PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : herzkranker hund



arihund
01.11.2004, 14:45
hallo ihr alle, bin gerade neu hier und hab´gleich mal ´ne frage. mein ca. 6 j. alter rottw.-mix ist schwer herzkrank, bekommt lanitop und vasotop-tabletten, gibt´s noch nen geheimtipp?
Danke vielmals

gordon
02.11.2004, 12:28
Was für eine Hererkrankung hat er denn genau???
Bei meinem Rhodesian Ridgeback Rüden wurde im Alter von 5 Jahren festgestellt, dass er einer dilatativen Kardiomyopathie leidet. Das heißt auf deutsch, er hat eine Herzmuskelschwäche.

Diese Erkrankung kann fortschreiten, kann aber auch so gut auf die Med. ansprechen, dass sie sich fast nicht mehr verschlechtert. Gott sei Dank hat Gordon so gut auf die Med. angesprochen, dass er jetzt 7 Jahre ist und sich sein Zustand stbil gehalten hat.
Auf alle Fälle gibt es einen "Papst" für Herzerkrankungen beim Hund und der heißt Dr. Tobias, sitzt in Hannover und macht tagein tagaus nur Herzproblemfälle aus ganz Deutschland!!!

Ach übrigens, Gordon bekommt vivocor und fortecor 20 und Magnesium und noch ein paar Nahrungsergänzungen.
Viel Glück mit deinem Süßen!!
Bettina mit Gordi und Pauline :cu: :cu: :cu:

arihund
03.11.2004, 12:01
meiner hat auch ne herzmuskelschwäche, mit den o.g. tabletten geht es ihm zwar zeitweise besser, muss aber in abständen die tablettendosis schrittweise erhöhen:(

Schnulli_1997
03.11.2004, 12:06
Hallo,

mein vorheriger Hund hatte auch schwere Herzprobleme. Er bekam zwei Tabletten Lanitop pro Tag. Ich habe dann das homöopathische Kombinationspräperat Cralonin (Firma Heel) gegeben. Nach ein paar Wochen brauchte mein Hund nur noch eine Tablette Lanitop. Selbst mein Tierarzt war begeistert.

gordon
03.11.2004, 14:01
Hi, wenn dein Hund auch diese Herzmuskelschwäche hat, dann frag bitte deinen Tierarzt mal, ob die Med., die ich dir geschrieben habe, nicht wirksamer sind!!!
Der Dr. Tobias hat uns speziell für diese Erkrankung die Tabl. zusammengestellt und wie geasgt, sie wirken Wunder!!!
Ich mußte bis heute (also über 2 Jahre lang) die Dosierung nicht erhöhen. Wo wohnst du? Vielleicht kannst du deinen Hund ja auch mal beim Dr. Tobias vorstellen es lohnt bestimmt.
Ist bei deinem Wauzi auch ein Echo vom Herzen gemacht worden???
Ich habe mich separat zu allen TÄ noch im Internet über dieser Erkrankung schlau gemacht und -wie gesagt- Gordon etliche Zusätze in Form von Mineralien, Vit., etc. zusammengestellt.
Wenn du noch Fragen hast (mittlerweile bin ich auch schon recht fit im Thema) kannst du mich auch gerne mal anrufen, dann schreib ich dir meine Tel.Nr. in der nächsten Mail.
Viel Glück
Bettina & Co.

Sandra72
03.11.2004, 15:39
Hallo Zusammen!

Wie habt ihr gemerkt das euer Hund ein Herzprobem hat?

Wir haben im Bekanntenkreis ein Rotti Mädel das seit 2 Tagen beim Gassi gehen röchelt, die Leute meinten das könne ein Herzproblem sein! Wir gehen morgen mit ihr zum TA! Sind das Anzeichen?

Gruß...Sandra...

arihund
12.11.2004, 19:17
er hat beim spazierengehen geröchelt, war lustlos, schlapp und sehr langsam. dazu hatte er keinen appetit. nachdem er tabletten bekommt, geht es ihm teilweise besser, er frisst wieder gut, hat aber manchmal konditionsprobleme.

99cane99
01.12.2004, 19:51
Hallo zusammen, bin heute das erste mal im "Hundetalk". Also unser Boxer (5 Jahre) alt ist auch herzkrank (Subaortenstenose und Hypokontraktil). Die Herzerkrankung wurde mit 3 Jahren festgestellt - unsere Herztierärztin ist Frau Dr. Suchfort in München (kann man empfehlen, sehr gute Geräte usw.). Unser Hund nimmt folgende Tabletten: 1 x 1 Fortekor 20, 2 x 1 Lanitop E und 2 x 1 Vetmedin 5mg. Mit dieser Dosierung kommen wir ganz gut zurecht - das einzige was er immer noch hat, er ist sehr schnell außer Atem beim Laufen oder Spielen, aber das ist ja bei herzkranken Menschen auch nicht anders.
Viel Glück mit allen herzkranken Hunden
Petra