PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zu Barf



una
08.10.2004, 18:19
Hallo,
ich überlege mir, ob ich nicht für Angus das Barfen anfange.
Nachdem er ja mittlerweile Hautprobleme hat, ist das mit Sicherheit eine gute Alternative.

Nun habe ich noch Fragen:
- Ist Barfen teurer wie ein hochwertiges Trockenfutter, was kostet euch das Barfen ungefähr im Monat?
- Wo bezieht ihr euer Fleisch, Gemüse, Kräuter,...? Weiß jemand eine gute Internetseite, wo es gute Produkte gibt?
- Wie sollte ich auf Barf umsteigen? Sofort? Langsam?
- Sollten wir noch weiterhin Trofu füttern? Für den Notfall?
- Was gebt ihr euren Hunden als Leckerchen?

Vielen Dank für eure Antworten!

Silke mit Angus

Naddel633
08.10.2004, 19:09
Hallo,

also erstmal solltest du dich in die Marterie einlesen. Guten seiten bieten www.barfers.de und www.strolchis-seite.de!
Also mich kostet das Barfen nicht mehr und nicht weniger als ein gutes TroFu- aber ich habe auch "nur" mittelgroße Hunde:)
Ich kaufe Fleisch beim Schlachthof, beim Bio-Bauer und habe auch mal im Net bestellt. Manches bekomme ich beim dorfeigenen Metzger und Geflügel von einem Bio-Geflügelhof! Gemüse kaufe ich im Supermarkt, oft auch auf dem Wochenmarkt. Da frage ich nach überreifem Obst (Dellen oder so) und nach Gemüse, welches nicht mehr verkauft wird. Das gibt es meistens umsonst. Ansonsten haben wir ein paar Sachen im Garten oder eben Supermarkt!

ich persönlich habe von heute auf morgen auf Barf umgestellt und hatte-trotz Sensibelchen- keine Probleme.Ich füttere auch Kein TroFu mehr- auch nicht für den Notfall! Wenn der Hund Fleisch und Knochen verdauen kann, dann kann er im NOtfall auch TroFu verdauen;)
Als Leckerlis gebe ich ab und zu ein gutes Trofu oder trockne Fleisch selbst , oder eben gekochte Lunge oder Rinderzunge roh. Manchmal auch Käsewürfel und Fleischwurst!

VIel Spaß

Heike+Lina
11.10.2004, 15:43
Ich kaufe mein Fleisch bei einem Tiershop in der Nähe ein. Leider hat mein Metzger viiiiiel zu hohe Preise (fast unbezahlbar) manchmal kaufe ich in einem Internetshop und manchmal gehe ich zu Freßnapf Fleisch kaufen. Manche denken das man bei Freßnapf kein gutes Fleisch bekommt, ich denke aber es ist immer noch besser als irgendein Trockenfutter! Und es ist immer einfach zu bekommen.

Gemüse kauf ich alles in Aldi & Co. Pülverchen und Kräuterlis kaufe ich im Barfershop. Gute und schnelle Lieferung.

Der Preis zwischen Rohfutter und Fertigfutter (gute Qualität) ist ungefähr gleich. Lina (mittelgroß) kostet mich im Monat ca. 35 €.

Manchmal gebe ich auch Trockenfutter oder Dosenfutter wenn ich mal vergessen hab Fleisch aufzutauen.

Umgestellt habe ich damals von heute auf morgen, obwohl mein Hund ziemlich sensibel ist. Er hat es super vertragen.

Als Leckerchen gebe ich hier im Zooplus erhältliche Trockenfleischartikel zb. Schweineohren, Ochsenziemer, getrocknete Hähnchenhälse usw. usw.

LG
Heike