PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie hoch sind die Kosten für eine Behandlung von Katzenschnupfen



Svenni
15.10.2004, 10:57
Hallo,

ich habe noch nicht sehr viel Erfahrung in punkto TA Kosten.

Es würde mich generell mal interessieren, wie hoch in etwa die Kosten für eine Behandlung von Katzenschnupfen sind.

Klar ist das von Fall von Fall verschieden, je nach Krankheitsgrad, aber so in etwa.

Danke und viele Grüße
Svenni

catweazlecat
15.10.2004, 11:44
Hallo Svenni

ich denke mal das kann dir hier niemand beantworten.

Ruf doch mal beim Tierarzt an, schildere das Problem dann wird er dir schon sagen was dich ungefähr erwartet.

Allerdings kann ich mir nicht vorstellen das du eine Wahl hast, wenn die Katze krank ist. Du hast sie aufgenommen also solltest du auch schnellstmöglich etwas tun wenn sie krank ist. Katzenschnupfen kann tödlich enden wenn er nicht behandelt wird und das willst du ja hoffentlich verhindern.

Gruss

Anschla
15.10.2004, 11:58
So oder so würd ich nicht warten mit der Behandlung, je schneller Du zum TA gehst,m desto besser die Chancen auf Heilung, desto schneller die Heilung, desto geringer die Kosten...

Das ist sehr individuell, wie eine Katze auf die Behandlung anspricht, welche einzelnen Shritte notwendig sind etc.

Für die einzelnen Punkte gibt es jedoch die Gebührenordnung der TA, an die sich jeder TA halten muss. Ausserdem kannst Du immer eine Rechnung verlangen, die die einzelnen Positionen auflistet.

Gib ma bei der Suche hier Gebührenordnung ein, es gab mal einen Link dazu ;-)

Pikephish
15.10.2004, 12:02
Hi Svenni.

geht's um Deine eigenen Zwei, oder um die anderen auf dem Bauernhof?
Bei meiner Tigraine habe ich ungefährt 40 € bezahlt, allerdings nur, weil kein Abstrich und kein Antibiogram gemacht werden mußte, weil das gespritze Antibiotika gleich gewirkt hat und die Augentropfen auch gut angeschlagen haben.
Bei den Bauernhofkätzchen würde ich nach einem Sonderpreis nachfragen, da sie ja eigentlich nicht Deine und quasi wild sind. Vielleicht lässt sich Dein TA drauf ein
Grüße.

Svenni
15.10.2004, 12:16
Hi Petra,

meine zwei sind gottseidank pumperl-gesund. Es geht um das kleine Kätzchen aus der Scheune, das ich zur Zeit aufpäppel.

Ich habe den Eindruck, dass die Augen nasser sind als normal und die Nase scheint ein bisschen verstopft zu sein.

Es ist ja auch nicht so, dass mir so ein kleines Wesen die Tierarztkosten nicht wert ist, es geht bloss darum ob ich es mir leisten kann.

Aber ich denke, ich werde es heute nachmittag auf jeden Fall mal von der TAin anschauen lassen. Es findet sich bestimmt eine Lösung.

Gruss
Svenni

Svenni
15.10.2004, 13:12
So! Heute um 16.00 Uhr habe ich einen Termin bei der TAin.

Gruss
Svenni

steph
16.10.2004, 09:10
Hallo Sve´nni,
was sagt denn der TA????

Kayleigh
16.10.2004, 17:57
Hallo,

das kommt sicherlich wirklich darauf an, wie schwer das Tier erkrankt ist. Bei Baghira war es damals nicht so ganz schlimm, sie hat trotzdem vier Wochen lang jede Woche eine Spritze bekommen. Die Kosten weiß ich absolut nicht mehr, sie hatte noch Bandwurm, Spulwürmer und Flöhe..

LG

Kay

Salem
17.10.2004, 03:39
Das kommt wirklich auf die schwere des Schnupfens an.
Als ich damals Nexus geholt habe, ging es bei ihm gleich am nächsten Tag los.
Ich glaube ich bin bald vier Wochen zum TA, täglich spritzen, Tabletten...
Dann kam noch eine schlimme Bindehautentzündung dazu. Alles in allem habe ich bestimmt fast 250 € beim TA gelassen. Aber er hatte es wirklich sehr schlimm.
Je früher du gehst und je regelmäßiger du die Tabletten, ect. verabreichst, desto schneller wird er wieder gesund. Somit halten sich auch deine Kosten im Rahmen.

mfg Franzy

Pikephish
18.10.2004, 09:57
Hi Svenni,

und, wie geht's der Minimietze aus der Scheune?

Svenni
22.10.2004, 09:09
Hallo,

kann Euch erst heute antworten, weil ich die letzen Tage mit Grippe im Bett lag.

Also ich war letzte Woche Freitag mit dem Kätzchen beim TA. Sie meinte er wäre gesund, aber ein bisschen klein für sein Alter. Das kleine Katerchen hat gerade mal 223 Gramm auf die Waage gebracht.

Na ja, auf jeden Fall hat der kleine prima gefressen. Ich habe ihn drei-viermal am Tag aus der Scheune zu mir in die Küche geholt und gefüttert. Er war total lieb und hatte sich schon richtig an mich gewöhnt.

Tja, und als ich dann am Sonntag in der Früh in die Scheune gehe, da liegt mein Katerchen in einer Ecke von einem Kater oder Marder totgebissen :0(

Die zwei Geschwister waren noch da, die sind viel schneller als der Kleine und konnten sich wohl rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Ich bin echt traurig :0( . Der Kleine war mir schon so richtig ans Herz gewachsen.

Viele Grüsse
Svenni

Butterling
22.10.2004, 10:03
Oh, wie schrecklich! :(
Sei ganz lieb gedrückt.

Pikephish
22.10.2004, 10:26
Oh nein! :0( :0(
Es tut mir so leid!
Traurige Grüße