PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bruch zwischen Becken und Oberschenkel



remap
20.10.2004, 13:46
Hallo ihr lieben!

bin total geschockt!!

unsere susi hat vorgestern zu humpeln begonnen, worauf wir dann morgen abend mit ihr zum ta sind.

das hat sie untersucht und sofort gesagt das er einen bruch spür, sie hat auch eine kleine beule am becken!
sie hatte starke schmerzen beim abtasten daher konnte er ihr nur ein scherzmittel und ein mittel gegen die entzündung spritzen!!!
der bruch ist nicht ganz neu meint er und die entzündung verursacht jetzt das humpeln, er mein sie sei vielleicht wo runtergefallen und da hat sie sich was gebrochen was sich aber anscheinend jetzt durch springen oder so verschoben hat und die entzündung verursachte!

sie kriegt jetzt noch 2 tage was gegen die entzündung vorher möchte ihr ein röntgen nicht zumuten weil sie sonst nicht halten würde weil zu sehr weh tut!

am bein hat sie nix meint er, aber die genaue stelle sieht man ja sowieso nur mit röntgen! aber ich denk es ist wichtig zu wissen ob der knochen irgendetwas gefährdet?!!

bin geschockt hätt ich doch nur vorher was gesehen aber sie hat sich ganz normal verhalten, ist gesprungen um hergerannt :confused:

lg pamela

bin traurig meine arme maus

remap
20.10.2004, 13:47
meinte natürlich, gestern abend sonst wär ich ja hellseher!!

lg

sad.1980
20.10.2004, 14:38
Hi!

Also meine Katze hat sich vor 2 Monaten auch das Becken gebrochen, nur konnte sie die ersten Tage überhaupt nicht mehr laufen.

Es hätte Dir sicher auch nicht viel mehr gebracht, wenn Du es früher festgestellt hättest, denn in den meisten Fällen kann man den Bruch am Becken nicht operieren.
Wir mussten auch warten bis es von selbst nochmal zusammenwächst. Sie humpelt auch immer noch und das wird wohl auch noch eine ganze Weile dauern.
Ich hatte ihr einen Käfig gebaut, mit Klo..., da sie sich so wenig wie möglich bewegen sollte.

Was mich aber verwundert ist, dass der Arzt sie nicht geröngt hat. Georgina bekam eine Nakose bevor sie geröngt wurde, damit sie die Schmerzen nicht spürt.

remap
20.10.2004, 15:37
naja er wollte sie nicht unbedingt gleich narkotisieren, is ja auch nicht lustig für katzen, und zuerst die entzündung behandeln, weil verletzung auch schon älter scheint, wird sie dann wahrscheinlich am freitag röntgen!

die arme, wir menschen wissen wenigstens das wir ruhig liegen müssen wenn was gebrochen ist, aber ihr is das wurscht sie springt trotzdem auf und ab!

lg :(

sad.1980
20.10.2004, 16:04
auf der anderen Seite sei froh, dass sie es kann. Wir würden wochenlang rumliegen und wären hilflos.
Wenn sie sich schonen muss, wird sie es merken

remap
27.10.2004, 16:25
wir waren am freitag wieder beim ta bestellt!

es hat sich herausgestellt das susi keinen bruch hat!
war ein missverständnis hat mein papa falsch verstanden(fachausdruck luxation) naja fachchinesisch, auf alle fälle heisst das jetzt bänderriss!

sie bekommt jetzt jedentag etwas gegen die entzündung und die schmerzen und er meint das das nicht unbedingt operativ behoben werden muss, weil die nebenbänder die funktion des gerissenen übernehmen werden , das dauert aber auch ein weilchen!

sie humpelt noch a bissi aber ansonsten nimmt sie sehr brav jeden tag ihr tablettchen! unsere kleine maus!:)

bin do+fr. zuhause und kann meine 3 so richtig geniessen, das heisst spielen toben und kuscheln um die wett!!

lg und noch schöne woche pamela