PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kosten mögliche Tumor-OP?



Mimi1805
01.11.2004, 12:35
Hallo,

ich habe eine 8 Jahre alte Westie-Hündin, bei der ich nach der Impfung ein Gnubbel an der Stelle wo gespritzt wurde aufgetreten ist. Dieser hat sich bis heute nicht verändert und sie war auch so wie immer, hat gefressen, gespielt und es hat ihr auch nicht weh getan. Darum habe ich erstmal keinen Tierarzt aufgesucht. Doch jetzt will ich am Samstag doch mal zum Tierarzt, wieder wegen der Impfung und dann wegen dem Gnubbel, weil das Risiko, dass es doch was Schlimmes ist zu hoch ist und ich mir ewig Vorwürfe machen würde. Jetzt wollte ich mal fragen, ob mir jemand sagen kann, was eventuell für Kosten auf mich zukommen können. Eigentlich ist das Geld mir ja sch... egal, aber ich würde schon gerne in etwa wissen, wie teuer es ca. ist?
Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen?

Und dann wollte ich noch fragen, ob eine Kastration (wegen Tumoren) bei einer 8-jährigen Hündin noch sinnvoll ist und ob man sie unbedingt einer OP aussetzen muß?

Ich freu mich über jede Antwort!:bl:

Vielen Dank im voraus.

OESFUN
01.11.2004, 15:20
Irgendwie kann ich jetzt nicht ganz folgen - meinst du mit Tumoren den "Gnubbel" an der seite oder hat sie woanders Tumore.

Ein Westi ist mit 8 Jahren noch nicht alt (bei einem IW würde es da evtl. schon anders aussehen), von daher wäre es für mich gar keine Frage einen Hund diesen Alters operieren zu lassen. Aber wieso jetzt Kastration - also irgendwie steh ich wohl auf dem Schlauch.

LG Birgit

Mimi1805
05.11.2004, 10:06
Ja, mit Tumor meine ich den Gnubbel.

Ich würde gerne wissen, was für Kosten (ca.) auf mich zukommen, wenn sich herausstellt, dass es sich bei dem Gnubbel um einen Tumor, der entfernt werden muß handelt, und nicht vielleicht "nur" um eine Verkapselung aufgrund der Impfung.

Die Frage nach der Kastration hat da nichts mit zu tun. Ich wollte nur wissen, ob ihr sie noch operieren lassen würdet oder nicht, aus Vorsicht, gegen später möglicherweise auftretende Tumore.

OESFUN
05.11.2004, 12:27
Also die Kosten kann ich dir nicht sagen - aber mir wären sie auch egal

Der Knubbel an der Seite (sollte er nicht von der Impfung kommen ) hat nichts mit der Gebärmutter zu tun. Eine Kastration zur Verhinderung von Gesäugeleistentumoren macht in dem Alter keinen Sinn mehr, da sie keinen Einfluss mehr darauf hat.

LG Birgit

Mimi1805
05.11.2004, 12:41
Mir sind die Kosten auch sch.... egal, ich würde auch einen Kredit aufnehmen, wenn ich müßte!!!!

Aber ich würde schon trotzdem wissen wollen wie hoch es ungefähr werden könnte.

Aber ich werde erstmal hören, was der TA morgen sagt.

Mimi1805
08.11.2004, 07:59
Ich wollte Euch mitteilen, dass ich Sa beim TA war und er meinte zum Gnubbel, das das tatsächlich vom Impfen kommen kann und solange es sich nicht verändert er da nichts machen würde. Ich muß es weiter beobachten.

Jetzt bin ich aber erleichtert.

Ansonsten hat die Kleine wieder beim impfen gezittert wie es nur ging und ihr ging es sehr schlecht von der Spritze, wie jedes Jahr. Aber nu ist sie wieder obenauf und so frech wie immer.:D

Sofia
08.11.2004, 13:51
Hallo Mimi,

meiner hat auch Kreislaufprobleme nach der Impfung gehabt.
Habe den Tip bekommen ihn nechstes mal mit EURICAN von MERIAL impfen zu lassen. Das haben wir jetzt im August gemacht und siehe da keine Nebenwirckungen mehr nach der Impfung. Mein Hund ist ein Havaneser also auch Westi-Größe.

Liebe Grüße
Astrid

Mimi1805
08.11.2004, 14:53
Danke für den Tip, werde mal den TA beim nächsten Mal drauf ansprechen.:cu:

Topsy
20.11.2004, 10:35
Hallo,

ich kann dir auch nur raten, den TA auf die Impfreaktion anzusprechen. Meine Topsy vertrug mit 7 Jahren plötzlich auch das Impfserum nicht mehr. Sie lief einen Tag lang nach der Impfung umher, als wenn ihr alles weh tut und sie war schmerzempfindlich. Das Jahr darauf das Gleiche. Sie bekam später ein anderes Mittel gespritzt und alles war ok. :)

Dieser Impfknubbel kann mehrere Monate sichtbar bleiben, bei meiner SH-Mix-Hündin war das jedes Jahr so.

Alles Gute und liebe Grüße

Elke :cu: