PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : komische liegeposition



billymoppel
10.11.2004, 19:38
lisa liegt gern mit nach hinten weggestreckten hinterläufen. gut, dass machen manche hunde, aber ich habe den eindruck, dass sie beim laufen irgendwie komisch wirkt, unrund sagen wir mal. wäre eine solche liegeposition ein indiz für irgendwelche gelenkprobleme?
und wie ist das mit röntgen? sie ist ja vermutlich ein knappes jahr, macht das da schon sinn? sie soll in vier wochen kastriert werden (impfung muss noch durch vorher) - dann würde ich den termin gleich in der tierklinik machen - wenn sie dann einmal schon in narkose ist.

gruß
bettina

Naddel633
11.11.2004, 07:34
Hallo Bettina,

da sie ja ein kleiner Hund ist, kann man auch mit 12 Monaten röntgen und ziemlich genaue Aussagen treffen! Das sollte nicht das Problem sein!

Die Froschposition ist ja nicht selten, Bulldoggen liegen auch so:D Und kann es vielleicht sein, das sie nur in einer Gangart "unrund" läuft? Bei meinem Rüden ist das auch so, sobald er langsam laufen soll, wirkt es unrund. Er ist aber geröngt und hat keine HD und ED etc. Ich denke einfach, das es nicht "seine" Gangart ist!

OESFUN
11.11.2004, 10:12
Lucky ist inzwischen 5 1/2 Jahre alt und liegt grundsätzlich wie ein Frosch - seine Hüften sind lt. röntgen okay. Also mach dir nicht zu viele Gedanken. Wenn sie zum kastrieren in Narkose ist, würde ich die Hüften mitmachen lassen

LG Birgit

LoveofLabs
11.11.2004, 12:51
Hallo Bettina,
Caro liegt auch super gern in dieser "Bettvorleger-Position" - es scheint für ihn sehr entspannend zu sein. Er erinnert mich dann immer an das Tigerfell aus "Dinner for one" :D

Wenn Du Lisa eh´schon einmal in Narkose hast, würde ich Dir auch raten, die Hüfte gleich mitröntgen zu lassen - ist doch ein "Abwasch".... Tust du´s nicht, fragst Du Dich wahrscheinlich ewig, ob mit der Hüfte alles i.O. ist. So hast Du einen Befund und kannst Dich, wie auch immer er ausfällt, darauf einstellen.

Ich drücke die Daumen für die OP!

Liebe Grüße
Sabine mit "Bettvorleger" Caro

billymoppel
11.11.2004, 15:16
ich habe sie heute mal bneobachtet, ob ich genauer sehe, warum ihr gang mir komisch vorkommt: sie stakst wie ein storch auf der wiese. irgendwie steif in den knien, obwohl die das nicht sind. beim über-die-wiese-fliegen (ihre lieblingsgangart :D, da wirkt sie wie ein großer hund) fällt es nicht auf, nur beim langsam gehen. möglicherweise sind ihre beine hinten zu lang, sie ist ja auch ein aus mehreren hunden zusammengesetzter hund :D
jo, da werde ich sie denn mit röntgen lassen und den aufwasch komplett machen. seit heute weiß ich, dass es denn auch noch was dauern wird: lisa ist heiß! also wird es in vier wochen nix (ich habe schon termin für den 14. gemacht). und dann ist erst mal weihnachten und das soll auch lisa nicht mit einem loch im bauch verbringen. dann im neuen jahr.

gruß
bettina

irene
11.11.2004, 20:40
...Hunde die so liegen, haben auf alle Fälle eine GESUNDE Hüfte!
Wenn sie "stackst" kann´s was mitdem Rücken zutun haben, aber dafür ist sie ja noch viel zu jung! Also ich denke nicht , dass du dir Sorgen machen musst!

Grüße

Irene

Thomas
11.11.2004, 21:24
Jep, sehe ich genauso wie Irene. Hüftgeschädigte Fiffis würden nie "ihre Haxen hinten raushauen" ;)

Jackie macht auch oft einen auf Miniatur-Eisbärfell, Fotobeweise:

1. Flokati bewacht Ferienhausgarten <click> (http://de.pg.photos.yahoo.com/ph/thomas0870/detail?.dir=31c0&.dnm=55a4.jpg&.src=ph)
2. Küchenbelagerung mit Jackie´s Freundin "Hüpfgurke" Etta <click> (http://de.pg.photos.yahoo.com/ph/thomas0870/detail?.dir=918f&.dnm=8c38.jpg&.src=ph)

Grüßla
Thomas

OESFUN
12.11.2004, 10:28
Das mit der grundsätzlich gesunden Hüfte, stimmt so auch nicht :( . Ich kenne einen Labrador und eine OES Hündin, die beide schwere HD haben und das auch machen. Sie kommen aber beide sehr schwer aus dieser Position in den Stand. Also wahrscheinlich die Ausnahmen von der Regel:?:

LG Birgit