf 50 cm, da sie ihm ansonsten die Ohren abreisst :D .
Hündinnen, die von anderen belästigt werden, haben oft das Problem, das sie nicht selbstsicher genug sind. Wie wehrt sie sich denn ?? Was sagt denn der/ die Trainer auf dem Hundeplatz??

LG Birgit