PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dosi mit Hüft-OP braucht eure Hilfe!



Charliemoorle
27.09.2004, 21:51
Ich habe zwei wunderbare Katzen, Charlie und Moorle. Beide sind seeehr anhänglich und verschmust, was wir alle genießen.
Problem: Sobald ich mich zur Ruhe begebe, sprich:mich auf mein Bett lege, kommen beide an, Moorle sanft, nahezu gewichtslos (obwohl sie auch ein paar Kilo auf die Waage bringt :D ), Charlie dagegen mit "PRATSCH" auf meine Hüfte - und DIE ist das Problem, ist kaputt (Arthrose im Endstadium) und schmerzt saumäßig - ich brülle vor Schmerz, wenn der Kerl mit seinen 6,5 kg ausgerechnet auf diese Hüfte hüpft, dann ist er verstört ob meines Schreiens - Teufelskreis :mad:

Am 11. Oktober werde ich operiert, kriege ein neues Hüftgelenk - und dann DARF Charlie mir NICHT auf die operierte Seite hüpfen - sonst war u.U. die ganze OP umsonst.

Hat irgendjemand von euch eine Idee, wie ich Charlie in den verbleibenden 14 Tagen beibringen kann: NICHT so auf Dosis Hüfte hüpfen??? Ich bin absolut ratlos.

Hoffe auf eure Ratschläge :bl:
Und wie immer :LG
:wd: :cu: :wd:

Melle2000
27.09.2004, 21:54
Huhu:cu:

Wie wäre es denn, wenn Du Dich ganz dick einpolsterst an dieser Stelle:) mit extra Kissen oder so???
Wär vielleicht etwas unbequem, aber sonst müßtest Du Charlie ja aussperren:schmoll:

Hey, der Charly sieht meinem Legolas nicht nur ähnlich, er wiegt auch genauso viel. Deiner sieht aber viiiiiiiiel filigraner aus als mein Moppelkater:rolleyes:

Kuerbis
27.09.2004, 22:07
Also, eigentlich bin ich ja gar nicht dafür, die Tiger aus dem Schlafzimmer zu verbannen, wenn sie´s erst einmal gewohnt sind. In diesem besonderen Fall und nach so einem schweren Eingriff würde ich nichts, aber auch gar nichts riskieren.

Ich denke gerade 3 Monate zurück, als mir Wesley mit 7,5 Kilo mitten auf meine frische Narbe "gehüpft" ist. Nein, dass muß ich nicht noch einmal haben.:o Autsch!

Wir lesen uns bis dato sicherlich noch, falls nicht - dann wünsche ich toi,toi,toi für die OP. und eine schnelle Genesung!

Pelznasenmutti
27.09.2004, 22:15
Hallo Charliemoorle,

ohje, daß ist jetzt, denke ich, ziemlich schwierig, den "alten" Charlie in der Hinsicht noch umzupoolen.

Im Moment fallen mir nur zwei Möglichkeiten ein:

Die nächsten 14 Tage "bewaffnest" Du Dich mit einer Wasserspritzpistole und versuchst Charlie damit davon abzuhalten, mit Anlauf und vorhandenen Kilos auf Deine Hüften zu springen. Beim "Schießen" rufst Du dann auch laut "Nein".
Er wird dann natürlich erst mal verdattert sein und abhauen, und gar nichts mehr verstehen. Aber wenn er dann wieder ankommt, versuche ihn, auf das Fußende des Bettes zu locken, am besten mit seinen Lieblings-Leckerlie. Wenn er dann aufs Fußende springt, gib ihm das Leckerlie und knuddele ihn.
Wenn er erst mal raus hat, daß es unten am Fußende immer eine Belohnung und Extra-Streicheleinheiten gibt, wird er vielleicht gar keine Lust mehr haben, auf Deine Hüften zu springen (hoffe ich wenigstens).
Naja und diese Prozedur würde ich jetzt jeden Abend machen in der Hoffnung, daß es Charlie in den 14 Tagen lernt.

Na und die andere Möglichkeit ist die "harte" Möglichkeit: Charlie nach der OP aus dem Schlafzimmer aussperren. Und zwar so lange, bis es Deiner Hüfte wieder gut geht. Denke nur, daß das die schwierigste und auch grausamste Möglichkeit sein wird.

Wünsche Dir auf jeden Fall jetzt schon ganz viel Erfolg für Deine OP. Hoffe, daß Du danach bald wieder springen kannst wie ein junges Reh:D ;).

Liebe Grüße!:cu:

Kuerbis
27.09.2004, 22:20
Bestimmt ist die zweite Theorie die grausamere, allderings unter Anbetracht einer zweiten OP wegen meines Kater und dem Hüftsprung, doch überlegenswert.

:?:

Tiborus
28.09.2004, 09:06
Ach, Britta - ich denk' auch gaaaaaaaaanz fest und oft an Dich und drücke Dir TIERISCH die Daumen!!!!

Wenigstens kannst Du davon ausgehen, daß der Schmerz nach der OP der Heilungsschmerz ist und nicht der Krankheitsschmerz...:(

Alles - alles -alles GUTE!!!!!!:-* :tu: :tu: :tu: :tu: :tu: :tu:

Klecksin
28.09.2004, 09:19
Hallo Britta!
Zu allererst: Viel Glück für die OP
Hast du zufällig ein Im-Bett-Frühstück-Tablett? Ich meine so eins mit Beinen? Wenn das zu klein ist, dann versuche so etwas in der Art zu besorgen. Das kannst du dann als Schutz über den Teil Deiners Körper stellen, wo der Kater nicht drauf springen darf.
Hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken:o
Wir drücken Dir die Daumen+Pfoten
Grüße Sabrina:cu:

Tiborus
28.09.2004, 09:23
Hei - DAS ist ja eine geniale Idee!!!!:wd:

Andreag
28.09.2004, 09:33
DAS finde ich auch! Hoffentlich klappts:wd: :wd:

Butterling
28.09.2004, 09:47
Finde Sabrinas Idee auch super!

Wünsche dir in 2 Wochen alles Gute für die OP. :tu: :tu:

Charliemoorle
28.09.2004, 11:05
Was nicht geht: Aussperren, habe nämlich gar keine Tür, und nachträglich jetzt noch einbauen will ich nicht.
Aber eure Ideen sind so super, dass eigentlich gar nichts schiefgehen kann.
Nachts ist übrigens noch nie etwas geschehen, da lassen meine Schätzchen mich absolut in Ruhe :hug:
"Es" passiert also immer nur am Tage, wenn ich mich mal hinlege.
Schlussfolgerungen:
Ab sofort werde ich mich nur noch auf den Rücken legen, ist zwar unbequem, aber nach der OP muss ich das sowieso für eine Weile tun, also gewöhne ich mich jetzt schon mal daran. Damit ist auch die Gefahr gebannt, dass Charlie direkt auf der Hüfte landet. Als nächstes wird dir rechte Seite meines Bettes "ausgepolstert". Ganz unten befindet sich schon ein höheres Keilkissen zum Beinehochlegen, da kann ich Bein auch gut danebenlagern, nichts knickt ab; Rest der Seite wird mit kissen vollgestopft für Miezens. Aber das echt Genialischste ist der Vorschlag mit dem bebeinten Servierbret - müsste zum Patent angemeldet werden!!! Werde mich UMGEHEND nach so einem Teil umsehen :bl:

@ Melle: Mein Charlie "filigran" ? Gebe grinsend das Kompliment an ihn weiter :D (OK, Moorle ist bäuchleinmäßig wirklich runder...)

@ Kuerbis: Ich hoffe, dir geht es jetzt wieder besser - o je, 7,5 kg mit Anlauf auf Narbe, Horrorvorstellung :sporty: :0( :sn:

@ Pelznasenmutti: "ihn auf das Fußende des Bettes zu locken, am besten mit seinen Lieblings-Leckerlie" - das mache ich gleich vorbeugend, auf das Keilkissen am unteren Ende kommt Schälchen mit TroFu (wirbelt zwar meinen schönen Ernährungsplan durcheinander, aber im Moment gehe ich ausnahmsweise mal vor :schmoll: )

@ Tiborus: "Wenigstens kannst Du davon ausgehen, daß der Schmerz nach der OP der Heilungsschmerz ist und nicht der Krankheitsschmerz" - GENAU!!! Ich FREUE mich direkt auf die neue Art Schmerz - echt!
Übrigens, ich finde "Britta" zwar auch sehr nett, aber ich bin nun mal die GITTE :D

@ Klecksin: Also, deine Idee werde ich im Krankenhaus an betroffene Patienten weiterleiten! GENIALISCH!!!:tu:

@ Andreag und Butterling und alle: Ich danke euch allen, es macht mir seeehr viel Mut!!!
:wd: :cu: :wd:

Andreag
28.09.2004, 11:22
:tu: Wird schon schief gehen, Gitte! Ich habe einige Bekannte, die neue Hüften bekommen haben und die sagten alle übereinstimmend, daß das heute gar nicht mehr so schlimm sein soll und die Schmerzfreiheit sei gigantisch!!:wd:
Viele Grüße aus Hamburg von :cu:

Merline
28.09.2004, 12:53
Hallo Gitte,
viel Glück und *daumendrück* für die bevorstehende OP !!
Und bestimmt funktionieren alle genannten Tricks zum "CharliesollnichtaufHüftehüpf en" prima, so dass Deine Sorgen sich in Nichts auflösen:)

Ne gute Bekannte von mir hat auch gerade (naja vor zwei Jahren) ein Hüft-OP hinter sich, sie hüpft nun selbst fast wieder wie ein junges Reh ;) Naja, fast eben....

Tiborus
28.09.2004, 13:00
Liebe Gitte! :
Hier noch ein zutiefst zerknirschtes und allerherzlichst gemeintes "Entschuldigung" für die Neu-Namens-Taufe !!!!
Ich bin auch ein Depp!!!!
Gitte ist ja auch viel logischer als Abkürzung für Brigitte als Britta!

Sorry! Sorry!Sorry!:bl: :bl: :bl:

Jedenfalls werde ich Dich während Deines Krankenhausaufenthaltes vermissen - irgendwie habe ich mich wirklich an Dich gewöhnt!:D

Grizabella
28.09.2004, 14:16
Hallo, Gitte,

Das mit dem Tischchen im Bett ist ja wirklich super, und kannst du dich nicht auch noch so legen, dass die operierte Hüfte an der Wand liegt? Wäre vielleicht ein zusätzlicher Schutz!

Ich bin ja grade so ein paar Brottage älter als du, und mir blühen zwei neue Knie, das sollte eigentlich schon gemacht sein, aber noch drücke ich mich davor, auch, weil ich sei 1998 jährlich mindestens eine orthopädische Operation hatte, momentan reichts. Aber sozusagen schicke ich dich jetzt einmal, um zu sehen, wie es dir dann geht (gemein, was?), aber ich bin überzeugt, dass es dir nicht nur gut, sondern viel besser gehen wird - so habe ich es immer bei meinen Leidensgenossen auf der orthopädischen Abteilung gesehen. Jedenfalls wünsche ich Dir, dass du es glatt und rasch hinter dich bringst und dann wieder herumhüpfst!

Liebe Grüße,
Helga.

Charliemoorle
28.09.2004, 19:54
sooo viel Liebes ist mir heute widerfahren.

Hach, ich habe mir vor einer halben Stunde so einen Klapp - Serviertisch bei ebay ersteigert, das Bauch-Gehüpfe hat also bald ein Ende!!! :wd:

Petra war bei mir, hat ganze Wohnung gestaubsaugert und auch noch nass gewischt (Ich war gestern daran verzweifelt :0( ),und mir erklärt, dass in meiner Abwesenheit Falttüren eingebaut werden: Wenn ich ja zunächst mit zwei Stöcken und noch dazu langsam sein muss, würde das mit Miezens ein erhebliches Prob werden, mit Schiebetüren kann ich die Fellies in mehreren Räumen "zwangsbeaufhalten" :D und mir die nötige Zeit zum Betreten/Verlassen meiner Wohnung nehmen.

@ Grizabella: "operierte Hüfte an der Wand liegt" jou, zum Glück :D
Armes Schätzchen, zwei neue Knie, das ist arg heftig! Ich wünsche dir auch von Herzen alles Gute!!! :tu:
Wobei, :D , "HÜPFEN" im wörtlichen Sinne muss ich nicht wirklich, mir reichts, wenn ich einigermaßen ohne Schmerzen LAUFEN kann - hüpfen tut mein Herz wegen der lieben Foris hier!!! :love:

@ Tiborus: :D Brauchts koa Entschuldigung, ist absolut OK.
ICH werde EUCH vermissen, solange ich nicht wieder hier am Compi sitze!!!:0(

@ Merline: "Junges Reh"? Na, eher: Alte Zicke :D

@ Andreag: "Schmerzfreiheit sei gigantisch!! " - ach, ich bin bescheiden, statt "gigantisch" wäre ich schon mächtig gewaltig froh über "einigermaßen" :)

Euch allen:Danke! Was für ein schöner Tag! :hug:
:wd: :cu: :wd:

Melle2000
28.09.2004, 20:15
Ach, habsch ja total übersehen

Alles Gute für Deine OP:D

Du wirst uns ja dann bestimmt fünf Wochen fehlen:0(

Charliemoorle
28.09.2004, 20:32
wenn alles gut geht, nur 2 Wochen, ich drücke mich nämlich vor der reha, weil sooo lange ohne meine Miezen - neeeee :schmoll: ( Ich habe eine Freundin,die Physiotherapeutin [hä? Wie schreibt man das?] ist, die wird mir zu Hause helfen :bl: )

:wd: :cu: :wd:

Charliemoorle
28.09.2004, 20:34
Danke, Melle2000!

:wd: :cu: :wd:

Mullemiez
29.09.2004, 07:20
Hallo Brigitte,
meine Schwiegeringe hat nun mittlerweile beide Hüften erneuert bekommen. Sie war nach beiden OP sehr schnell wieder auf den Beinen. Die erste wurde auch wegen Artrose ausgetauscht, die zweite wegen eines Oberschenkelhalsbruches.
Nach der ersten OP war sie sehr schnell wieder auf den Beinen, einen Tag nach der eigentlichen OP lief sie schon wieder herum und nach zwei Wochen war sie wieder zu Hause (die Reha wurde gleich einen Tag nach der OP in der Klinik gestartet).
Da sie sich dann gleich wieder aufs Fahrrad gesetzt hatte und auch ihren Garten beackern konnte, glaub ich das auch;)

Nach der zweiten OP war das schon schwieriger, weil durch den Sturz, der den Knochenbruch nach sich zog, einiges mehr in mitleidenschaft gezogen wurde, also nicht "nur" die Hüfte kaputt war.....

Also mach Dir nicht zuuuviele Gedanken. Das wird schon:cu: Toi, toi, toi:tu:

Andreag
29.09.2004, 07:50
Nein Gitte wirklich, ich will Dir nicht nur trösten. Die Bekannten haben wirklich von gigantischer Schmerzfreiheit geschwärmt. Ein Bekannter hat sogar nach der OP den Arzt gefragt, ob denn überhaupt operiert wurde, weil er doch so gar keine Schmerzen hätte. Und das ist bis heute so geblieben und mittlerweile wurde auch seine zweite Hüfte ersetzt.
Und noch ein Trost Gitte: Mein Vater wird im März 82 Jahre alt und hat im letzten und in diesem Jahr jeweils ein neues Kniegelenk bekommen, was um einies schwieriger sein soll, als Hüfte und was soll ich Dir sagen? Er läuft wieder wie ein junges Reh. Obwohl er in der Reha in diesem Jahr Pech hatte und gestürzt ist und sich drei Sehnen gerissen hatte und nochmals operiert werden mußte. Aber auch das hat er gut überstanden und ist jetzt wieder topfit. Er arbeitet jeden Tag im Garten und beackert immerhin 800 qm.
Also nochmals Gitte: Du packst das schon und die zwei Wochen ohne uns wirst Du auch überstehen, oder?
Wir werden Dich auf alle Fälle sehr vermissen.
Liebe Grüße aus Hamburg von :cu:

Klecksin
30.09.2004, 21:24
Hallo Gitte!
:D Freu mich das ich Dir weiterhelfen konnte. Drücke Dir auf jedenfall die Daumen für die OP, wird schon alles schiefgehen;)
Viele liebe Grüße
Sabrina:cu:

Charliemoorle
30.09.2004, 21:56
Wollte gerade schlafengehen, gucke nur mal kurz hier rein:
Na Hallo, liebe Klecksin, jetzt schlafe ich gleich nochmal so gut, danke :D !
Und liebe grüße!
:wd: :cu: :wd:

remap
01.10.2004, 14:18
halli hallo charliemoorle!!

wünsch dir natüüüüüüürlich auch alles gute für die op und vor allem für die zeit danach!!!

bin mir sicher dass deine miezen gut auch dich aufpassen werden:p

toi, toi, toi alles liebe
pamela

Sima
01.10.2004, 14:34
:cu: Liebe Gitte,
auch von mir toi toi toi für Deine OP...:)...obwohl Du ja noch ein paar Tägchen Zeit hast, aber die werden schon schnell rumgehen....

Du scheinst ja bestens ausgerüstet sein für die Zeit danach, da kann ja gar nichts mehr schiefgehen :tu:
Und nach den 2 Wochen ZP-Entzug wirst Du erstmal ne gaaanze Menge nachlesen müssen ;)

Charliemoorle
01.10.2004, 20:13
Auch euch ein herzliches "Dankeschön"!
Seit 4 Wochen "grummelts" jetzt in meinem Bauch, aber es hilft mir UNGEMEIN, hier Trösterchen etc zu lesen :bl:
Und meine Miezen scheinen e auch zu spüren, sind SOWAS von LIEB!!!
LG
:wd: :cu: :wd:

Melle2000
01.10.2004, 20:17
ach, btw, meinste, Du bist wirklich in zwei Wochen zurück? Normalerweile macht man nach einer Hüft-TEP (Totalendoprothese) eine dreiwöchige Anschlußheilbhendlung zum regenerieren:t:

Charliemoorle
01.10.2004, 21:27
Ich habe für die Zeit in dem Krankenhaus eine liebe Freundin, die mit Sohn in meine Wohnung zieht.

Meine Katzen waren noch nicht einen Tag allein.

Wenn ich die Reha machen würde, die ja 3 Wochen dauert, wäre ich also 5 Wochen weg .
Ich kann mir nicht vorstellen, wie das gehen soll ( wie ICH das ohne Miezen aushalten soll: Na, das müsste verstandesmäßig gehen - aber meine Miezen???)

Meine Mutti hat zwei Hüften operieren lassen, eine als sie 61 war - also genauso alt wie ich jetzt, eine im Alter von 75, beides mal ohne Reha.

Ich weiß, dass eine reha Supermöglichkeiten bietet, mit den damit verbundenen Behinderungen besser klarzukommen (Meine Schwester ist das beste Beispiel: Im Mai BEIDE Hüften operiert, heute fährt sie wieder Auto, tanzt [vorsichtig] und vieles mehr)

Dennoch: Im Moment ist mir wichtig:
a) Überstehe ich die OP (kreislaufmäßig)?
b) Nimmt mein Körper den "Fremdkörper " an?
c) Komme ich auf die Beine? (Wenn a + b OK, dann klar)
d) ICH WILL WIEDER ZU MEINEN MIEZEN!!!!!!!
(Ist nicht sehr vernünftig, aber im Moment kann ich nicht anders entscheiden.)

Bin etwas konfus, weil gerade eben eine liebe Nachbarin gestorben ist, habe erst mal Mutti trösten müssen(Furchtbarer Hirntumor mit schrecklicher Behandlung! Muss erst mal Luft holen.)
Manchmal ist da Leben schlimm, das Sterben auch.
Gitte mit Charlie und Moorle

:cu:

BineXX
01.10.2004, 21:43
Mein Vater (75) hat die OP vor ein paar Wochen hinter sich gebracht. Er war eigentlich sehr schnell wieder fit, konnte die Reha früher beginnen und vor allem, er war jedes Wochenende zu Hause. Allerdings war die Klinik auch in der gleichen Stadt und dort hat ebenfalls die Reha stattgefunden. Er wollte ja nicht weiter weg. :rolleyes: :rolleyes:

Melle2000
01.10.2004, 21:43
Original geschrieben von Charliemoorle
Dennoch: Im Moment ist mir wichtig:
a) Überstehe ich die OP (kreislaufmäßig)?
b) Nimmt mein Körper den "Fremdkörper " an?
c) Komme ich auf die Beine? (Wenn a + b OK, dann klar)
d) ICH WILL WIEDER ZU MEINEN MIEZEN!!!!!!!
(Ist nicht sehr vernünftig, aber im Moment kann ich nicht anders entscheiden.)

Bin etwas konfus, weil gerade eben eine liebe Nachbarin gestorben ist, habe erst mal Mutti trösten müssen(Furchtbarer Hirntumor mit schrecklicher Behandlung! Muss erst mal Luft holen.)
Manchmal ist da Leben schlimm, das Sterben auch.
Gitte mit Charlie und Moorle

:cu:

also zu a)
ich kenne zwar Deine persönliche Situation net, aber wenn es unkalkulierbare Risiken geben würde, würde kein Arzt die OP machen
b)ich kenne bisher sehr wenige Fälle, in denen der Körper den Fremdkörper net annimmt (arbeite bei ner PKV...)
c)ja klar kommst Du wieder auf die Beine, think positive:sn:
d)tja, ka dann ich Dir nur nachfühlen, ich wüßte auch nicht, wie ich ohne die Miezen auskommen kann, aber wenn Du eine so liebe Freundin hast, die in Deine Wohnung ziehen, kann es doch besser gar nicht sein (in Relation gesehen)

Tja, ich bin noch ziemlich jung, mache mir dementsprechend wenig Gedanken über´s Sterben, aber in solchen Situationen sollte man versuchen, nicht darüber nachzudenken

Charliemoorle
01.10.2004, 22:18
Erst einmal "Danke"!!!:bl:

Bin für JEDEN Beitrag dankbar, weil mir sooo viele Gedanken herumschwirren....


"also zu a)
ich kenne zwar Deine persönliche Situation net, aber wenn es unkalkulierbare Risiken geben würde, würde kein Arzt die OP machen
b)ich kenne bisher sehr wenige Fälle, in denen der Körper den Fremdkörper net annimmt (arbeite bei ner PKV...)
c)ja klar kommst Du wieder auf die Beine, think positive " - ja, danke, tue ich :D


"nicht darüber nachzudenken" - geht nicht, war so ne ganz liebe, letzte Monate grässlich mit immer schlimmeren Nachrichten (Auch für Mutti schlimm). Nun heute nachmittag eingeschlafen= ich kann es als Erlösung betrachten, meine Mutti aber nicht, die ist jetzt so was von fertig, DER muss ich jetzt helfen, bloss wie, war lange bei ihr, habe Angst um sie, ach menne
:0(
LG:cu:

Melle2000
01.10.2004, 22:23
och nö:0(
ich weiß bei solchen Sachen nie was ich sagen soll:0(

Wichtig ist für sie ja, daß Du für sie da bist und sie weiß, daß sie nicht alleine ist

Charliemoorle
02.10.2004, 20:02
Lass man Melle, das konnte ich bis vor kurzem auch noch nicht.
Dass du dein Mitgefühl zeigst, ist schon Trost.

Ich bewundere meine Mutti: Sie war gestern abend sooo fertig, ich war ganz lange bei ihr, habe versucht sie zu trösten. Heute morgen bin ich voller Sorge hoch, wie es ihr denn geht, war aber OK.

Und heute abend geht sie tatsächlich zu unserem Nachbarn, um unsere Trauerkarte zu übergeben, nimmt den weinenden Mann in den Arm, findet unglaublich schöne Worte des Tröstens - und kommt zurück, zwar geschafft, aber dennoch selbst getröstet - ach, Mutti :love: :hug:

Bevor ich zur OP gehe, drucke ich mir diesen euren Fred aus und nehme ihn mit ins Krankenhaus: Wenns mir denn nicht so gut gehen sollte, lese ich all dies: Das gibt mir dann ganz bestimmt wieder neue Kraft und neuen Mut! Danke!

LG
:wd: :cu: :wd:

Suse
02.10.2004, 21:21
Original geschrieben von Charliemoorle
Bevor ich zur OP gehe, drucke ich mir diesen euren Fred aus und nehme ihn mit ins Krankenhaus: Wenns mir denn nicht so gut gehen sollte, lese ich all dies: Das gibt mir dann ganz bestimmt wieder neue Kraft und neuen Mut! Danke!

LG
:wd: :cu: :wd:

Och Gitte, das ist ja nett ...... wenn Du magst und im Krankenhaus ein Telefon hast, rufe ich Dich auch gerne mal an. Frage wie es Dir geht, erzähl Dir den neuesten Tratsch aus ZP - und was es sonst alles wichtiges gibt...............;)

:cu: Suse

Charliemoorle
03.10.2004, 20:43
Wie kann ich euch denn die Nummer übermitteln? Muss Sascha also doch ran - er hat son bisschen Hemmungen, sich hier zu melden, hilft nix, da muss er nun durch, der liebe :hug:

Heute wollte meine liebe Patenfamilie eine Falttür bei mir einbauen, um Miezens, wenn ich zurück von OP bin, etwas fernzuhalten von Wohnungstür, damit ich keinen Stress kriege beim Betreten/Verlassen meiner Wohnung mit den zwei Stöckens und meiner Langsamkeit - scheiterte an nicht vorhandener Bohrmaschine (Die Tür war gedacht zum Einbau in HOLZ, bei mir ist's aber sowas wie Beton :schmoll: )
Übermorgen geht's dann weiter, ich bin sehr optimistisch!!!
Morgen ist auch ein schöner Tag, da hat mich mein Konverseischnklub (Hihi, liest sich fetzig!) mit Schwesterlein Anne und den weiteren lieben Weiberlein eingeladen - wohin??? NATÜRLICH: ZUM GRIECHEN!!! :D

Ach, ich nehme mir übrigens noch ein paar "Katzengeschichten" hier aus dem Forum mit sind einfach zuuu schön!!!

Ganz liebe Grüße an euch alle!!!
:wd: :cu: :wd:

Suse
03.10.2004, 21:49
:cu: Gitte ;)

ich war heute beim Griechen *legga*
Mail mir doch mal Deine Mailaddi ....... dann kann ich Dir meine Telefonnummer geben - so können Deine "Untermieter" mich anrufen und mir ganz unkompliziert Deine Krankenhausnummer durchgeben. Die ersten Tage wirst Du Dich eh erstmal brauchen, um Dich zu erholen - aber dann ...... können wir hemmungslos plauschen - und Du wirst sehen die 14 Tage vergehen wie im Flug :wd: :wd: :wd:

:bd: Suse

SusebeiZP@web.de

Grizabella
03.10.2004, 23:00
Hallo, Gitte,

Zum Thema, ob du die OP überstehst, also die überstehst sowohl du als auch dein Kreislauf. Ich hatte vor zwei Jahren eine, das heißt, zwei orthopädische OP in ein und derselben Narkose, rechter Fuß und linker Daumen, und da das vom selben Ärzteteam hintereinander gemacht wird, hat das vier Stunden gedauert, in Vollnarkose und unter künstlicher Beatmung. Vorausschicken muß ich, dass mein Herz nach zwei vorangegangenen Eingriffen einen "Tepscher" hat, wie sich mein Doktor auszudrücken pflegt, aber der Anästhesist hat eben so entschieden, und ich war schon sehr "pfeif drauf". Ich bin ziemlich volltrunken erwacht, nachdem man meinen Mann ins Aufwachzimmer hereingelassen hatte, damit er mich anspricht, und das hat auch sofort geklappt. Acht Stunden nach der OP humpelte ich schon mit meinem Besuch am Gang herum und war auch im Oberstübchen recht frisch. Ein Jahr später wieder eine OP, diesmal mit Kreuzstich, da habe ich mich bis in den Operationssaal hinein so aufgeregt, dass ich dann doch eine Einschlafspritze bekommen habe. Ich persönlich verschlafe das ganze Getue lieber, aber wie auch immer, du wachst auf, und allzulange dauert der Vollrausch auch nicht.

Fritzfranz
04.10.2004, 08:26
Liebe Gitte,
die Op überstehst Du schon, keine Sorge. Die Mutter eines Freundes von mir hat mit 96 (!) eine neue Hüfte bekommen und war nach wenigen Wochen wieder sowas von fit (zähe Ostpreußin;) ). Sie hatte die Hoffnung, sie wäre die älteste Patientin mit ner Hüft-OP, aber den Zahn hat man ihr schnell gezogen...:p Also: So ein junger Hüpfer wie Du übersteht das mit links!
Alles Gute für Dich und Deine Miezis!
Julia:cu:

Charliemoorle
04.10.2004, 11:07
Nochmals vielen Dank an euch alle :hug:
Und nun ist WÜRKLISCH genug gejammert (kenn mich so bibberlich eigentlich gar nicht :?: ), nachdem ich von euch und anderenSOVIEL gute Tipps und Aufmunterungsstreicheleinheite n bekommen habe, bin ich jetzt richtig gut drauf, :wd:

Hallo, Suse! Kannst mich doch gnz einfach anmailen: Klickst links auf mein Profil, dort findest du den Hinweis"Schicken Sie Charliemoorle eine Mail" (oder so ähnlich, das klickst du an - und schon kannst du mir Mehl liefern. (Mache ich nämlich schon eine ganze Weile so, wenn ich mich an jemanden hier im Forum wenden möchte - meine "normale" Mailbox funzt nämlich nicht "normal" :schmoll: )

Habe übrigens ein richtig schönes programm für diese Woche, jeden Tag ein anderes kleines highlight!!!
Ganz heftig liebe Grüße an euch
vom "jungen Hüpfer", :D !
:wd: :cu: :wd:

aphrodite
04.10.2004, 21:56
Hallo Gitte,

drück dir auch ganz doll die Daumen für deine OP. :tu:
Am Montag kommst du ja in die Klinik, wirst du da auch gleich operiert? Wann ist das ganz große und feste Daumen-den-ganzen-Tag-gedrückt-halten-für-unsere-Gitte angesagt?

Charliemoorle
04.10.2004, 22:20
Ach menne Aphrodite, machst mich ja ganz verlegen, aber:Danke! Also: Am Sonntag, 10.10. fahren Anne&Thomas mich nach Ohrdruf, wo das "Ganze" (:D also die OP) dann am morgen des 11.10. = Montag vonstatten geht.
War heute ein wunderschöner Abend beim Griechen, war von meiner Mini - Englischgruppe (Schwesterchen Anne und deren zwei Freundinnen) eingeladen worden als "Dankeschön". Hat mal wieder suuuuper geschmeckt (Hach der Knofi!!!:love: ), habe es wie immer nicht geschafft und für 's Muddi noch was mit heim genommen. Wir haben sooo viel gelacht (über handy - Geschichten) und so herrlich diskutiert: Nee, eigentlich nicht so sehr diskutiert, zwei der ganz lieben Truppe haben sooo viel erzählt von ihren Problemen, mit den (fast) erwachsenen Kindern - es hat mir soooo gut getan, dass die zwei Lieben so viel Vertrauen haben, darüber zu reden; dass ich nicht nur zuhören, sondern rats geben durfte/konnte.

Manchmal ist das Leben nicht nur schwierig, sondern auch schön :hug:

Danke dir!!!
LG
:wd: :cu: :wd:

Andreag
05.10.2004, 07:40
Original geschrieben von Charliemoorle
Manchmal ist das Leben nicht nur schwierig, sondern auch schön :hug:

:wd: Da hast Du Recht Gitte. :wd: Und bei so vielen Daumen- und Pfötchendrückern kann doch gar nichts schiefgehen, oder?
Liebe Grüße aus Hamburg von :cu:

Charliemoorle
07.10.2004, 20:42
(fast) alles wech, zum Glück nahezu alles auf CDs gespeichert :D
Und größtes Glück: Bin wieder hier bei euch gelandet!!!
So: Morgen Voruntersuchung, Sonntag Anreise, Montag OP.
Danke für Daumendrücken!!!
Ach so: Ich habe es mir überlegt und mache DOCH die REHA!
Ganz liebe Grüße!
:wd: :cu: :wd:

Melle2000
07.10.2004, 21:15
*daumendrück*
dat klappt alles schon:wd:
Ach, falls Du eine Krankenhaustagegeld-Versicherung haben solltest, melde die Reha bitte umgehend bei Deiner Versicherung und laß Dir eine schriftliche Kostenzusage geben, sonst kann es Dir passieren, daß die für die Reha nicht leisten:sn:

Merline
08.10.2004, 09:35
Hallo Gitte,

ich drück Dir schon jetzt ganz dolle die Daumen für die OP und die Anfahrt am Sonntag und einfach für alles !!!
Deshalb schon heute, weil ich am WE wohl nicht hier sein kann und Dich verabschieden ;)

Also, halt die Ohren steif und denk daran, dass Du doch im Grunde tatsächlich ein junger Hüpper bist :)

BineXX
08.10.2004, 12:37
Wir drücken auch alles !!!

Alles Gute !!!:cu: :cu: :cu:

eule2409
08.10.2004, 12:39
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.
Alles Gute und eine schnelle Genesung.

grisu
08.10.2004, 15:23
hallo Charliemoorle

ich wünsch Dir, dass es ratz fatz Montag abend ist und Du über Deine jetzigen (berechtigten) Sorgen schon wieder schmunzeln kannst und vor allen Dingen Dich dann auch schon wieder auf Deine Katzinger freuen kannst.

Ist doch toll, überall in Deutschland drückt Dir jemand Däumchen.

Also alles Gute
Elke
:cu: :cu: :cu:

Kalline
08.10.2004, 16:25
Hallo Charliemoorle!

Auch in Niedersachsen sind die Daumen fest gedrückt!!! :tu:

Ich denk am Montag an Dich und freu mich, bald wieder von Dir zu lesen!!!

Alles, alles Gute!!! :cu: :bl:

Liebe Grüße

Kalline

aphrodite
08.10.2004, 17:07
Britta,
am Montag auch bei uns: großes Daumen- und Pfötchendrücken für dich. :tu: :tu: :tu:

Charliemoorle
08.10.2004, 20:19
Ich war eben sooo gerührt von euren lieben Grüßen ( aus ganz Deutschland - unsere Liebe zu unseren Miezen hat da wirklich die "Einheit" unseres Landes vollbracht!!!), dass ich gar nicht sofort antworten konnte.

Heute war die Voruntersuchung, ist bestens gelaufen, was meine Condition anbelangt :sporty: .
Was mir noch viiel wichtiger ist: der Narkosearzt war mir von der ersten Sekunde an so sympathisch, einer, in dessen Hände ich mich völlig ohne Angst gebe. genauso der Arzt, der wahrscheinlich dieOP durchführen wird - mir sind mindesten zwei ganze Gebirge vom Herzen gefallen :hug:

@ Melle: Nee, so ne Versicherung habe ich nicht. War aber bei meiner Krankenversicherung, und was die nette Dame mir dort sagte, klang mir sehr positiv in den Ohren. Na, schaun wir mal.

@ Hallo, aphroditchen: Ich bin das Gitt -chen, nicht das Britt -chen :D (Was mich aber üüüberhaupt nicht stört :D )

Ich werde hier zu Hause von allen sooo gehegt und gepflegt :hug: :love: , es tut richtig gut.

Auch meine Miezen sind sooo was von lieb: Heute nachmittag habe ich mich sehr knülle aufs Bett gelegt - sofort waren meine beiden da: Charlie rechts, Moorle links jeweils an eine Hüfte gepresst , jede/r eine Hand von mir mit Pfötchen umfasst - ich habe es genossen!!!

Euch allen ein wunderschönes WE!!!
:wd: :cu: :wd:

Butterling
08.10.2004, 23:35
Ich wünsche dir auch alles Gute für die OP und dass du schnell wieder fit bist. :wd: :tu: :bl: :hug:

UschiW
09.10.2004, 01:17
Hallo Gitte,

ich komm mal wieder recht spät, aber ich muss ja 16 Tage Lesen aufholen.

Ich wünsch Dir natürlich auch alles alles Gute für die OP und alles danach und mach blos die Reha. Ich habs grad selber im engsten Bekanntenkreis miterlebt. Ein guter Freund hatte auch die gleiche Hüft-OP. Nach ner Woche ist er schon mit einer Krücke rumgelaufen und jetzt nach 4 Wochen läuft er ganz ohne Krücken. Er macht die Reha ambulant im KKH und ist ganz begeistert.

Also Mädel, halt die Ohren steif und wenn Suse Deine Telon-Nr. hat, darf ich Dich dann auch mal anrufen ???

zippi
09.10.2004, 09:01
Ich wünsch Dir natürlich auch alles, alles Gute und viel Glück bei der Hüft-OP:tu:

Spiro
09.10.2004, 09:02
Hallo Gitte!
Alle Daumen und Pfoten(besonders die von Binkus) sind gedrückt. Alles Gute für die OP, und du bist bestimmt schnell wieder auf den Beinen!


:cu: :hug: :cu:

Suse
09.10.2004, 15:32
@ Uschi
wir machen dann einfach eine Konferenzschaltung - ich geh` doch davon aus, daß das Krankenhaus ISDN hat.

:D Suse

Tiborus
09.10.2004, 16:11
Hallo, Gitte-charliemoorle!

auch von hier aus sind natürlich alle Daumen,Pfoten, Zehen, Tatzen, Pranken,Krallen und alles gedrückt!

Wir denken Montag gaaaaaaanz fest an Dich!!!!!!:cu: