PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zu Allergie



bosso
24.10.2004, 19:51
Hallo Katzenfans

Ich hab an Euch Alle mal ne Frage wegen Allergien.

Allso meine Tobi ist ja allergisch auf Mais,Gerste,Weizen und Hafer im Trockenfutter.
Da bekomt sie ganze Krusten in den Ohren und kratzt sich immer.

Nun zu meiner Frage.Bei meiner Tobi hat das ja angefangen als sie etwa 9 Monate alt war.
Ich bin ja damals sehr oft zum Tierarzt deswegen,aber der kam auch nicht drauf,dass es eine Allergie sein könnte.
Er behandelte damals auf alles mögliche.
Bis ich selber draufkam.
Nun,ich hab ihr ja bis vor 11/2 Jahren nur das Billigtrockenfutter gegeben,meist Brekkies und Whiskas mit Käseknakies.
Wusste gar nicht,dass es auch besseres gab.
Bis ich meinen Kater Bosso bekam.
Seit gut 1 Jahr bekommt sie California Naturale und Pro Plan,und da hab ich erst bemerkt,dass die Allergie viel besser wird und sie sich nicht mehr kratzt und daraus schliesse ich,dass es am Weizen,Gerste,Hafer und Mais liegt.

So nun meine Frage:Kann es sein,dass durch das Billigtrockenfutter die Allergie ausgelöst wurde.
Hätte sie vielleicht nicht reagiert wenn ich gleich Premium gefüttert hätte?
Denn als ich sie mit 101/2 Wochen bekam hatte sie nichts,da hat sie auch noch mehr Nassfutter gefressen.
Sie hat erst mit etwa 8 Monaten angefangen mehr Trockenfutter zu fressen.
Oder meint ihr das wäre so oder so gekommen.
:(

Katzenmammi
24.10.2004, 21:11
Ja, das kann durchaus sein. Vor allem Weizen und Mais haben, auch beim Menschen, ein sehr hohes Allergiepotential. Aber ich denke, durch die große Auswahl an Futter und auch Spezialfutter kannst Du etwas suchen bzw. hast Du ja offenbar schon etwas gefunden, mit dem Ihr leben könnt.

Gruß

RotFuchs
25.10.2004, 07:25
Liebe Carmen,

es kann leider wirklich sehr gut sein, das Tobi diese Allergie bekokmmen hat, weil Sie etwas in dem Futter nicht vertragen hat.

Weißt Du denn, was Tobi vorher, bevor Sie zu Dir gekommen ist, gefüttert bekommen hat?

Warum fragst Du denn?
Zeigt Bo auch allergische Erscheinungen oder ist das nur Interesse bedingt?

admin
25.10.2004, 10:29
@bosso,
alles kann allergieauslösend wirken. Es gibt natürlich prädestinierte Substanzen und eher seltene Allergieauslöser.
ganz vorne dabei sind einige Geteide wie Weizen und Gerste, dann aber auch Soja und bei den tierischen Proteinen sehr oft Rind.
Aber auch Konservierungsmittel udn selbst gewürze können allergen wirken.
Wie eben schon in einem anderen Thread erläutert, ist bei einer vermuteten Futtermittelallergie folgendes Vorgehen angezeigt:

eine Allergie kann man in letzter Instanz nur über eine strikte Eliminationsdiät abklären.
Will heißen, ein Tier, das vermutlich gegen Futetrbestandteile allergisch reagiert muss über ienen Zeitraum von wenigstens 6 Wochen, bessr 8-10 Wochen eine Protein- und eine Kohlenhydratquelle bekommen, die es bislang noch nie bekommen hat.

In Frage kommen da bei Protein manche Fischsorten, Pferd (z.B. Mustang von Boos), Strauß, Büffel.
Bei Kohlehydraten Kartoffel und Getreideexoten wie Amaranth, Hirse etc.
Das heißt also in erster Linie auch selbst kochen, zumindest die KH-Anteile.

Fertigdiäten vom TA basieren auf Ente oder Tapioka. Oder man versucht es mit einer hydrolisierten Diät wie Hill's z/d.

In milden Fällen kann man es mit kommerziellen Diäten versuchen, die ausschließlich keine Geflügel enthalten. Man sollte aber gewappnet sein, dass es nicht klappt und man mehrere Versuche einer Eliminationsdiät braucht, um etwas gut Verträgliches zu finden.
Nach den genannten 6-10 Wochen ist eine Challenge mit dem alten Futter duchrzuführen, um zu testen ob die Reaktion wirklich am Futter lag.

Viel Erfolg
Dr. Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

bosso
25.10.2004, 19:25
@RotFuchs

Nein das ist nur Intressen halber.
Meinem Bosso geht es super,er wiegt nun schon 4,9 Kilo der Süsse.
Da wo meine Tobi aufgewachsen ist hat sie meist so kleine Schalen vom Schlecker be kommen und noch
kein Trockenfutter und sie hat immer den Brei mit Milch bekommen,den man Babys gibt,ich sag dir,die war verwöhnt.Hat bei mir am Anfang gar nicht alles gefressen.

@Dr.Thorstensen
Das mit dem Austesten ist mir zu viel Arbeit und ist auch nicht machbar,da meine Tobi sehr schleckig ist und wenn sie was nicht mag dann frißt sie es auch nicht,sie hungert dann lieber und mein Kater Bosso der würde dann auch hungern,denn er frißt fast gar kein Nassfutter.
Aber trotzdem nochmal danke für die Info.