PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schleimiges



s' Maja
20.10.2004, 13:29
hi zusammen,

da man ja nie aus den Sorgen rauskommt: wie ja schon erzählt, hat unser Nemo so abgenommen...(wobei das ja zeitgleich mit dem Einzug der Katerchen war - und er so aufgedreht hat). Dazu hat er extremen Zahnstein, (morgen ist dann termin zur Entfernung), wobei ich mir dann auch dachte, dass er vielleicht Schmerzen beim Fressen hat und deswegen auch noch abgenommen hat, er frisst leider nur Trockenfutter...(wobei das Zahnfleisch nicht so entzündet ist, nur der Belagsgrad extrem aussieht)....

Naja, soviel zur Vorstory: aber seit 3 Tagen hat Nemo nun auch Durchfall und gestern habe ich das erste Mal einen komischen Schleim-Fleck in der Badewanne entdeckt: es sah aus wie das Eiweiß eines rohen Eies und hatte auch so einen Konsistenz. Wusste aber nicht genau, von wem der 3 das war...

Gestern abend haben wir dann einen ähnlichen Fleck, leider doppelt so groß (Handtellergroß) mit ein wenig brauner Innenflüssigkeit und ganz wenig Blutspuren in unserem Bett gefunden...und da er der enzige ist, der tagsüber im Bett schläft, kann nur Nemo dort hineingebrochen haben...

Ist ja erstmal nix Schlimmes, wenn er bricht (normalerweise Haare oder halbverdautes TroFu) ...aber dieser extrem dickflüssige Schleim hat mich so stutzig gemacht...habe sowas noch nie gesehen...und das war so dickflüssig, dass es weder trocknet, noch durch das Bettlaken durchgesickert ist...

Ich weiß, dass ist ein ekliges Thema, aber hat irgendwer eine Ahnung, was das sein könnte? *sich dolle Sorgen macht*

Bin nur froh, morgen eh beim TA zu sein, muss ihm das gleich sagen.....

remap
20.10.2004, 13:54
weiss nicht ob ich dir so genau helfen kann!

versuchs aber mal;

unser simba hat vorkurzem auch gebrochen zuerst das unverdaute essen und dann immer so braune flüssige pfütze allerdings nicht schleimig eher schaumig!

sind nachdem das nicht aufhörte zum ta, der hat dann eine gastritis festgestellt, simba hatte auch 1/2 kg abgenommen damals!

weiss nicht ob dir das wenigstens a bissi weiterhilft, aber wünsch dir alles gute und deinem katerchen natürlich auch

lg pamela

s' Maja
20.10.2004, 15:22
also schaumig ist es gar nicht, sondern klar und dickflüssig, wirklich wie das rohe Eiweiß...ich mach mir da echt gedanken...

Gabi
20.10.2004, 15:29
Das kenn ich...dieses Schleimige Zeuchs, wenn man es aufwischen will, ist es so glitschig und will gar nicht richtig weg....und die braune Flüssigkeit ist halt verdauter Mageninhalt, bei meinen ist manchmal auch Blut bei von zu scharfen Grashalmen...ich würd mir da nicht zu viele Sorgen machen

s' Maja
21.10.2004, 14:00
habe grade mit dem TA telefoniert, weil Nemo dort heute ja zum Zahnsteinentfernen ist....aaalllssssooo...

der Gewichstverlust konnte durchaus durch die viel-mehr Bewegung und zum anderen die Zähne kommen (wurde keiner gezogen, aber der Belag war wohl doch sehr stark)...

Sie haben auch Blut untersucht, und nichts auffälliges im Rahmen der Organe festgestellt, nur ein Enzymwert (für die Leber) sei höher, was aber in seinem Alter ok sei, nur bei jungen Tieren wäre der zu hoch (bitte nicht fragen, welcher...)

ABER dann hat er mich doch verunsichert: er tippt bzgl. des Durchfalls und der Blutuntersuchung höchstens auf einen viralen Infekt (der Entzündungswert sei sogar niedriger als normal?), und er würde uns empfehlen, ihn auf Corona-Viren testen zu lassen, um alle Eventualitäten auszuschließen (da ja die 2 neuen auch nicht getestet seien und er sich da etwas eingefangen haben könnte...)

Ich war dann etwas überrascht, er bestätigte zwar, dass er keinen Verdacht hat, aber wir dann die Sicherheit hätten...nun bin ich aber unsicher...meint ihr, ich soll das tun? Oder erstmal abwarten? Immerhin hat er den Durchfall erst 1 Woche...*sehr komisches Bauchgefühl hat*....
ich würde jetzt sagen, ich beobachte ihn einfach weiter, und nur, wenn es in 2 Wochen nicht besser ist, würde ich ihn testen lassen.....meint ihr, das ist ok, oder könnte ich damit ein Risiko eingehen? Würde man nicht andere Anzeichen auch bemerken, wenn er tatsächlich diese Sch.....Viren in sich hätte?

Oder hab ich mich jetzt einfach nur konfus machen lassen?

s' Maja
21.10.2004, 14:17
ich wollte nur noch hinzufügen, dass sowohl damals die Elterntiere von Nemo auf FIB getestet waren, als auch die Besitzerin von unseren 2 Kleinen sagte, sie könne uns den Test der Elterntiere zeigen (aber in all der Aufregung haben wir den nicht gesehen, weil wir es schlichtweg vergessen haben...)

catweazlecat
21.10.2004, 15:12
Hallo Maja

also erstmal würde ich den Durchfall des Tieres auf keinen Fall einfach weitere 2 Wochen abwarten!

Es geht ihm dadurch schlecht und wenn die Ursache nicht festgestellt wurde, müsst ihr weitere Tests in Kauf nehmen.
Wurde denn ein grosses Blutbild gemacht oder nur ein paar Werte abgefragt? Auf jeden Fall würde ich eine Kotuntersuchung machen lassen bei der auch auf Giardien getestet wird. Die sind offenbar leider bei uns auf dem Vormarsch und verbreiten sich explosionsartig besonders in den Tierheimen.

Was den sogenannten FIP-Test angeht:

Den gibt es nicht! Es gibt eine Titerbestimmung die Coronavireninfektionen erkennt und die ist leider nicht wirklich aussagekräftig und wiegt die Menschen in trügerischer Sicherheit was z.B. FIP Infektionen anbelangt.
Auch ein Tier das heute Coronavirenfrei ist kann morgen schon einen erhöhten Titer zeigen. Nutzt also nicht wirklich was.

Ich drücke deiner Mieze die Daumen das es nichts ernsthaftes ist und sie bald wieder topfit durch die Gegend düst!

Gruss