PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe!!!



LoveofLabs
01.10.2004, 10:23
Ich brauch mal Eure Hilfe:

Ich habe gestern Abend bei Caro kleine Krabbelviecher auf dem Bauch entdeckt. Er hat sich öfter am Bauch gekratzt - also habe ich das Fell, dass glücklicherweise am Bauch sehr hell ist, geteilt, und kleine Kotköttel (wie von Flöhen) entdeckt. Nach intensiverem Suchen habe ich dann kleine "Krabbelviecher" gefunden. Nicht rund und hopsend wie Flöhe, sondern schmal und länglich - so ähnlich wie die kleinen Gewitterfliegen, die im Sommer bei schwülem Wetter manchmal so massenhaft in der Luft sind... Sie krabbelten schnell wieder in das dichtere Fell zurück, sodass ich keins von diesen Dingern zu fassen bekommen konnte. Da wir erst heute Nachmittag zum Tierarzt fahren können, bitte ich Euch um Hilfe: Habt Ihr eine Ahnung, was, um Himmels Willen das sein könnte??? Caro hat erst vor drei Wochen eine große Ampulle Ex-Spot ins Fell bekommen - ich dachte immer, das haut vier Wochen lang so ziemlich alles um, was auf dem Hund krabbelt. Wir hatten auch noch nie Probleme mit Flöhen o.ä. Bitte antwortet schnell, ich habe an mir auch schon drei Stiche (sehen aus wie Mückenstiche, sind aber in einer Reihe) entdeckt und jetzt juckt es auch bei mir überall:eek:

Vielen Dank im Voraus,
Sabine.

kimba450
01.10.2004, 10:34
Hallo,
sind es vielleicht Läuse??Ich hab ja keine Ahnung wie Läuse aussehen :confused:
Hast du ihn mal gebadet?Bin ja mal gespannt was dein Doc sagt.
Mich juckts jetzt auch schon wenn ich nur dran denke...:D
Nein,Scherz beiseite...ich hoffe für euch das es kein Flohbefall oder Läusebefall ist,das ist nicht grad angenehm.
Lieben Gruß
Ela

black&white
01.10.2004, 11:31
hey,
stelle deinen hund auf ein weißes tuch und schrubbeln ihn über den bauch....die krümmel die auf das tuch fallen mit wasser befeuchten. wenn sie sich rot färben, dann sind es flöhe und das exspot hat versagt....das passiert schon mal.

wenn es so ist...hm...schitte, dann haste ne menge zutun....

wünsche es dir nicht...
mfg

LoveofLabs
01.10.2004, 11:54
Danke schon mal für Eure Antworten.
Aber Flöhe hab ich schon mal gesehen (Caro hat sie als er klein war, aus der Welpenschule mitgebracht) - Und die sahen ganz anders aus. Und sie hüpfen - die Biester, die ich gesehen hab, wuseln krabbelnderweise davon:?: Und sie sind eben so länglich wie die kleinen Gewitterfliegen - ich habe sowas noch nie gesehen. Es ist es zum K... - da denkt man, ExSpot auf den Hund und man hat vor so einem Zeugs Ruhe, und nun so was...

Naddel633
01.10.2004, 12:07
Hallo,

also die Spot-Ons wie Ex-Spot und gerade das, versagen eigentlich nicht nach 3 Wochen. Bei uns sind zur Zeit keine Temperaturen für Flöhe (oder Zecken) . Aber was es sein könnte-keine Ahnung. Vielleicht sind es die Larven der Fliegen- das habe ich schonmal gesehen.

Aber wir nutzen Advatix und da sterben sogar die Mücken vom Bloßen hinsetzen auf das ´Fell- deshalb glaube ich nicht das es Flöhe sind.

Evtl. sind es Haarlinge... bin mal gespannt was dein TA sagt!

Martje
01.10.2004, 12:46
Ohje, dass hört sich schlimm an. Ich behandle Wahoo mit Fontline (gibt es beim TA). Als er zu uns kam, hatte er Flöhe. Der TA hat ihn damit behandelt und weg waren sie :D Ich glaube, Fontline ist gegen alles was krabbelt (Zecken, Flöhe etc)

Oh nein!!! Eben hat sich Wahoo gekratzt :?: Nicht dass er sich über das Internet die Viecher von Caro geholt hat :sn:

Ich hoffe, Du bekommst das Problem in Griff. Berichte bitte, was der TA gesagt hat :cu:

Liebe Grüße, Martje :D

Inge1810
01.10.2004, 12:47
Bei uns sind zur Zeit keine Temperaturen für Flöhe
Darf ich Dich kurz korrigieren? Das ist falsch, Flöhe sind auch im Winter aktiv, wenn nicht sogar noch aktiver, als im Sommer... wird immer kälter draussen, ein Tier ist warm und die Wohnungen auch, also ideal für Flöhe, die keinen Winterschlaf halten ;)
:cu:

LoveofLabs
04.10.2004, 11:06
Hallo und danke für Eure Antworten!
Ich wollte mal eine kurze Rückmeldung geben: Caro hat tatsächlich Flöhe!
Die TÄ meinte, sie hat jetzt viele Patienten mit Flohbefall, da sich die Igel im Unterholz ihre Winterquartiere suchen. Und da Igel alle verfloht seien und Caro täglich durchs Unterholz stromert und auch im Garten täglich durch die Büsche patrouilliert :D , hat er sich wohl dabei die Biester eingefangen. Was mich dabei so ärgert: Ich dachte, mit der Chemiekeule ExSpot ist man auf der sicheren Seite - Pustekuchen! Ich bin echt sauer:mad: Ich habe extra noch mal auf den Kalender geschaut, die letzte Ampulle habe ich Caro vor exakt drei Wochen gegegben... Die TÄ meinte, das könne schon mal vorkommen und hat uns Advantage 400 von Bayer mitgegeben. Davon bekommt er jetzt alle drei (anstatt vier) Wochen eine Ampulle ins Fell. Da der Entwicklungszyklus von Flöhen sechs Wochen dauert, ist diese längere Anwendung notwendig. Danach gibt´s dann noch eine Wurmkur...

Ich habe das gesamte Wochenende damit verbracht, das Haus bis in die kleinste Ecke zu schrubben und alles, was nicht niet- und nagelfest ist, bei 90 Grad zu waschen. Es ist echt super unangenehm, wenn man weiß, dass man solche ungebetenen "Untermieter" hat. Habt Ihr Erfahrungen mit Flohbefall? Berichtet mal bitte - bin für jeden Tipp dankbar!

Liebe Grüße,
Sabine

Ratzekatze
05.10.2004, 08:42
Hallo Sabine
Rusty hat auch mal Flöhe und zwar hat er sich die Viecher im Hundesalon ;) geholt. :D .
Habe dann folgendes gemacht
1. Hund mit Antiflohshampoo gewaschen
2. Hund mit Expot bearbeitet.
3. Die gesamte Wohnung geputzt und mit Umgebungsspray
gegen Ungeziefer eingenebelt.
4. Täglich gründlich gesaugt Möbel, Böden und alles was sich .
saugen lies.:eek:
Denn der größte Feind der Flöhe und Nissen ist der Staub-
sauger:mad: .

PS. Die Viecher haben mich auch gebissen:0( . Das hat vielleicht gejuckt.
Gruß Brigitte:cu:

Lotta
05.10.2004, 11:36
Hallo Sabine,
eure Flöhe sind jetzt wahrscheinlich schon hinüber, aber die Antwort auf deine allererste Frage hast du immer noch nicht.
Zufällig weiß ich sie, wir hatten das nämlich auch mal:

Die Viecher, die du zuerst gesehen hast, waren Floh-Larven. Die müssen sich noch ein paarmal häuten, bis sie erwachsen sind. Insbesondere die Sprungbeine sind noch nicht so ausgebildet, sie können zwar hüpfen, tun es aber nur selten. Unterm Mikroskop kannst du aber den Floh schon erkennen. Wahrscheinlich hat ein Flohweibchen deinen Hund geentert, sich erst mal vollgesogen, und dann die Eier auf dem Hund oder in der Umgebung abgelegt. Du konntest also die erste Generation bewundern. Wenn du Glück hast, hast du sie jetzt erwischt, bevor sie ihrerseits wieder Eier legen. Dann hast du schnell wieder Ruhe. Sonst können u.U. noch wochenlang neue Flöhe auftauchen, die dann aber am Hund verenden.

Ich drück die Daumen, dass ihr die Untermieter schnell los seid.

Gruß von Lotta

LoveofLabs
05.10.2004, 11:56
@ Lotta:
Na endlich - 1000 Dank! Ich dachte schon, ich hätte was mit den Augen:rolleyes:
Ich wußte doch, dass das Viech, das ich da gesehen habe, anders aussah, als ein "gewöhnlicher" Floh:D

@Ratzekatze:
Danke für Deine Tipps. Ich glaube, bei mir war´s noch nie so sauber wie zur Zeit - und dabei bin ich ein ziemlicher Putzteufel... Kein Wunder, bei einem Labbi :D

@all:
Was haltet Ihr denn von diesen sogen. Verneblern, die es z.B. bei Fressnapf gibt? Da drückt man auf den Knopf und die Dinger sprühen selbständig ihren Inhalt in den Raum. Nach zwei Stunden "Einwirkzeit" soll man gründlich lüften und selbst Flohlarven bzw. Eier sollen von dem Zeug gekillt werden... Die Idee gefällt mir, dann hätte man auf einen Schlag Ruhe, und müßte nicht fürchten, dass man nach sechs Wochen wieder "frisch geschlüpfte" Flöhe in der Bude hat. Meine TÄ hat mir allerdings davon abgeraten - das Zeug soll extrem giftig sein und dieses Gift soll sehr lange in den Räumen verbleiben:?:

Was sagt Ihr dazu?

Liebe Grüße, Sabine

AnjaK
05.10.2004, 14:47
Hi, ich kann auch ein Lied davon singen. Meine Hunde haben sie von nem Festival mitgebracht. Ich war total zerbissen, nur das seltsame war, ich habe keinen Floh gefunden und Nala ist weiß. Also: Hunde baden, Auto und die ganze Wohnung einsprühen... Und dann nach paar Wochen wiederholen. Gott sei Dank hat keiner der Biester überlebt.
Ich dachte auch erst es seien Mückenstiche, aber so viele und so dicht beieinander... eklig:mad:

Eine schöne Flohfreie Zeit für alle! Und Tod den Tyrannen!

LG Anja und Rudel:cu:

socke1
05.10.2004, 22:44
Hallo Sabine,

mein erster Hund hatte sich vor einigen Jahren auch Flöhe eingesammelt. Das Expot hatte gar nix gebracht (weiß nicht ob es sich zwischenzeitlich geändert hat) da wo ich geträufelt habe sind die Biester munter weitergehüpft. Ich hab mir dann ein Spray für Umgebung und auf dem Hund anwendbar gekauft und ihm zusätzlich Program Tabletten vom TA gegeben. Damit haben wir die Flöhe recht schnell in Griff bekommen. Seitdem hatten wir *klopfaufholz* nie wieder Probleme mit irgendwelchen "Untermietern".
Ich drück Euch die Daumen, daß ihr die lästigen Parasiten schnell loswerdet.

Viele Grüße
Sabine

Katrin_Billa
14.10.2004, 14:09
Hallo,

jetzt bin ich zwar schon ein bißchen spät dran, will aber noch einen Tipp loswerden: Wir hatten vor 2 Wochen auch Flöhe - und ich wollte die giftige Verneblungsaktion vermeiden, deshalb bin ich den Biestern mit einem ausgeliehenen Dampfreiniger aus dem Baumarkt zu Leibe gerückt.
Zwar sind ja jetzt noch keine drei Wochen rum, aber ich habe die berechtigte Hoffnung, dass kein Floh überlebt hat. Ich habe alles abgedampft, was nicht niet-und nagelfest war - Bett, Polstermöbel, Teppiche etc.

Vorher hatte ich dem Hund eine Ladung Frontline verpasst und gewartet, bis die Viecher tot waren - sonst lohnt sich die Dampf-Aktion ja nicht.

Ich hoffe, Du hast die Plage inzwischen im Griff, viele Grüße!


Katrin

LoveofLabs
15.10.2004, 13:05
Hallo Katrin,
danke für Deinen Tipp. Ich werde Ihn mir für die Zunkunft merken. Wer weiß, wann Caro wieder mal unerwünschte "Untermieter" mit nach Hause bringt:rolleyes:
Im Moment sieht es so aus, als hätten das Advantix auf dem Hund (das er ja jetzt auch noch einige Zeit weiter regelmäßig bekommt) und meine täglichen Putzaktionen gewirkt. Caro kratzt sich nicht mehr und wir haben bislang auch keine Stiche mehr an uns gefunden. Gott sei Dank kann ich nur sagen - ein Flohstich ist echt ´ne fiese Sache :mad:

Schönes Wochenende!
Sabine

peppermintpatty
15.10.2004, 15:35
JA!
Vor allen Dingen wenn es einem vom Zuschauen dann auch noch selber noch kratzt :D

Flohfreie Zeit für alle hier!