PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katze im Wohngebiet erschossen



beejee
20.09.2004, 09:47
Ich stell hier mal was rein, was aus dem Forum von den CB Animals kommt und ursprünglich von den Strassenkatzen Köln e.V. stammt.

Das ist zwar nicht die richtige Rubrik aber ich denke, hier wird der Beitrag am meisten gelesen.....

Dort wurde am 16.09.2004 am hellen Tag in einem Wohngebiet eine Katze erschossen.

Ich finde, es können gar nicht genug Leute gewarnt werden.
Ausserdem..je mehr Leute informiert sind, um so eher wird der Täter gefasst.

http://www.katzenmammi.net/tierschutz/hinrichtung.htm

AnjaH.
22.09.2004, 21:14
:0( Hallo!

Dann scheint es noch mehr Katzenmörder zu geben!!!
Mein Kater Sammy, den ich krank und völlig abgemagert auf der Strasse fand und liebevoll aufgepeppelt habe, wurde von unserem Nachbarn im April mit der Schrotflinte erschossen!
Und seit ich hier wohne, höre ich, dass Rattengift ausgestreut wurde, durch das der arme Hunde meines Bekannten gestorben ist.

Wenn man Freiläufer hat, ist man einfach machtlos, man kann sie nicht beschützen und muss ständig damit rechnen, dass sie nicht mehr nach Hause kommen!

Traurige Grüsse
AnjaH.

schlumpfine04
23.09.2004, 10:59
:0( :0( :0( :0( Ich kann nicht verstehen, dass Leute so was tun. Bin echt erschüttert und durch so was bestärkt, meine Miezen in Haus zu halten.
Ich hoffe diese Mörder werden gefasst und erhalten ein gerechtes Urteil (nicht bloß 3 Wochen auf Bewährung):0( :0( :0(

Coco_Nrw
23.09.2004, 11:12
Hallo Anja,

Ich bin grad echt schockiert dass Euer Nachbar Euren Kater erschossen hat. Was habt Ihr dagegen unternommen?? Das ist doch unfassbar! :0( :0( :0(

AnjaH.
23.09.2004, 20:31
Hallo Coco,

mein Kater Sammy lebte nach unserer Trennung in Holland bei meinem Ex. Ich konnte ihn leider nicht mitnehmen und er hatte dort das wahre Paradies, mitten in der Natur in einer alten Mühle.
Trotz allem habe ich ihn weiterhin geliebt als wäre er bei mir. Da wir noch regelmäßig Kontakt haben, wusste ich immer, wie es ihm ging, was er so anstellte... Er war ein ganz besonders intelligenter, lieber und dankbarer Kater, der sich nichts sehnlicher wünschte als ein eigenes Zuhause, wo er geliebt wurde (er wurde von einem Bauernhof weggejagt und irrte monatelang um die Dörfer rum)
Aber er war auch ein Jäger und das war es, was dem Nachbarn ein Dorn im Auge war, denn er hat Hühner und Enten auf dem Nachbargrundstück....
Mein Ex fand Sammy, er hatte wohl noch versucht nach drinnen zu kommen und musste Blut husten, die ganze Wand war voll!
Später hat er das tote Katerchen zum TA gebracht um ihn röntgen zu lassen, weil er wissen wollte, was für Kugeln ihn getötet hatten. Und der einzige mit Schrotflinte ist dieser Mörder-Nachbar (er hatte mir auch mal angedroht ihn zu erschiessen, wenn er bei ihm wildern sollte).
Leider ist mein Ex eine friedliebende Natur (oder etwas feige), auf jeden Fall hat er ihn nicht angezeigt, aber durch seine Reaktion hat der Nachbar wohl gemerkt, dass mein Ex ihm auf die Schliche gekommen ist und jetzt meiden sich beide wie die Pest.
Was ich davon denke? Unglaublich!!! Ich hätte Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt um diesem Dreckskerl irgendwie zu schaden aber von hier aus bin ich machtlos.

Liebe Grüsse
AnjaH.

*sab*
24.09.2004, 21:05
Das hört sich ja alles grausam an. Ich hoffe immer, dass solche gestörten Menschen nicht in meiner Nähe wohnen. Zum Thema Gerechtigkeit und Vernunft: der kleine, arme Dackel meiner Freundin ist letztes Jahr am hellichten Tag beim Spazierengehen auf der Strasse von einem Hund tot gebissen worden. Sie konnte nicht helfen. Der Hund ist von einem Grundstück entwischt und wohl schon öfters auffällig geworden durch beissen. Der Besitzer hatte wohl noch die Frechheit zu sagen, dass es schon passieren könnte, dass grosse Hunde einen kleinen so zurichten! Aber auch eine Anzeige hat zu nichts geführt. Der Besitzer hat den Hund immer noch. Da muss man sich nicht Hoffnungen machen, dass zum Schutz der Tiere (oder Menschen) oder im Nachhinein was passiert. Erst wenn ein Mensch zum Opfer fällt, passiert überhaupt was... leider!

LittleStar
25.09.2004, 10:08
Original geschrieben von beejee
Ich finde, es können gar nicht genug Leute gewarnt werden.
Ausserdem..je mehr Leute informiert sind, um so eher wird der Täter gefasst.

http://www.katzenmammi.net/tierschutz/hinrichtung.htm [/B]


Hallo Beejee,

ich hatte den Beitrag auch schon unter Katzen A-Z eingestellt gehabt.

http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=29635

beejee
25.09.2004, 21:31
@Alexandra :wd:

Dann hatten wir beide das gleiche anliegen und erreichen so vielleicht noch mehr leser ;)