PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Orange Tröpfchen!?



Julia2
07.08.2002, 22:50
Hallo, habe eine Frage und hoffe, ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen. Ich habe zwei Hauskatzen (1 und 2 Jahre alt). Seit kurzer Zeit, etwa 1,5 Wochen, finde ich regelmäßig auf dem Badezimmerteppich eine orange-rötliche Flüssigkeit, immer nur ein paar Tropfen. Ebenso in der Badewanne, aber ansonsten in der ganzen Wohnung nicht. Und das, obwohl wir überall helle Teppiche usw. haben. Ich weiß nun überhaupt nicht, was das sein könnte. Urin? Oder vielleicht eine Magengeschichte? In der Katzentoilette läßt sich so etwas bisher nicht finden. Hat jemand von euch schon einmal so etwas erlebt? Wäre über eure Antworten dankbar.
LG, Julia2

catweazlecat
07.08.2002, 23:16
Hallo Julia

das hört sich für mich nach hellen Blutstropfen an.

Bitte geh dringend mit den Beiden zum Arzt wenn du nicht weisst welche Katze das Blut verliert.
Es könnte eine Blasen oder Gebärmutterentzündung sein. Dabei tropft dann Anfangs meist wenig Blut mit Eiter vermischt aus der Scheide auf den Boden.
Vieleicht fällt dir auf das sich eine der Beiden verstärkt an den Genitalien leckt.

Alles Gute!

tomahawk
08.08.2002, 09:35
Geh schnellstens mit den Beiden zum Tierarzt, falls Du nicht rausbekommen kannst, wer von den beiden Katzen die Flüssigkeit verliert. Dies könnte eine Blasenentzündung sein. Als ich damals meine Katzen übernommen habe, habe ich auch auf unseren hellen Fliesen festgestellt, dass da einer von den beiden Mietzen Blut im Pippi hat. Ich bin gleich zum Tierarzt und des war eine Blasenentzündung, die dann mit Spritzen (jeden 2 - 3 Tag) auskuriert wurde. Bis heute toi, toi, toi ist dies nie wieder aufgetaucht.

Also gleich zum Tierarzt!!!

TiggerX
08.08.2002, 10:16
Die blutigen Flecken könnten auch von getrocknetem Blut nach Flohbissen entstehen. Da diese Flecken ja nur im Badezimmer auftauchen ist es möglich, dass sich das Blut im Wasser auflöst und so die Flecken entstehen.
Ist jedenfalls die bessere Alternative als Blut im Urin, falls es wirklich an Flöhen liegt.
Bist du denn sicher, dass deine beiden keine Flöhe haben? Wenn du sie bürstest (z.B. mit Flohkamm) dann wirst du wenigstens die kleinen Blutstückchen sehen, wenn nicht sogar den einen oder anderen Floh.

Viele Grüße,

Dennis

Julia2
08.08.2002, 16:40
Hallo und danke für die schnellen Antworten.
Die beiden lassen sich nicht gerne kämmen, so daß ich das relativ schnell machen muß und bisher keine Gelegenheit hatte, die Haut zu inspizieren. Kratzen tun sie sich aber nicht.
Werde ich wohl beide mal zum Tierarzt kutschieren müssen.

LG, Julia

Kitara
08.08.2002, 20:10
Es könnte auch Analdrüsensekret sein, wenn sie verstopft sind, die Drüsen, aber dann würden sie wahrscheilich Anzeichen für Schmerzen zeigen.

Iris
10.08.2002, 07:31
Antworte leider ein wenig zu spät aber kann mich den Ratschlägen der ersten beiden Antworter nur anschließen. So hat meine Lilly vor 5 Wochen ebenfalls angefangen! Hab dann nachgelesen, daß Katzen mit Blasenentzündung gerne diese "kühlen" Orte aufsuchen. Sie verbinden das Katzenklo mit Schmerzen u. suchen sich dann solche Orte, die ja aber ebenfalls die Schmerzen verursachen. Auf jeden Fall solltes Du dies schnellstens vom TA überprüfen lassen (hoffe nicht, daß es wie bei mir 5 Wochen dauert, bis ich den TA gewechselt habe, der dann noch zur Blasenentzündung hin Harnsteine festgestellt hat).

Iris
10.08.2002, 07:34
Welchen Quatsch habe ich hier geschrieben !!

Meine natürlich nicht, daß die "kühlen" Orte ebenfalls Schmerzen verursachen, sondern daß unsere Miezen denken, wenn Sie diese Orte aufsuchen würde es beim pinkeln weniger weh tun, was leider nicht so ist.


SORRY!!!!

Virgilswelt
10.08.2002, 18:51
Hallo,

mir ging es ähnlich. Im Bad am Katzenklo diese kleinen Flecken. Hab mein Mietzel dann beobachtet und festgestellt, das es der Ausfluß aus seinen Augen ist. Wenn er sich schüttelt fliegen die kleinen Tröpfchen überall rum. Hab mittlerweile auch welche auf meinem Schreibtisch gefunden, ist momentan sein Lieblingsplatz. Dennoch kann eine ärtzliche Untersuchung erstmal Sicherheit geben, daß es wirklich keine Blasenentzündung oder ähnliches ist.

Julia2
11.08.2002, 00:22
Hallo, mittlerweile scheint sich dasProblem von alleine gelöst zu haben, jedenfalls kann ich seit 2 Tagen nichts mehr finden. Trotzdem werde ich nächste Woche zum Tierarzt gehen, die Impfung ist eh fällig. Und wie man sieht, sind ja viele Ursachen möglich. Ich möchte natürlich sicher sein, daß es nichts Ernstes ist. Beschwerden kann ich ansonsten glücklicherweise nicht feststellen.
LG, Julia

Bima
18.08.2002, 23:32
Hallo,

bei meiner Nicky ist es wie bei Virgilswelt: die rot-braunen Tropfen überall in der Wohnung ist Tränenflüssigkeit aus Nickys Augen. Sie hat leider verstopfte Tränenkanäle und immer tränende Augen. Sie schüttelt sich und die Tropfen fliegen durch die Gegend. Im Bad und in der Küche sieht man es am deutlichsten. Der Rest der Wohnung ist Parkett. Da fällt es nicht so auf.

Anfangs habe ich aber auch gedacht: oh Gott, Blut. Was ist nur los? Es sollte aber auf jeden Fall ein Tierarztbesuch anstehen!

Viele Grüße
Sabine und Nicky
http://www.felidae.beep.de