PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlumpf ging von uns ;-(



nissi
12.08.2002, 15:20
Unsere Häsin "Schlumpf" (5 Jahre) mußten wir heute um 10.45 Uhr einschläfern lassen. Sie ist ganz sanft bei mir in den Armen eingeschlafen. Wir mußten ihr im Juni ein Auge entfernen, was alles gut verlief. Aber schon nach 2 Wochen wuchsen ihr überall Tumore am Körper. Letzten Sonntag fing sie an ihre Beine nachzuziehen, was dann ganz schnell in eine komplette Lähmung des hintern Bereichs führte. Am Donnerstag bekam sie dann nochmal eine Cortisonspritze was kurz das Befinden und die Fresslust steigerte. Das Wochenende war schlimm sie frass nichts mehr, konnte sich nicht mehr weiter bewegen, so das wir keine andere Möglichkeit mehr hatten, als diesen Schritt zu gehen. Es tut sehr weh wenn man dann heimkommt und keiner kommt zur Begrüßung (sie lebte 5 Jahre frei in der Wohnung). Anderseits bin ich nun erleichtert das sie ihren Frieden gefunden hat und sie nicht mehr leiden muß.

Kerstin :(

Zutre
17.08.2002, 23:56
Hallo Kerstin,

verstehe das nur zu gut!Vorgestern ist
mein brauner Hase gestorben! Ich glaube es war Altersschwäche! (6 Jahre und 4 Monate) Er war schon den ganzen Tag so komisch und ist nur immer im Häuschen gesitz. ( Im Freilauf) Ich hab halt dann ab und zu mal nach ihm geschaut, bischen reingelangt und gestreichelt. Und
irgendwann hatte ich so ein schlechtes Gefühl, da hab ich die Kiste hochgehoben
und das "Tschautschie" bisschen geschüttelt. Es hat sich aber nimmer gerührt und
der Kopf ist auf die Seite gefallen und die Augen waren aufgerissen! Das war
echt schlimm! Vor allem weil mein Tschautschie irgendwie mein Lieblingstier war. (habe noch 1 ein Hasi und 2 Meeris sowie Fische)
Wie so ein kleiner Hund kam es immer gleich angefetzt und es konnte auch ein
paar Kunstücke. Außerdem war es das zutraulichste und verschmusteste von
allem! Es war halt nich nur einfach ein Hase sondern voll eine Persönlichkeit
die zur Familie gehört hat! Immerhin habe ich sie mit 13 gekriegt und dieses
Jahr werde ich schon 20!!!
Meine Eltern sind zur Zeit auch noch im Urlaub......das blöde ist sie haben halt
früher und auch erst vor kurzen wieder gesagt, dass wenn ein Tier stirbt keines
mehr nachgekauft wird! Aber man kann doch jetz das andere nicht allein lassen
oder? Es ist doch immer so wenn eines stirbt dass das andere dann auch eingeht
kurz drauf weils einsam ist und traurig! Hoffentlich kann ich meine ELtern da
überzeugen! Ich mein man kann ja eins ausm Tierheim nehem das auch älter ist,
das wäre dann auch gleichzeitig noch ne gute Tat oder? Ach ja.......ist schon
schlimm!

Alles gute noch, viele Grüße,
Verena

Cami
05.09.2002, 22:12
Hallo Zutre,

so ein Tier wächst einem sehr ans Herz und es entsteht eine ziemliche Lücke, wenn es von uns geht.

Dein zurückgebliebenes Ninchen muss unbedingt einen neuen Partner bekommen. Meeris können kein Ninchen ersetzen.

Konntest du deine Eltern überreden?

Schau mal unter www.bunnyhilfe.de nach, da findest du bestimmt ein paar gute Pro-zweites-Kaninchen-Argumente.

Ich wünsche dir viel Glück und Trost,

Cami

Zutre
05.09.2002, 22:29
Hallo Cami,
habe bereits seit 2 Wochen ein 2. Kaninchen aus dem Tierheim! Mitlerweile verstehen sich die beiden ganz gut! Leider ist das neue aber sehr scheu (es kommt aus schlechter Haltung, irgendein Idiot hat Wildkaninchen eingefangen und dann mit Zwergkaninchen gekreuzt!)
Viele Grüße,
VERENA

Cami
06.09.2002, 09:56
Hallo Verena,

herzlichen Glückwunsch zum 2.Ninchen.

Ja, es gibt schon Idioten... Aber so wie sich's anhört, hat es das Tier bei dir gut.

Meine Freundin hat sich vor 2 Jahren ein Häufchen Elend von einem Ninchen aus dem Tierhandel geholt. "Socke" war ein garstiges kleines Biest, zu recht, denn der Vorbesitzer hatte ihr versucht das Rückrad zu brechen... . Meine Freundin musste sie operieren lassen, ihr Diät geben und hat eine Menge Bisse hingenommen. Davon ist heute kaum noch etwas zu merken. Die "Socke" ist ein freundliches Tier geworden und seit dem sie einen Bock zum Partner hat, ist sie wieder topfit.

Der Bock muste auch aufgepäppelt werden und ist noch sehr schüchtern.

Ich denke, mit einer Menge Geduld und Einfühlungsvermögen kann man einiges wieder glattbügeln.

Ich wünsche dir und deinem neuen Hausgenossen viel Spass und alles Gute,

Cami:)

Zutre
06.09.2002, 20:39
Hallo Cami,
naja, Hausgenossen kann man nicht gerade sagen, denn ich halte meine Tiere im Garten :-)
Hättest du denn vielleicht lust auf ne Emailfreundschaft?
Also ich bin 19, komme südlich von München und habe noch 2 Meerschweinchen und Fische. Außerdem hatte ich nen Wellensittich in Pflege. Aber heute (nach 5 Wochen) haben seine Besitzer ihn wieder abgeholt! Schade....*g*
Also kannst ja mal schreiben wenn du Lust hast:
Flo.Murr@t-online.de

Viele Grüße,
Verena

Anni.P
09.09.2002, 18:40
Du tust mir leid!!!
Ich habe auch ein Kaninchen!
Ich weiß wie lieb du es gehabt haben musst!!!
Aber Kopf hoch, das Leben geht für dich weiter!:)
Vielleicht findest du deine Häsin in der Gestalt eines anderen Tieres wieder!!!
Und wenn du Glück hast wird es ein anderes Kaninchen sein das bei dir Wohnt!!!:)
Deine Anni