PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Goldfische gestorben - was nun?



Temptedtigress
28.09.2004, 01:07
Ich hatte 1 Goldfisch, 2 Schubunkins und 1 Schleierschwanz, die mir aus unbekanntem Grund innerhalb 2 Tagen alle weggestorben sind (Wasserwerte usw. waren normal, es waren auch keine neuen Fische dabei, die waren alle schon monatelang drin). Das Aquarium (60 l) habe ich nun nochmal neu eingerichtet (Wasser komplett ausgewechselt, Aquarium+Kies gründlich gereinigt, neue Filterpatronen, neue Pflanzen eingesetzt usw.), und ich möchte nun gerne bald wieder Fische zugeben, jedoch möchte ich es diesesmal mit anderen Fischenarten versuchen, vielleicht welche die etwas widerstandsfähiger sind. Hat hierzu vielleicht irgendjemand eine Idee? Danke für Euere Hilfe!

Patricia04
28.09.2004, 14:03
wie groß solen die fische denn sein?

silke27
28.09.2004, 18:05
Hallo na du weißt schon (also dein Name is ja mehr als kompliziert....)

eigentlich sind gerade Schleierschwänze ideale Einsteigerfischies :( . Vielleicht wars denen ja auch zu warm bei dir. Im Winter brauchen die ca. nur so um die 16 Grad, im Sommer um die 20.....

Oder es war zu eng. Schleierschwänze werden 20cm groß!!!! Sie sind also absolut nix für so ein kleines Becken. Möglich, daß es der Streß war.....

Wenn du die gesamte Einrichtung inkl. Filter ausgewechselt, bzw. gesäubert hast, braucht das AQ auf jeden Fall einige Wochen Einfuhrzeit (aber ich nehm mal an, das weißt du ja schon)

Na dann, viel Glück

:cu:

Silke

silke27
28.09.2004, 18:33
ups... das war vertippt....

es muß natürlich heißen: im Sommer ca. 25 Grad Celsius Wassertemperatur.

:cu:

Silke