PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Simbas Todesurteil



Rennsemmel
27.09.2004, 13:24
Hallo ihr Lieben,
ich bin völlig von der Rolle. Ich komme gerade vom TA und bin nur noch am heulen ohne Ende. Vielleicht erinnert sich noch der ein oder andere von euch an meinen Simba. Wir haben fast ein dreiviertel Jahr an seiner Zahnfleischentzündung rumgedoktert bevor ihm endlich alle Zähne entfernt wurden und er endlich ohne Schmerzen leben konnte. Er ist nun 11 Monate bei mir und Oskar. Am Samstag morgen hat er leicht angefangen zu röcheln. Es war sehr kalt, ich hatte noch keine Heizung an, Oskar hat geniest und mir ist auch etwas die Nase gelaufen. Also dachte ich, daß Simba sich wohl auch etwas erkältet hat. Am Samstag nachmittag wurde es schlimmer, aber nicht so schlimm, daß ich zum Notartzt gefahren wäre. Vor zwei Wochen hat mir mein TA erst bestätigt, daß er kerngesund wäre. Am Sonntag habe ich mir immer mehr Sorgen gemacht und habe den Montag morgen herbei gesehnt. Zum Notartzt wollte ich nicht, weil ich sowieso wegen jeder Kleinigkeit zum TA renne und die Pferde scheu mache. Ich war ja immernoch der Meinung, daß es ein Schnupfen oder ähnliches ist, weil er so schlecht Luft kriegt.
Heute morgen beim TA wurde er geröngt. Er hat einen Tumor der auf die Luftröhre drückt und daher kriegt er nur schlecht Luft. Wo der Tumor genau sitzt kann man nicht sagen. Kann an der Speiseröhre, in der Lunge, am Herzen, oder an der Luftröhre sein. Man könnte den Tumor evtl. operieren, aber es haben sich Metastasen gebildet. Somit hat er keinerlei Chancen mehr. Denn einer Chemo werde ich ihn nicht aussetzen. Ich habe Simbi beim TA lassen müssen, er wurde stationär aufgenommen und nun wird versucht mit Cortison und Antibiotikas ihn wieder auf die Beine zu kriegen. Er ist sehr geschwächt. Es kann sein, daß er die Nacht nicht übersteht. Falls er es schafft, sind mit Hilfe versch. Medis vielleicht noch ein paar Monate drin. :0( :0( :0( Somit wurde leider die zweifelhafte Diagnose Leukose bestätigt.
Er ist noch nicht mal ein Jahr bei uns. :0( :0( :0( :0(

Heike+Lina
27.09.2004, 13:35
Oh Rennsemmel, es tut mir so leid:0( vielleicht hat er aber noch ein paar schöne Monate mit euch vor sich.

Fühl dich gedrückt, ich denke an euch.

Viel Glück und kopf hoch
Heike

mk75
27.09.2004, 13:37
Och mensch, dass tut mir verdammt leid zu hören
:0( :0( :0( :0(
Da tut sich ein grosses Loch vor einem auf, wenn man solche Nachrichten bekommt.
Auch wenn es jetzt noch kein Trost ist, Simba hat ein schönes Leben bei Euch und ihr tut alles für den kleinen Mann.
Ich drücke Euch die Daumen, dass er diese Nach übersteht und ihr noch ein paar schöne Tage mit ihm daheim erleben dürft.
Es ist sicher richtig, dass ihr in diesem Zustand Simba keine Chemo mehr antut, ich wünsche euch ganz viel Kraft für Simbas Weg.

viele aber traurige Grüße
Micha
Jeanie und Aladin

kako
27.09.2004, 13:40
Hallo Nicole,

ich weiss gar nicht was ich sagen/schreiben soll.
Mein TA hat mit Petmun und Thymus schon sehr gute Erfahrungen in aussichtslosen Situationen gemacht. Ist beides homöopathisch. Mehr fällt mir momentan nicht ein.
Alle Daumen und Pfoten sind für dich und vor allem Simba gedrückt.


VLG
kako

Rennsemmel
27.09.2004, 13:53
Dankeschön!
Der arme Kerl hat in seinem Leben schon sooo viel mitgemacht, er hätte es verdient noch einige Jahre vor sich zu haben. Oskar hat ganz komisch geguckt wo ich ohne Simba nach Hause gekommen bin. Ich soll heute abend beim TA anrufen, aber wenn ich darf fahre ich vorbei. Leider muß ich mind. 1 Stunde fahren, aber vielleicht tut es Simba gut, wenn ich etwas bei ihm bleiben darf (falls der TA es erlaubt). Am besten ich versuche mich bis dahin mich irgendwie abzulenken.

Merline
27.09.2004, 14:15
Och Nicole...:0(
Klar hab ich die Geschichte mit Dir und Simba mitverfolgt und hab gerade gedacht, ich lese nicht richtig....
Ich drücke Dich und Simba zum Trost und hoffe mit Euch !

Saraa
27.09.2004, 14:28
:eek: :0(
ich drücke euch so die Daumen, dass Simba noch eine Weile schmerzfrei bei euch leben kann :0( :0( :0(

Kamikatze
27.09.2004, 15:38
Hallo Nicole,

:0( :0( ich kann garnicht sagen, wie schlimm und traurig ich das finde, dass dein kleiner Simba so etwas zu erleiden hat ... :0( :0( Ich hoffe, dass der TA deinen Simba stablisieren kann und er wieder zu Kräften kommt.

Wenn du heute zu ihm fährst, dann nimm Simba etwas Getragenes (Pulli oder Strickjacke) mit, dein Geruch wird ihn beruhigen und ihm das Gefühl geben, dass du bei ihm bist.

Ich drück' euch die Daumen und wünsche mir für Simba das Beste :bl: :hug:

Steffi0705
27.09.2004, 15:55
Hallo Nicole!

Auch von mir die besten Wünsche ... als ich es eben gelesen habe, konnte ich es auch nicht fassen. Simba hat es wirklich verdient noch ein langes glückliches Leben bei Euch zu führen ... ich hoffe das der TA Simba gut stabilisieren kann und Euch noch Zeit bleibt.

Fühl Dich ganz fest gedrückt ... alles Gute für Euch!

Nikicatwoman
27.09.2004, 16:22
Ach Nicole, das tut mir wahnsinnig leid :0( !!
Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass doch noch ein Wunder geschieht und er nochmal von der Schippe springt...
Ganz liebe Tröstegrüße!!

admin
27.09.2004, 16:29
Liebe Rennsemmel,
es tut mir sehr leid, dass Simbas Krankengeschichte nun einen so dramatischen Verlauf nimmt.

Ich drücke Ihnen und vor allem dem tapferen kleinen Kerl ganz fest die Daumen, dass er stabilisiert werden kann und ihm wenigstens noch ein wenig Zeit mit Ihnen bleibt. :(

Betroffene Grüße
Doc Thorstensen

Vet Services Manager
Zooplus AG

turtles
27.09.2004, 16:37
hallo,

ich drück euch auc hganz doll die daumen - tut mir so leid.

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

Sima
27.09.2004, 16:41
Liebe Nicole,

auch ich bin ganz fassungslos :0( :0(
Mensch, ich weiss noch, wie wir alle mitgefiebert haben und uns sooo für Simba gefreut haben, als es bei Dir geklappt hat...
Ich kann nur ganz fest an Euch denken und Euch von Herzen wünschen, dass der TA den Kleinen stabilisiert bekommt und ihr noch eine schöne Zeit miteinander verbringen könnt, ihr hättet es alle verdient !!

Kuerbis
27.09.2004, 17:23
Liebe Nicole,
auch ich drücke Dir ganz ganz fest die Daumen, dass Simba aus der Klinik entlassen werden kann und Euch noch viele Monate vergönnt sind. Was ist das doch für eine schreckliche und sponate Nachricht...ich wünsche Dir von Herzen ganz viel Kraft für die kommende Zeit.
Alle Pfoten & Daumen sind für Euch gedrückt!

Rennsemmel
27.09.2004, 19:18
Vielen vielen Dank für euer Daumen drücken. Die Anteilnahme tut gut. Ich hab gerade mit dem TA telefoniert, und er sagte, Simba würde es ein klein wenig besser gehen. Er würde nicht mehr so dolle schnaufen. Allerdings lässt er sich keine Infusionen geben, aber die brauch er unbedingt. Ich muß ihn über Nacht dort lassen und morgen Mittag sehen wir weiter. Der TA will noch ein paar Untersuchungen machen. Er hält es für möglich daß die Röntgenbilder evt. eine Lungenentzündung zeigt und keinen Tumor mit Metastasen. Aber vielleicht sagt er das auch nur um mich zu beruhigen, denn zwei TA´s sind sich bei der Tumordiagnose sicher (ist ´ne Gemeinschaftspraxis).
Hätte ich ihn heute nicht zum TA gebracht, würde er nicht mehr unter uns weilen. :0( Ich mach mir Vorwürfe daß ich am Wochenende nicht zum Notdienst TA gegangen bin, aber wer rechnet denn mit so etwas???? Hoffentlich übersteht er es und hoffentlich kann ich ihn morgen wieder abholen :(

Kamikatze
27.09.2004, 19:28
Liebe Nicole,

mach' dir keine Vorwürfe wegen des Notdienstes ... Ich habe auch immer Zweifel bei Notfällen, weil man ja den behandelnden TA nicht kennt und somit nicht weiß, ob man mit seinem Liebling auch wirklich in guten Händen ist. :rolleyes:

Wir hatten damals einen wahnsinnig intelligenten und süßen Wellensittich, der durch eine heftige Spritze in der Notaufnahme die Nacht nicht überlebt hat. :0(

Wegen der Lungenentzündung ... ein bisschen Hoffnung und Mut würde ich doch schöpfen ... Hoffentlich ist der zweite Blick auf die Röntgenbilder die Wende zum Guten!
Ich wünsche es mir von Herzen! :cu:

Nochmals alles Liebe

bonfrido
27.09.2004, 19:58
Liebe Nicole,

ich bin noch nicht so lange hier im Forum dabei und kenne deine Geschichte daher nicht. Trotzdem hat mich dein Posting tief berührt und ich kann mir gut vorstellen, wie traurig und bedrückt du jetzt bist.

Fühl dich ganz lieb gedrückt - wir hoffen alle das Beste für Euch!!!!!:hug:

Charliemoorle
27.09.2004, 20:50
Es tut mir schrecklich leid, dass du so einen Riesenkummer wegen Simba hast. Ich kann halt nur ganz fest die Daumen drücken und euch alles Glück der Welt wünschen!!!
:tu: :tu: :tu:
Liebe tröstende Grüße
Dosi von Charlie&Moorle

Enya
27.09.2004, 21:11
Liebe Nicole,
leider können wir hier nur alle Daumen und Pfötchen drücken, das dein Simba noch eine schöne Zeit mit dir hat.

Menno es ist so traurig das zu lesen.:0( :0( :0(

Kuerbis
27.09.2004, 22:00
Liebe Nicole,
mache Dir bitte keine Vorwürfe, Du hast doch völlig normal gehandelt. Dich überkommen nun die Zweifel, weil Du wartend Zuhause bist und in Gedanken bei Deinem Süßen.
Versuche ein paar Stunden zu schlafen, hast Du Baldrian im Hause?
Schließlich mußt Du morgen fit & ausgeschlafen sein, um Simba morgen wieder mit nach Hause nehmen zu können!

Einen Knuddler zu Dir & Simba, wir geben die Hoffnung nicht auf:hug:

shiela
27.09.2004, 23:12
Hallo Nicole,

auch ich habe die Geschichte mit Simba immer mitlesend verfolgt. :(
Umso mehr bin ich zutiefst betroffen über den jetzigen Verlauf. Es tut mir sehr leid und ich wünsch Dir und Simba, dass er stabilisiert werden kann und Ihr noch eine schöne Zeit miteinander verleben dürft.

Fühl Dich gedrückt und getröstet :hug:

Andreag
28.09.2004, 07:13
Liebe Nicole,

ich hoffe, Du hast heute Nacht ein wenig schlafen können, nach den ganzen Aufregungen gestern. Hoffentlich war Simbis Nacht auch einigermaßen gut und Du bekommst eine erfreuliche Nachricht um 11 Uhr.
Wir haben ja schon alles gestern am Telefon besprochen, daher bleibt mir jetzt nur noch, Dir nochmals die besten Wünsche aus dem hohen Norden zu schicken. Wir drücken alle Daumen und Pfötchen für Dich und Simba. :tu: :tu: :tu:
Fühl Dich ganz lieb gedrückt von :hug:

Rennsemmel
28.09.2004, 14:20
Hallo, da sind wir wieder.
Simba hat die Nacht überstanden und ist nun stabil. Ich durfte ihn heute mittag abholen. Er ist sehr geschwächt und will auch kaum fressen. Ich muß ihm nun jeden Tag Medis geben. Der TA sagte ganz klar, daß 2/3 seiner Kollegen Simba bei diesem Röntgenbild sofort einschläfern würden. Aber das schlechte Röntgenbild kann auch 4 versch. Ursachen haben, u. a. eine Lungenentzündung. Es ist erstmal wichtig, daß er zu Kräften kommt, daher habe ich ihn mitbekommen ohne daß weitere Untersuchungen gemacht wurden. Ich teleniere am Donnerstag noch mal mit dem TA und dann sehen wir weiter, je nachdem wie es ihm geht. Wenn es ihm gut geht, dann fahren wir am Freitag zur Tierklinik. Dort wird dann genauer untersucht ob es sich wirklich um einen Tumor handelt. Dort wird ihm dann auch hoffentlich Blut abgenommen. Die Untersuchungen hätten jetzt keinen Sinn, weil er zu schwach ist um diese durchzustehen.
Liebe Grüße an euch Daumendrücker von

Andreag
28.09.2004, 14:28
Ach mensch Nicole, Ihr macht aber echt was mit. Deine armen Nerven. Ich drück Dich nochmal ganz lieb und drücke Euch weiterhin die Daumen, daß Simba sich noch weiter stabilisiert. :hug: :hug: :tu: :tu: :tu:
Liebe Grüße von :cu:

sir james
28.09.2004, 14:43
hallo nicole,
ich bin ganz geschockt dies zu lesen...:0( :0( :0(
wir drücken euch ganz feste alle daumen und pfoten, dass es sich nur um eine lungenentzündung handelt...
fühl dich ein wenig getröstet und in den arm genommen

cynthi
28.09.2004, 14:50
Ach Nicole,

ich kann es dir sehr gut mitfühlen. Köpfchen hoch und ganz fest daran glauben, dass alles doch noch gut wird.

Mach dir keine Vorwürfe bezgl.Notdienst, da hätten sie ihm vielleicht gleich die Spritze gegeben. Ich denke, du hast das ganz richtig gemacht.

Sei ganz fest gedrückt !:cu:

Heike+Lina
28.09.2004, 15:05
Hallo,

das hört sich doch wieder besser an.

Ich drück euch die Daumen das es weiter mit deiner Mietz bergauf geht.

LG
Heike

Rennsemmel
28.09.2004, 20:49
Nix wars mit guten Neuigkeiten:
Simba hatte vorhin einen sehr schweren Anfall und hat dabei kaum noch Luft bekommen. Ich habe gleich bei dem TA angerufen wo ich ihn am Mittag abgeholt hatte. Der meinte dann ich solle mich sofort auf den Weg zur Tierklinik machen. Also Simba eingesackt und rein ins Auto. Im Auto, auf den ersten Kilometern kamen dann zwei weitere Anfälle, so daß ich echt in Panik geriet und befürchtete, daß wir in der Klinik nicht mehr rechtzeitig eintreffen würden. Da die Fahrt zur Klinik fast 1 Stunde dauert, und in den Verkehrsnachrichten auch noch eine Staumeldung durchgegeben wurde habe ich den TA nochmals angerufen. Ich wollte von im wissen ob es Sinn macht, erst mal schnell bei einem TA in meiner Nähe zu stoppen um ihm irgendetwas zu spritzen, damit Simbi die Fahrt übersteht. Aber der TA konnte mir kein Medikament nennen, und riet mir davon ab. Er meinte es gäbe kein „Allroundmedikament“. Zum Glück erwies sich der Stau auf der entgegen kommenden Fahrtrichtung und Simba bekam keine weiteren Anfälle. In der Klinik haben sich zwei TA´s die Röntgenbilder angesehen und sind ebenfalls am zweifeln ob es sich tatsächlich um einen Tumor samt Metastasen handelt. Ein Lungenflügel macht Probleme. Es könnte sich evtl. auch um Asthma handeln. Ich habe Simba dort gelassen, denn zu Hause könnte ich nichts für ihn tun und dort ist fast die ganze Nacht jemand. Er wird heute abend noch näher untersucht und morgen früh um 9 soll ich anrufen. Dann liegen die Ergebnisse vor.

Ich sage euch, daß was ich heute auf dem Weg zur Klinik mitgemacht habe, wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht. Bin gespannt wie viele Strafzettel ich wegen Geschwindigkeitsübertretung kriegen werde. Wieso gibt es bei mir in der Gegend nur solch dämliche TA´s? Wieso sind die fähigen immer dermaßen weit weg?????? Die kommende Nacht wird wohl auch nicht besser wie die letzte werden
:(

Charliemoorle
28.09.2004, 20:57
Es tut mir so leid, ich heule richtig mit, so schlimm für dich und deinen Simba :0( , ich drücke trotzdem die Daumen! Simba, liebes Schätzchen : :tu:
Ach, Rennsemmelchen - mir bleibt tatsächlich nur::tu:
Ich fiebere mit dir mit, hoffentlich ist es bald 9.00 morgens.
Ich drück mir die Daumen blau!!!
:hug:

Kamikatze
28.09.2004, 21:05
Ach Manno Rennsemmel ... :o :( :0( :o

ich gehe heute immer wieder ins Forum, weil ich mir solche Sorgen mache! :eek:

Ich leide mit dir .... :0( .... ich bin in Gedanken bei Euch!

Mach' dir heute Abend eine Wärmflasche! Wärme macht müde, vielleicht kannst du dann besser einschlafen.


Allerdings muss ich sagen, dass die Zweifel der TA bei ir immer wieder Hoffnung aufflammen lassen! Ich kenne Asthma aus meiner Familie ... ein Asthmaanfall ist immer schlimm ...
aber ich hoffe so sehr, dass dadurch die Hoffnung nicht nur genährt wird, sondern bestätigt.
Wenn Simba Asthma hat, so evtl. auch eine Allergie. Ich weiß vom Menschen, dass Allergien Asthma auslösen können...
Rauchst du? Bei Allergien kommen Zigarettenrauch und Dämpfe von Reinigungsmitteln kommen als Auslöser in Frage. Atmet Simba teils durch sein Maul?

Irgendwie verläuft für mich die Diagnose der Ärzte immer mehr Richtung Lunge ...

Also, es bleibt die Hoffnung! Ich drücke dich :hug: ... und vergiss die Wärmflasche nicht :-*

Andreag
29.09.2004, 07:22
Liebe Nicci,

mensch, so oft haben wir noch nie hintereinander teleniert, gell? Aber lieber weniger oft, aber dafür nicht sooo viele Sorgen, oder?;) Ich hoffe, Du bist auch gleich eingeschlafen und hattest eine einigermaßen ruhige Nacht.
Nun ist es ja bald 9 Uhr und ich hoffe, dann bekomme ich eine positve SMS oder so;) .
Ich habe mit Putzi heute Morgen auch schon einiges mitmachen müssen. Aber dazu schicke ich Dir noch eine extra Mail.
Erstmal drücke ich Dir jetzt ganz dolle die Daumen und auch Dich. Sei stark. :tu: :hug: :hug:
Bis später grüßt Dich ganz lieb:cu:

Kuerbis
29.09.2004, 10:25
Meine Güte, Du machst ja eine richtige Berg- und Talfahrt mit.
Ich fiebere auch den Ergebnissen entgegen und drücke ganz fest die Daumen!!!!

Andreag
29.09.2004, 10:42
Nicole holt Sima gerade aus der Klinik wieder ab. Die Diagnose lautet jetzt ganz anders. Sie wird sicher nachher hier noch berichten.
Viele Grüße aus Hamburg von :cu:

shiela
29.09.2004, 10:46
Hallo Andrea,

das hört sich nach besseren Nachrichten an?! :)

Hoffe, dass es Simba bald besser geht.

Andreag
29.09.2004, 11:16
Hallo Elena,

das hoffe ich für Nicole und Simba auch. Ich möchte hier aber dem Bericht von Nicole nicht vorgreifen. Ich denke, sie wird sich bald melden, wenn sie mit Simba zurück ist.
Viele Grüße von :cu:

Sima
29.09.2004, 11:25
...oh Mann, das ist ja richtig spannend....ich hoffe so sehr, dass Simba geholfen werden kann...:(
Die arme Nicole, die macht ja echt was mit...

Andreag
29.09.2004, 11:52
Das sage ich Dir Sima, Nicole muß zur Zeit Nerven wie Drahtseile haben. Das ständige auf und ab...!!:eek:
Viele Grüße von :cu:

Kuerbis
29.09.2004, 12:06
Also werden wir auf Ihren Bericht warten, aber es hört sich einen Funken positiv an...
Man hat schon bammel diesen Thread zu öffnen und etwas schlechtes lesen zu müssen.
Hoffentlich hat unser Daumengequetsche für Sima & Nicole geholfen:wd: :wd: :wd:

Kommt sie denn mit Sima nach Hause? Sie soll bloß vorsichtig Fahren...gott, ist das aufregend!

Andreag
29.09.2004, 12:15
Ha, das kann ich verstehen, daß Du diesen Thread nicht aufmachen magst, weil Du denkst, daß schlechte Nachrichten enthalten sind. So geht es mir seit Tagen, wenn ich eine SMS bekomme. Die mag ich dann auch gar nicht aufmachen, weil ich immer denke, es kommen wieder schlechte Nachrichten von Simba bzw. Nicole.
Aber vorhin hörte es sich ganz gut an und Nicole holt Simba zur Zeit gerade von der Klinik nach Hause.
Viele Grüße aus der hamburger Zwischenstation ;) von

remap
29.09.2004, 13:01
Hab hier grad voller schrecken von dem kleine simba gelesen!!!

das ist ja mega heftig, ich wünsch dem kleinen simba und dir alles erdenklich gute und viel kraft!!

ihr schafft das!

auch meine kleinen drücken euch die pfötchen

pamela mit susi,simba+lisa

Rennsemmel
29.09.2004, 13:15
Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab. Ich bin total am Ende. Es wurde folgendes endgültig diagnostiziert: V.a. HCM und perihiläres Lungenödem, Kompression Hauptbronchien. Ich habe Dimazon 10 mg (2 x ½ tgl.) und Atenolol 25 (1/4 tgl.) mitbekommen. Simba ist nun zu Hause und jeder Anfall kann sein letzter sein. Wir können nur hoffen, daß wir das Lungenödem schnellstens in den Griff kriegen, sonst kann es sein, daß er bei einem der nächsten solchen Anfälle jämmerlich innerlich ertrinkt. Seine Atmung gefällt mir nicht sonderlich, er röchelt ziemlich, aber in der Klinik kann auch nichts mehr für ihn getan werden. Er trinkt wie ein Loch, futtert kaum etwas und sitzt nur drömmelig in der Gegend rum. Ich fühl mich so dermaßen hilflos.
Ehrlich gesagt glaube ich nun nicht mehr an ein positives Ende. Nicht wie Simba sich nun verhält. Er ist einfach nicht mehr derselbe wie letzte Woche. Zum Glück lässt Oskar ihn wenigstens in Ruhe.

Frau Doc haben Sie evtl. noch einen Tip für mich???

:0( :0( :0( :0( :0( :0( :0(

Heike+Lina
29.09.2004, 13:32
Ach du meine Güte, das ist ja fürchterlich!

Ich hoffe das mit den neuen Medikamenten eine schnelle Besserung eintritt. Vielleicht kann Dir Frau Doc auch helfen!?!

Fühl Dich gedrückt

Heike

Saraa
29.09.2004, 13:51
Liebe Nicole,
wir drücken hier alle Daumen und Pfoten für den kleinen Simba! Er muss es einfach schaffen. Glaube weiterhin an ein gutes Ende, dann kann er deine Hoffnung spüren und schöpft selber wieder Überlebenswillen!
:hug:

Kuerbis
29.09.2004, 14:42
Oh nein, oh nein, oh nein. HCM - ich fasse es nicht! Lungenödem, wie mein Murphy-Kater.
Steht die Diagnose felsenfest?
Ich sitze hier und habe Tränen in den Augen.:(
Genau die gleichen Arzneimittel hat auch Murphy bekommen.
Das Simba sehr viel trinkt hat mit dem Medikament zu tun.
Ich kann gar nicht klar denken, bei so einem heftigen Erstickungsanfall bin ich damals mit Murphy zum letzten Mal zum TA gefahren. Es ist so grausam.
Mir fehlen die Worte. Wenn Du magst, kannst Du mich gerne anmailen und ich gebe Dir dann mal meine Telefonnummer -
wenn Du seelische Unterstützung benötigst.

Hoffentlich hat er noch ein bißchen Zeit bei Dir:0(

Andreag
29.09.2004, 14:51
Liebe Nicole,

Simbi hat schon so viel mitgemacht die letzte Zeit. Er ist stark. Du mußt jetzt einfach an ihn glauben und ihm dadurch weitere Kraft verleihen. So darf er dann hoffentlich noch einige Zeit bei Euch bleiben.
Wir sind in Gedanken immer bei Dir. Melde Dich, wenn Du Unterstützung brauchst. Ich drücke Dich ganz fest. :hug: :hug: :hug:
Liebe Grüße sendet Dir :cu:

Kamikatze
29.09.2004, 15:05
Liebe Rennsemmel,

ich sitze hier und heule ... bin sprachlos und fertig ...

Ich habe so sehr gehofft, dass sich alles als Irrtum herausstellt und Asthma wäre zwar auch schon schlimm, weil nicht heilbar, aber eine relativ gute Lebenserwartung wäre möglich.

Ich weiß, wie du dich fühlst, der Schmerz und die panische Angst. Bist du allein zuhause? Gibt es jemanden, der dich gerade jetzt unterstützten kann?
Ich denke ganz innig an Simba, ich hoffe, dass er genügend Kraft und dazu ganz viel Glück hat!

Ich denke an euch, in stiller und trauriger Hoffnung eine ganz warme :hug: Umarmung

Sima
29.09.2004, 15:10
Ach Nicole :0(
Ich drücke Dich ganz fest und wünsche Dir und Simba, dass es ihm bald wieder ein bisschen besser geht und ihr noch ein bisschen Zeit miteinander habt...
Es muss schrecklich sein, den kleinen Kerl so leiden zu sehen...hoffentlich helfen die Medis bald...gibt es keine andere zusätzliche Hilfe ? Vielleicht kann Kuerbis Dir ja noch ein paar Tipps geben, Murphy hatte ja das gleiche..:0(
Ach menno, Nicole...versuch stark zu bleiben und dem kleinen Simba Hoffnung zu vermitteln...
Wir alle denken ganz fest an Euch :hug:

Andreag
29.09.2004, 15:53
Original geschrieben von Kuerbis
Wenn Du magst, kannst Du mich gerne anmailen und ich gebe Dir dann mal meine Telefonnummer -
wenn Du seelische Unterstützung benötigst.

Hallo Tanja,

ich habe eben mit Nicole telefoniert. Sie hat Dir eine private Mail geschickt. Hast Du die bekommen? Wenn nicht, kann ich Dir auch die Tel.-Nr. von Nicole geben. Nicole braucht dringend Unterstützung. :0(
Viele Grüße aus Hamburg von :cu:

Merline
29.09.2004, 16:10
Hallo Nicole,

in Gedanken bin ich auch bei Dir !! Gebe Dir jede Hoffnung, die ich erübrigen kann. Simba ist stark, er wird es schaffen und sollte seine Kraft nachlassen, hat er Dich an seiner Seite .

Alles Liebe und eine Tröstumarmung von Dörte

Fritzfranz
29.09.2004, 16:23
Sei tapfer, so schwer das jetzt fällt! Vielleicht bessert sich Simbas Zustand ja doch noch mal! Er scheint doch eine richtige Kämpfernatur zu sein, da ist doch immer noch Hoffnung!


Julia

Andreag
29.09.2004, 16:41
Aber er mag nicht fressen und wie soll Nicole da die Medikamente in ihn reinbekommen?
Bei meiner Purzel war es damals genauso! Ich bin hier den ganzen Tag nur am Heulen. Erst das mit Putzi und nun die schlimme Nachricht über Simba. Heute ist echt nicht mein Tag:0(
Viele Grüße von :cu:

Kuerbis
29.09.2004, 18:01
@ Andrea
Ich habe Nicoles Telefonnummer und werde sie nun anrufen.

Tiborus
29.09.2004, 18:46
Liebe Nicole

was soll man nur sagen oder schreiben????

Ich sitze mit Tränen in den Augen und Schock am Compi und würde Dir gerne so viel Kraft geben...:0( ...und deinem Simba...

ich bitte das Schicksal heftigst, Deinen Simba zu verschonen.....oh mein gott.......

Rennsemmel
29.09.2004, 19:24
Ich habe im Laufe des Tages mit 3 TA´s telefoniert, u. a. mit unserer lieben Frau Doc und ganz langsam gewinne ich einen Einblick. Das HCM ist bei Simbi in einem fortgeschrittenen Stadium. Der behandelnde Doc konnte/wollte sich aber nicht festlegen welche Stufe es auf der HCM Skala hat. Da Simba aber schon ca. 7 ist, ist es unwahrscheinlich, daß er es vererbt bekommen hat, sonst wäre er nicht so alt geworden. Es kann sein, daß es auf eine Überfunktion der Schilddrüse zurückzuführen ist (falls ich alles richtig verstanden habe). Falls sich Simba stabilisiert, dann fahren wir Mitte nächste Woche wieder zur Klinik. Dort wird dann sein Blut auf die Schilddrüse und auf noch irgendetwas untersucht. Ihm wurde ja gestern auch Blut abgenommen, keine Ahnung wieso die das nicht in einem Aufwasch gemacht haben. Und dann kann er nächste Woche auch gleich noch einmal geröntgt werden um festzustellen wie sich das atypische Lungenödem entwickelt. Der Doc sagte auch noch, er hätte schon schwerere Lungenödeme gesehen als bei Simba. Na wenigstens ein kleiner Trost. Er hat wieder ein ganz klein wenig gefressen und die heutige Tablette brav vertilgt. Dem Thunfisch und dem Hähnchenschenkel hat er allerdings keinen Blick gegönnt.

Ich hoffe nun einfach nur, daß Simba auf die Medis gut anschlägt. Tanja meint, daß es bei uns nicht so schlimm ist wie bei Murphy. Das macht mir Hoffnung und es ist ein gutes Zeichen, daß er bis jetzt noch keinen weiteren Anfall hatte.

@ Tanja, danke für deinen Anruf, das Gespräch hat mir gut getan.
@ Frau Doc, Dr. St. hält die Gabe von ACE Hemmer in diesem Fall nicht so für angebracht.

Liebe Grüße an euch Daumendrücker und vielen Dank für eure Unterstützung

Saraa
29.09.2004, 19:37
Wir werden weiter Daumen drücken!

admin
29.09.2004, 19:50
Rennsemmel,
gut, dass Sie nochmal mit meinem Kollegen tel. haben.
Er ist da auf jedenFall der richtige Ansprechpartner, da er alle Werte kennt und somit kompetent entscheiden kann, welche Therapie die richtige ist.
Ich würde ihm da 100% vertrauen! ;)

Drücke Ihnen und vor allem Simba weiterhin die Daumen!

Doc Thorstensen

Vet Services Manager
Zooplus AG

Charliemoorle
29.09.2004, 20:21
Ich verfolge schon die ganze Zeit eure schlimme geschicht, fange immer wieder an zu heulen. Doc Thor. hat mir jetzt eigentlich Mut für euch gemacht: Ich drücke auf jeden Fall ganz fest die Daumen für dich und Simba!!! :tu:

Ihr alle! Ach was für ein Tag :0(
Andreag, auch deine Horrorgeschichte mit Putzi, und den ganzen anderen Beispielen, was so alles passieren kann...

Das einzig Gute: Das wir hier gemeinsam weinen, uns trösten und Mut machen können!
LG
:tu: :tu: :tu:

Kuerbis
29.09.2004, 21:22
Ach, Nicole - das habe ich doch gerne getan, was ist schon eine Stunde, wenn ich Dir helfen kann! Ruf´ mich einfach an sobald Du wieder magst. Auch wenn ich vorhin...na sagen wir mal, etwas um Fassung gerungen habe, aber diese Schicksale gehen mir ziemlich nahe und ich leide stets so mit.

Aber schau, Du bist in den besten Händen bei Deiner Tierklinik, sie werden Dir mit Rat & Tat zur Seite stehen. Versuche bei all´ dem optimistisch zu sein und genieße jeden Tag, jede Woche, Monate oder Jahre - die ich Dir vom ganzen Herzen wünsche!

Gute Nacht und schlaf´ schön
:cu:

shiela
29.09.2004, 21:37
Hallo Nicole,

ich bin total geschockt. Mit der Diagnose hätte ich nun gar nicht gerechnet. :eek: :0( :0(

Ich weiß eigentlich gar nicht, was ich dazu schreiben soll. Ich hoffe und wünsche, dass Simba noch möglichst lange bei Dir bleibt.
Es tut mir soo leid für Euch und ich kann mir vorstellen, was Du jetzt durchmachst.
Toll dass Tanja Dir hier seelische Unterstützung geben kann.

Drücke weiterhin alle Daumen und Pfötchen :(

Andreag
30.09.2004, 07:28
Original geschrieben von Charliemoorle

Ihr alle! Ach was für ein Tag :0(
Andreag, auch deine Horrorgeschichte mit Putzi, und den ganzen anderen Beispielen, was so alles passieren kann...
Das einzig Gute: Das wir hier gemeinsam weinen, uns trösten und Mut machen können!

Genau das habe ich gestern Abend auch gesagt, als wir den Tag noch einmal durchgegangen sind. Was doch so alles passieren kann und welch ein sch... Tag. Aber es tut immer wieder gut hier nette Leute zu treffen, die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mal lustig, mal traurig, wie gestern.
Es ist schön, daß es dieses Forum gibt !!:wd:
Viele Grüße von :cu:

Sima
30.09.2004, 10:49
Liebe Nicole,

es ist gut, dass Du inzwischen etwas mehr durchsteigst...man ist ja immer völlig überfordert, wenn man so eine Diagnose bekommt, von der man noch nie etwas gehört hat...aber Du hast ja glücklicherweise viele liebe Menschen, die Dir helfen und ein wenige Mut machen können...
Ich wünsche Dir und Simba so sehr, dass alles noch irgendwie in den Griff zu bekommen ist und der Kleine sich bald etwas besser fühlt und auch wieder Lust auf Fressi hat...:(
Das mit der Überfunktion der Schilddrüse kann schon sein....bei meinem Harold wurde das vor ein paar Wochen auch diagnostiziert...ich habe mich natürlich auch damit beschäftigt und es ist wohl so, dass viele ältere Katzen darunter leiden. Nur merkt man es oft nicht gleich (nur eben durch einen Blut Check) und andere Organe können so auf Dauer geschädigt werden, weil der Stoffwechsle ja ständig auf Hochtouren arbeitet...das könnte ja dann bei Simba so gewesen sein....
Harold's Schilddrüse wird durch Medikamente wieder auf eine normale Funktion "gedrückt", was gut funktioniert.

Nicole, ich wünsche Euch weiterhin alles, alles Gute und denke ganz fest an Euch :hug:

Rennsemmel
30.09.2004, 10:51
Original geschrieben von Andreag


Aber es tut immer wieder gut hier nette Leute zu treffen, die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mal lustig, mal traurig, wie gestern.
Es ist schön, daß es dieses Forum gibt !!:wd:
Viele Grüße von :cu:

:tu: Ganz meiner Meinung Drea!

Simba hatte nun schon seid gestern mittag (bzw. lt. Tierklinik seid gestern morgen) keinen Erstickungsanfall mehr. Ich denke das ist ein gutes Zeichen. Er frisst immer nur ein ganz klein wenig, aber bis jetzt reicht es um die Medis in ihn rein zu kriegen. Hoffentlich nimmt er nicht allzuviel ab. Ich habe vorhin nochmal mit meinem "normalen" TA telefoniert, und der meinte auch, es wäre normal wenn Simbi soviel trinkt. Aber wie ich dann in seinen vollen Wasserbauch noch zus. Futter rein kriegen soll, konnte auch er mir nicht beantworten.
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und hoffe, daß ich auch eines haben werde.
@ Tanja, mein TA meinte, ich solle mal gucken ob ich ein paar guten Seiten über HCM finde, und soll sie ihm dann schicken. Sind dir noch welche in Erinnerung?

cynthi
30.09.2004, 10:54
Hallo Nicole,

ganz viel Glück für euch.

Unser Karlchen hat nach seiner Verletzung auch viel mehr getrunken als gefressen.

Tschüssi

Andreag
30.09.2004, 11:25
Original geschrieben von Rennsemmel


:tu: Ganz meiner Meinung Drea!


Ja Nicole, ich fand, das mußte einmal gesagt werden, nach den sich überschlagenden Ereignissen gestern und auch sonst manchmal. Man trifft hier immer jemanden, der einem zur Seite steht. Und das ist schön. :wd:

Und sonst hören sich Deine Nachrichten ja soweit "ganz" gut an, wenn man das überhaupt sagen kann. Hoffentilch nimmt Simba weiterhin die Medikamente und sie zeigen dann auch die gewünschte Wirkung.
Zu den anderen Sachen maile ich gleich nochmal extra. Ich denke, wir telenieren heute auch nochmal.
Bis dahin wünsche ich Euch alles Gute. Daumendrücken besteht weiterhin, selbstredend. :tu: :hug: :hug: :hug:

bonfrido
30.09.2004, 12:53
Original geschrieben von Andreag


Genau das habe ich gestern Abend auch gesagt, als wir den Tag noch einmal durchgegangen sind. Was doch so alles passieren kann und welch ein sch... Tag. Aber es tut immer wieder gut hier nette Leute zu treffen, die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mal lustig, mal traurig, wie gestern.
Es ist schön, daß es dieses Forum gibt !!:wd:
Viele Grüße von :cu:

Ja, Andrea - das wollte ich gestern auch schon reinschreiben. Besser hätte ich es nicht formulieren können.
Ich lese auch schon die ganze Zeit diesen Thread mit und muss ständig mit den Tränen kämpfen, weil mir Simbas Schicksal so nahe geht und auch weil ich es so beeindruckend finde, was für einen Rückhalt dieses Forum bietet. Vor allem, wie du, Andrea, Tanja und Frau Doc sich darüber hinaus so stark einsetzen.

Das finde ich bewegend!!!

Ich hoffe so sehr, dass sich alles zum Guten wendet für Nicole und Simba!!!

Andreag
30.09.2004, 13:10
Original geschrieben von bonfrido

Ja, Andrea - das wollte ich gestern auch schon reinschreiben. Besser hätte ich es nicht formulieren können.
Ich lese auch schon die ganze Zeit diesen Thread mit und muss ständig mit den Tränen kämpfen, weil mir Simbas Schicksal so nahe geht und auch weil ich es so beeindruckend finde, was für einen Rückhalt dieses Forum bietet. Vor allem, wie du, Andrea, Tanja und Frau Doc sich darüber hinaus so stark einsetzen.
Das finde ich bewegend!!!
Ich hoffe so sehr, dass sich alles zum Guten wendet für Nicole und Simba!!!

Tja Anika, beim mit den Tränen kämpfen bleibt es bei mir schon seit Tagen nicht mehr, weil mir das einfach so nahe geht und ich so sehr mitleide mit Nicole und Simba. Es gibt so so viele Parallelen zu dem Schicksal meiner verstorbenen Purzel und daher weiß ich nur zu gut, was Nicole zur Zeit mitmacht. Und da versuche ich nur, ihr mit Rat und Tat wenigstens ein wenig zur Seite zu stehen. Schade nur, daß die Entfernung so weit ist, sonst könnte man ihr auch persönlich helfen. Mir hat es damals auch sehr gut getan, daß ich meine Familie im Rücken hatte.
Viele Grüße von :cu:

s' Maja
30.09.2004, 14:58
Hallo Nicole, lieber Simba,

ich habe die ganze Geschichte verfolgt, mich aber bisher nicht äussern können - zu groß war der Kloß im Hals.

Aber auch wenn wir euch nicht wirklich die Schmerzen oder da Leiden abnehmen können, so sei gewiß, dass es hier 2 Daumen und 12 Pfoten gibt, die für euch gedrückt werden und 4 Herzen, die euch innerlich beistehen...:0( :0( :0(

Kuerbis
30.09.2004, 15:01
Tja Andrea, das ist genau der Grund, warum ich mich gestern schon vor dem Telefonat mit Nicole mit einem Tempo bewaffnet habe. Bei mir ist es auch erst 7 Monate her, seitdem Murphy gegangen ist. Nicole und ich haben nun auch einige Parallelen. Ich hatte damals auch Elena & Emma zur Rückenstärkung und ich weiß nicht, wie ich die Untersuchung und anschließende Diagnose überstanden hätte. Das war auch alles so lieb von den Dreien.
Und gerade deshalb finde ich dieses Forum auch so klasse, gemeinsam sind wir stark und die Hilfsbereitschaft ist ennorm.

So, nun aber an Nicole:
Es gibt hunderte Seiten über HCM, die zwei besten (meiner Meinung nach) sind die auf meiner HP. Der erste Teil wird relevanter sein für Dein TA.
Es gibt sicherlich weitaus detaillierte Berichte, aber da ist so viel "Fachchinesisch" enthalten, dass man ein Übersetzungsbuch bräuchte.

Dann würde ich Dich bitten Simba heute einmal zu wiegen und dann wöchentlich am selben Tag das Gewicht einzutragen.
Anfangs habe ich mit dem Meßbecher Wasser in den Napf gefüllt, um an Ende des Tages zu sehen, wieviel er tatsächlich trinkt. Klar wird Oskar daraus auch trinken, aber bestimmt minimal. Ich hatte somit jedenfalls immer eine ganz gute Übersicht.

Und Simba hat seitdem kein einziges Mal mehr gehustet? Das ist ja phantastisch! D.h. die Medikamente schlagen super schnell bei ihm an - super!
Und gehts mit dem zerteilen der blöden Tablette? Mit diesen Pillenzerteilern brauchst Du gar nicht erst anfangen, wie ich Dir am Telefon sagte - was da raus kommt ist nur Pulver und nicht verwertbar, da die Menge ganz wichtig ist.

Ich freu´ mich so für Dich, wenn Simba richtig eingestellt ist, wird alles so das Ihr damit umgehen könnt.

Herzliche Grüße :cu:

Andreag
30.09.2004, 15:14
Original geschrieben von Kuerbis
Tja Andrea, das ist genau der Grund, warum ich mich gestern schon vor dem Telefonat mit Nicole mit einem Tempo bewaffnet habe. Bei mir ist es auch erst 7 Monate her, seitdem Murphy gegangen ist. Nicole und ich haben nun auch einige Parallelen. Ich hatte damals auch Elena & Emma zur Rückenstärkung und ich weiß nicht, wie ich die Untersuchung und anschließende Diagnose überstanden hätte. Das war auch alles so lieb von den Dreien.
Und gerade deshalb finde ich dieses Forum auch so klasse, gemeinsam sind wir stark und die Hilfsbereitschaft ist ennorm.

So, nun aber an Nicole:
Es gibt hunderte Seiten über HCM, die zwei besten (meiner Meinung nach) sind die auf meiner HP. Der erste Teil wird relevanter sein für Dein TA.
Es gibt sicherlich weitaus detaillierte Berichte, aber da ist so viel "Fachchinesisch" enthalten, dass man ein Übersetzungsbuch bräuchte.

Dann würde ich Dich bitten Simba heute einmal zu wiegen und dann wöchentlich am selben Tag das Gewicht einzutragen.
Anfangs habe ich mit dem Meßbecher Wasser in den Napf gefüllt, um an Ende des Tages zu sehen, wieviel er tatsächlich trinkt. Klar wird Oskar daraus auch trinken, aber bestimmt minimal. Ich hatte somit jedenfalls immer eine ganz gute Übersicht.

Und Simba hat seitdem kein einziges Mal mehr gehustet? Das ist ja phantastisch! D.h. die Medikamente schlagen super schnell bei ihm an - super!
Und gehts mit dem zerteilen der blöden Tablette? Mit diesen Pillenzerteilern brauchst Du gar nicht erst anfangen, wie ich Dir am Telefon sagte - was da raus kommt ist nur Pulver und nicht verwertbar, da die Menge ganz wichtig ist.

Ich freu´ mich so für Dich, wenn Simba richtig eingestellt ist, wird alles so das Ihr damit umgehen könnt.

Herzliche Grüße :cu:

Ja Tanja, ich weiß, daß Dir das auch noch sehr nahe geht, das hat man am Samstag beim Stammi ja auch deutlich gemerkt. Bei mir ist es schon über drei Jahre her mit Purzel und bei Dir ja nur wenige Monate. Wie muß es da für Dich schlimm sein, wo mir schon alles wieder so vorkommt, als wenn es erst gestern war.
Ich habe vorhin mit Nicole telefoniert: Simba hat die Tabletten bisher "ganz" gut genommen und sie klangt heute schon wesentlich optimistischer als gestern. Er war auch schon auf dem Balkon und interessiert sich auch ein wenig für seine Umwelt, ganz im Gegensatz zu gestern.
Sag mal: Wurde Dein Murphy damals nicht punktiert, um ihn von dem Wasser zu erlösen? Bei Purzel wurde das gemacht und es hat ihr sehr geholfen. Sie hat die Punktion und Wassertabletten bekommen.
Ich hoffe nun, daß sich Simba weiterhin stabilisiert und auf die Behandlung gut anspricht.
Viele Grüße sendet Dir :cu:

Kuerbis
30.09.2004, 15:31
Hallo Andrea,
Murphy wurde nicht punktiert, da das Lungenödem eigentlich nicht die ganz große Bedrohung darstellte. Das große Problem war das Herz, wo die linke Seite (typisch für HCM) mehr als das Doppelte vergrößert war und die Herzwände sich verhärtet hatten, zudem waren zwei Löcher in der Herzwand und somit konnte das Blut nicht wieder einwandfrei zurück fließen. Das war ennorm anstrengend für das Herz, deshalb bekam Murphy auch die ACE-Hemmer.
Also vergleichsweise gesehen, war es bei Murphy wesentlich schlimmer und auf der Skala des Schweregrades lag er im November 2003 schon bei Stufe 3. Also sehr schwerwiegend mit einer Lebenserwartung von nur noch 3 Monaten. Und wenn man mal eben nachrechnet, hat der Kardiologe Recht behalten...ich habe bis dato nie daran geglaubt.:(

Tja, beim Stammi mußte ich wirklich kurz um Fassung kämpfen, zudem auch fast alle um mich herum versammelt waren, die mir so viel geholfen haben. Nur Emma fehlte leider in der Runde (kurzes Bussi zu Ihr). Naja, und Frau Doc. Thorstensen war die Erste, die die Behandlung in die richtige Richtung gesteuert hatte. An diesem Abend kam halt alles zusammen.
Macht nichts, ich hätte dann Elena´s Schulter voll geheult - das kennt sie schon.;)

Andreag
30.09.2004, 15:44
Hallo Tanja, ich habe Dir eine Mail geschickt. Ich hoffe, sie ist angekommen?:cu:

Kuerbis
30.09.2004, 15:49
Oh warte, die muß ich seperat abholen. Gut das Du das sagst, ich hole Mails immer nur morgens ab.

Andreag
30.09.2004, 16:01
Das machen viele, deshalb sage ich hier immer Bescheid. :cu:

eule2409
30.09.2004, 16:18
Hallöle,

ich konnte mich eben erst durch den Thread lesen.
Auch von uns Daumen- und Pfotendrücken.

:(

Kuerbis
30.09.2004, 16:36
@ Andrea
Ist meine Antwort angekommen?

Rennsemmel
30.09.2004, 17:31
Hey Tanja, ich habe einen sehr interessanten Link gefunden (falls es dich interessiert), http://www.tierkardiologie.lmu.de/pta/hypertrophe-kardiomyopathie.html dort ist tatsächlich die Rede von der Überfunktion der Schilddrüse, die das HCM auslösen kann (bei den nicht vererbten HCM´s). Ich werde aber auf deiner HP selbstverständlich auch noch schnüffeln. Hatte Murphy eigentlich Probleme mit den Hinterpfoten? In dem Artikel ist nämlich die Rede von Lähmungserscheinungen. Ich wollte noch DANKE sagen. Es fällt dir bestimmt nicht leicht über Murphy zu reden und die erschreckenden Parallelen zu Simba zu sehen. Ich hoffe es macht dir nicht zu großen Kummer, denn das möchte ich nicht. Die Tabletten lassen sich so o la la zerteilen bzw. vierteln, es geht so. Wasser abmessen? Wiegen? Seeehr gute Idee!! Wird gemacht.

Simba geht es von Stunde zu Stunde immer ein klein wenig besser. Er hat schon den Balkon erkundet, den Kratzbaum begrüsst und sich sogar schon an seinen Futterplatz gesetzt. Er hat allerdings nichts bekommen, weil die Tablette noch nicht fällig war. Springen kann er allerdings nicht recht, selbst meine niedrige Fensterbank ist zu hoch für ihn. Bis jetzt immer noch kein Anfall. Die Tabletten scheinen bei ihm gut anzuschlagen. Es tut so weh wenn ich dran denke, daß seine Uhr abläuft. Ich habe vorhin mit einer TA hier in der Nähe abgeklärt, daß sie zu mir kommt, wenn ich der Meinung bin, daß er zu sehr leidet und erlöst werden sollte. Ich hoffe ihr steinigt mich jetzt nicht, aber ich hoffe es sehr vermeiden zu können, daß ich ihn irgendwo auf der Autobahn oder in einer Praxis verliere.
Ich melde mich wenn wir nächste Woche von der Klinik nach Hause kommen und hoffentlich noch etwas mehr wissen. Wenn ich bis dahin nichts von mir hören lasse, dann geht es Simba den Umständen entsprechend gut. Keine Nachrichten sind gute Nachrichten.

Andreag, Merline, Astrid, FritzFranz, Kürbis und all die unendlich vielen anderen, DANKE daß es euch gibt.
Liebe traurige Grüße

Saraa
30.09.2004, 18:02
Liebe Nicole,
ich werde weiter für euch die Daumen drücken! Und dass du schon mit einer Tierärztin ind er Nähe gesprochen hast finde ich sehr tapfer und edel von dir...dass du ihn nicht leiden lassen willst, obwohl es sicher sehr schwer ist ihn gehen zu lassen, wenn es so weit kommen sollte...
Ich wünsche euch viel viel Kraft und hoffe, dass es ihm durch die medikamente bald wieder besser geht. Dass er fressen will ist doch ein sehr gutes Zeichen! :hug:

Fritzfranz
30.09.2004, 19:08
Wir drücken weiterhin alle Daumen/Pfötchen!:tu:
Aber bis jetzt klingt doch alles ganz hoffnungsvoll, weiter so!
Julia:cu:

Charliemoorle
30.09.2004, 19:24
Auch hier in Thüringen werden gaaanz fest alle Däumchen und Pfötchen gedrückT!!!!:tu: Für die tapfere Dosi Nicole :hug: und das Schätzchen Simba :love:
Dosi Gitte mit Charlie&Moorle
:cu:

jacky-manu
30.09.2004, 19:42
... auch von uns werden hier sämtliche Daumen und Pfötchen gedrückt. :tu:

Wenn Simba soviel Durst hat aber nicht so richtig fressen will.
Damit er nicht so drastisch abnimmt wäre mein Gedanke:

Wie wär es denn mit so einem reichhaltigen Vitamindrink statt nur Wasser? Bei FN habe ich sowas grad gesehen - nennt sich "Katzendrink LPC" (vorher evtl. mit TA abklären wegen Wechselwirkung mit den Medis).
Oder evtl. Kittenfutter/Aufbaumilch?

Nikicatwoman
30.09.2004, 20:45
Hier werden auch 2 Daumen und 8 Pfötchen ganz ganz feste für Euch gedrückt :tu:

shiela
30.09.2004, 21:54
Hier werden auch 4 Daumen und 20 Pfötchen gedrückt. :cu:

Andreag
01.10.2004, 06:42
Original geschrieben von Kuerbis
@ Andrea
Ist meine Antwort angekommen?

Jaaa, meine auch??:?: :cu:

BineXX
02.10.2004, 21:42
Ich hab das erst jetzt gelesen. Ooch menno...... ausgerechnet Simba. Er hat doch wirklich schon sooo viel durchgemacht.......:0( :0( :0(
Aber wenigstens ist er bei Dir und er hat jemand, der sich um ihn kümmert. Und ich kann das gut verstehen dass Du Dir einen Ta suchst, der auch vorbei kommt. Mein Kater ist damals im Auto zum TA gestorben und es war fürchterlich. Ich war so froh, dass NG gefahren ist, ich hätte es sonst nicht überstanden.
Ich wünsche Euch beiden dass er noch einige schöne Tage erleben darf und die Medikamente ihm helfen.
Wir drücken alle Pfoten, Daumen und Hufe, die wir haben....

Kuerbis
04.10.2004, 18:09
Hallo Nicole,
Du hattest ja geschrieben, keine Nachrichten von Dir - sind gute Nachrichten, gell? Hoffe so sehr, dass es Dir & Simba den Umständen entsprechend gut geht. Ich hatte Andrea angemailt, um zu fragen wie´s denn die Tage Simba so ergangen ist. Wollte Dich einfach nicht drängen und zu neugierig erscheinen...

Weiterhin sind alle 8 Pfoten und 4 Daumen für Euch gedrückt.:hug:

Heike+Lina
05.10.2004, 14:18
Hallo Nicole,

wie geht´s euch beiden denn so?

Hoffe es ist alles in Ordnung.

Liebe Grüße
Heike

Andreag
05.10.2004, 14:37
Hallo Heike,

ich schalte mich da mal kurz zwischen. Ich denke, Nicole wird erst Morgen wieder hier ausführlich berichten, wenn sie aus der Tierklinik zurückgekommen ist.
Sie hat mir aber eben eine Mail geschickt und berichtet, daß Simba seit letzten Freitag keinen Anfall mehr hatte. Und fressen tut er auch total gut, fast schon zu gut. Das hört sich also soweit ganz gut an zur Zeit.
Erstmal liebe Grüße aus Hamburg von
:cu:

nelia
05.10.2004, 15:14
Hallo,

Bin seit langer Zeit wieder einmal im Forum und da lese ich gleich so etwas trauriges. Ich drücke alle Daumen und Pfötchen, dass Simba noch viele schöne Jahre hat und die Medis gut helfen

:cu: :cu: :cu:

Rennsemmel
06.10.2004, 11:32
Da bin ich wieder, frisch aus der Klinik zurück.
Ich habe manchmal mit den ZP Seiten extreme Ladeschwierigkeiten (analogen Anschluß mit Modem). Aber da ich ja mit Andrea in regelmäßigem Kontakt stehe, habt ihr ja schon gehört daß es nichts Dramatisches in der Zwischenzeit gab. Keine Bange Tanja, du drängelst nicht, echt nicht. Ich bin halt nicht ständig online und gehe normalerweise nur 2 mal die Woche ins Netz. Na ja letzte Woche war die berühmte Ausnahme.
ALSO:
Letzten Donnerstag abend hatte Simba einen leichten Anfall und am Freitag Vormittag einen mittelschweren Anfall. Das waren bis heute die letzten. Wieso Simba die Anfälle ca. 3 Stunden nach Einnahme der Medis bekommen hat, konnte mir der Kardiologe auch nicht erklären. Ist wohl ziemlich untypisch. Er trinkt ziemlich wenig. Beide Katzen zusammen trinken am Tag momentan höchstens ca. 80 ml. Lt. TA ist das absolut in Ordnung. Fressen tut er seid Donnerstag / Freitag wieder normal bzw. mehr wie normal. Er hat solchen Hunger, daß es fast lästig ist. Egal wie groß die Portion Felidae ist, sie ist ihm zu wenig. Vermutlich weil er etwas abgenommen hatte. Aber in ein paar Tagen hat er sicher wieder sein ursprüngliches Kampfgewicht.
Das HCM wurde bei ihm voraussichtlich nicht durch die Schilddrüse sondern durch die Nieren ausgelöst. Seine Nierenwerte liegen über normal:

Harstoff-N++Serum: Wert: 49 mg/dl Min-Max: 10-33
Kreatininin Min wurde auf 0 gesetzt, empfangener Grenzwert: <2.0 Wert: 2,1 mg/dl Min-Max: 0-2

Er wurde heute wieder geröntgt und das große Lungenödem ist weg. Es ist nur noch ein kleines vorhanden. „Eigentlich“ sollten nun keinerlei Anfälle mehr auftreten. Falls doch, soll ich das Dimazon auf 3x tgl. ½ erhöhen.
In 6-8 Wochen muß er wieder geröntgt werden und sein Nierenwert muß nun regelmäßig alle 6-8 Wochen kontrolliert werden. Tabletten für seine Nieren gibt es nicht, irgendwann wird es schlechter werden. Evtl. brauch er dann eine Nierendiät. So ein Lungenödem kann aber jederzeit wieder auftreten. Punktieren kann man es nicht. Ich hatte Simbas Blutbild vom Mai diesen Jahres dabei und der Doc meinte daß der andere TA damals noch nichts Auffälliges erkennen konnte, weil alles im normalen Bereich war. Die Werte können sich innerhalb kürzester Zeit verschlechtern. Der Kardiologe will Simba im Januar wieder sehen.

Es geht ihm eigentlich ganz gut. In den frühen Morgenstunden jagen sogar Oskar und er sich wieder regelmäßig durch die Wohnung. Allerdings muß ich etwas auf Oskar aufpassen, er hat kein Gespür dafür wenn es Simba schlecht geht. Auf Grund des Atenolol schläft er etwas häufiger und er sucht auch wieder seine Lieblingsplätze auf.

Also momentan sieht alles danach aus, als wenn er noch ein paar Monate bei uns bleiben darf und wir bald seinen Einzug vor einem Jahr feiern können. Ist das nicht oberklasse????
Euer Daumendrücken scheint geholfen zu haben.
Ganz liebe Grüße an euch alle von

Kalline
06.10.2004, 11:40
Hallo Nicole!

Na das klingt doch schon viel besser! ;) :tu:

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen!!!

Simba, Du schaffst das schon!!! :bl:

Liebe Grüße

Kalline

Andreag
06.10.2004, 12:01
Hey supi Nicci, :wd:

das sind ja klasse Nachrichten. Dann kann ich mein Handy ja wieder vom Schreibtisch verbannen in die Handtasche.
Mensch, das wäre ja super, wenn ihr noch ein paar schöne Monate miteinander verbringen dürftet.
Dafür drücken wir Euch weiterhin die Daumen. :tu: :tu: :tu: :hug:
Liebe Grüße aus dem sonnigen Hamburg sendet Euch :cu:

Heike+Lina
06.10.2004, 12:13
Mensch Nicole:cool:

das ist ja klasse, da hat dein Simba aber grade so noch die Kurve gekriegt! Das freut mich:wd:

Ich hoffe ihr beide habt noch eine schöne Zeit vor euch!

Liebe Grüße
Heike

Merline
06.10.2004, 12:19
Liebe Nicole,

das hört sich wieder gut an *freu*
Dann werden wir mal weiter die Daumen drücken, dass Ihr noch eine schöne Zeit vor Euch habt !!
Klasse, dass es Simba wieder so gut geht, knuddel ihn mal von mir :)

Kuerbis
06.10.2004, 14:49
Hallo Nicole,
DAS sind ja traumhafte Nachrichten, die ich hier lese! Ich freue mich wahnsinnig für Dich:hug:
Klein Simba scheint eine Kämpfernatur zu sein und er schafft das ganz bestimmt. Wir gehen also alle ganz fest davon aus, dass Simba garantiert seinen Geburtstag bei Euch feiert und evtl. noch gaaanz viele mehr!

Gebe Simba einen ganz dicken Knutscher von mir!

Toi,toi,toi und weiterhin alles Gute!
8 Pfoten und 4 Daumen bleiben trotzdem für die Zukunft gedrückt

:D

Katzenmammi
06.10.2004, 19:18
Toll, wir freuen uns auch über die guten Nachrichten :wd: :wd: :wd: . Weiter so, auf daß der kleine Kerl schnell über den Berg ist.

Liebe Grüße

BineXX
06.10.2004, 19:56
Superklasse !!!
Freut mich echt für Simba.:wd: :bd: :wd: :bd: :wd: :bd:
Und wir werden weiter die Daumen und Pfötchen für ihn drücken, damit es ihm noch lange gut geht. Das Kerlchen hat es sich verdient........

Sima
07.10.2004, 09:19
:wd: :wd: Super, Nicole !!!
Das sind ja wunderschöne Nachrichten !!
Ich drücke die Daumen, dass Simba noch gaaanz lange so gut drauf ist und ihr noch viel Spaß gemeinsam habt:bl:
Mensch Nicole, da hast Du ja was durchgemacht die letzten Tage...hoffentlich bleibt es jetzt mal ne Weile ruhiger bei Euch...:cu:

Rennsemmel
07.10.2004, 13:47
Es ist wie ein Puzzle. Endlich ergibt sich ein vollständiges Bild.

Das HCM und die erhöhten Nierenwerte sind auf Simbas Zahnfleischentzündung zurück zu führen. Simba hatte diese massive Entzündung ca. 1 Jahr lang, bis Juli diesen Jahres. Einige Zähne hatten massive Eiterherde und außerdem hat er in diesem Jahr viele Medikamente (u. a. Cortison und AB´s) bekommen. Der Eiter und die vielen Medikamente haben sich auf die Organe ausgewirkt. Herz und Niere. Ob jetzt die schlechten Nierenwerte das Herz geschädigt haben oder das Herz die Niere kann man nicht sagen.
Hätte ich ihm aber eher die Zähne ziehen lassen, dann wären die Organe vermutlich nicht so in Mitleidenschaft gezogen. Ich habe viel zu lange gewartet, daß steht fest. Wenn es nach einem TA für Zahnheilkunde (!!) gegangen wäre, dann hätte Simba sogar jetzt immer noch alle Zähne und seine Entzündung, der hat sich nämlich strikt geweigert sie ihm zu ziehen. Wer weiß ob Simba mit Zähnen überhaupt noch am Leben wäre.
Ich werde auf jeden Fall alles dafür tun, daß er seine restliche Zeit bei uns möglichst schmerzfrei verbringen kann.

Liebe Grüße :cu:

Andreag
07.10.2004, 14:17
Davon sind wir alle überzeugt liebe Nicole :wd:
Liebe Grüße aus dem sich gerade zuziehenden Hamburg von :cu:

cynthi
07.10.2004, 14:22
ABer jetzt mach dir bloß keine Vorwürfe, du bist schließlich kein Arzt.

Noch viel schöne Zeit für euch alle !!!!

UschiW
07.10.2004, 17:23
Hallo Nicole,

Du hast für Simba alles, aber wirklich alles getan, was möglich war. Und ich bin glücklich, dass es aufwärts geht.

Wir drei drücken auch weiterhin sämtliche Pfoten und Daumen, dass Simba noch eine lange glückliche und vor allen Dingen schmerzfreie Zeit bei Dir verbringen kann.

Falls Du Dich ausheulen möchtest, schreib mir ne mail oder ruf mich einfach an. Hast Du meine Nr. noch ???

UschiW
09.10.2004, 16:48
Hallo Nicole,

wie gehts es denn Simba ?? Und wie geht es Dir ???

Rennsemmel
10.10.2004, 16:20
Simba geht es gar nicht gut.

Leider hat er seid Samstag wieder Atembeschwerden die immer stärker werden. Ganz genau so wie vor 14 Tagen. Ich bin heute früh gleich zur Klinik und die haben gemeint daß ihm irgendetwas das Atmen massiv erschwert. Die Diagnose lautet: Dyspnoe, Polypnoe. Man kann aber leider anhand der Röntgenbilder nicht eindeutig sagen was es ist. Das Lungenödem ist so gut wie weg. Es könnte sogar doch Asthma sein. Ich müsste in der Uniklinik ein CT machen lassen um genaueres zu erfahren. Da sein Leben wegen dem HCM sowieso begrenzt ist, werde ich das aber nicht machen lassen. Er hat nun Cortison bekommen in der Hoffnung das es ihn besser atmen lässt. Ich soll ihm die nächsten Tage Solosin und Karsivan verabreichen.

Falls das Cortison aber seine Atembeschwerden nicht mildert bleiben ihm nur noch Stunden. Irgendwie wird es schlechter statt besser. Er hat gerade innerhalb von 10 Minuten drei schwere Anfälle gehabt. Es sieht wirklich nicht gut aus.

@ Uschi, vielen Dank für dein Angebot aber ich komm schon irgendwie klar.

Katzenmammi
10.10.2004, 16:25
Das tut mir sehr leid! Wir drücken Dir und Simba ganz, ganz fest die Daumen und Pfötchen.... und Dich drücken wir auch mal ganz fest.

Alles Liebe

UschiW
10.10.2004, 17:56
Hallo Nicole,

wir sind alle bei Dir. Und ich wünsche mir ganz fest, dass es doch wieder gut wird. Gib nicht auf. Aber wenn es sein muss.

Ich drücke Dich ganz fest.

steph
10.10.2004, 19:25
Hallo Nicole,

habe jetzt erst die "Verbindung" mit dem Futter geschnallt....
Sorry:( :0(
Ich wünsche Euch viel Kraft.

Traurige Grüße

Nikicatwoman
10.10.2004, 20:01
Oh je Nicole, es tut mir wirklich leid, dies zu lesen. Natürlich sind hier weiterhin alle Daumen und Pfötchen für Euch gedrückt. Sämtliche positive Energie wird zu Euch geschickt.

Wünsche Euch von Herzen alles Liebe !!

Fido
10.10.2004, 21:08
auch ich drücke Simba ganz ganz fest die Daumen.Ich wünsche euch alles, alles Gute

BineXX
10.10.2004, 21:18
Oje, das tut mir nun auch sehr leid. Wir drücken alles was wir haben.

Andreag
11.10.2004, 05:51
:0( Ach Nicole,

ich habe seit unserem Telefonat gestern ständig an Euch denken müssen. Hoffe, die Anfälle wurden nach dem Telefonat noch besser und Du hast die Tablette in Simbi reinbekommen. Mein Handy liegt nun doch wieder auf dem Schreibtisch. Aber nichts desto trotz schicke ich Euch alle meine Energie, Du kennst ja meine Einstellung.
Ich hoffe ganz doll, daß er sich auch diesmal wieder stabilisiert. Ganz fest die Daumen drückend und Dich umarmend grüßt Dich

Rennsemmel
11.10.2004, 08:06
Ja Andrea, die Tabletten habe ich gestern tatsächlich noch in ihn rein gebracht. Ich habe gestern Nacht sogar noch das Katzenstreu gewechselt, weil du doch wegen einer Allergie meintest. Wir hatten eine relativ ruhige Nacht. Aber heute morgen will er keine einzige der Tabletten nehmen. Ich habe schon alles ausprobiert. Sein Atem geht wieder schwerer und er will einfach nicht die Medis nehmen. Gefressen hat er auch so gut wie nichts, wahrscheinlich hat er die Tabletten bzw. das Pulver gerochen. Er rennt weg sobald er sieht daß ich etwas in der Hand habe und auf ihn zu komme.

Andreag
11.10.2004, 08:16
Ach menno Niccilein,

er hat die Medis doch sonst so gut genommen, warum denn nun nicht mehr. Ich fasse es nicht. Wahrscheinlich hast Du Recht und die Tablette ist sehr bitter oder riecht schrecklich. Da sind Katzen ja sehr empfindlich. Ich habe mich sowieso immer schon gewundert, wie gut Simba die Medis genommen hat. Sind die Anfälle denn noch immer nicht besser geworden?
Hast Du schon beim TA angerufen?
Mitfühlende Grüße aus Hamburg sendet Dir :hug: :hug:

Sima
11.10.2004, 08:49
Liebe Nicole,

es tut mir so leid....dabei hat sich alles so gut angehört !
Ich drücke Euch trotzdem ganz fest die Daumen, dass sich alles doch zum Guten wendet....

Kuerbis
11.10.2004, 14:26
Hallo Nicole,
ich muß erstmal nach dieser Meldung durchatmen und versuchen die richtigen Worte zu finden.

Ich wünsche Dir von ganzen Herzen sehr viel Kraft für die anstehende Zeit und ich befürworte es, dass Du das CT nicht hast machen lassen. Für Simba ist es sicherlich jetzt schon genügend Streß mit den Untersuchungen und bei HCM steht "Ruhe" an erster Stelle.

Es ist so schwer den richtigen Moment abzupassen, Du weißt was ich meine...aber wenn die Atemnot so verstärkt zunimmt...was sagt denn Deine TA mit der Du im ständigen Kontakt stehst? Oder anders, Simba wird es Dir zeigen wenn er nicht mehr möchte...
Du hast alles erdenkliche getan und tust es noch, er ist Dir tief dankbar für jeden Tag, wo Du an seiner Seite bist und über ihn wachst.

Ich hoffe inständig, dass es noch ein bißchen weiter geht und seine Uhr noch weiter läuft! :(
Oh weh, ich kann so mitfühlen wie es Dir gerade geht, sei´ ganz fest gedrückt!

Heike+Lina
11.10.2004, 14:35
Hallo Nicole,

ich wünsche Dir viel Kraft für die Zeit die noch vor Dir liegt!

Ich hoffe und bitte darum das es doch noch gut um Simba bestimmt ist. Aber wenn nicht, wirst Du wissen was zu tun ist. Du kennt deinen Simba am allerbesten.

Wir drücken dir alle Daumen, Pfoten und Pfötchen und hoffen das es mit Simba wieder bergauf geht!

Fühl Dich gedrückt

Heike

UschiW
11.10.2004, 15:28
Hallo Nicole,

das Einzige, was ich für Dich tun kann, ist Dich in den Arm zu nehmen und versuchen, zu trösten.

All unsere Gedanken sind bei Dir und Simba. Aber eines gibt es immer und das ist die Hoffnung.

Rennsemmel
11.10.2004, 15:37
Hey Tanja,
tja was sagt die TA? Eigentlich nicht viel, sie ist selber ziemlich ratlos. Am Sonntag wurde er vom Kardiologen auch noch mal untersucht und geröngt. Das Lungenödem ist weg ! Aber woher kommen diese Anfälle? Die Anfälle treten nicht in der Klinik auf, nur bei mir. Vor zwei Wochen das erste Mal. Dieses Wochenende das zweite Mal. Die Anfälle kommen total untypisch ein paar Stunden nach dem Essen (also als die Medis voll wirken sollten). Die TA tippt auf Asthma. Aber bei Asthma wirkt das Cortison. Wieso wirkte das Cortison gestern abend nicht? Er hatte gestern mehrere schwere Anfälle, heute noch keinen.
Ihm geht es zwischen den Anfällen einigermaßen gut. Sogar manchmal so gut, daß er Oskar durch die Wohnung jagt wenn Oskar ihn auffordert, obwohl er schwer schnauft. Er sitzt vor der Wohnungstür, kratzt und maunzt daß er raus will, obwohl er nur schwer atmmen kann. Und gerade weil es ihm zwischen diesen Anfällen doch "einigermaßen normal" geht, kapiere ich rein gar nichts. Andrea hat mir gestern den Tip gegeben, daß Asthma Allergien auf irgendwas sind. Daraufhin habe ich letzte Nacht das komplette Streu weg geschüttet (ich hatte sein ein paar Wochen ein neues Streu ausprobiert) und habe wieder das alte bekannte eingefüllt. Ich habe die letzten Wochen hin und wieder mal einen Mückenstecker in der Steckdose gehabt. Von den Plättchen werden Duftstoffe gegen Stechmücken freigesetzt, also ein Insektizit. Ein Anruf bei der Herstellerfirma heute bestätigte mir mein Verdacht, daß der Stoff bei Kindern und Empfindlichen die an Asthma leiden Anfälle auslösen kann.
Ich rätsele weiter und hoffe einfach daß er die doofen neuen Medis in sich reinstopfen lässt. Du erinnerst dich noch an die 1/4 Tabletten Atenolol? Ich muß nun nicht 1/4 sondern von einer anderen Tablette morgens und abends 1/10 verabreichen. Gibts dafür denn Teiler :eek: ???

Liebe ratlose Grüße

Frommi
11.10.2004, 15:55
Hallo Nicole,

meine Tari hat ja auch Asthma, so schlimm, dass sie zweimal am Tag inhalieren muß. Wenn es sich bei Simba auch um Asthma handelt (die Anfälle zerreißen einem wirklich das Herz und man hat Angst, gleich ist alles vorbei) dann solltest Du auf staubarme Streu zurückgreifen, Zigarettenrauch, Parfüm, Duftöle, Räucherstäbchen, stark duftende Reinigungsmittel, aber auch so Teile, wie diesen Verdunster gegen Insekten oder eventuell auch neues Futter vermeiden.

Allerdings hat Tari am Anfang der Behandlung zweimal am Tag eine ganze Cortisontablette bekommen, zusätzlich zum Inhalieren. Darauf hat sie auch ziemlich schnell gut angesprochen. Es war allerdings ein steiniger Weg bis das Asthma endlich diagnostiziert wurde. Außerdem ist mir aufgefallen, dass Tari Aufregung und Hektik auch überhaupt nicht verträgt. (Ich weiß, ist leicht gesagt bei all den Arztbesuchen ...).

Ich wünsche Euch alles Gute und hoffe das es Simba bald besser geht, immerhin will der kleine Kerl ja augenscheinlich "leben" :cu:

Liebe Grüße und wir drücken alle Daumen und Pfoten (auch von meinen fünf Fellnasen)
Petra

Kuerbis
11.10.2004, 18:43
Hallo Nicole,
bevor wir ja das HCM diagnostiziert bekamen, dachte mein TA hier auf Sylt auch erst an Asthma. Murphy bekam auch Cortison Depot Spritzen, aber diese minderten nicht im geringsten die Anfälle, letztendlich weil´s auch kein Asthma war.
Durch die Wasseransammlung in seinen Lungen, bekam Murphy diese Erstickungsanfälle, zudem auch das zu 50% verhärtete Herz das Blut nicht mehr heraus transportieren konnte und er dadurch sehr schlapp und aphatisch war.

Naja, Du kennst ja die Situation und ich habe mich >jeden Tag< über noch so kleine Fortschritte von ihm gefreut. Allerdings haut es einen dann auch wieder um, wenn ein besonders schlimmer Tag dazwischen steckte und man denkt, es geht so nicht weiter. Aber es ging dennoch, mit dem gleichen Optimismus und dem Gedanken, es darf einfach nicht zu ende sein. Das spornt einen an und man geht auf die Suche nach Details, wie Du es auch getan hast. In den letzten Monaten gab es bei uns auch fast nichts mehr (außer Teppich), was eine Allergie hätte herrufen können. Selbst wenn es unter Umständen Simbas Beschwerden nicht ennorm lindert, so hast Du jedenfalls wieder >alles< erdenkliche für ihn getan.

Und wenn ich richtig verstanden habe, dann sollst Du eine Tablette durch 10 teilen? Kann doch nicht sein, wie soll denn das gehen? Vorallem ist die Dosis dann doch höchst ungenau.
Jedenfalls glaube ich kaum, dass es dafür einen Teiler gibt. Meine ganzen angeschafften Exemplare teilen 1/2, und mit Mühe 1/4. Gibts das Medikament, was Du hier nicht erwähnst, nicht auch in Tropfen?

Schicke Dir virtuell eine riesige Umarmung und ein dickes Bussi
:-*

Rennsemmel
11.10.2004, 19:41
@ Tanja,
ja du hast richtig verstanden. Ich soll vom Solosin 2 x tgl. 1/10 geben. Also drauf gehauen mit dem Hammer und das Pulver irgendwie versucht in 10 gleiche Portionen zu verteilen. Die TA meinte, es gehe nicht anders. Und wenn ich mal 2/10 erwische, dann ist es auch nicht so schlimm. Das dumme ist nur, das Zeug riecht Simba echt gegen den Wind. Die anderern "normalen" Medis kriege ich einigermaßen in ihn rein, aber dieses Pulver ist ein echtes Problem. Es erleichtert ihm aber das Atmen, er brauch es. Nach Tropfen habe ich nicht gefragt, total verschwitzt, hole ich aber nach.

Ich verstehe was du meinst, aber dein Murphy hatte diese Anfälle ja wegen dem Wasser in seinen Lungen. Simba hat aber kein Wasser mehr in sich und trotzdem Anfälle. Auf seinem Röntgenbild ist etwas oberhalb des Herzens zu sehen was aber (ohne CT) nicht zu diagnostizieren ist. Die Medis scheinen stellenweise nicht anzuschlagen. Stellenweise schon. Wie erwähnt macht er keinen kranken Eindruck wenn sein Atem normal geht und er keine Anfälle hat. Er frisst normale Riesenportionen, jagt manchmal Oskar und sucht auch seine Lieblingsplätze auf. Er ist etwas drömmelig, aber das kann von dem Atenolol kommen.

@ Frommi,
ich habe mir stundenlang den Kopf zerbrochen wovon seine Anfälle kommen könnten. Ich habe das CBÖP, das ist das staubärmste Streu welches ich gefunden habe. Das Extreme Classic hatte ich neulich mal zum testen gekauft. Vielleicht hat es mit dem Babypuderduft des Streus zu tun. Ich benutzte kein Parfüm, ich rauche nicht, ich habe keine Duftkerzen bzw. Duftöle o. ä. aufgestellt. Die Reinigungsmittel sind die gleichen (streng riechenden ) wie immer. Die TA hat mir nicht gesagt daß Simba inhalieren soll, vermutlich weil sie sich nicht sicher ist ob es wirklich Asthma ist. Womit inhaliert denn deine Tari? Wie wurde denn bei Tari das Asthma diagnostiziert? Simba sollte wegen dem HCM möglichst nicht mehr in Narkose gelegt werden um eine evtl. Endoskopie (oder wie heißt das gleich wieder?) zu machen. Die TA meinte, man bekäme damit lediglich Indizien, aber keine stichhaltigen Hinweise. Im Prinzip ist lediglich abzuwarten ob er auf das Cortison anspricht, denn wenn ja, dann wäre es Asthma. Und wenn nein, dann weiß sie auch nicht weiter. Wenn er weiterhin Anfälle bekommt, dann ist nichts mehr zu machen. Simba bekommt 2 x 1/2 Karsivan. Welches Cortison bekommt Tari?

@ Frau Doc, haben Sie evtl. noch eine Idee?

@ All,
vielen vielen Dank für eure zahlreichen Wünsche. Es hilft sehr zu wissen, daß hier viele viele liebe Menschen Simba und mir die Daumen und Pfoten drücken.

UschiW
11.10.2004, 22:14
Hallo Nicole,

ich denke, Du hast mit Deinem Simba den gleiche Kämpfer zuhause, wie ich mit meiner Frau Hendlmaier. Wenn er nicht aufgibt, dann wirst Du es sicherlich auch nicht tun.
Hoffentlich gibt es bald eine endgültige Diagnose, damit auch richtig behandelt werden kann.

Kuerbis
11.10.2004, 22:18
Huhu, bei mir schläft schon alles und ich bin noch zu aufgewühlt vom Tagesgeschehen.
Sollte es das Medikament auch in Tropfenform geben, wird es Simba genauso ekelig erscheinen wie die Tablette. Jedoch kam ich auf die Idee, die Tropfen Simba direkt zu verabreichen. Aber wie ich so höre, läßt er sich das sicherlich nicht gefallen:confused: Ich konnte bislang immer die Medis gut auflösen in einer Spritze ohne Nadel und direkt ins Mäulchen geben. Meine Spezies finden den winzigsten Brocken Tablette im Futter und schleusen diesen an den Rand des Napfes - chancenlos.

Eine Narkose würde ich auch allemal ablehnen und Du meinst vielleicht eine "Bronchoskopie"? Aber warte erstmal ab, ob das Cortison nicht doch noch seine Wirkung zeigt. Das Inhalieren könnte für Simba auch interessant sein, je nach dem was Deine TA rät. Habe schon viel davon gehört, es aber nicht angewendet. Da kann Dir Petra bestimmt hilfreiche Tips geben.

Und Endoskopie ist ein paar Stockwerke tiefer, dafür holen sie mich immer auf den OP-Tisch.;)

Eine ruhige Nacht für Euch drei *bussi*

shiela
11.10.2004, 22:22
Hallo Nicole,

hmm, ich weiß nun nicht, ob Simba Katzenmilch mag und darf, aber ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, Tabletten in der Katzenmilch aufzulösen und diese per Spritze zu verbreichen. Meistens überdeckt der Milchgeschmack den Tablettengeschmack.
Wenn Simba Katzenmilch trinken darf, versuch es doch einfach mal.

Frommi
12.10.2004, 07:33
Hallo Nicole,

bei Tari wurde ein Bronchioskopie gemacht (unter Narkose) und aus den Bronchien Gewebeproben bzw. Schleim entnommen. Hätte ich vorher gewußt, was die arme Maus da mitmachen muß, hätte ich es aber wohl nicht machen lassen.

Die Ärztin war sich nämlich anhand der Röntgenaufnahmen schon ziemlich sicher, das es sich um Asthma handelt. Die Laborergebnisse habe es dann leider hundertprozentig bestätigt.

Tari muß halt täglich Cortisontabletten nehmen und inhaliert 2 mal täglich je 10 Minuten. Dabei wird ein Medikament in Kochsalzlösung aufgelöst und dann per Diffusor der kleinen Maus vor die Nase gepustet. Gottseidank macht sie gut mit und nimmt auch die Tabletten freiwillig. Ich habe allerdings auch den Eindruck, dass sie merkt, dass es ihr hilft.

Also im Juli habe ich noch befürchtet, meine kleine Maus macht es nicht mehr lange aber jetzt habe ich den Eindruck, sie genießt ihr Leben richtig. Sie ist zwar nicht so lebhaft wie die Jungs aber kann inzwischen auch richtig "kiebig" werden :rolleyes:

Ich wünschen Euch alles Gute und solange Simba nicht aufgibt, gebe bitte auch nicht auf.

Liebe Grüße

Petra:cu:

Sima
12.10.2004, 09:13
Liebe Nicole !
Jeden Morgen schaue ich als erstes in Deinen Thread hier rein...auch wenn ich jedesmal das gleiche schreibe...ich wünsche Euch so so so sehr, dass Simba noch eine kleine Zeit beschwerdenfrei bei Dir bleiben darf und es ihm bald ein bisschen besser geht...und ich wünsche Euch, wie Uschi schon gesagt hat, endlich eine endgültige Diagnose...damit man ihn nicht auch noch mit unnötigen Sachen belasten muss, obwohl Du das ja sowieso so gut wie möglich vermeidest, was ich absolut richtig finde.
Der kleine Mann hat so einen wahnsinns Lebenswillen und ich hoffe, das wird belohnt...
Und ich bewundere auch jeden Tag Deine Nervenstärke und Deine Geduld...
Weiterhin ganz festes Daumendrücken von mir :hug:

Tiborus
12.10.2004, 09:35
ich lese auch schon die ganze Zeit still mit und hoffe für Euch und denke an Simba...

Eine Methode, 1/10tel Tablette genau abmessen zu können, ist das Auflösen in einer genau abgemessenen Menge Wasser.
Z.B. 100 ml WARMES Wasser( dann löst sich die Tablette besser auf), zu der Tablette geben ( ich habe einen Ei9erbecher genommen,)gut zerkleinern und durchmischen, in der Einwegspritze aufziehen, nochmals schütteln.
Dann musst Du für 1/10tel dann 10 ml direkt ins Mäulchen oder - besser - in einen Futterbrocken reingeben.
Manchmal habe ich , bei sehr wenig Flüssigkeit, diese auf denOberschenkel gegeben, in dem längeren Fell blieb so gut wie alles haften- und Tibor hat sich angeekelt diese Stelle saubergeleckt - das Medikament war drin !

viel, viel Glück!!!!!!!!:cu:

Rennsemmel
12.10.2004, 11:45
Hallo ihr lieben,
gestern hat Simba am frühen Abend Anfälle bekommen, so daß ich ihm seine Medis schon etwas früher wie üblich gegeben habe. Dann am späten Abend kamen weitere Anfälle, obwohl die Medis wirken sollten. Ich habe dann eigenmächtig ihm noch eine halbe Cortioson und 1/10 Atemwegserweiterer gegeben. Heute morgen um 5 war die Nacht für uns vorbei weil dann der nächste Anfall kam. Also habe ich ihm (früher wie üblich) die Medis verabreicht. Ich habe dann mit der Assistentin des Kardiologen telefoniert und sie meinte, ich solle das Cortison nicht erhöhen. Er würde schon die höchste Dosis kriegen. Na super! Er hat jetzt hin und wieder leichte kurze Anfälle, aber wenn ich ihm nur 2x am Tag das Cortison geben darf, dann reicht es einfach nicht. Inhalieren dürfte er natürlich schon (hätte sie mir auch sagen können!!). Entweder Camillosan oder heißes Wasser mit einer Prise Salz. Das doofe Pulver gibt es auch in Tropfenform (hätte sie mir auch sagen können!!), ich habe sie mir besorgt, mal sehen ob er die lieber nimmt. Die in der Apotheke meinten ich könne aber auch Kamillentee statt des Camillosan nehmen. Nun werde ich heute Nachmittag noch einmal mit dem Kardiologen telefonieren und hoffen daß ich irgendetwas neues erfahre.

@ Frommi, wie heißt das Medi welches sie inhaliert? Ich habe natürlich keinen Diffusor, geht denn auch ein Topf vor die Box mit Handtuch drüber?

Na ja, eine endgültige Diagnose werden wir wohl nicht kriegen, es sein denn ich lasse ein CT machen. Aber nur anhand des Röntgenbildes und der Blutwerte lässt sich leider nichts genaues sagen. Wir stochern in Dunkeln und das Cortison kriegt er auf Gut Glück. Wenn sich seine Anfälle häufen, dann wissen die TA´s auch nicht weiter.

Müde Grüße

Andreag
12.10.2004, 12:09
Ach mensch Nicci, das hört sich aber wieder nicht so gut an. Wirken denn die Medis gar nicht? Waren die Anfälle dieser so schlimm wie am Sonntag?
Hoffentlich kann Dir der TA heute Nachmittag noch irgendwelche Ratschläge geben. Das ist ja echt zermürbend, nicht?
Ich wünsche Dir weiterhin ganz starke Nerven. :tu: :hug: Und Simba wünsche ich, daß die Medis jetzt mal länger wirken und seine doofen Anfälle nachlassen. :bl: :tu:
Liebe Grüße von :cu:

Frommi
12.10.2004, 12:15
Hallo Nicole,

wie das Medikament genau heißt, muß ich heute abend noch mal nachschauen. Ich muß immer 100 ml Kochsalzlösung aus der Apotheke holen und dann werden beim TA 10 ml rausgeholt und mit dem Medikament aufgefüllt. Zum Inhalieren kommen dann immer 2 ml in den Diffusor, daher weiß ich nicht ob es auch mit Schüssel und Handtuch geht.

Würde aber auf jeden Fall mit Kamille oder Salzlösung inhalieren, damit die Schleimhäute bei Simba gut feucht gehalten werden. Vielleicht solltest Du, wenn ihr denn schon die Heizung an habt, auch Luftbefeuchter (Schüsselchen mit Wasser oder Blumenvasen mit Wasser) aufstellen, damit die Raumluft nicht zu trocken wird.

Soll das Cortison bei Simba wegen der anderen Medikamente nicht erhöht werden? Bei Tari soll ich sogar, wenn es zu Anfällen kommt, eigenständig die Cortisongabe erhöhen :?: Allerdings halte ich dann auch sofort Rücksprache mit der TÄ.

Übrigens war das Blutbild bei Tari auch immer soweit in Ordnung. Auf den Röntgenbildern (eins von der Seite und eins von oben) konnte die TÄ (ist allerdings auch Spezialistin für Herz- und Lungenkrankheiten) dann allerdings schon eindeutig auf Asthma schließen.

Kann mich also leider erst ab 19.00 Uhr noch mal melden.

Liebe Grüße und Kopf hoch

Petra:cu:

Rennsemmel
12.10.2004, 12:23
Nee Drea, die Anfälle waren nicht ganz so schlimm wie am Sonntag, aber fast. Doch, die Medis wirken. Und zwar ziemlich untypisch direkt nach der Einahme. Eigentlich sollten sie erst nach einger Zeit wirken, und dann aber für viele Stunden. Bei Simba wirken sie scheinbar fast sofort aber nicht für viele Stunden, manchmal nur 3 Stunden. Ja, ich hoffe sehr daß ich nacher den Kardiologen erreiche und er mir etwas neues erzählen kann.
Der Tip mit der Raumfeuchte ist gut. Ich habe seid gestern nasse Handtücher auf der Heizung liegen und ca. 58% Luftfeuchtigkeit, mehr schaffe ich nicht. Nachher versuche ich mal Simba inhalieren zu lassen, bin gespannt.

Kuerbis
12.10.2004, 12:34
Hallo Nicole,
Frau Doc. sagte ja schon, dass Du bei dem Kardiologen in sehr guten Händen bist - aber vielleicht kannst Du sie mal anrufen, ich weiß, es ist nur ein Strohhalm, aber vielleicht hat sie noch einen Rat?

Ich sende Dir weiterhin ganz liebe Grüße und knuddel Simba von mir. :hug:
Lass Dich von den Rückschlägen nicht einschüchtern, bestimmt kommt morgen wieder ein guter Tag.
Kopf hoch, Simba will leben und Ihr meistert diese Hürde!
Viel Erfolg beim inhalieren:tu:

Frommi
12.10.2004, 13:10
Hallo liebe Nicole,

manchmal sind Männer nicht zu ersetzen :D

Mein Göttergatte hat auf der letzten Rechnung nachgeschaut. Das Medikament heißt Dexa Lsg. für Inhalation. Ist auch gar nicht so teuer, incl. Kochsalzlösung kommst Du auf 6 Euro für 25 Tage. Leider kommt der Diffusor noch dazu. Hatte ich über ebay neu gekauft, leider immer noch ziemlich teuer, aber vielleicht kannst Du einen günstigen gebrauchten aus einem Anzeigenblättchen bekommen. Bei ebay hat die Lieferung leider 10 Tage gedauert, dafür war er 80 Euro günstiger als in der Apotheke.

Liebe Grüße nochmals

Petra und eine inzwischen ziemlich freche Tari :cu:

Andreag
12.10.2004, 13:15
Hallo Nicole,

kannst Du nicht hier im Forum eine Anfrage starten, ob nicht jemand so einen Diffusor abzugeben hat. Vielleicht hat jemand noch einen liegen und benötigt ihn nicht mehr und würde ihn günstig abgeben. Einen Versuch wäre es doch wert, oder?
Liebe Grüße von :cu:

UschiW
12.10.2004, 14:30
Hallo Nicole,

mit dem Inhalieren hab ich hier mal was im Forum gelesen.
Am besten geht es anscheinend, wenn du die Katze zusammen mit der Schüssel in einen geschlossen Kennel gibst und über die Öffnung an der Tür ein warmes nasses Handtuch hängst.

Weiterhin Daumen drück.

Rennsemmel
12.10.2004, 15:59
Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll :rolleyes:

Ich habe heute nachmittag mit dem Kardiologen telefoniert (seine Assistentin von heute morgen sagte ja ich solle ruhig noch mal mit ihm sprechen). Bei Simba deutet tatsächlich einiges auf Asthma hin. Von einem CT oder Edoskopie (heißt anscheinend doch so) bzw. Bronchalspiegelung riet er mir auf Grund des HCMß´s ab. Die Narkose wäre nichts für ihn. Er hat eine Einengung der Bronchien, das ist klar. Nur durch einen Zufall sind wir drauf gekommen, daß Simba kein Cortison bekommt. Ich dachte ja die ganze Zeit eines von den neuen Medis wäre Cortison. Pustekuchen. Seine Assistentin hat ihm erzählt, daß ich gesagt haben soll, daß Simba kein Cortison kriegen soll. :o So ein Schwachsinn! Ich hatte mit seiner Assistentin über Cortison gesprochen, das stimmt. Ich hatte mich mit ihr über Simbas Zahnfleischentzündung, die Eiterherde unter den Zähnen und die ganzen Medikamente (u.a. das Cortison) die er bekommen mußte unterhalten. Der Kardiologe hat ja auch nicht verstanden wieso ich ihm kein Kortison geben will, aber mit dem habe ich am Wochenende ja nicht gesprochen, nur mit seiner Mitarbeiterin. Ich habe dem Kardiologen vorhin erzählt, daß ich am Sonntag schon fast mit Simba abgeschlossen hatte weil seine Anfälle so dermaßen stark waren und daß ich selbstverständlich will daß er alles kriegt was er brauch, bevor ich ihn wirklich erlösen muß. Erst wenn gar nichts mehr anschlägt und alles ausprobiert ist, dann ist es soweit, nicht eher. Ich hab mir dann sofort Simba geschnappt und bin zu einem TA hier vor Ort gefahren und habe ihm eine Depotspritze verpassen lassen. Ob sie anschlägt ist eine andere Frage, aber ein Versuch ist es natürlich (!!!) wert.
Heute mittag habe ich ihn in die Box gesetzt mit einem Topf voller Kamillentee davor und Handtuch drüber. Das Dampfbad scheint ihm seeehr gut bekommen zu haben und er war auch ganz brav dabei. Das wiederholen wir heute abend gleich noch mal. Er schnauft momentan ohne jegliche Geräusche.
@ Petra, Danke für den Namen. Habe ihn mir aufgeschrieben und werde beim nächsten Telefonat mit dem Kardiologen nachfragen.

Nun haben Simba und ich doch schon so viele TA´s durchprobiert, aber so etwas ist uns echt noch nie passiert. :sn:

Andreag
12.10.2004, 16:09
:confused: Tja Nicole, das ist echt der Hammer. Kaum zu glauben. Aber mit der Assistentin hattest Du ja von Anfang an Deine Probleme, nicht? Ich habe Dir eben noch direkt eine Mail geschickt.
Weiterhin viel Erfolg wünschen Euch :tu: :hug: :cu:

UschiW
12.10.2004, 16:27
Hallo Nicole,

ganz doll freu, dass Simba wenigstens kleine Fortschritte macht.

und weiterhin Daumen drücken Mädels

ChopinSH
12.10.2004, 16:36
<--- ist zwar kein Mädel, drückt aber trotzdem kräftig die Daumen ;)

UschiW
12.10.2004, 16:43
@ChopinSH

tschuldigung, hilft aber sicher trotzdem

ChopinSH
12.10.2004, 17:08
Uschi, Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen :cu:

Sima
12.10.2004, 17:49
Ich drücke auch ganz ganz fest die Daumen, dass das Cortison anschlägt und natürlich auch das Inhalieren (toll, dass er so fein mitmacht !)

:cu:

Kuerbis
12.10.2004, 17:51
Das ist ja nicht zu glauben, wieder eine kleine Kehrtwendung in Simba´s Geschichte. Wie gut das Du ständig in Kontakt stehst und sich die Sache mit den Medis aufklären konnte! Na, dann ist ja noch alles offen und es könnte ja sein - dass Simba nach dem Cortison kaum noch Anfälle erleidet. Das wäre ja zu schön!

Ich muss aber schon sagen, dass Du da eine ganz tolle Pelznase hast, mit der man sogar inhalieren kann...wahnsinn, meine hätten Panik geschoben;) und womöglich den Bottich umgestoßen.

Liebe Grüße und alles Gute! *Bussi*

Berglöwe
12.10.2004, 18:44
Liebe Nicole,

ich lese hier auch schon die ganze Zeit mit. Man o man, da machste ja was mit :0( und das zerrt an den Nerven.

Aber ich finde, dass sich das heute schon ganz gut anhört und hoffe, dass die Cortisonspritze anschlägt :)

Auch unsere Pfoten und Däumchen sind die ganze Zeit gedrückt und hoffen, dass es Simba bald wieder besser geht :tu: :tu: :tu:

Suse
12.10.2004, 18:53
Original geschrieben von UschiW
Hallo Nicole,

mit dem Inhalieren hab ich hier mal was im Forum gelesen.
Am besten geht es anscheinend, wenn du die Katze zusammen mit der Schüssel in einen geschlossen Kennel gibst und über die Öffnung an der Tür ein warmes nasses Handtuch hängst.

Weiterhin Daumen drück.

...... bitte die Schüssel vor den Kennel stellen - ausser Reichweite der Katzenpfote.

:cu: Suse

P.S. Dir würde das Inhalieren auch mal gut tun - musst dafür aber nicht in den Kennel :D

Nikicatwoman
12.10.2004, 19:32
Ich fiebere hier auch schon die ganze Zeit mit und schaue abends, wenn ich heimkomme, zuallererst hier rein. Man, das ist ja echt spannend! Immer wat neues... da machst Du ja richtig was mit! Ich hoffe sehr, dass das Cortison, was er jetzt endlich bekommt (nach Deiner "Forschungsreise") auch anschlägt.

Nach wie vor: toi toi toi, wir drücken Daumen und Pfötchen für Simba's Genesung!

Rennsemmel
12.10.2004, 19:38
Zu der Tierklinik kann ich mir echt bald eine Standleitung legen lassen. Zum Glück haben wir dort einen kompetenten Ansprechpartner. Ja Simba ist schon ein ganz braver. Meine kleine Kampfkatze Oskar würde das nicht so brav mit sich machen lassen. Wir (bzw. er) hat gerade zum zweiten Male inhaliert. Natürlich kommt die Schüssel vor die Box. Simba und Schüssel zusammen würden gar nicht rein passen ;) Ich sitzte daneben und passe auf daß er seine Pfoten nicht in die Schüssel steckt. Noch ist es zwar zu früh um was zu sagen, aber ich bin ganz zuversichtlich daß die Depotspritze anschlägt. Der Kardiologe meinte, daß Simba vielleicht schon länger an Asthma leidet, aber das es keiner gemerkt hat weil er so oft u. a. Cortison bekommen hat.

Danke Suse, daß ich nicht in den Kennel muß. Allerdings wäre mir ein Tag Schönheitsfarm lieber als wie ollen Kamilletee inhalieren. Ich glaube ich bin in den letzten zwei Wochen um 5 Jahre gealtert. :o

:cu:

Suse
12.10.2004, 19:48
Ich meinte auch eher, daß Uschi inhalieren sollte, weil sie momentan so erkältet ist.
Da Du neben Simba sitzt, inhalierst Du ja eh automatisch mit.
Ich bin ganz beeindruckt von Deinem tapferen Kämpfer :wd:

:cu: Suse

Frommi
12.10.2004, 20:11
Hallo Nicole,

das sind doch gute Nachrichten :)

Wenn Simba auf das Cortison gut anspricht würde ich allerdings noch einmal mit dem Arzt reden, ob auf Dauer die Tabletten nicht besser sind. Bei der Depotspritze kann man ja die Cortisongabe nicht so genau dosieren und als ich meine TÄ darauf ansprach, meinte sie das Tabletten besser wären, sofern man eine Katze hat, die die Tabletten auch willig schluckt :rolleyes:

Ich hoffe sehr, dass es "nur Asthma" bei Simba ist, denn das kann man inzwischen gut in den Griff kriegen, meine Oma ist damit 84 geworden :rolleyes:

Alles Gute und vor allem, dass Ihr heute mal eine ruhige Nacht habt.

Petra und Tari nebst Anhang :cu:

Andreag
13.10.2004, 06:49
:?: Mein Handy schweigt, also scheint die Nacht ruhig gewesen zu sein?!:?: :cu:

Frommi
14.10.2004, 09:47
Hallo Nicole,

wie geht es Simba? Schlägt das Cortison an?

Liebe Grüße

Petra und Tari :cu:

Andreag
14.10.2004, 09:57
Hallo Petra,

ich habe gestern Mittag noch kurz mit Nicole telefoniert und da erwähnte sie, daß sie heute ggf. nicht ins Netz geht. Wenn also keine Antwort von ihr kommt, liegt es daran.
Ich habe heute noch keine SMS von ihr bekommen, also scheint alles im grünen Bereich zu sein.
Liebe Grüße aus Hamburg von :cu:

Rennsemmel
14.10.2004, 10:12
Ich weiß leider nicht ob das Cortison anspricht. Er hat zwar keine schlimmen Anfälle mehr, aber so zwischendrin immer mal wieder ein paar leichtere. Er inhaliert morgens und nachmittags/abends megabrav. Dannach scheint es ihm etwas besser zu gehen. Er schläft brutal viel und ist auch sonst ziemlich daneben. Gefallen tut er mir nicht. Wenn das Cortison wirkt, dann sollte er doch gar keine Anfälle haben (auch keine leichten), oder?

Petra, ich werde ein neues Thema eröffnen, weil ich noch einige Fragen zu Asthma habe, vielleicht finden sich ja noch mehr leidgeplagte. Bis jetzt haben mir deine Tips super weiter geholfen. Wieso muß eigentlich Tari, trotz Cortison inhalieren?

Frommi
14.10.2004, 10:31
Hallo Nicole,

schön, dass es schon besser geht. Die Bronchien müssen sich ja jetzt auch erst mal etwas regenieren, dass geht leider nicht von heute auf morgen.

Meine Tari hat es ja so schlimm gehabt, dass bei ihr am Anfang nur noch der "brutale Hammer" geholfen hat. Anfangs hat sie ja zweimal am Tag eine ganze Tablette Prednisolon bekommen, inzwischen konnten wir es auf 1/2 Tablette täglich runterfahren. Leider fängt sie wieder mit der Husterei und dem Keuchen an, wenn wir mit der Dosierung noch weiter runtergehen :0(

Inhalieren muß sie wohl bis an ihr Lebensende, bei gutem Verlauf kommen wir eventuell in einigen Wochen mit einmal täglich hin. Achja, nach dem Inhalieren ist sie auch ziemlich kaputt, es ist wohl doch ziemlich anstrengend. Sie schläft auch insgesamt mehr als die anderen vier.

Was mir noch aufgefallen ist, im Sommer bei größerer Hitze hatte sie auch Schwierigkeiten, dann ging es ihr erst in den Abendstunden besser, wenn wir mit ihr draußen waren und sie im Gras liegen konnte. Jetzt leidet sie ein bißchen unter der Heizungsluft, werde wohl noch mehr Wasserverdunster aufstellen. Leider meinen die vier anderen, die wären extra für sie, so schnell kann man manchmal gar nicht nachfüllen :sn:

Trotz alledem habe ich das Gefühl, die kleine Maus genießt ihr Leben und vor allem, dass es nach dem Inhalieren immer Fressen gibt :D

Alles Gute für Euch

Tari und Petra :cu:

Sandra1980
14.10.2004, 21:33
Nicole,
ich les das jetzt erst, himmel, da habt ihr ja ganz schön was mitgemacht!

ich hoffe dass es jetzt endlich aufwärts geht, und das Cotison hilft. Klar geht das bei so gereizten Bronchien nciht sofort.

Ach Mensch, ich drück Dir so die Daumen! :bl:

schallo
15.10.2004, 10:45
hallo nicole,
was für`n sch...
hoffentlich geht alles gut bei euch.
fühle ganz doll mit dir und simba mit ( tränewegwisch )

steph
16.10.2004, 12:16
Hallo Nicole,

was macht den Simba????

Rennsemmel
17.10.2004, 14:11
Hallo Steph,

es geht ihm leider nicht so gut.

Simba hat heute morgen leider wieder einen Anfall erlitten. Da er am Dienstag ja eine Depotspritze Cortison bekommen hat, kann er also nicht an Asthma leiden. In der Klinik hatte eine TA Dienst die ich noch nicht kannte. Sie konnte sich aber gut an Simbas Röntgenbilder erinnern und meinte, daß keiner der TA´s wüsste was es wäre. „So etwas haben wir noch nicht gesehen“, meinte sie. Sie hat ihm ein AB gespritzt und mir für die nächsten Tage AB´s mitgegeben. Ab morgen ist eigentlich der Kardiologe im Urlaub, aber sie wird trotzdem mit ihm sprechen wie er Simbas Chancen wegen dem HCM einschätzt. „Wenn es sich noch lohnt“, dann werde ich das CT vielleicht doch machen lassen. Auch auf die Gefahr hin, daß er aus der Narkose nicht mehr erwacht. Je nachdem was der Kardiologe meint. Evtl. müsste ihm der linke Lungenlappen entfernt werden, aber das kann man erst nach dem CT sagen. Das wäre dann aber noch eine Narkose mit erheblichem Risiko.
Mit Medikamenten kommt man bei Simba auf alle Fälle nicht mehr weiter.

Ich werde am Dienstag erfahren wie der Kardiologe Simbas Chancen betr. einer Narkose einschätzt und einfach ganz dolle hoffen, daß keine weiteren Anfälle auftreten.

Ach menno, und dabei ging es ihm die letzten Tage so was von gut. Wenn sogar die Klinik ratlos ist was soll ich denn nun noch machen? :confused: :0(

Nikicatwoman
17.10.2004, 15:03
Och Mensch, das sind ja alles nur noch traurige Nachrichten hier :0( !

Nicole, ich wünsche Dir von Herzen, dass bald einmal geklärt wird, woher Dein Simba diese Anfälle immer bekommt. Das ist ja furchtbar, wenn Du immer so im Dunkeln tappen mußt.

Hier sind nach wie vor alle Daumen und Pfötchen für Euch gedrückt :tu:

Andreag
18.10.2004, 08:10
Hallo Nicole,

ich hoffe, es geht Simba heute wieder etwas besser und er liegt wieder auf seinen Lieblingsplätzen. Komisch, daß die Anfälle immer am Wochenende beginnen, nicht? Vielleicht doch eine Allergie? Machst Du am Wochenende irgendwas, was Du in der Woche nicht machst? :?:
Liebe Grüßen senden Dir :hug: :hug:

Sima
18.10.2004, 10:23
Hallo Nicole,

ach manno, der Simba....wenn sogar die Ärzte ratlos sind...das ist ja ein schreckliches Gefühl, man hängt total in der Luft.
Jetzt bin ich auch mal gespannt, wie der Kardiologe das Narkose-Risiko einschätzt...ich kann Dich so gut verstehen, dass Du nichts unversucht lassen willst, ihn aber gleichzeitig nicht übermäßig belasten möchtest....

Ich wünsch Dir und vor allem Simba weiterhin alles Gute und habe die Hoffnung noch lange nicht aufgegeben...:hug:

Rennsemmel
19.10.2004, 10:43
Ich weiß den ein oder anderen interessiert es wie es Simba geht, daher das neueste:

Der Internist rechnet nicht damit, daß sich Simbas Zustand (wegen dem HCM) in den nächsten 3 / 4 Monaten dramatisch verschlechtern wird. Er gibt ihm schon noch etwas. Wie viel kann er allerdings auch nicht sagen. Die Anfälle kommen nicht vom Herzen. Das HCM ist zwar im fortgeschrittenen Stadium, und bei einer Narkose wäre Simbi ein Risikopatient, aber er kann damit schon noch ein Weilchen leben. Daher habe ich mich entschlossen ein Brust CT bei ihm durchführen zu lassen. Wenn das AB, welches er seid Anfang der Woche bekommt, nicht anschlägt, dann ist das CT das letzte Mittel der Wahl. Evtl. wird statt des CT ein MRT durchgeführt, das klärt die TA aber noch ab. Leider kann ich das CT oder MRT nicht in der Klinik machen lassen wo sie Simba nun schon kennen. Ich werde an eine Praxis in Schwabing überwiesen die nur CT´s macht. Dort werde ich durch die TA avisiert werden, damit man über Simbas Zustand genau informiert ist. Die Kosten dafür belaufen sich auf schlappe ca. 400 Euros. :eek: :(

Je nachdem was bei dem CT/MRT rauskommt, muß Simba operiert werden. Es kann sein, daß ein Lungenlappen kollabiert ist, es kann auch sein, daß er einen Fremdkörper in sich hat. Je nachdem wie schwer diese OP sein wird, kann es sein, daß ich diese OP nicht in München durchführen lassen kann. Die TA hatte etwas von einem Spezialisten in Berlin erzählt, erkundigt sich aber noch genau. Die Kosten für eine solche OP wären wohl im vierstelligen Bereich anzusiedeln und leider absolut außerhalb meiner aufzubringenden Mittel. :0( :0(
Ich beobachte nun bis Freitag ob das AB Wirkung zeigt. Leider kommen seine Erstickungsanfälle sehr unregelmäßig. Mal tagelang nicht, mal jeden Tag, mal innerhalb von Stunden sehr viele, ganz unterschiedlich. So daß es sehr schwer zu sagen ist, ob das AB bewirkt, daß keine Anfälle auftreten, oder ob einfach so keine auftreten.
Wenn Anfälle auftreten wird nächste Woche das CT oder MRT in Angriff genommen. :confused:

:cu:

Kuerbis
19.10.2004, 11:52
Hallo Nicole,
ich wage mich nun an das Thema vorsichtig heran.

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist es sehr mutig von Dir, dass Du Dich für ein CT oder MRT entschieden hast. Du hast das Risiko für Simba garantiert hundert Mal gut durchdacht. Ich kann sehr gut verstehen, dass Du den Schatten auf dem Röntgenbild auf dem Grund gehen möchtest und endlich nach dieser langen Versuchszeit mit Medikamenten zu einer Lösung kommen möchtest. Wenn ich das richtig interpretiere hast Du dann mit dem neuen Befund des CT/MRT eine Kettenreaktion, die Dich dann natürlich weiterhin veranlaßt, den nächsten Schritt zu gehen und das evtl. eine große Operation für Simba anstehen würde.
Es heißt also CT, Befund & Operation. Das eine schließt das andere ja nicht aus, oder?
Die Frage ist nur, ob diese Schritte Simba tatsächlich zu einem weiterem glücklichen Leben verhelfen können. Wenn Du die Diagnose HCM "nicht" hättest, würde ich Deiner Entscheidung sicherlich sehr viel positiver gegenüberstehen.

Es ist doch zu hoffen, dass das AB anschlägt und diese Anwendungen nicht stattfinden müssen. Es ist für mich eine Gradwanderung, was man heute in der Medizin alles machen lassen kann, oder man entscheidet dagegen, weil man dem Mensch oder Tier diese Untersuchungen einfach ersparen möchte.

Verstehe mich bitte, bitte nicht falsch - aber z.B. die Entfernung eines Lungenlappens unter der Voraussetzung von HCM, auch wenn Simba noch ein paar Monate bleiben, finde ich ganz persönlich nicht zu befürworten. Aber wirklich Nicole, es ist und bleibt Deine Entscheidung - wir helfen Dir, hören und lesen mit Dir und wünschen Dir nur das allerbeste Beste.

Letztendlich drücke ich die Daumen, dass es bei AB bleibt und endlich diese verfluchten Anfälle aufhören!

Fühl Dich gedrückt:hug:

Frommi
19.10.2004, 15:01
Hallo Nicole,

warte doch erst einmal ab, ob die Medikamente anschlagen. Manchmal dauert es auch ein bißchen bis die Wirkung eintritt. Wenn Du das Gefühl hast, dass das Inhalieren Simba gut getan hat, mache es weiter. Denn allein schon, dass Du etwas für ihn machen kannst hilft bestimmt auch Dir.

Es ist natürlich besch .... eiden, dass die Ärzte immer noch nicht sagen können, was Simba denn nun tatsächlich fehlt. Bei Asthma hättest Du wenigstens eine Diagnose und damit eine Behandlungsmöglichkeit gehabt. :?: Die Ungewissheit ist das schlimmste.

Geniesse jetzt erstmal die Zeit mit Deinen beiden und warte ab, wie es sich weiterentwickelt. Ich habe ja schon einmal geschrieben, dass, wenn ich gewußt hätte was auf Tari zukommt, ich die Bronchioskopie nicht hätte machen lassen. Nicht wegen der Kosten, sondern weil es die kleine Maus ganz schön mitgenommen hat und man nach den Röntgenbildern eigentlich schon bei der Diagnose sicher war.

Wir drücken Euch auf jeden Fall die Daumen und die reichlich vorhandenen Pfoten :cu:

Petra und Tari

Simone1
19.10.2004, 15:35
Hallo Rennsemmel,

ich habe jetzt die ganze traurige Geschicht von Simba gelesen. :(

Ich kann eigentlich nur eins sagen, ich drücke Dir ganz fest die Daumen und hoffe, dass Dir noch einige Zeit mit der kleinen Fellnase bleibt.

Viele liebe Grüße
von Simone mit Momo und Bijou

Frommi
21.10.2004, 08:26
Hallo Nicole,

wie geht es Simba denn jetzt?

Liebe Grüße
Petra und Tari :cu:

Heike+Lina
21.10.2004, 11:07
Hi Nicole,

wollte auch nochmal nachfragen was denn dein Katerle so macht.

LG
Heike

Rennsemmel
21.10.2004, 11:21
Hai Petra,
Simba geht es unverändert. Ab und an mal ein kleiner "Keucherer" und ab und an mal eine etwas schlechtere Atmung. Ich war gestern einige Stunden nicht bei ihm und kann leider nicht sagen ob er Anfälle hatte. Er schläft viel und ist einfach nicht mehr so munter wie sonst. Ob das an seiner Krankheit liegt oder an den vielen Medis kann ich nicht beurteilen. Ich werde ihm vorsichtshalber das AB weiter geben, falls es doch wirken sollte.

Ich werde versuchen noch eine andere Meinung einzuholen. Vielleicht weiß ja ein anderer TA was ihm fehlt, ohne daß wir wirklich ein CT machen müssen. Ich scheue vor dem CT und den Kosten zwar nicht zurück, aber da ein CT mit ziemlicher Sicherheit eine (große) OP nach sich ziehen wird (denn Medis haben wir alle durch), bin ich mir nicht sicher ob es wirklich das richtige ist. Ich versuche gerade einen Termin bei einem anderen TA zu kriegen. Vermutlich klappt es erst nächste Woche. Zum Glück macht Simba das Auto fahren nichts aus, und aufwendige Untersuchungen sind nicht zu erwarten.
Bis dahin liebe Grüße

Rennsemmel
21.10.2004, 11:32
Hai Heike,
unsere Beiträge haben sich überschnitten, danke der Nachfrage.
Auch dir ganz liebe Grüße

Frommi
21.10.2004, 11:35
Hallo Nicole,

also, wenn es wirklich nur manchmal ein Keucher und nicht mehr diese richtigen Anfälle sind, wäre es doch schon mal ein Erfolg. ;)

Tari ist auch, nennen wir es mal schläfriger :rolleyes: , seit sie unter Dauermedikamentation steht.

Ich würde auch noch eine zweite Meinung einholen, eventuell eher von einem Tierheilpraktiker, weil der die ganze Sache vielleicht aus einem ganz anderen Blickwinkel angeht. Hast Du so etwas in der näheren Umgebung?

Übrigens habe letzte Woche noch mal nachgefragt, wegen dem Inhalieren, Dexo war nur die Abkürzung für ein irre langes Wort, aber das hat sich für euch ja jetzt erledigt.

Wir drücken Euch weiterhin alle Pfoten und Daumen

Petra und Tari :cu:

Heike+Lina
21.10.2004, 11:40
Hi Nicole,

na das hört sich doch gar nich sooo schlecht an. Ich wünsch Dir alles alles Gute und ich denk an Dich

Heike

Rennsemmel
21.10.2004, 14:46
Original geschrieben von Frommi
Hallo Nicole,

also, wenn es wirklich nur manchmal ein Keucher und nicht mehr diese richtigen Anfälle sind, wäre es doch schon mal ein Erfolg. ;)

Ja auf alle Fälle wäre es ein großer Erfolg:
ABER: diese Anfälle haben ja letzte Woche auch ausgesetzt und sind am Wochenende zurück gekommen. Irgendwie kommen die hauptsächlich am Wochenende.


Ich würde auch noch eine zweite Meinung einholen, eventuell eher von einem Tierheilpraktiker, weil der die ganze Sache vielleicht aus einem ganz anderen Blickwinkel angeht. Hast Du so etwas in der näheren Umgebung?

Ja, Simba und ich waren mal bei einer TA die sich auf Bioresonanz spezialisiert hat. Simba wurde die ersten Monate wegen seiner Zahnfleischentzündung mit Biores. behandelt. Da die Biores. aber keinen Erfolg gezeigt hat, hat sie Simba die Zähne gezogen. Leider hat sie bei der OP gepfuscht. Einige Zähne waren mit Eiter unterlegt, und sie hat daher ein paar Zahnhälse "vergessen". Ich mußte Simba dann in der Klinik die letzten Reste noch entfernen lassen. Seitdem hat mich diese TA nicht wieder gesehen.

Übrigens habe letzte Woche noch mal nachgefragt, wegen dem Inhalieren, Dexo war nur die Abkürzung für ein irre langes Wort, aber das hat sich für euch ja jetzt erledigt.

Stimmt, Dexo war die Abkürzung. Aber der Doc konnte damit trotzdem etwas anfangen. Simba inhaliert nun mit Kochsalzlösung. Der TA meinte, ich solle lieber von Kamilletee auf Kochsalz umsteigen, weil es sogar Katzen gibt die auf Kamilletee allergisch reagieren.

Wir drücken Euch weiterhin alle Pfoten und Daumen

Danke. Simba scheint es zu spüren daß ihr alle so um ihn besorgt seid. Vorhin hat er endlich sogar mal Oskar angegriffen :p Ich weiß schon gar nicht mehr wann er das zuletzt gemacht hat.

Andreag
21.10.2004, 14:56
:wd: Na bitte, das hört sich doch super an. Weiter so! Dann werden wir mal fleißig weiter Daumen und Pfötchen drücken.
:tu: :tu: :tu:
Bis heute Abend :cu:

Frommi
21.10.2004, 15:04
Hallo Nicole,

naja, zu der oben beschriebenen Tierheilpraktikerin würde ich dann auch nicht unbedingt gehen:rolleyes:

Aber vielleicht ist ja noch ein anderer in der Nähe? Auf der Webseite von http://www.miau.de/ findest Du unter der Tierarztsuche vielleicht jemanden in Deiner Nähe.

Ansonsten habe ich gestern bei Amazon das Buch "Streichelmassage für Katzen" bestellt. Mal sehen, vielleicht hilft die Entspannung ja auch bei Tari, auf jedenfall wird sie es genießen :D

Wir wünschen Euch alles Gute und wenn Simba anfängt, schon wieder mal den Oskar anzugreifen, sehe ich das eigentlich als sehr positives Zeichen
:rolleyes:

Liebe Grüße
Petra und Tari sowie der Rest der Rasselbande

Katzenmammi
21.10.2004, 15:49
Hallo Nicole,

wir freuen uns mit Dir, daß es endlich mal wieder bessere Nachrichten gibt!!!!!

Eine zweite Meinung würde ich auch einholen, aber auch bei einem Besuch bei einem alternativen "Behandler" würde ich auf jeden Fall abklären lassen, was das da in der Lunge ist. Wenn es wirklich ein Fremdkörper ist, muß der Doc ran, da kann man nix anderes rumtherapieren. Aber begleitend ist so eine Heilpraktikerbehandlung mit Sicherheit nicht verkehrt!

Alles, alles Gute, wir drücken Euch weiterhin die Daumen!!!!!

Rennsemmel
22.10.2004, 13:37
An alle lieben Foris die in den letzten Wochen mit mir und Simba mitgefiebert haben und deren Daumen und Pfoten bestimmt mittlerweile ganz zerquetscht sind.

Na ihr alle macht mir hier vielleicht Sachen. Kann man denn euch nicht mal kurze Zeit aus den Augen lassen ohne daß ihr gleich das halbe Forum auf den Kopf stellt??? Ihr seid echt der Wahnsinn!!! :wd: :bl:

Ich habe gestern ein Päckchen von Andrea bekommen. In dem Päckchen befanden sich u. a. einige Tafeln meiner Lieblingsschokolade und eine „Gute Besserungskarte“. Als ich die Karte las, dachte ich echt mich trifft der Schlag. Was haben Andrea und Tanja da nur auf die Beine gestellt und was für eine Lawine losgetreten?! Wie ihr wisst, hatte ich von Tuten und Blasen natürlich nicht die geringste Ahnung und habe mich immer wieder gewundert, wieso Andrea nicht mehr so viel Zeit für meine Mails hat. :?: :(

Ich bin von eurer riesigen Anteilnahme und Spendenflut überwältigt und weiß gar nicht recht wie ich euch allen danken soll. Simba hat von Anfang an, meine Finanzen total auf den Kopf gestellt. Da ich bis zum Sommer noch gearbeitet habe, konnte ich das aber irgendwie noch auffangen und habe mich eben sehr eingeschränkt. Da ich seid einigen Monaten arbeitslos bin, sind mir nun Simbas TA Kosten echt über den Kopf gewachsen. Wie ihr ja gelesen habt, gebe ich mich selten mit nur einem TA bzw. mit nur einer Meinung zufrieden, und das kostet natürlich. Am Dienstag haben wir einen Termin bei einem anderen TA von dem ich mir sehr viel erhoffe. Er ist auch auf dem Gebiet der alternativen Medizin sehr fit.

Simba hatte gestern einen richtig guten Tag, heute ist er mittelprächtig drauf. Ob das AB anschlägt kann ich leider immer noch nicht beurteilen. Ich werde es auf alle Fälle nun noch weiter geben und beten daß keine neuen Anfälle kommen. Mir graut vor diesem Wochenende, es wird doch auch mal ohne Klinik gehen müssen, manno! :sn:


Vielen vielen lieben Dank für eure wirklich großzügigen Spenden. Ich hätte nicht zu träumen gewagt, daß der Zusammenhalt unter uns Foris so dermaßen gewaltig ist, daß eine solch gigantische Summe zustande kommt. Ihr alle seid mir in den letzten Wochen eine wirklich sehr große Hilfe gewesen. Allen voran Andrea, bei der ich mich ständig ausgeheult habe und die immer für mich da war. :bl: :tu:

Jeder einzelne von euch hat mir eine sehr sehr große Freude gemacht!!! :wd: :bl:

Am Montag feiert Simba bei uns sein „ 1 Jähriges“. :bd: :bd: :bd:

Es grüßt euch alle ganz lieb und zu Tränen gerührt

Caprice
22.10.2004, 22:49
:wd: :bd:
Wir drücken natürlich weiterhin die Daumen ! !

Und halt uns bitte auf dem Laufenden ! !

Nervennahrung braucht der Mensch nun mal ***schoki***

Ein hoffentlich ruhiges Wochenende!

steph
24.10.2004, 09:01
Hallo Nicole,
was macht den Simba???
Ist ja wieder Wochenende....:(

Rennsemmel
24.10.2004, 11:33
Hey Steph,
ich trau mich kaum es zu schreiben, denn immer wenn ich geschrieben habe, daß es ihm gut geht, dann kam kurze Zeit später ein Rückschlag. Ungefähr seid Donnerstag geht es ihm gut. Mal richtig gut, mal einfach nur gut. Sollte das AB, vielleicht doch anschlagen???? Aber noch ist das Wochenende ja nicht vorbei. :confused: :?:
Auch wenn es ihm gut geht, werde ich am Dienstag den anderen TA aufsuchen, denn noch ist die Gefahr nicht gebannt und irgendwo müssen die fürchterlichen Anfälle doch herkommen. Ich berichte wenn ich am Dienstag (hoffentlich) schlauer geworden bin.
Bis dahin liebe Grüße und ganzdolleaufHolzklopf

Frommi
24.10.2004, 11:56
Hallo Nicole :cu:

da drücken wir ganz fest die Daumen und klopfen auf Holz, dass ihr das Wochenende gut übersteht. Bestimmt schlägt das AB an (immer positiv denken :D ).

Hoffentlich kann der TA am Dienstag euch weiterhelfen. Auf jeden Fall alles Gute und Liebe

Petra und Tari :cu:

Sima
24.10.2004, 17:23
Hallo Nicole !
Das Gefühl kann ich gut nachvollziehen...man freut sich immer nur gaaanz vorsichitg :)
Aber man darf sich trotzdem freuen und wir freuen uns mit :D ...und klopfen natürlich auch kräftig aufs Holz ;)

und für Dienstag wünsche ich Euch ganz viel Glück...irgendwas mus da doch mal rauskommen :?:
:cu:

Andreag
25.10.2004, 07:01
Moin moin Nicole,

ach was war ich froh, daß ich gestern keine SMS von Dir gekommen habe, denn das hieß, keine Anfälle bei Simba und endlich mal ein Wochenende ohne Tierklinik. :wd: Ich habe bis zuletzt immer ängstlich auf meine Handy geschaut, aber es schwieg, welch ein Glück.
Lieber Simba und Dir gratuliere ich heute ganz herzlich zu Deinem Jahrestag bei Nicole und Oskar. Du hast ein hartes, aber auch schönes Jahr hinter Dir. Ich hoffe, daß Du noch eine lange und schmerzfreie Zeit bei den Beiden verbringen darfst. :bl: :hug:
Wir drücken Euch weiterhin ganz feste die Daumen und Pfötchen.
Bis später grüßt Euch :cu:

Kuerbis
25.10.2004, 12:46
kleiner Simba, dafür das Du jetzt 365 Tage bei Nicole & Oskar wohnst und Du in den besten, fürsorglichsten Händen bist.
*in Gedanken einen kleinen bunten Kuchen gebacken und Kerze angezündet*:bd: :bd: :bd: :bd:

Andreag
25.10.2004, 13:19
Original geschrieben von Kuerbis
t.
*in Gedanken einen kleinen bunten Kuchen gebacken und Kerze angezündet*:bd: :bd: :bd: :bd:

Einen Kuchen mit ganz vielen Katzenleckerlies nicht Tanja??:D Den mag Simba bestimmt am liebsten und vielleicht gibt er Oskar ja auch ein Stückchen ab...! ;) :bd: :wd:

Heike+Lina
25.10.2004, 17:04
Auch von mir, herzlichen Glückwunsch zum einjährigen Simba
:bd: :bd: :bd: :bd:

:cu:
Heike

Rennsemmel
25.10.2004, 19:50
Vielen Dank für die Glückwünsche. Simba hat den Kuchen komplett aufgefuttert und hat sich (weil Magen viel zu voll) gar nicht mehr für die Hähnchenschenkel interessiert. Immer noch keine Anfälle, kaum zu glauben.

Der TA hat meinen Termin auf Mittwoch verschoben :( :sn:

BineXX
25.10.2004, 20:24
Das hört man gerne :wd: :wd:
Wie drücken Euch die Daumen, dass es so bleibt !!!!

Suse
25.10.2004, 22:23
Original geschrieben von Rennsemmel


Der TA hat meinen Termin auf Mittwoch verschoben :( :sn:

Der liest hier wohl mit - und ist der Meinung, daß es kein Notfall mehr ist. :wd:
Ausserdem sind bis Mittwoch ja hoffentlich die Bilder dort.
Ich drücke Euch die Daumen, daß es sich weiter stabilisiert.

:cu: Suse

Andreag
26.10.2004, 06:51
Ja, so dolle, wie wir alle die Daumen drücken, da dürfte Simba eigentlich nie wieder Anfälle bekommen, nicht? Und dann noch die guten Wünsche und Gedanken. Da kann doch eigentlich gar nichts mehr schiefgehen, oder? :wd: :cu:

Simone1
27.10.2004, 09:28
Wie schön, dass Simba keine Anfälle mehr hatte :wd: :wd: :wd:

Ich wünsche Euch, dass Ihr noch ganz viel Jahrestage miteinander erleben könnt :bd: :wd:

Rennsemmel
27.10.2004, 15:23
Endlich bin ich vom TA zurück. Zum Glück waren die Röntgenbilder da, ohne wäre ich umsonst hingefahren.:mad:

Der TA vermutet daß seine Beschwerden Einflüsse von außen zuzuordnen sind. Entweder das neu ausprobierte Katzenstreu, oder der Tapetenkleister den ich benutzt habe um die Katzenkartonburg zu tapezieren, oder der Lack womit ich ein Teil meines Bettes gestrichen habe, oder vielleicht doch der Mückenstecker. Simba scheint auf Grund seines HCM´s wesentlich empfindlicher auf manche Dinge zu reagieren. :(
Er kann aber auch mit einem Lungeflügel (ohne das er entfernt wird) ganz gut leben. Je nachdem wie es ihm in Zukunft geht, ich muß ihn genau beobachten. Ich habe mehrere versch. Homöop. Medis mitbekommen. Einige müssen gespritzt werden, einige müssen unter das Futter gemischt werden, und ein Zeugs muß ich ihm direkt ins Maul träufeln. Ich kann bald eine Apotheke aufmachen. Als ich von ihm raus kam, sind mir die Ohren geklingelt vor lauter Anweisungen. :confused:
Ich soll versuchen, die Dinge die in Frage kommen könnten, aus der Wohnung zu verbannen und ihm eine Probe von den div. Dingen schicken.

Simba geht es seid letzten Donnerstag gut und er hat nun, seid er das AB bekommt keine Erstickungsanfälle mehr. :wd: :bd:

Das HCM ist vermutlich wohl nur durch Zufall entdeckt worden, denn einfach so hätte ich ja kein EKG bzw. Ultraschall machen lassen. Es ist zwar nicht mehr im Anfangsstadium, aber trotzdem wird ihm wohl noch einige Zeit bei uns bleiben. Morgen kommt Eva zu Besuch und wird sich freuen ihr ehemaliges Sorgenkind in die Arme schließen zu dürfen. :hug:

Ich danke euch allen nochmals für eure zahlreiche Unterstützung. :wd: :bl:

Ich bin froh das es dieses Forum gibt. :-*
Ganz liebe Grüße von

steph
27.10.2004, 16:31
:wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd:

Andreag
27.10.2004, 16:45
Huhu Nicci,

das hört sich ja alles soweit super an. Macht weiter so. :wd:
Ich habe Dir eben eine direkte Mail geschickt, wo ich ausführlicher auf Deine Mail eingehe.
Wir drücken aber weiterhin Daumen und Pfötchen. :tu: :tu: :tu:
Liebe Grüße senden Euch :hug:

Karina Lege
27.10.2004, 16:53
Hallo,

Ich habe heute diesen Thread gelesen.
Ich habe alles ganz von anfang an und habe so mit gehofft!!!Also dann noch mal ein

"teuteuteu"

Das es Simba weiterhin so gut wie möglich geht!!!!!

Ein Gruß

Karina:cu:

Frommi
28.10.2004, 10:15
Hallo Nicole,

dass sind doch endlich mal gute Nachrichten :wd: :wd:

Wir drücken weiterhin alle Pfötchen und Daumen aber vor allem freuen wir uns, dass Ihr auch mal was gutes zu berichten habt. :p

Liebe Grüße
Petra mit Tari und allen anderen Fellnasen

Kuerbis
01.11.2004, 17:22
Nicole hat mich heute angerufen, Simba geht es den Umständen entsprechend sehr gut:wd: Es sind zwar jeden Tag viele Medikamente die er einnehmen muss, aber die Anfälle sind seit dem AB ausgeblieben, ist das nicht wunderbar? :wd: :wd: :wd:

Nikicatwoman
01.11.2004, 17:27
Oh supi, das klingt doch gut :wd:

Ich denke so viel an Nicole und Simba und hoffe, dass es weiterhin aufwärts geht :tu: :cu:

Andreag
02.11.2004, 06:39
Ja, im Moment hören sich das von Nicole immer sehr gut an. So entspannte Telefonate hatten wir seit langem nicht! Hoffentlich bleibt das bei Simba jetzt mal eine längere Zeit so stabil, damit er sich gut erholen kann. :wd: :cu:

aphrodite
02.11.2004, 10:38
auch ganz doll die Daumen drück, dass es so bleibt :tu: :tu: :tu:

Wheatenmummy39
03.11.2004, 22:29
:wd: :wd: :wd: :wd:



Das ist ja eine tolle Nachricht.


Drücke gaaaaaaaaaaaaaaaanz, gaaaaaaaaaaaaanz fest die Daumen:tu: :tu: das es weiter so gut geht.



:cu: :cu:

Andreag
04.11.2004, 07:05
:wd: Ja wir drücken auch weiterhin ganz feste die Daumen und Pfötchen und wie es scheint: ES HILFT JA WOHL, NICHT? :wd: :bd: :wd: Hoffentilch bleibt es noch ganz lange so. :tu: :tu: :tu: :hug: :cu:

Rennsemmel
26.11.2005, 16:00
Hallo liebe Foris,

vielleicht erinnert sich der ein oder andere von euch noch an Simbas Geschichte :?: . Letztes Jahr im September gings los und nun darf ich euch endlich ein erfreuliches Ende verkünden und brülle voller Freude und stolz wie Oskar ganz laut


HCM ist manchmal doch heilbar!!! :wd: :wd: :wd:

Seid der Diagnose letzten Herbst wurde er sowohl mit den schulmedizinischen Medis als auch mit homöop. Mitteln behandelt. Als ich dem bisherigen behandelnden TA (in der TK Oberhaching) im Oktober mitgeteilt habe daß ich Simba die Medikamente (Atenolol und Dimazon) nicht mehr geben möchte ist er mir beinahe durch das Telefon gehupft :mad: . Zwei THP´s hatten vorher unabhängig von einander ausgetestet daß er die Medis nicht mehr brauch, aber hatten sie wirklich recht? :confused: Ich wusste einfach nicht wem ich glauben sollte. Die letzten Wochen war ich nicht zu gebrauchen weil ich nicht wusste was mich beim nächsten Ultraschall für eine Diagnose erwartet. Ist sein Herzproblem besser oder vielleicht sogar schlechter geworden? Die Ungewissheit hat mich verrückt gemacht. :s:

Und gestern war er endlich da, der lang ersehnte Termin in der TK Augsburg.

Die überaus erfreuliche Diagnose hat Frau Dr. Schw. gestern in der TK Augsburg gestellt, die ich wärmstens empfehlen kann, und das nicht nur weil wir von ihr gute Nachrichten erhalten haben. Sie hat sich für uns fast 2 Stunden Zeit genommen und ist mit Simba wirklich sehr gut umgegangen. :love: Sie hat alle Untersuchungen gemacht die ich wollte und hat mit mir geduldig meinen Fragenkatalog abgearbeitet. Erst als sie mir sagte daß Simbas Herz kerngesund sei, bin ich mit meinen Befunden und der HCM Diagnose von der TK Oberhaching rausgerückt. Sie hat kein Problem damit gehabt, daß ich ihr vor der Untersuchung nichts Genaues sagen wollte, das fand ich toll, denn ich hab es auch schon anders kennen gelernt. Ihren genauen Bericht, sowie Kopien der Blutergebnisse und des Urintests bekomme ich nächste Woche. Das einzigste was Simba am Herzen hat, ist ein langsamer Herzschlag, und sonst gar nichts mehr.

Viele TA´s und THP´s hab ich verschlissen seid ich Simba hab und bin von so manchem von euch für mein TA Hopping gerügt worden :mad: . Keiner hat mir geglaubt daß er eines Tages gesund wird, und von manchem bin ich für meinen Starrsinn verhöhnt worden. So nach dem Motto „ja ja mach du nur, schmeiß dein Geld nur zum Fenster raus, es bringt ja doch nichts weil die Krankheit ein Todesurteil ist“. Aber es hat sich gelohnt :tu:. Die ganze Arbeit der letzten Monate (extra frühes aufstehen weil die Medis in zeitlich bestimmten Abständen vor dem Frühstück genommen werden müssen, ständig im Netz nach neuem Input surfen, immense Kosten usw. usw.) hat sich endlich ausbezahlt. :sporty: :sporty: :sporty:

Ich habe durch Simbas Geschichte gelernt, daß es richtig ist immer alles in Frage zu stellen was der TA mir erzählt. Wer seinem TA alles unbesehen glaubt, der verliert, denn TA´s sind auch nur Menschen und nicht allwissend. Leider merkt man erst wenn es drauf ankommt ob man einen guten erwisch hat oder nicht. Selbst in der Tierklinik ist damals Simbas Lungenentzündung nicht erkannt worden, echt traurig.:sn:

Mich hat Simbas Krankheit sehr schwer belastet weil ich mir damals als er mit der massiven ZFE eingezogen ist, geschworen hatte ihn gesund zu kriegen, koste es was es wolle. Seine ZFE haben wir beseitigt, aber daß danach dann solch ein Hammer kommen würde ahnte niemand. :eek:

Ich möchte euch mit dieser Schilderung nicht nur erzählen wie überaus glücklich ich bin, sondern auch so manch einem Mut machen. Ich weiß daß eine ererbte HCM nicht heilbar ist, aber falls eure Katze „lediglich“ eine sekundäre HCM hat, dann stellt euch verdammt noch mal auf die Hinterbeine und findet heraus was dafür verantwortlich ist. :schmoll: Von alleine verdickt sich kein Herzmuskel. Sucht die verflixte Ursache und lasst euch von den TA´s nicht für dumm verkaufen und gebt nicht gleich auf wenn ihr hört „das ist unheilbar“. Die Suche gestaltet sich mühevoll und es kostet wahnsinnig viel Kraft, aber es kann sein daß es ich lohnt. Das seht ihr nun an meinem HCM freien Simbabär.
Ich habe das tollste Weihnachtsgeschenk erhalten welches überhaupt möglich war. :bd:

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und hoffe euren Katzen bleiben gesund, genau wie meine. :kraul:

Sandra1980
26.11.2005, 16:35
Oh, Nicole!

Das ist ja so wunderbar!

Ich freu mich so wahnsinnig für Dich und natürlich für Simba!
%-) :wd: :bl:

DarkSea
26.11.2005, 16:50
Hi. Früher war ich noch nicht hier, aber ich hab den ganzen Thread mal so überflogen. Toll, dass du so für ihn gekämpft hast !

Liebe Grüße

Berglöwe
26.11.2005, 16:54
--->> mit Tränen in den Augen.

Und kämpfen lohnt sich alle Male, wie man mal wieder sieht. Ich freu mich für euch wahnsinnig und wünsche dann mal schon ein fröhliches Weihnachtsfest :santa02: :tree: :santa02:

goldfux
26.11.2005, 17:19
Ich habe die Geschichte von Simba damals verfolgt und mitgefiebert. Man leidet ja ganz schnell mit anderen Katzenmamis mit :hug:

Und jetzt diese wunderschöne "Geschichte" zu lesen, die einem wirklich ein paar Tränen übers Gesicht kullern lässt - einfach schön, dass ihr es geschafft habt! Toll, dass du nie aufgegeben hast :wd:

Ich kann mit vorstellen, wie groß die Freude jetzt ist. Und ich sehe mal wieder, wie sehr es sich lohnt, nicht aufzugeben...

schallo
26.11.2005, 18:01
:love: :love: :love: :love:
toll, wie ihr gekämpft habt. ich freue mich sehr für euch. man sieht immer wieder, daß sich das kämpfen lohnt.
:love: :love: :love: :love:

Ronjakatze
26.11.2005, 18:20
Hallo Nicole,

ein Traum ist in Erfüllung gegangen......
Für Simba, für Dich, aber auch für uns !!!!!

Die Adventszeit soll doch eine "Zeit der Hoffnung und Besinnung" sein...
Welche Nachricht könnte DAS besser rüberbringen, als Dein Beitrag heute.

Ich wünsche Simba und Dir weiterhin das Allerbeste !!!!!

Ganz liebe Grüße

Susanne

Rennsemmel
27.11.2005, 11:36
Vielen Dank :bl:

Für uns ist tatsächlich ein Traum in Erfüllung gegangen. :bd:

Ich war die letzte Zeit am Boden zerstört und ständig den Tränen nahe weil Simba in den zwei Jahren seid er bei mir ist nicht einen einzigen Tag beschwerdefrei war obwohl ich alles dafür getan hatte. Dieses Ohnmachtsgefühl hat mich sehr zermürbt. :0(

Und nun bin ich vor Glück ständig den Tränen nahe. :wd: :0( %-) :bd:

MickeyIM
27.11.2005, 12:08
Hallo Nicole,

ich freu mich einfach nur für Dich und Simba :tu: :bl: :floet: :hug: :love: ..

Liebe Grüße, Sylvia

BineXX
27.11.2005, 14:29
Ach Nicole, ich freu mich so sehr f&#252;r Dich und f&#252;r Simba !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
*ganzfestdr&#252;ck*

michi2
27.11.2005, 17:14
Nicole,

ich kann nur sagen, super, super, super. Einfach super. Mehr bring ich jetzt grad mal nicht raus. Wer jetzt letztendlich die "richtigen" Mittel rausgefunden, ist jetzt grad mal wurscht. Ich freue mich für Euch und ich weiß, man muß Geduld aufbringen gerade auch bei chronischen oder langwierigen langandauernen Erkrankungen und die richtigen Leute haben, dann wird auch alles wieder gut.
Ich vertraue schon lange keinem TA mehr, das hat mir Mollys Geschichte gezeigt. Man muß sich selber weiterbilden, das ist ganz ganz wichtig und nicht alles den selbsternannten "Halbgöttern" in weiß glauben. Das sind alles auch nur Menschen und kein Mensch ist unfehlbar. Auch manche THP sind nicht alles. Man muß seinen Part finden und das ist manchmal verdammt schwer, ich weiß.

Aber jetzt genug geschrieben, knuddel den lieben Simba ganz ganz feste von mir.

glg Michi :wd:

PS: Die Minis sind alle kastriert, 2 Mädels und 2 Jungs. Mit der Rosie, das ist größere von den 2 Mädels übe ich grad mal wieder Zahm kriegen. Es scheint recht gut zu klappen. Nur Lilly knurrt noch ab und zu, aber nicht mehr ganz so arg wie noch gestern abend. Hoffe nur, daß ich die anderen 3 auch bald irgendwo unterbringen. Rosie will ich wahrscheinlich behalten. Das Mädel ist momentan, trotz Kastration, rollig und dementsprechend zickig. Naja, in 1-2 Wochen ist das auch vorbei.

Garvin
27.11.2005, 22:00
Hallo Nicole,

das sind ja wirklich tolle Nachrichten - da stoß ich gleich mal virtuell mit dir an: %-) !

Schön, dass sich die Fahrt nach Augsburg gelohnt hat. Ich freu mich mit dir!

Bis zum Brunchen :cup: ,

garvin :cu:

Andreag
28.11.2005, 09:19
:wd: :bd: Liebe Nicole!!

Rennsemmel
28.11.2005, 09:30
:bl::bow: :bl: euch allen

@Katrin, ich komm doch gar nicht zum Brunch. Ich wünsch euch aber ganz viel Spaß und guten Hunger.

@ Michi, ich hatte versucht dich am Samstag anzurufen, aber bei dir war ständig belegt. Warst wohl fleißig surfen ;)

:cu:

Andreag
28.11.2005, 09:35
:wd: :bd: Liebe Nicole!!



Gerade ist mir mein PC abgeschmiert, also jetzt ein weiterer Versuch:

:wd: :bd: Liebe Nicole!!!

Schon das ganze Wochenende muß ich voller Freude an Euch denken, seit mich Deine SMS erreicht hat. Das war wirklich die beste Nachricht, die ich seit langem erhalten habe!!
Wie toll, daß es Simba wieder sooo gut geht. Das hat er einzig und alleine Deiner Harnäckigkeit zu verdanken. Du hast in der Zeit, seit er bei Euch ist, alles für ihn gegeben und selber auf manches verzichtet!! :bl: Und daß das nicht selbstverständlich ist, hast Du ja gerade in der letzten Woche wieder schmerzlich auf Deinem Nachhauseweg feststellen müssen!! :( Simba kann froh sein, daß Du ihn bei Euch aufgenommen hast. Du bist eine super tolle Dosine. :wd: Ich wünsche Euch noch eine lange, glückliche und krankheitsfreie Zeit miteinander! %-)
Ganz liebe und mitfreuende Grüße aus Hamburg schickt Dir, :cu:

Merline
28.11.2005, 10:33
Meine Güte, hab ich mich erschrocken, als der Thread auf einmal wieder "oben" war.
Aber es gibt gute Nachrichten :wd: :wd:

Es ist einfach toll, was du geschafft hast, Nicole. Manch einer hätte bereits aufgegeben...
Simba hat es wirklich supergut bei dir getroffen, ich beneide ihn fast ;)

Alles Liebe für euch beide :hug:

Rennsemmel
28.11.2005, 11:11
Meine Güte, hab ich mich erschrocken, als der Thread auf einmal wieder "oben" war.

Ja das kann ich gut verstehen.

Aber es gibt gute Nachrichten :wd: :wd:

Es ist einfach toll, was du geschafft hast, Nicole. Manch einer hätte bereits aufgegeben...

Ich war sehr kurz davor. Viel hätt nicht mehr gefehlt.

Simba hat es wirklich supergut bei dir getroffen, ich beneide ihn fast ;)

Magst auch bei uns einziehen?

Alles Liebe für euch beide :hug:

Liebe Grüße

Rennsemmel
28.11.2005, 11:20
Zitat von Andreag:

Das hat er einzig und alleine Deiner Harnäckigkeit zu verdanken.

Ja mein berühmter Sturrkopf war da ganz nützlich. ;)

Du hast in der Zeit, seit er bei Euch ist, alles für ihn gegeben und selber auf manches verzichtet!! :bl: [/COLOR][/SIZE][/FONT][/QUOTE]

Dafür gibts die nächste Zeit wieder nur Kartoffeln und lange Zeit keine Stammis aber das war es mir wert. :wd:

Andreag
28.11.2005, 11:27
Zitat von Andreag:
Das hat er einzig und alleine Deiner Harnäckigkeit zu verdanken.
Ja mein berühmter Sturrkopf war da ganz nützlich. ;)
Du hast in der Zeit, seit er bei Euch ist, alles für ihn gegeben und selber auf manches verzichtet!! :bl: [/COLOR][/SIZE][/FONT]
Dafür gibts die nächste Zeit wieder nur Kartoffeln und lange Zeit keine Stammis aber das war es mir wert. :wd: [/QUOTE]

:D Ja Nicole, da hast Du wirklich Recht: Hier war Dein Sturkopf echt mal sehr nützlich!!;) Naja und die kartoffelreiche und stammifreie Zeit wird ja auch vorrüber gehen. :) Ich glaube Dir gerne, daß die Genesung Simbas Dir diese Entbehrungen allemal wert sind!!!!! :bl: :hug: :cu:

Garvin
28.11.2005, 11:28
@Nicole: Du kommst nicht? Wie schade! Hatte ich gar nicht mitbekommen. Tja, dann muss es wohl beim virtuellen Anstoßen bleiben - es sei denn, du lässt dich zur Feier des Tages einladen????!!!! :bl:

@AndreaG: danke für die Grüße, die mir Nicole ausgerichtet hat. Gruß zurück ins ferne HH!

Rennsemmel
28.11.2005, 12:56
@Nicole: Du kommst nicht? Wie schade! Hatte ich gar nicht mitbekommen. Tja, dann muss es wohl beim virtuellen Anstoßen bleiben - es sei denn, du lässt dich zur Feier des Tages einladen????!!!! :bl:


Ich hab in Augsburg das doppelte von dem gelassen was ich eigentlich für die Untersuchung veranschlagt hatte. :o Und ganz davon abgesehen bin ich das komplette Wochenende als Umzugshelfer ganz fest eingeplant. :) Aber danke für das Angebot. %-) Hicks

Wie kommt Freddie mit seinem neuen Napf klar? :cu:

cynthi
28.11.2005, 13:30
Hallo Nicole, ich hatte auch einen riesen Schrecken, als ich den Fred wieder oben fand ...

aber ich freu mich total, dass es deiner Fellmaus so super geht.

Alles Liebe aus dem verschneiten Westfalen ...

Andreag
28.11.2005, 13:36
@AndreaG: danke für die Grüße, die mir Nicole ausgerichtet hat. Gruß zurück ins ferne HH!

Hallo Kathrin!
Danke für Deine Grüße. Hat das Pulver bei Freddy denn schon Wirkung gezeigt? :?: Bei Putzi ist die Dosierung sehr schwierig. Mal ist "es" dann wieder zu fest und dann wieder zu dünn. Hast Du das im Griff? :?:
Liebe Grüße aus dem kalten und grauen Hamburg schickt Dir, :cu:

michi2
28.11.2005, 14:32
@ Michi, ich hatte versucht dich am Samstag anzurufen, aber bei dir war ständig belegt. Warst wohl fleißig surfen ;)

:cu:

Jau, tut mir leid, entweder ich hab gesurft oder war grad mit Rosie beschäftigt. Aber ich freu mich echt für Euch. Ganz toll. Wäre natürlich schon toll zu wissen, was letztendlich geholfen hat, aber das werden wir wohl nie erfahren.
Hauptsache ist, Simba ist gesund. Juhu. :wd:

LG Michi :tu:

Garvin
28.11.2005, 15:04
Hallo Andrea,

muss gestehen, ich habe das Mittel zwar in der Apotheke bestellt, aber noch nicht abgeholt. Aber sobald ich Erfahrungswerte habe, werde ich berichten. Derweil behelfen wir uns noch mit Paraffinöl und Butter bzw. Sahne, was insofern einigermaßen klappt, als Freddie die Laktose ansonsten gut verträgt. Ist mehr eine Kalorienfrage ;)

@Nicole: das ist echt schade. Dann hoffe ich mal, dass Simba ab sofort gesund bleibt und du im nächsten Jahr wieder mitkommen kannst! Falls der Umzug noch verschoben wird: Angebot steht natürlich!

Andreag
28.11.2005, 15:29
Hallo Andrea,
muss gestehen, ich habe das Mittel zwar in der Apotheke bestellt, aber noch nicht abgeholt. Aber sobald ich Erfahrungswerte habe, werde ich berichten. Derweil behelfen wir uns noch mit Paraffinöl und Butter bzw. Sahne, was insofern einigermaßen klappt, als Freddie die Laktose ansonsten gut verträgt. Ist mehr eine Kalorienfrage ;)

Huhu Kathrin!
Oh ja, berichte mal bitte, wie das Pulver bei Dir bzw. Freddy ankommt. Bin ich ja mal gespannt!! ;)
Liebe Grüße aus dem hohen Norden schickt Dir :cu:

Rubina
29.11.2005, 10:25
Nicole, guten MOrgen

du ich freu mich so mit dir SImba und deinem Kampfkater Oskar.
Du hast mit deinem Verhalten (wie du es nennst TA-Hopping) wirklich Mut gemacht!!!
Man/frau darf nie aufgeben und verschiedenste unabhängig voneinander bestehende Meinungen einholen!!
ich freu mich so für dich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
kuddel Simba und natürlich auch seinen Kumpel Oskar von mir

:wd: :wd: :bl:
Rubina

Rennsemmel
29.11.2005, 10:41
Nicole, guten MOrgen

du ich freu mich so mit dir SImba und deinem Kampfkater Oskar.
Du hast mit deinem Verhalten (wie du es nennst TA-Hopping) wirklich Mut gemacht!!!
Man/frau darf nie aufgeben und verschiedenste unabhängig voneinander bestehende Meinungen einholen!!
ich freu mich so für dich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
kuddel Simba und natürlich auch seinen Kumpel Oskar von mir

:wd: :wd: :bl:
Rubina

Dankeschön :bl:
Deswegen bin ich auch oft kritisiert worden :mad: Aber uns hat es den gewünschten Erfolg gebracht, und nur das ist es was zählt. :tu:

Kuerbis
05.12.2005, 10:41
Guten Morgen Nicole,

DAS ist ja traumhaft was ich hier lese:wd: Ich freue mich sehr für Dich und Simba:hug:

Ich wünsche Euch weiterhin alles erdenklich Gute und eine schöne Weihnachtszeit:santa01:

Knuddler an Simba:kraul:

Saraa
05.12.2005, 11:20
:wd: :wd: :wd:
Nicole, ich freu mich echt für dich und Simba :-* :bd: Kämpfen lohnt sich doch immer!