PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund verträgt keine Feuchtfutter!!!!



Bonzo
24.10.2004, 11:35
Meine Tante hat sich vor einem Monat einen 5 monatigen Hund aus dem TH geholt. Ein jack russel Mischling. Im TH wurde er an Trofu gewöhnt. Wenn meine Tante ihm mal Nafu gibt bekommt er gleich Durchfall. Brauchen Hunde überhaupt Nafu? Hunde trinken je eigentlich viel Wasser. Ich bin nämlich keine Katzenbesitzerin und kenne mich nicht wirklich gut mit der Hundeernährung aus.
Sie gibt dem Hund Tee und Wasser. Tee natürlich ohne Zucker :)
Was für Nafu könnt er mir empfehlen?
Danke
:wd:

rocky1
24.10.2004, 18:09
Hallo!

Ein Hund braucht nicht zwingend NaFu, als Alleinfutter finde ich es eh nicht gut, das dies Zahnstein und Karies fördert, da kein natürlicher Abrieb stattfindet. Hin und wieder ist sicher ok, wenn man auf die Qualität achtet. Das sollte man natürlich auch bei TroFu. Von Tee als Getränk für Hunde hab ich noch nie gehört, nur von Kamillentee für Magenkranke Hunde. Ich denke normales frisches Wasser reicht aus.
Beim Futter sollte man darauf achten, dass es hochwertig zusammen gesetzt ist. Mehr dazu wird ausführlich in sämtlichen Futterthemen hier diskutiert. Welches Futter für welchen Hund geeignet ist, hängt vom Hund und von seinem Alter und der Verträglichkeit ab. Übrigens, die Findungsphase für DAS FUTTER für den eigenen Hund, kann lange dauern und ist manchmal ein regelrechtes Studium.
Viel Erfolg dabei

und viele Grüße
Anne & Rocky

Bonzo
24.10.2004, 19:35
Der Hund bekommt RC als Trofu. Meine Tante kam erst mti dem kleinen vorbei. Ach ist der süüüüßß und meine Mietzen waren leider nicht so erfreut :rolleyes:
Nafu hat sie bis jetzt nur Premium gekauft, aber leider hat er immer Durchfall bekommen :(
Nunja ich habe ihr von zooplus erzählt und ihr gezeigt wie man hier was bestellen kann. Vielleicht ist ja was passendes dabei.
Danke dir !!!!
:wd:

Bonzo
26.10.2004, 10:43
Da ich Katzenbesitzer bin und mich wie ihr auch mit der Ernährung von unseren Vierbeinern beschäftige, würde mich mal interssieren, inwieweit die Futterqualität bei euch eine Rolle spielt? Hunde sind ja bekanntlich Allesfresser und somit vertragen sie ja auch Getreide. Muss es dann als Feuchtfutter unbedingt Premiumfutter sein?
Danke
:wd:

billymoppel
26.10.2004, 12:09
falsch. menschen und wildschweine sind allesfresser. hunde und katzen sind fleischfresser. sie haben einen völlig anders aufgebauten verdauungstrakt als wir. von daher sollte getreide nur eine untergeordnete rolle spielen.
und zum rc - benutze mal die suche. viel geld für mist, der das etikett "pemium" nicht verdient. und die firma iams...igitt.
für das geld gibt es sehr viel bessere futter von firmen, die ohne tierversuche (zumindest solche unter den bedingungen) auskommen.
ich habe übrigens viel zeit gebraucht und viele versuche, bis ich für meine hunde das optimale trofu (solid gold, timberwolf) und nafu (kieninger) gefunden hatte. ich habs ja bei zwei (und manchmal drei) hunden auch schwerer: es soll allen schmecken und alle sollen es vertragen.

gruß
bettina

Bonzo
26.10.2004, 12:19
Also ich kenne das RC nur als Katzenfutter und da ist es wirklich gut. Ich füttere als Katzenfutter Hills, RC und Sanabelle(Bosch)
Ich habe von vielen Züchtern gehört, dass sie das Boschfutter sehr gerne nehmen. Naja meine Tante ist ja auch noch vollkommen neu auf diesem Gebiet.
:wd:

SabineK
26.10.2004, 14:59
ein Hund braucht kein Feuchtfutter, allerdings dachte ich auch anfangs das unser Hund kein Feuchtfutter verträgt, ich habe mir einfach nicht die richtigen Sorten ausgesucht.
Jetzt füttere ich z.B. Kieninger und damit gibt es überhaupt keine Probleme mit Durchfall.
Warum sollten Hunde Tee trinken, kenne keinen Wildhund der ein Tässchen Tee trinkt:D .
Royal Canin, Hills, Bosch usw. sind allerdings keine empfehlenswerten Trockenfuttersorten, gibt deutlich besseres.

LG
Sabine

Bonzo
26.10.2004, 15:24
Meine Mietzen saufen auch mal aus MEINER Tasse meinen Tee, natürlich ist der immer ungesüsst. :D
Ich denke mal das Tiere gerne Tee trinken. Wenn ich mich recht entsinne, hat er es im TH auch bekommen.... :?:

Tina2809
26.10.2004, 16:42
Hallo Sabine,

Original geschrieben von SabineK

Warum sollten Hunde Tee trinken, kenne keinen Wildhund der ein Tässchen Tee trinkt:D .


und wo finde ich den Hund, der Dosen öffnet?
:?: :D

Beste Grüße
Tina

billymoppel
26.10.2004, 19:17
gut gebrüllt, löwe! :D

nee, ich kenne zwar auch keinen hund, der freiwillig tee trinkt, aber schaden wird es nicht. was bevorzugt er denn für eine sorte? darjeeling handgepflückt? :D

gruß
bettina, die am liebsten chinesischen tee (nicht den grünen) trinkt.

Tina2809
26.10.2004, 20:54
Hi Bettina,

ich hab durchaus Timmy schon Tee eingeflößt, wenn der Bedarf gegeben war.

Aber in meinen Hund kommt ja eh viel Zeug rein, was andere nicht geben würden...

:D

Liebe Grüße
Tina
im Moment Kirschtee- schlürfend

Bonzo
27.10.2004, 08:26
Wenn ich so an früher denke, was meine Oma immer unseren Hund gegeben hat....:?:
Er bekam die Reste vom Mittag, dann Fleisch vom Fleischer, er hat sogar das Futter von den Hühnern weggemampft. :)
Ihr müsst dazu wissen, das es damals in der DDR kein Futter für Tiere gab. So wie jetzt. Später hat Oma dann auch nur noch Hundefutter gegeben. Unser Hund, altdeutscher Schäferhund, ist immerhin 18 Jahre alt geworden. Und das ist doch anständig bei einem großen Hund. Kennt jemand von euch diese Rasse? Naja von Rasse kann man hier glaub ich nicht sprechen, diese Hunde werden ja nur von Schäfer "gezüchtet". Aus diesem Grund wurden sie noch nicht verzüchtet, wie der Deutsche Schäferhund. :sn:
:wd:

SabineK
27.10.2004, 10:02
Er bekam die Reste vom Mittag, dann Fleisch vom Fleischer, er hat sogar das Futter von den Hühnern weggemampft. :)
[/B]

und das war mit Sicherheit gesünder als der Inhalt der meisten Fertigfuttersorten! Deshalb wird er auch so alt geworden sein:D

LG
Sabine