PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : So kann man sich täuschen



Charliemoorle
20.09.2004, 19:59
Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass Charlie der große Stinker ist, der seine dampfenden Würste so belässt...Heute nun bin ich Zeuge geworden, wie Charlie im Schlafzimmer seine duftenden "Erfolgserlebnisse" total verbuddelt hat, nix mehr zu sehen und riechen, anschließend hat er noch ausgiebigst Pediküre betrieben und seine Pfötchen am danebenstehenden Glasschrank quietschig saubergetabbert. Sollte demzufolge meine kleine Prinzessin Moorle die Stinkerin sein :confused: ???
Oder wäre es denkbar, dass Miezen empfinden: Toi im Bad = stinkt eh manchmal (:p , Dosi muss schließlich auch mal...), da muss man nicht buddeln, wohingegen Schlafzimmer mit 2. KK = auch Katzenesszimmer(TroFu auf Bett zur :rain: - Vorbeugung), da darf es nicht müffeln? Oder purer Zufall :?: ???
Werde dieses (sooo wichtige :D ) Phänomen in den nächsten Tagen mal im Auge, äh, in der Nase behalten, :D
Einen erholsamen Abend euch allen!
:wd: :cu: :wd:

BineXX
20.09.2004, 21:46
:D :D :D Tja manchmal können auch die Damen etwas nachlässig sein........ :D :D :D

bea_z
23.09.2004, 16:29
Hallo Charliemoorle,

im Buch über Katzenverhalten von Desmond Morris habe ich gelesen, dass nur Katzen, die sehr dominant sind ihr Geschäft nicht verbuddeln.

Es müsste dann also die dominantere von Deinen Katzen sein.

Es würde dann aber auch bedeuten, dass die Dosi nicht die Oberkatze im Haus ist ;)

Ist nur ein Gedankenanstoß.......... ich glaub auch nicht immer alles, was so in Büchern oder sonstwo geschrieben steht........ aber vielleicht eine Hilfe beim Beobachten?

Grüßle, die Bea

Charliemoorle
23.09.2004, 19:21
hatte ich mich mal emporgearbeitet. Bin aber zur Zeit ziemlich durch den Wind (anstehende Hüft - OP -> bin unsicher, wie ich den "Alltag" mit zunächst Einschränkungen hinkriege, wie ich mit Krücken in Wohnung reinkomme, ohne dass die Miezen entfleuchen und... und..und...)
Pardon, bin eigentlich sonst gar nicht so zimperlich.
's wird schon irgendwie werden.

Und das Verbuddel - oder - nicht - Proplemm ist dabei wirklich das allerkleinste :D !
LG
:cu: :wd: :cu:

Liriel
24.09.2004, 11:38
Ich finde das mit dem Verbuddeln auch merkwürdig!

Das angesprochene Buch, von Mr Morris, habe ich auch gelesen!:tu: Sehr empfehlenswert!!!:)

Aber leider passt die Erklärung bei mir nicht so ganz! William, der Kleinere, ist nämlich der Stinker! ...obwohl Hamish der Überlegenere ist!!:confused: ...und ich die Obermieze!:cool:
Ich habe auch keine Erklärung, weswegen der Eine es tut, der andere aber nicht! William hat für so einen überflüssigen Kram wie zuscharren, glaube ich, einfach keine Zeit!! Der scharrt lieber stundenlang am Futternapf!!:rolleyes: :p
Ich glaube wirklich, dass es schlicht und ergreifend daran liegt, dass die Zwei völlig verschieden sind. Hamish ist der Ausgeglichene, der gemütliche Bär wogegen William eher der "Hüpf ins Feld ist". Ausserdem haben es beide Elterntiere von H. nicht gemacht und von W. der Vaterkater scharrt auch!
Also: Erklärung : Vererbung!!:eek: ;) :D

Manuela
24.09.2004, 19:19
Bei mir haut das mit dem "Dominanteren" auch nicht so hin.
Mein Felix, den ich im Alter von ca. vier Monaten (in 2000)bekommen habe, hat von Anfang an seine Hinterlassenschaften nie richtig verscharrt. Dabei ist Tigerle hier der "Boss", obwohl er erst später zu mir kam. Tigerle hingegen ist immer penibel darauf bedacht, seine Häufchen ordentlich zu verscharren.
Mittlerweile kommt es mir aber recht gelegen, dass Felix so nachlässig ist, denn er ist nieren- und bauchspeicheldrüsen-
krank. Da kann ich an seinen Ausscheidungen recht gut erkennen, ob es ihm einigermaßen gut geht oder nicht. Eine Kotprobe für den TA ist ebenfalls leichter zu entnehmen.