PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Buscopan Nebenwirkungen



Astrid1982
26.10.2004, 12:28
Hallo,

unser Mojo hat leider eine dicke blasenentzündung.
er bekam heute baytril gespritzt und als zäpfchen buscopan.
wir waren gerade zu hause da bekam er schuam vor dem mund uns schmatzt die ganze zeit.
Das mit dem schaum hört nicht auf (20min) habe sofort den TA angerufen und der meinte das buscopan entspannend wirkt und es daher kommt, es besteht kein grund zur sorge.
Habt ihr sowas auch schon erlebt?
Mir macht es doch ganz schön angst...

lieben Gruß

BineXX
26.10.2004, 21:08
Schaum ?? Ich kenn das Zeug eigentlich aus der Humanmedizin aber das kann ich mir nicht erklären. Frag doch mal bei ner Tierklinik oder bei unserer Frau Doc. Vielleicht ist das ne Nebenwirkung bei Katzen. :?:

sabine136
26.10.2004, 21:48
buscopan? verringert das nicht nur die darmtätigkeit? welch einen geistigen nährwert hat das bei einer blasenentzündung? wieso schäumt ein hinten verpasstes zäpfchen vorne? von der nebenwirkung habe ich noch nie was gehört. höchstens - ja höchstens, wenn vom zäpfchen rektal etwas wieder gekommen ist und mojo sich das abgeschleckt hat. und dann liegt das wohl nicht am buscopan sondern eher an den anderen bestandteilen des zäpfchens.... aber an einer evtl. entspannung? hmmmmmmm

fragen über fragen

Peppels
26.10.2004, 22:25
Hallöle,

also ich kenn Buscopan auch nur aus der Humanmedizin. Es ist ein Schmerzmittel das entkrampft z.B. gut bei Menstruationsbeschwerden. Unsere Katze hat auch mal nach einem TA-Besuch Schaum vorm Maul gehabt, dass kam aber lt. TA von der Spritze und war nach ca. 15 Minuten wieder verschwunden.

Gehts deiner Katze denn jetzt besser?

LG
Tanja

Liriel
27.10.2004, 11:03
Hey Du!
Wie siehts aus mit Deinem Mojo? Ich habe das mit dem Bucopan auch noch nie gehört und kenne das Medikament auch nur für den Menschen bei krampfartigen Schmerzen!
Ich hatte ja auch schon oft eine Blasenentzündung, aber habe noch nie Buscopan verabreicht bekommen, weil das ja keine Krämpfe sind. :confused:
Ich würde Dir raten einfach nochmal einen anderen TA zu kontaktieren! Am Besten Du rufst SOFORT mal einen an!

Lieben Gruß und *daumen drück*,
Annika

Saraa
27.10.2004, 20:53
das Medikament soll ja auch nicht direkt gegen die Blasenentzündung wirken, sondern den Katzenkörper entspannen, damit die katze Pipi machen kann. Denn nach mehrmaligem Absetzen unter Schmerzen verkrampft sich alles und die Katze macht gar kein Pipi mehr...
Ich glaube das versteht jeder, der selber mal eine Blasenentzündung hatte....;) Bloß wir wissen, dass der Schmerz aufhört, und dass viel pieseln die heilung fördert, die Katze weiss das nicht...

Astrid1982
29.10.2004, 17:13
Juhu,
ich hab noch eine kollegin gefragt die beim ta arbeitet.
Sie meinte es wäre von den Spritzen gekommen...
die katzen zumindest viele würden das konservierungsmittel im Baytril nicht vertragen...
nach einer std war der ganze Spuk vorbei....aber das macht einem schon angst...dachte zuerst er verträgt ein med. nicht und kippt gleich um....
Seine Entzündung ist schon viel besser geworden aber es ist immernoch rosa der urin, wie lange dauert es bis er wieder normal ist der urin?
Ging ja so schnell mit der entzündung...den einen tag am abend etwas rosa und am nächsten morgen kam schon nur noch blut....der arme kleine...aber es geht aufwärts...

lieben gruß